[7] Cotopaxi ©Marcelo Puruncajas
Startseite  >  Aktivitäten der Gruppen zum Seitenende
 

Tourengruppe


 Leitung: Matthias Wegener

Wir laden Euch ein zu Tourenwochen in die Berge, zum Bergwandern, zum Skifahren auf die Pisten, zum Trekking in die Natur, auf die Flüsse der Umgebung, paddelnd, meistens auf eigenen Füßen, aber auch rollend auf Trekkingrädern.

Damit Ihr Euch untereinander kennenlernen könnt, fit bleibt und Euch gemeinsam auf Touren vorbereiten könnt, bieten wir ganzjährig in der näheren Umgebung und den Mittelgebirgen Tages- sowie Mehrtagesveranstaltungen, wie zum Beispiel ausgedehnte Tageswanderungen, Kulturwanderungen, Rad- und Kanutouren an. An diesen Veranstaltungen kann jeder teilnehmen, der über eine gewisse Grundkondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit verfügt.

Was wird in der Tourengruppe angeboten?

Bergwanderwochen mit ausgebildeten DAV-Wanderleitern, Mehrtagesveranstaltungen – auch Wochenendwanderungen, ausgedehnte Tageswanderungen im Bereich von 22 bis über 30 Kilometern, unser Gehtempo liegt bei vier bis fünf Kilometer in der Stunde. Darüber hinaus veranstalten wir Trekkingtouren, Radwandern – auch Radwanderwochen mit Trekkingrad, Kanutouren – mit Führer oder besonderer Ausbildung. Wir bieten keine Konditionswanderungen oder Alpine Vorbereitung an.

Über Neuigkeiten, Terminänderungen, Veranstaltungshinweise und sonstige Belange informiert Euch der regelmäßige Tourengruppen-Newsletter, wenn Ihr Euch in die Mailingliste eintragt.


Mailing-Liste der Tourengruppezum Seitenanfang
E-Mail:  eintragen austragen

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen für die Veranstaltungen der Gruppen.
Für Veranstaltungen mit einer Dauer von mehr als drei Tagen ist eine schriftliche Anmeldung vorgeschrieben. Sie können dazu die Online-Anmeldung Online-Anmeldung bei jeder Veranstaltung verwenden oder wie bisher das Anmeldeformular ausfüllen und an uns senden.

Zu den nächsten Terminen

Januar    Februar    März    April    Mai    Juni
Juli    August    September    Oktober    November    Dezember


08.04.18

59 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Zwischen den Quellflüssen der Sülz
Länge: 22 km, Aufstieg: 280 Hm, Dauer: 4-5 Std.
Wir wandern von Wipperfeld aus in Richtung Junkermühle. Weiter geht es nach Neuenhaus und vorbei am Kloster Ommerborn. Von da aus geht es durch den Wald in Richtung Thier. Haben wir Thier erreicht, wandern wir weiter über Hof und Oberschwarzen nach Wipperfeld zurück.
Rucksackverpflegung, festes Schuhwerk und Ausdauer sind erforderlich.
Schlusseinkehr in Wipperfeld sollte möglich sein.
Bildung von Fahrgemeinschaften wird angestrebt!.
Treffpunkt: In Wipperfeld; Parkplatz an der Kirche, Ein- und Ausstiege von der Tour sind in Junkermühle und Thier möglich, da ÖPNV Bushaltestellen vorhanden sind.
Anmeldung
: Bis zwei Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Joachim Rösner

14.04.18

80 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Rund um Schloss Krickenbeck am Niederrhein
Länge: 29 km, Aufstieg: 150 Hm, Dauer: 6-7 Std.
    
Rundtour um die Krickenbecker Seen bei Nettetal und durch die Hinsbecker Heide.
Sehr flache Tour am prachtvollen Schloss entlang und viele schöne Blicke auf die Seenlandschaft.
Treffpunkt: 9:00 Uhr am S-Bahnhof Köln-Weiden-West auf dem PR-Parkplatz
Anmeldung
: Bis zwei Tage vorher nur per E-Mail beim Tourenleiter. Bitte Anfragen oder Angebote zu Mitfahrgelegenheiten.
Leitung
Matthias Övermöhle

16.06.18

57 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Auf dem Ahrsteig
Länge: 27 km, Aufstieg: 780 Hm, Dauer: 6 Std.
    
Von Dernau nach Bad Bodendorf auf dem Ahrsteig: verschlungene Pfade durch romantische Weindörfer und steile Weinberge mit Ausblicken in das weite Ahrtal und die Rheinebene bis zu den Höhen des Siebengebirges; Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr; gemeinsame Bahnanreise erwünscht; Zustiege möglich.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint)
Anmeldung
: Bis zwei Tage vorher bei der Tourenleiterin
Leitung
Martina Röher.

07.07.18

80 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Der Berg ruft - wir fahren hin
In der Beschreibung vom Gasometer heißt es:
'Die Ausstellung lässt ihre Besucher teilhaben an den legendären Erstbesteigungen der berühmtesten Gipfel der Erde, sie berichtet von großartigen Triumphen und dramatischen Niederlagen. Und sie erzählt von der jahrtausendealten Ehrerbietung, mit der Menschen den Bergen begegnen; denn sie waren stets auch Orte religiöser Verehrung, der Zuflucht und Besinnung in Abgeschiedenheit, voller Mythen und Geheimnisse.'.
Max. 30 Teilnehmer.
Treffpunkt: Gasometer Oberhausen, 10:00 Uhr
Anmeldung
: online und per Mail bei Matthias Wegener
Leitung
Matthias Wegener.

15.07.18
- 21.07.18

650 km Anreise mit dem Sektionsbus oder einem geliehenem Bus.
Auf dem Bärentrek im Berner Oberland
Dauer: 7 Tage, Aufstieg: 1.000 Hm/Tag, Tagesdauer: 7 Std./Tag.
    
!!!Ausgebucht!!!
Das weltberühmte Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau liegt am Weg. Der Bärentrek durchs Berner Oberland ist in allen Abschnitten spektakulär. Eine grandiose, ursprüngliche Bergwelt, pittoreske Holzhäuschen, Wasserfälle. Wir erkunden Grindelwald, trinken auf der Rotstockhütte Kaffee, verweilen am malerischen Oeschinensee und erreichen schließlich wieder mit Postbus und Bahn unseren Ausgangspunkt. Übernachtet wird in Doppelzimmern, in Berggasthöfen, im Naturfreundehaus, im Sportchalet und im Hotel. Die Anreise erfolgt mit dem Sektionsbus.
Voraussetzungen: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Kondition für diese mittelschwere Tour. Das Gepäck müssen wir selbst tragen.
Teilnehmerzahl
: 8
Anmeldung
: Anzahlung 100 Euro beim Tourenleiter
Leistung
: Organisation, Führung
Kosten
: Circa 500 Euro für Anreise, Übernachtung/Frühstück, Seilbahnen
Leitung
Matthias Wegener.

Teilnehmer: 8 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 


Septemberzum Seitenanfang

01.09.18

50 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Südlich des Siebengebirges
Länge: 26 km, Aufstieg: 830 Hm, Dauer: 7 Std.
    
Wir starten in Rheinbreitbach und wandern über den Leyberg und das Auge Gottes weiter durch das Kasbachtal. Von da aus geht es zur Erpeler Ley, von der wir einen schönen Ausblick auf den Rhein und Remagen haben. Anschließend erfolgt die Rückkehr nach Rheinbreitbach.
Feste/hohe Schuhe empfohlen (vor allem nach Regenfällen!).
Maximal 12 Teilnehmer; Rucksackverpflegung.
Treffpunkt: Bei Anmeldung (Bildung von Fahrgemeinschaften gewünscht/ÖPNV schwierig)
Anmeldung
: Bis drei Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Georg Lammel.

01.09.18

60 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Seitentäler der Ahr mit Einkehr
Länge: 21 km, Aufstieg: 750 Hm, Dauer: 4-5 Std.
In Kreuzberg verlassen wir die Ahr und streben dem Sahrbachtal entgegen. Diesem folgen wir einige km. Über die Höhe bei Plittersdorf steigen wir hinab ins Liersbachtal. In Obliers kehren wir zum Essen ein. Anschließend wandern wir erneut auf die Höhe. Dort genießen wir die schöne Fernsicht und haben einen sehr ungewöhnlichen Blick auf eine große technische Anlage. Bevor es auf dem Sahrbacher Höhenweg zurückgeht, schauen wir uns die wunderbare holzgeschnitzte Krippe der Kapelle bei Lind an.
Treffpunkt: Bahnhof Altenahr-Kreuzberg
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorher bei Tourenleiterin
Leitung
Friedgard Diehl

29.09.18
- 03.10.18
Farbenrausch im Karwendel Online-Anmeldung
Dauer: 6 Tage, Aufstieg: 1.000 Hm/Tag, Tagesdauer: 6 Std./Tag.
    
Tour ist ausgebucht, Warteliste!!!
Wir nehmen zur herrlich gelegenen Quelle der Isar einen kleinen Umweg von zwei Tagen in Kauf und wandern von Scharnitz aus zunächst durch die Gleirschklamm und zur Möslalm, dann weiter durchs Samertal zur prächtigen Pfeishütte, wo uns Vroni und Michl zum Abendessen erwarten. Am nächsten Tag steigen wir durch das atemberauende Stempeljoch, folgen dem Wilde-Bande-Steig zum Lafatscher Joch und können von hier aus die eindrucksvolle Speckkarspitze (2.621 m) besteigen. Die Nacht verbringen wir im ehrwürdigen Hallangerhaus. Am dritten Tag unserer kurzen Hüttentour erreichen wir über die Kastenalm schließlich den Isarursprung und folgen dem Fluss im wildromantischen, herbstlich leuchtenden Hinterautal zurück nach Scharnitz.
Voraussetzungen: Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Kondition für die angegebene Tour
Teilnehmerzahl
: 8
Vorbesprechung
: Vortour mit besonderer Einladung
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Bis zum 01.07.18 beim Tourenleiter, 50 Euro Anzahlung
Leistung
: Führung, Organisation
Kosten
: Circa 300 Euro mit Halbpension zuzüglich Anreise mit dem Sektionsbus oder in Fahrgemeinschaften
Leitung
Matthias Wegener.

Teilnehmer: 7 / Warteliste: 4 / in Bearbeitung: 0 

29.09.18 Siegtal spezial - Die 'Wissentour'
Länge: 26 km, Aufstieg: 650 Hm, Dauer: 6 Std.
Eine Wanderung mit Wiesen, Weitblick und Bachtälern
Wir wandern in kleiner Gruppe, ca. 12-15 Teilnehmer. Anreise mit Bahn (wegen guter ÖPNV-Anbindung empfehlenswert) und PKW (möglichst mit Fahrgemeinschaften).
Treffpunkt: Info beim Tourenleiter
Anmeldung
: bis zum 25.09.2018 beim Tourenleiter
Leitung
Martin Bremicker.

29.09.18

30 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Siegtal spezial - Die 'Wissentour'
Länge: 26 km, Aufstieg: 650 Hm, Dauer: 6 Std.
Eine Wanderung mit Wiesen, Weitblick und Bachtälern.
Wir wandern in kleiner Gruppe mit ca.12-15 Teilnehmern. Anreise mit Bahn, wegen guter ÖPNV-Anbindung empfehlenswert, und PKW, möglichst mit Fahrgemeinschaften.
Treffpunkt: Info beim Tourenleiter
Anmeldung
: bis zum 25.09.2018 beim Tourenleiter
Leitung
Martin Bremicker


Oktoberzum Seitenanfang

01.10.18
- 07.10.18

480 km Anreise mit dem Sektionsbus oder einem geliehenem Bus.
Herbstwanderwoche im Thüringer Wald Online-Anmeldung
Dauer: 7 Tage, Aufstieg: 950 Hm/Tag, Tagesdauer: 6-7 Std./Tag.
Von Oberhof und Ruhla aus, führen wir verschiedene Tagestouren mit Besichtigung von Sehenswürdigkeiten durch.
Neben Tageswanderungen werden wir in Oberhof die Wintersportanlagen unserer erfolgreichen Wintersportler und den Rennsteiggarten sehen. Geplant ist auch die Besichtigung des Denkmales von Herbert Roth (bekannt durch das Rennsteiglied).
Eventuell ist auch eine Stadtbesichtigung in Suhl mit Besuch des Waffenmuseum möglich.
Von Ruhla aus wandern wir zum Beispiel auf den großen Inselsberg, besichtigenden den Trusetaler Wasserfall und das Luther Denkmal. Geplant ist auch die Besichtigung der Wartburg in Eisenach und bei Interesse das Schaubergwerk in Bad Liebenstein.
Voraussetzungen: Für die Durchführung der Tagestouren sind Trittsicherheit und gute Kondition erforderlich. Bereitschaft zur Übernachtung in Doppelzimmern.
Teilnehmerzahl
: 8
Vorbesprechung
: Wird operativ bei Bedarf bekanntgegeben.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: beim Tourenleiter und Anzahlung von 100 Euro bis 31.08.18
Leistung
: Organisation und Führung, Kosten des Tourenleiters, Übernachtung mit Halbpension, Fahrt mit Sektionsbus
Kosten
: Übernachtungskosten circa 350 Euro mit Frühstück und Fahrtkosten mit Sektionsbus
Leitung
Joachim Rösner

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 

06.10.18

12 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
11. AlpinTag
Auch auf der 11. Etappe des Kölner AlpinTages dreht sich alles um die Berge, das Reisen und um die Freude am Abenteuer Outdoor.
Die Tourengruppe ist neben vielen anderen Gruppen des Kölner Alpenvereins mit einem Infostand vertreten. Ihr habt die Möglichkeit uns kennenzulernen, nette Gespräche zu führen und einen ersten Blick auf unser Tourenprogramm 2019 zu werfen. Wir freuen uns auf Euch!.
Leitung
Matthias Wegener.

20.10.18
- 27.10.18

950 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht nicht der Handlungsempfehlung.
Wienerwald Thermenweinland Online-Anmeldung
Dauer: 8 Tage, Aufstieg: 500 Hm/Tag, Tagesdauer: 5-6 Std./Tag.
Von Klosterneuburg nach Baden, die Wanderung steht für Wandern, Wein, Geniessen und Kultur.
7 Übernachtungen (2 ÜN Klosterneuburg, 3 ÜN im Wienerwald, 1 ÜN in Gumpoldskirchen, 1 ÜN Soss/Baden).
Voraussetzungen: Kondition, gute Laune
Teilnehmerzahl
: 9
Vorbesprechung
: keine
AnmeldungOnline-Anmeldung
: und Anzahlung von 200 Euro bis zum 01.08.18 beim Tourenleiter
Leistung
: Organisation und Führung
Kosten
: Unterkunft zirka 450 bis 500 Euro plus Umlage Tourenleiter
Leitung
Kurt Habersatter

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 6 

26.10.18
- 28.10.18

310 km Anreise mit dem Sektionsbus oder einem geliehenem Bus.
Dahner Felsenland Online-Anmeldung
Dauer: 3 Tage, Aufstieg: 800 Hm/Tag, Tagesdauer: 6-7 Std./Tag.
    
Die sagenumwobene Landschaft des Dahner Felsenlandes, direkt an der Grenze zu Frankreich/Nordelsass, gehört sicherlich zu den landschaftlich interessantesten, romantischsten und geheimnisvollsten Regionen in der Pfalz. Bizarre Felsgiganten aus Buntsandstein und mächtige Felsenburgen, um die sich vielfach Mythen Sagen und Legenden ranken, prägen das Bild dieser Landschaft im Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald.
Diese Landschaft, ihre kulinarischen Eigenheiten und ihre Fabelwesen entdecken wir bei diesem verlängertem, genussreichen Wanderwochenende im herbstlichen Gewand.
Voraussetzungen: Gute Wanderkondition
Teilnehmerzahl
: 14
Vorbesprechung
: Keine
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online und Anzahlung von 60 Euro beim Tourenleiter nach Aufforderung
Leistung
: Organisation und Führung durch DAV-Wanderleiter
Kosten
: Circa 80 Euro für Übernachtung mit Vollpension (Lunchtüte) in Zwei-Bett-Belegung Jugendherberge, Kosten des Tourenleiters, zusätzlich Kosten der Anreise mit Sektionsbus, beziehungsweise Privatpkw und persönliche Kosten
Leitung
Peter Hommens

Teilnehmer: 15 / Warteliste: 1 / in Bearbeitung: 2 

27.10.18

125 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Monrealer Ritterschlag
Länge: 22 km, Aufstieg: 600 Hm, Dauer: 6 Std.
    
Traumpfad zwischen Burgen, Gipfeln und steilen Schluchten mit tollen Ausblicken auf das Eifelpanorama, ausgehend vom Fachwerkidyll Monreal mit mittelalterlichen Gassen zu Füßen von Phillipps- und Löwenburg, Schlusseinkehr in Monreal.
Maximal 12 Teilnehmer.
Treffpunkt: Bei Anmeldung (Bildung von Fahrgemeinschaften)
Anmeldung
: Anfragen/Angebote zu Fahrgemeinschaften bis zwei Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Joachim Kirmse.


Novemberzum Seitenanfang

04.11.18

60 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Ans kalte Wasser! Auf dem Rheinburgenweg
Länge: 22 km, Aufstieg: 900 Hm, Dauer: 7 Std.
    
!!!Termin wurde um eine Woche nach hinten verschoben!!! Er liegt inzwischen etwas im Schatten des berühmten Rheinsteigs gegenüber, aber der ehrwürdige RheinBurgenWeg bietet wunderbare Aus- und Einsichten. Alles in allem ist er 200 Kilometer lang zwischen Remagen und Bingen. Wir gehen die 3. Etappe von Bad Breisig nach Andernach, wo der weltgrößte Kaltwassergeysir seine Fontänen ausspuckt. Unterwegs streifen wir Burg Rheineck, erklimmen den Eselspfad, kommen durch einen Basaltsteinbruch, aus dem schon die Römer ihr Baumaterial herausschlugen. An Schloss Namedy vorbei erreichen wir das Hochkreuz, eine Stunde später den Bahnhof Andernach. Wenn noch Zeit genug ist, fahren wir raus ins Naturschutzgebiet und sehen uns das Schauspiel des Geysirs an.
Treffpunkt: Bei Anmeldung
Anmeldung
: Bis zwei Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Matthias Wegener.

10.11.18

96 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Hohes Venn
Länge: 25 km, Aufstieg: 400 Hm, Dauer: 6 Std.
    
Einsame Wanderung vom Haus Ternell über Getzbach ins wildromantische Kutenhart Venn zum verlassenen Reinhardshof. Durch die Täler von Steinbach und Eschbach zum Hilltal und zurück zum Haus Ternell. Schlusseinkehr. Maximal 12 Teilnehmer.
Anmeldung
: Anfragen und Angebote zu Fahrgemeinschaften bis zwei Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Joachim Kirmse.

10.11.18 Durch das Tal der Wilden Endert
Länge: 22 km, Aufstieg: 100 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Wildromantisch auf kleinen schmalen Pfaden führt diese Tour von Kaiseresch ins 400 Meter tiefer gelegene Moseltal hinunter nach Cochem. Schlusseinkehr in Cochem. Rückfahrt mit dem Bus nach Kaiseresch. Fahrgemeinschaften erwünscht.
Treffpunkt: Bahnhof Kaiseresch
Anmeldung
: Bis 8.11.2018
Leitung
Martina Röher.

17.11.18
- 18.11.18

240 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Zwei Tagestouren an der Saarschleife Online-Anmeldung
Dauer: 2 Tage, Aufstieg: 600 Hm/Tag, Tagesdauer: 6 Std./Tag.
    
Standort-Tour mit Übernachtung in der Jugendherberge an der Saarschleife in Dreisbach bei Mettlach.
Es werden zwei Tagestouren (Rundtouren) an diesem Wanderwochenende angeboten:
Runde 1: Die Saarschleife mit phantastischem Ausblick auf die Saar.
Runde 2: Von Mettlach über Britten nach Taben auf dem Saar-Hunsrück-Steig.
Anreise mit Autos in Fahrgemeinschaft (bitte Auto anbieten).
Voraussetzungen: Trittsicherheit und gute Kondition für Touren bis 600 Höhenmeter und 25 Kilometern Strecke.
Teilnehmerzahl
: 11
Vorbesprechung
: Nicht erforderlich
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online und Anzahlung von 25 Euro bis zum 01.08.18 beim Tourenleiter.
Leistung
: Organisation und Führung durch DAV-Wanderleiter, Übernachtung mit Frühstück in Mehrbettzimmer (Jugendherberge).
Kosten
: 28,50 Euro pro Person (einschließlich Tourenleiterkosten), zuzüglich Tagesverpflegung und Abendessen, Anreisekosten
Leitung
Matthias Övermöhle

Teilnehmer: 11 / Warteliste: 4 / in Bearbeitung: 0 

25.11.18

25 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Folge der Bahn! Von Rösrath nach Overath
Länge: 26 km, Aufstieg: 600 Hm, Dauer: 7 Std.
    
Falls sie einmal nicht fährt, man kommt auch zu Fuß von Rösrath nach Overath über alle Berge. Aber sie fährt natürlich, die Oberbergische Bahn, und bringt uns erst mal in 20 Minuten vom Kölner Hauptbahnhof zu dem kleinen Haltepunkt Stümpen. Wir wandern ein bisschen durch den östlichen Königsforst um Forsbach herum, erreichen den Bergischen Weg und stapfen durch die steilen Siefen nach Hoffnungsthal. 12 Kilometer sind rum, kleine Pause gefällig? Wir steigen auf nach Egen, erreichen den Bahnhof Honrath (17 Kilometer) und kommen über Naafshäuschen, den X 22, den Kurkölner Weg, ins Naafbachtal und können bei Camping Paul in Viersbrücken Kaffee trinken (23 Kilometer). Bis zum Bahnhof Overath ist es jetzt nicht mehr weit, und es geht stur bergab. Schlusseinkehr in Overath.
Treffpunkt: Haltepunkt Stümpen, 9:15 Uhr.
Anmeldung
: Keine Anmeldung erforderlich
Leitung
Matthias Wegener.


Dezemberzum Seitenanfang

14.12.18 Glühweinabend Online-Anmeldung
Gemütliches Beisammensein zum Jahresausklang gemeinsam mit der Alpinistengruppe.
Treffpunkt: Ab 19:00 Uhr in der Geschäftstelle
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Online aufgrund begrenzter Raumkapazität
Leitung
Matthias Wegener, Bernd Kästner

15.12.18 Glühwein-Tour
Länge: 24 km, Aufstieg: 800 Hm, Dauer: 6 Std.
Eine der Tradition gewidmete und wiederbelebte Spätherbst- oder Frühwinter-Tour mit abschließendem Glühwfein-Umtrunk und Nussecken-Verzehr im Wald. Gemeinsame Bahn-Anreise erwünscht. Teilnehmerbegrenzung. Eine Tour in Zusammenarbeit mit Sandra Berghöfer.
TreffpunktTreffpunkt und Ziel der Wanderung werden noch bekannt gegeben.
Anmeldung
: Bis zum 09.12.2018 bei der Tourenleiterin
Leitung
Martina Röher.


Januarzum Seitenanfang

05.01.19

80 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Wacholder an der Hohen Acht
Länge: 24 km, Aufstieg: 650 Hm, Dauer: 6 Std.
Als Wanderauftakt 2019 lockt die Eifel mit ihrer wunderbaren Weite. Wir wandern in kleiner Gruppe, ca. 12-15 Teilnehmer. Anreise mit Kleinbus und PKW (moeglichst mit Fahrgemeinschaften).
Treffpunkt: Info beim Tourenleiter
Anmeldung
: Bis zum 02.01.19 beim Tourenleiter
Leitung
Martin Bremicker.

19.01.19

75 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Auf dem Brotpfad bei Blankenheim
Länge: 24 km, Aufstieg: 550 Hm, Dauer: 6 Std.
Geheimnisvolle Höhlen und steinerne Relikte, Kalvarienberg bei Alendorf, Lampertstal, altes Backhaus in Ripsdorf und herrliche Ausblicke begleiten uns auf diesem Jahrhunderte alten Weg. Schlusseinkehr im Cafe Maus.
Treffpunkt: Bei Anmeldung
Anmeldung
: Anfragen/Angebote zu Fahrgemeinschaften bis zwei Tage vorher beim Tourenleiter, maximal 12 Teilnehmer
Leitung
Joachim Kirmse.


Februarzum Seitenanfang

16.02.19

70 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rund um Nettersheim
Länge: 24 km, Aufstieg: 350 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Auf festen Wegen über Zingsheim, durchs Rosental, vorbei an Kloster Steinfeld und Görresburg zurück nach Nettersheim, zügiges Gehtempo, Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr, gemeinsame Bahnanreise erwünscht.
Treffpunkt: Köln Hbf oder Nettersheim, Zustiege möglich
Anmeldung
: Bis 14.02.2019
Leitung
Martina Röher.


Märzzum Seitenanfang

01.03.19
- 04.03.19
Statt Karneval: Wandern im Oesling Online-Anmeldung
Dauer: 4 Tage, Aufstieg: 1300 Hm/Tag, Tagesdauer: 8 Std./Tag.
Tagestouren zwischen 24 und 28 km in den luxemburgischen Ardennen. Unterkunft in der JH Vianden. Abschlusstour auf dem Fred-Welter-Pfad im Mullerthal. Anreise: Freitagabend mit dem Sektionsbus plus evt. PKW. Fahrgemeinschaften erwuenscht.
Voraussetzungen: Kondition fuer die oben beschriebenen Touren
Teilnehmerzahl
: 12
Vorbesprechung
: keine
AnmeldungOnline-Anmeldung
: bei der Tourenleiterin
Leistung
: Oganisation, Fuehrung, U/HP in Mehrbettzimmern, Fahrt im Sektionsbus fuer 8 Personen
Kosten
: ca.130 Euro fuer U/HP in Mehrbettzimmern, Fahrt im DAV bus fuer 8 Personen
Leitung
Martina Röher.

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 

09.03.19

56 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Nideggen: Felsen und Wasser
Länge: 22 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 4-5 Std.
Start ist in Nideggen am Parkplatz Dansley. Wir folgen der Buntsandsteinroute durch das Hindenburgtor vorbei an der Kickley und dem Eugenienstein. Von der Waldkapelle schauen wir auf den Stausee Obermaubach, unserem nächsten Ziel. Über die Staumauer hinweg und einer Zwischeneinkehr im Cafe Flink steigen wir durch den Wald nach Bergstein hinauf. Auf der anderen Seite geht es hinab nach Zerkall, dann entlang der Rur nach Brück. Dort geht’s auf schmalen Pfaden wieder bergauf bis zur DJH. Dann wandern wir an den Kletterfelsen Effelsvorbei durch den Wald und in einem kleinen Aufstieg zum Tor an der Zülpicher Str. Durch die Altstadt geht es zurück zur Dansley.
Treffpunkt: Nideggen: Parkplatz Dansley
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorher bei der Tourenleiterin, maximal 15 Teilnehmer
Leitung
Friedgard Diehl.

23.03.19

35 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Wupper-Tal mit Schleifkotten und Schloss Burg
Länge: 25 km, Aufstieg: 800 Hm, Dauer: 7 Std.
Die Wanderung ist eine Mischung aus kurzen, steilen Pfaden in den Wupperbergen ndbeiten, gem[tlichen Wegen entlang der Wupper. Auf unserem Weg werden wir mehrmals 'ueber die Wupper' gehen und Schloss Burg und die Sengbachtalsperre passieren.
Maximal 15 Teilnehmer, Rucksackverpflegung.
Treffpunkt: Bei Anmeldung, Anfahrt mit dem Auto, am besten mit MFG
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Georg Lammel.

23.03.19

40 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Vinxtbach und Brohlbach mit ihren Quellen
Länge: 26 km, Aufstieg: 800 Hm, Dauer: 6 Std.
Wir sind unterwegs am Rhein und wandern[ber die Rheinhoehen durch wildromantische Taeler. Wir wandern in kleiner Gruppe, ca. 12-15 Teilnehmer. Anreise mit Bahn und PKW (moeglichst mit Fahrgemeinschaften).
Treffpunkt: Info beim Tourenleiter
Anmeldung
: Bis zum 19.03.19 beim Tourenleiter
Leitung
Martin Bremicker.


Aprilzum Seitenanfang

06.04.19 Zum Ninglingspo in den Belgischen Ardennen
Länge: 22 km, Aufstieg: 350 Hm, Dauer: 6 Std.
Rundwanderung durch das schönste Tal der belgischen Ardennen am Wildbach Ninglingspo mit Wasserfällen und durch Erosion entstandene Auswaschungen wie Bain de Diane usw. Sehenswerte Felsformationen, einsame Dörfer mit jahrhundertalter Geschichte. Rückkehr über das Tal der Chefna und zu den Fonds de Quarreux am Fluss Ambleve.
Trittsicherheit unbedingt erforderlich. Maximal 12 Teilnehmer, Schlusseinkehr..
Treffpunkt: Bei Anmeldung (Bildung von Fahrgemeinschaften)
Anmeldung
: Anfragen und Angebote zu Fahrgemeinschaften bis zwei Tage vorher beim Tourenleiter.
Leitung
Joachim Kirmse.

06.04.19

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Siebengebirge: Die Klassiker
Länge: 23 km, Aufstieg: 950 Hm, Dauer: 6-7 Std.
Voraussetzungen: Kondition für die Tour, Trittsicherheit
Von Königswinter geht es durch das Nachtigallental auf den Drachenfels mit dem ersten fantastischen Ausblick auf den Rhein, Bonn, Kölner Dom, Eifel. Weiter wandern wir durch alte Buchenwälder am Rand der Wolkenburg und des Schallenbergs hinauf auf den Geisberg mit Rückblick auf den Drachenfels. Es folgen die Ruinen der Löwenburg, dann ein steiler Anstieg auf den Ölberg, der mit einem weiteren schönen Fernblick belohnt wird. Danach durch den Steinbruch am Stenzelberg zum Weilberg mit dem ehemaligen Basaltsteinbruch. Wir erreichen das Kloster Heisterbach zur Zwischeneinkehr und erklimmen danach den staatstragenden Petersberg. Der Abstieg endet in Königswinter.
Treffpunkt: Bahnhof Königswinter
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorher bei der Tourenleiterin, maximal 15 Teilnehmer
Leitung
Friedgard Diehl.

07.04.19 Durch die Waelder suedlich von Engelskirchen
Länge: 18 km, Aufstieg: 300 Hm, Dauer: 5 Std.
Von Engelskirchen zwischen Hohheister und Doenselberg nach Heckhaus. Am Hekberg vorbei in Richtung Verr. Am Schimmelhau vorbei zurueck zum Ausgangspunkt.
Rucksackverpflegung, festes Schuhwerk und Ausdauer sind erforderlich.
Schlusseinkehr in Engelskirchen wird angestrebt.
Bildung von Fahrgemeinschaften wird angestrebt.
Treffpunkt: Engelskirchen Bahnhof
Anmeldung
: Bis 2 Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Joachim Rösner.

13.04.19

20 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Leverkusener Osten
Länge: 26 km, Aufstieg: 610 Hm, Dauer: 7 Std.
Der Rundweg verläuft kurz durch das Ölbachtal zum NaturGut Ophoven, dann im Wiembachtal an Mühlen vorbei (wir können uns bei Interesse die Lambertsmühle anschauen), zwischendurch machen wir auch ein paar aussichtsreiche Höhenmeter, dann mit einem Schlenker bei Ropenstall, anschl. durch Burscheider Dörfer im munteren Auf + Ab ins Ölbachtal, ehe wir über den Höhenweg nach Claashäuschen zurückkehren.
Die Tour findet nur bei trockenem Wetter statt!
Max. 15 Personen
Schlußeinkehr im Claashäuschen.
Treffpunkt: 9:00 Parkplatz Restaurant Claashäuschen, 51381 Leverkusen-Biesenbach, Zum Claashäuschen 32, 51381 Leverkusen. MFG kann wegen der begrenzten Parkraummöglichkeiten vom Tourenleiter organisiert werden.
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Gerd Lorenz.

13.04.19

80 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Kroppacher Schweiz
Länge: 21 km, Aufstieg: 770 Hm, Dauer: 6,5 Std.
Von Wissen an der Sieg ueber die Hoehe zwischen Sieg und Nister ins Nistertal durch die Kroppacher Schweiz bis zum Weltende bei Alhausen und dann links der Nister hinauf auf die Hoehen des noerdlichen Westerwalds nach Kloster Marienthal. Schlusseinkehr. Bahnrueckfahrt ueber Au/Sieg.
Treffpunkt: 8:10 Uhr Koeln Hbf domseitig im Bereich der Anzeigen der Abfahrtszeiten
Anmeldung
: Bis 2 Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Robert Strauch.

14.04.19
- 20.04.19
Mallorcareise - Auf dem GR 221 Online-Anmeldung
Dauer: 7 Tage, Aufstieg: 1300 Hm/Tag, Tagesdauer: 6-8 Std./Tag.
In Etappen quer durch die Serra Tramuntana. Start der Hüttentour ist Valdemossa. Wir treffen uns am 14.04.2019 vormittags dort und wandern nach Norden bis hin nach Lluc. Höhepunkte der Wanderung könnten sein: Gipfelbesteigungen (Ofre, Massanella, Tomir), Küstenwanderung von oder nach Sa Calobra, auf dem Pilgerpfad durch die Schlucht 'Barranc de Biniaraix' zum 'Cuber-Stausee'. Wir übernachten in preiswerten Berghütten (Ü/HP ca. 32,00 Euro.
Weitere Informationen bei der Tourenleiterin.
Voraussetzungen: Alpine Erfahrung, Trittsicherheit und Kondition für Wanderungen mit Gepäck
Teilnehmerzahl
: 11
Vorbesprechung
: Nach Absprache
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Ab sofort, Anzahlung von 250,00 Euro bis zum 7.12.2018
Leistung
: Organisation ubnd Tourenleitung, Pbernachtung/HP, Transferkosten. Die Anreise nach Valedemossa wird ausdrücklich nicht vom Kölner Alpenverein organisiert. Jede/r Teilnehmer/inmuss sich selbst um An- und Abreise/Flug bemühen. Valdemossa ist von Palma aus mit dem Bus in ca. 45 Minuten zu erreichen.
Kosten
: ca. 250,00 Euro für Übernachtung/4 x HP, Transferkosten (Bahn, Bus, Schiff), Kostenumlage der Tourenleiterin, zuzüglich persönlicher Kosten wie An- und Abreise, Getränke, 2 xAbendessene
Leitung
Martina Röher.

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 

27.04.19

40 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Siebengebirgssteige mit 13 Gipfel
Länge: 24 km, Aufstieg: 900 Hm, Dauer: 7 Std.
Anspruchsvolle Tour über Drachenfels, Wolkenburg, Schallenberg, Geisberg, Jungfernhardt, Merkenshöhe, Trenkeberg, Lohrberg, Gr. Ölberg, Nonnenstromberg, Petersberg, Stenzelberg, Weilberg (Kraterrandpfadspur mit Tiefblicken zum Kratersee), Kloster Heisterbach. Dort Schlußeinkehr.
Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Achtsamkeit erforSiebengebirge mitderlich, da wir stellen-weise auf schmalen und ausgesetzten Pfaden oder Pfadspuren gehen. Mitnahme von Teleskopstöcken empfohlen. Die Tour findet nur bei trockenem Wetter statt (ggf. Verlegung nach Absprache.
Max. 15 Teilnehmer.
Treffpunkt: BahnhofKölnMesseDeutz (Kuppelhalle)7:30 oder am Start: 8:25 DB-BahnhofRhöndorfoder DB-Bahnhof Leverkusen-Schlebusch7:00
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorer beim Tourenleiter
Leitung
Gerd Lorenz.

28.04.19
- 04.05.19

630 km Anreise mit dem Sektionsbus oder einem geliehenem Bus.

 neu 
Wanderrevier Sächsische Schweiz
Dauer: 7 Tage, Aufstieg: 800 Hm/Tag, Tagesdauer: 6-8 Std./Tag.
    
Stiegen & leichte Klettersteige - Wandern für Fortgeschrittene.
Wandern in der Nationalparkregion Sächsische Schweiz (Deutschlands einzigen Felsennationalpark) ist ein Traum. Die formenreiche Landschaft mit ihren bizarren Felsen und kühlen Schluchten ist eines der schönsten Wanderreviere Europas. Luftige Trittstufen, enge Felsspalten, knifflige Passagen: Die Stiegen und leichte Klettersteige im Elbsandsteingebirge sind nichts für Ängstliche. Aber ein Traum für alle, die das besondere Wandererlebnis suchen. Was sind Stiegen? Stiegen sind eine Spezialität des Elbsandsteingebirges: steile Passagen von Wanderwegen, die über hölzerne oder metallene Trittstufen bewältigt werden müssen. Ursprünglich eher Mittel zum Zweck, sind sie längst zu einer ganz eigenen touristischen Attraktion der Region avanciert. Stiegen gibt es in allen Schwierigkeiten, vom familienfreundlichen Kraxelspaß bis zur echten Mutprobe. Generell erfordern sie jedoch Trittsicherheit, festes Schuhwerk und Schwindelfreiheit. Dieser außergewöhnlichen und interessanten Wanderregion wollen wir in dieser Wanderwoche auf anspruchsvollen, aber sehr genussreichen Wanderungen für Fortgeschrittene begegnen und schätzen lernen. Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit erster Klettersteigerfahrung können die leichten Klettersteige der Sächsischen Schweiz, Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit mehr Klettersteigerfahrung das angrenzende Klettersteigrevier in Decin/Tschechien kennenlernen (optional). Klettersteigsets können vor Ort ausgeliehen werden. Die Ottendorfer Hütte oberhalb des Kirnitzschtals in der hinteren Sächsischen Schweiz am Rande des Nationalparks gelegen, bietet uns Unterkunft und Verpflegung in Ihrem Ferienhaus (Ferienwohnungen). Es handelt sich bei dieser Veranstaltung um eine Gemeinschaftstour. Alle Entscheidungen, auch während der Tour, werden gemeinschaftlich getroffen. Dies setzt voraus, dass bei den Teilnehmer/-innen die erforderlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie die erforderliche Ausrüstung und Erfahrungen über den Umgang damit vorhanden sind. Die Organisatoren übernehmen bei dieser Veranstaltung keine sicherheitsrelevante Verantwortung.
Diese Veranstaltung wird parallel in der Alpinistengruppe angeboten.
Voraussetzungen: Absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit, gute Kondition, bei Klettersteigen entsprechende Ausrüstung
Teilnehmerzahl
: 14
Vorbesprechung
Infoabend und Vorstellung am 16.01.19 in der Geschäftsstelle. Beginn 19:00 Uhr
Anmeldung
Online auf der Seite der Alpinistengruppe und Anzahlung von 150 Euro bis zum 31.01.19 nach Rücksprache mit den Organisatoren.
Leistung
: Organisation
Kosten
: a. 330 Euro bei 14 Teilnehmer, Unterkunft in Ferienwohnung (2-3 Pers.), Vollpension zuzügl. Anreisekosten, Eintrittsgelder sowie persönliche Kosten
Organisation
Peter Hommens und Bernd Kästner


Maizum Seitenanfang

04.05.19 Felsenpfade bei Nideggen
Länge: 22 km, Aufstieg: 600 Hm, Dauer: 6 Std.
Rundwanderung mit schönen Ausblicken zum Burgberg und Stausee Obermaubach sowie ins Rurtal, Besuch der Einsiedlerklamm und des Hindenburgtors und immer wieder wilde Felsformationen. Schlusseinkehr in Nideggen.
Treffpunkt: Bei Anmeldung
Anmeldung
: Anfragen/Angebote zu Fahrgemeinschaften bis zwei Tage vorher beim Tourenleiter, maximal 12 Teilnehmer.
Leitung
Joachim Kirmse.

05.05.19

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Bergischer Panoramasteig nach Lindlar
Länge: 25 km, Aufstieg: 600 Hm, Dauer: ca. 7 Std.
Wir wandern von Ruenderoth ueber die noerdlichen Hoehen zum Metabolon, einer Abfalldeponie mit Erlebniswert, dann in den Ort mit seinen schwarz-gruen-weissen Fachwerkhaeuschen und schiesslich auf dem Steinhauerpfad zu den grossen Abbaubruechen der bekannten Lindlarer Grauwacke.
Treffpunkt: Bei Anmeldung
Anmeldung
: Bis 7 Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Matthias Wegener.

11.05.19

80 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Vom Rhein in den Westerwald
Länge: 30 km, Aufstieg: 1.000 Hm, Dauer: 7-8 Std.
Voraussetzungen: Kondition für die Tour; Trittsicherheit
Vom Bahnhof in Leutesdorf wandern wir einen traumhaften Abschnitt des Rheinsteigs über die Ruine Hammerstein bis Rheinbrohl. Anschließend steigen wir hinauf in den Westerwald und haben die Gelegenheit, uns über den römischen Limes zu informieren. Es liegt nahe, dem Limeswanderweg über die Höhen des Westwaldes zu folgen. Die Einkehr mit einem tollen Fernblick gibt es kurz vor dem steilen Abstieg ins Rheintal.
Treffpunkt: Bahnhof Leutesdorf
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorher bei der Tourenleiterin, maximal 15 Teilnehmer
Leitung
Friedgard Diehl.

17.05.19
- 19.05.19
Grenzenloses Frühlingswandern Online-Anmeldung
Dauer: 3 Tage, Aufstieg: 800 Hm/Tag, Tagesdauer: 6 Std./Tag.
Standort-Tour mit Übernachtung in der Glaadter Hütte, Jünkerath. Es werden zwei Tagestouren angeboten, Ca. 30 und 25 km lang, immer über die Grenze zweier Bundesländer. Zügiges Gehtempo. Am Freitagabend wandern wir Ca. 1,5 Stunden zur Hütte. Am Sonntag nehmen wir unser Gepäck mit auf die Tour. Gemeinsame Bahnanreise erwünscht. Eine Tour in Zusammenarbeit mit Jutta Bernardy.
Voraussetzungen: Gute Wanderkondition
Teilnehmerzahl
: 15
Vorbesprechung
: Keine
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Ab sofort und Anzahlung von 80 Euro
Leistung
: Organisation und Führung, Übernachtug und Halbpension in Mehrbettzimmern, gemeinsame Bahnfahrt
Kosten
: Ca. 120 Euro für Ü/CO, Tourenleitung, Bahnfahrt zuzüglich Getränke und Tagesverpflegung
Leitung
Martina Röher.

Teilnehmer: / Warteliste: / in Bearbeitung:  

19.05.19
- 26.05.19

900 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht nicht der Handlungsempfehlung.
Weinberge Südsteiermark (Vulkanland u.a.)
Dauer: 8 Tage, Aufstieg: 500 Hm/Tag, Tagesdauer: 5-6 Std./Tag.
Wir wohnen 4 Tage beim Weingut Krispel (Genuss- und Gourmettempel) und 3 Tage in einem gemütlichen Gasthaus. Weinbergwanderung, Kultur.
Voraussetzungen: Kondition für 5-6 Stunden Wandern
Teilnehmerzahl
: 10
Vorbesprechung
: DAV Geschäftsstelle am 17.01.2019, 19 Uhr
Anmeldung
: Mit Anzahlung von 80 Euro bis zum 01.03.2019 beim Tourenleiter
Leistung
: Organisation und Führung
Kosten
: ca. 500-550 Euro
Leitung
Kurt Habersatter.

25.05.19 Auf schmalen Pfaden durch Weinberge
Länge: 26 km, Aufstieg: 900 Hm, Dauer: 7 Std.
Wir wandern in kleiner Gruppe, ca. 12-15 Teilnehmer. Anreise mit Bahn und PKW (möglichst mit Fahrgemeinschaften).
Treffpunkt: Info beim Tourenleiter
Anmeldung
: Bis zum 21.05.2019 beim Tourenleiter
Leitung
Martin Bremicker.


Junizum Seitenanfang

18.06.19
- 26.06.19

860 km Anreise mit dem Sektionsbus oder einem geliehenem Bus.

 neu 
Tageswanderungen in den Dolomiten Online-Anmeldung
Dauer: 9 Tage, Aufstieg: 900 Hm/Tag, Tagesdauer: 6 Std./Tag.
Unser Standortquartier liegt in Voels am Schlern zwischen Groednertal und Rosengarten. Von dort aus unternehmen wir wetterabhaengig diverse Wanderungen und erkunden die Umgebung (zum Beispiel Seiser Alm, Sellajoch,Rosengartenmassiv mit Latemar, Villnoesstal). Zum Programm gehoeren Gipfeltouren genauso dazu wie Wanderungen mit herrlichen Ausblicken auf die bekannten Berge der Dolomiten. Auf Wunsch der Gruppe besteht auch die Moeglichkeit, ein Messner-Mountain-Museum zu besuchen. Unsere traditionell suedtirolerisch und persoenlich gefuehrte Unterkunft (www.hotel-rose-wenyzer.it) verfuegt ueber ein kleines Hallenbad mit Sauna sowie ueber eine Terrasse mit wunderschoenem Blick auf die Hausberge von Voels mit Schlern, Hammerwand und Tschafon.
Voraussetzungen: Bereitschaft zur Uebernachtung in Doppelzimmern, Einzelzimmer je nach Verfuegbarkeit gegen Aufpreis, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit fuer leicht ausgesetzte Bergwege.
Teilnehmerzahl
: 8
Vorbesprechung
: Nach Absprache oder gerne auch bei einer Tour in der Wandergruppe am 3. Februar 2019
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Bis 15. Februar 2019 nach Ruecksprache mit dem Tourenleiter, Anzahlung von 300 Euro.
Leistung
: 8 Uebernachtungen mit Halbpension, Hin- und Rueckfahrt mit dem Sektionsbus, Umlage Wanderleiter, Nutzung Sektionsbus vor Ort, Seilbahnfahrten.
Kosten
: ca. 600 Euro
Organisation
Volker Potreck.

Teilnehmer: / Warteliste: / in Bearbeitung:  

19.06.19
- 23.06.19

650 km Anreise mit dem Sektionsbus oder einem geliehenem Bus.

 neu 
Fronleichnam am Spitzingsee und Tegernsee Online-Anmeldung
Dauer: 5 Tage, Aufstieg: 1000 Hm/Tag, Tagesdauer: 7 Std./Tag.
Tagestouren in den Bayerischen Voralpen. Wir uebernachten in der Albert-Link-Huette, an der tolle Strecken anfangen.
Voraussetzungen: Kondition, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit
Teilnehmerzahl
: 12
Vorbesprechung
: keine
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Anzahlung von 100 Euro bis zum 28.02.2019 bei der Tourenleiterin
Leistung
: Organisation, Tourenleitung, U/F im DZ, Anreise im Sektionsbus fuer 8Personen
Kosten
: ca. 200 Euro zuzueglich Getraenke und Abendessen
Organisation
Martina Röher.

Teilnehmer: / Warteliste: / in Bearbeitung:  


Julizum Seitenanfang

04.07.19
- 12.07.19

 neu 
Die Alpenueberquerung Online-Anmeldung
Dauer: 9 Tage, Aufstieg: 1000 Hm/Tag, Tagesdauer: 4-7 Std./Tag.
(Mindestens) einmal zu Fuß über die Alpen wandern.
Die Route vom Tegernsee über Achensee, das Zillertal und das Pfitschtal nach Sterzing verläuft auf meist mittelschweren Wegen
durch grandiose und abwechslungsreiche Landschaften. Übernachtet wird in 3-4-Sterne Hotels entlang der Strecke.
Eine Woche Genusswandern von der Bayerischen Kultur über die Tiroler Gastlichkeit zum Südtiroler Wein.
Voraussetzungen: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und gute Kondition
Teilnehmerzahl
: 7
AnmeldungOnline-Anmeldung
: online, Anzahlung 150 Euro bis 30.03.2019
Leistung
: Organisation und Führung, Übernachtung im Doppelzimmer mit Halbpension
Kosten
: 580 Euro, zuzüglich Kosten ÖVM und Gepäcktransport
Leitung
Meike Heinrichs.

Teilnehmer: / Warteliste: / in Bearbeitung:  

06.07.19

61 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Von der Ahr auf die Höhen
Länge: 26 km, Aufstieg: 1.000 Hm, Dauer: 7 Std.
Voraussetzung: Kondition für die Tour, Trittsicherheit.
Start ist in Nideggen am Parkplatz Dansley. Wir folgen der Buntsandsteinroute durch das Hindenburgtor vorbei an der Kickley und dem Eugenienstein. Von der Waldkapelle schauen wir auf den Stausee Obermaubach, unserem nächsten Ziel. Über die Staumauer hinweg und einer Zwischeneinkehr im Cafe Flink steigen wir durch den Wald nach Bergstein hinauf. Auf der anderen Seite geht es hinab nach Zerkall, dann entlang der Rur nach Brück. Dort geht’s auf schmalen Pfaden wieder bergauf bis zur DJH. Dann wandern wir an den Kletterfelsen Effelsvorbei durch den Wald und in einem kleinen Aufstieg zum Tor an der Zülpicher Str. Durch die Altstadt geht es zurück zur Dansley.
Treffpunkt: Bahnhof Mayschoß
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorher bei der Tourenleiterin, maximal 15 Teilnehmer
Leitung
Friedgard Diehl.

13.07.19
- 20.07.19

800 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.

 neu 
Im Herzen der Dolomiten: Corvara Online-Anmeldung
Dauer: 8 Tage, Aufstieg: 1000 Hm/Tag, Tagesdauer: 6 Std./Tag.
Alpine Wege und Steige führen durch ein landschaftlich wunderschönes Gebiet. Sellagruppe, Puezgruppe, Pralongia
und Lagazuoi bieten herrliche Gipfel- und Panoramatouren.
Voraussetzungen: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und gute Kondition
Teilnehmerzahl
: 9
AnmeldungOnline-Anmeldung
: online, Anzahlung: 150 Euro bis 30.03.2019
Leistung
: Organisation und Führung, Übernachtung mit Halbpension im benachbarten Hotel
Kosten
: 525 Euro im Doppelzimmer, 590 Euro p. P. bei 2 Personen im 2-Zimmer-Appartment, zuzüglich Bus-und Selbahnkosten
Leitung
Meike Heinrichs.

Teilnehmer: / Warteliste: / in Bearbeitung:  

20.07.19
- 27.07.19
Bergwandern in Slowenien Online-Anmeldung
Dauer: 8 Tage, Aufstieg: 1200 Hm/Tag, Tagesdauer: 6-8 Std./Tag.
Geführte Hüttentour im Triglav Nationalpark in den Julischen Alpen. Angefangen in der eher ländlichen Gegend des Bohinjsko jezero über die malerische Gegend der 7 Seen wandern wir weiter in die felsige Gegend um den Triglav. Von dort ein 1600 Meter-Abstieg nach Trenta, an der Soca entlang zum Vrsicpass und hinunter nach Kranjska Gora. Wir übernachten in einfachen Berghütten, Hostels, auf einem Bauernhof und zum Schluss in einem Hotel. Eine gemeinsame Bahnanreise ist erwünscht.
Voraussetzungen: Alpine Erfahrung sowie Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Kondition für die angegebene Tour, Wandern mit Gepäck
Teilnehmerzahl
: 9
Vorbesprechung
: Termin wird noch bekannt gegeben
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Nach Kontakt und Rücksprache mit der Tourenleiterin
Leistung
: Orgabnisation, Übernachtung, Halbpension
Kosten
: Ca. 450 Euro zuzüglich persönlicher Kosten, Bahnticket
Leitung
Martina Röher.

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 

21.07.19
- 28.07.19

700 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Via Alpina Online-Anmeldung
Dauer: 7 Tage, Aufstieg: 1000 Hm/Tag, Tagesdauer: 8 Std./Tag.
Fernwanderung über den Violetten Weg von Oberaudorf im Inntal zu dem berühmten Klosterort Benediktbeuren. Wir übernachten in Berghütten, Berghotels und Gasthöfen. Zu den Höhepunkten der Tour zählt die Besteigung der Benediktenwand am vorletzten Tag.
Voraussetzungen: Die Tour eignet sich fuer konditionsstarke, trittsichere und schwindelfreie Einsteiger (T 2 - T 3)
Teilnehmerzahl
: 6
Vorbesprechung
: Wird vom Tourenleiter rechtzeitig mitgeteilt
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Bis 30.04.19 beim Tourenleiter, Anzahlung 100 Euro nach Aufforderung
Leistung
: Organisation, Fuehrung
Kosten
: Circa 350 Euro fuer Uebernachtung/Halbpension, ggf. Lager bzw. Mehrbettzimmer + ca. 100 Euro Bahnanreise (Gruppenticket)
Leitung
Matthias Wegener.

Teilnehmer: / Warteliste: / in Bearbeitung:  

27.07.19
- 04.08.19
Rund um den Triglav - Slovenien Online-Anmeldung
Dauer: 9 Tage, Aufstieg: 1200 Hm/Tag, Tagesdauer: 6-8 Std./Tag.
Anspruchsvolle Touren in den Julischen Alpen in teils felsigem und ausgesetztem Gelände mit Ubernachtung in Huetten und einfachen Gasthaeusern. Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine Gemeinschaftstour, nicht um eine Führungstour. Alle Entscheidungen während der Tour werden gemeinschaftlich getroffen. Das setzt voraus, dass bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die erforderlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie die erforderliche Ausrüstung und Erfahrung über den Umgang damit vorhanden sind. Die Orgaisatorin übernimmt bei der Veranstaltung keine sicherheitsrelevante Verantwortung. Geimeinsame Bahn-Anreise erwünscht.
Voraussetzungen: Alpine Erfahrung, Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und gute Kondition für mittelschwere bis schwere Bergwege rot-schwarz T 3 - T 4 sowie Erfahrung auf Klettersteigen bis C, sowie im freien Klettern UIAA I-II. Für die mit Drahtseilen versicherten Schlüsselpassagen ist das Tragen von Steinschlaghelm und Klettersteigse obligatorisch.
Teilnehmerzahl
: 7
Vorbesprechung
: Termin wird noch bekannt gegeben
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Nach Kontakt und Rücksprache mit der Organisatorin
Leistung
: Organisation durch DAV Wanderleiterin, Übernachtung und Frühstück in Mehrbettzimmern/Lagern
Kosten
: Ca. 300 Euro einschließlich Kosten für Organisation zuzüglich persönliche Kosten wie Tagesverpfglegung , Abendessen und Anreise
Organisation
Martina Röher.

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 7 

 > noch Plätze frei 


Augustzum Seitenanfang

25.08.19
- 31.08.19

750 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.

 neu 
Franz-Senn-Hütte in den Stubaier Alpen Online-Anmeldung
Dauer: 7 Tage, Aufstieg: 1000 Hm/Tag, Tagesdauer: 5-8 Std./Tag.
Ausgehend von der Franz-Senn-Hütte sind (in Abhängigkeit von der Wetterlage) vier der folgenden fünf Touren vorgesehen:
Sedugg Hochalm, Wildkopfgrat (2607 m, Teil des Stubaier Höhenwegs), Aperer Turm (2986 m, schöne lange Wanderung mit herrlichen Ausblicken auf den Alpeiner Gletscher und das Alpeiner Tal), Schafgrübler (2921 m, sehr schöner Aussichtsgipfel), Schimmenrieder Scharte – Bassler Joch (2820 m, Teil des Stubaier Höhenwegs), Inneres Rinnennieder (2899 m, Rast und evt. Abkuehlung am Rinnensee).
Die Wege bei den verschiedenen Touren sind z.T. ausgesetzt, jedoch dann in der Regel seilversichert, deshalb ist absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Bei Bedarf wird ein Tag zur freien Verfügung stehen und kann zur Erholung, für die Erkundung der Hüttenumgebung (z.B. Höllenrachen oder des Wildwasser Gletschererlebnisweges) oder auch für eine Gemeinschaftstour genutzt werden. Welche Touren tatsächlich angeboten werden können, hängt von den Wetterbedingungen vor Ort ab.
Voraussetzungen: Alpine Erfahrung, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit
Teilnehmerzahl
: 7
Vorbesprechung
: Termin nach Absprache
AnmeldungOnline-Anmeldung
: nur online, bis 30.06.2019 mit Anzahlung von 80 Euro
Leistung
: Organisation und Führung
Kosten
: Kosten für gemeinsame Anfahrt im Sektionsbus und Unterbringung in der schönen und wunderbar gelegenen Franz-Senn-Hütte (ÜN+HP+Wanderleiterpauschale) ca. 450 Euro inklusive Anzahlung
Leitung
Ludwig Eichinger.

Teilnehmer: / Warteliste: / in Bearbeitung:  

07.09.19
- 15.09.19

760 km Anreise mit dem Sektionsbus oder einem geliehenem Bus.
Tageswanderungen im Vinschgau Online-Anmeldung
Dauer: 9 Tage, Aufstieg: 900 Hm/Tag, Tagesdauer: 5-8 Std./Tag.
Wir fahren am frühen Samstagmorgen mit dem Sektionsbus nach Naturns in unser Ausgangsquartier und wohnen in einem ruhigen und persönlich geführten Hotel mit Schwimmbad, Sauna und schöner Liegewiese rd. 5 Minuten oberhalb des Ortszentrums (www.schoenblickhotel.it). Wir wollen uns sportlich betätigen, die Schönheit der Natur genießen und unserholen. Von unserem Hotel aus unternehmen wir wetterabhängig diverse Tageswanderungen (u.a. auf dem Meraner Höhenweg, im Martell-, Schnals- und/oder Ultental). Zum Programm gehört eine Besichtigung von Schloss Juval(Wohnsitz von Reinhold Messner) und eine Fahrradtour vom Reschensee abwärts nach Naturns. Meistens besteht die Möglichkeit, die vorgesehenen Wanderungen auf eigenen Wunsch und Verantwortung zu verkürzen oder zu verlängern. Am späten Sonntagabend kehren wir nach einer erlebnisreichen Woche nach Köln zurück.
Voraussetzung: Bereitschaft zur Übernachtung in Doppelzimmern, Einzelzimmer nur nach Verfügbarkeit, Schwindelfreiheit für leicht ausgesetzte Bergwege
Teilnehmerzahl: 8 Teilnehmer/-innen
Vorbesprechung:
Nach Absprache
AnmeldungOnline-Anmeldung: Bis 30. April 2019 nach Rücksprache mit dem Tourenleiter, Anzahlung von 300 Euro
Leistung: 8 Übernachtungen mit Halbpension, Hin- und Rückfahrt mit dem Sektionsbus, Umlage Wanderleiter, Nutzung Sektionsbus vor Ort und Bahn- und Seilbahnfahrten sowie Leihgebühren für das Fahrrad
Kosten: Ca. 650 Euro, abhängig von der Teilnehmerzahl
Leitung: Volker Potreck
Voraussetzungen: Bereitschaft zur Übernachtung in Doppelzimmern, Einzelzimmer nur nach Verfügbarkeit, Schwindelfreiheit für leicht ausgesetzte Bergwege
Teilnehmerzahl
: 8
Vorbesprechung
: Termin nach Absprache
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Bis 30. April 2019 nach Rücksprache mit dem Tourenleiter
Leistung
: 8 Übernachtungen mit Halbpension, Hin- und Rückfahrt mit dem Sektionsbus, Umlage Wanderleiter, Nutzung Sektionsbus vor Ort und Bahn- und Seilbahnfahrten sowie Leihgebühren für das Fahrrad
Kosten
: Ca. 650 Euro, abhängig von der Teilnehmerzahl
Leitung
Volker Potreck.

Teilnehmer: / Warteliste: / in Bearbeitung:  

14.09.19 Rad-Panoramawege zwischen Berg, Land und Sieg
Länge: 75 km, Aufstieg: 700 Hm, Dauer: 7 Std.
Wunderbare Ausblicke auf die herrlichen und einsamen Landschaften des Bergischen Landes und des südlichen Sauerlandes bietet diese Radtour, oft auf stillgelegten Bahntrassen. Wir passieren verträumte Dörfer und machen
Schlusseinkehr im mittelalterlichen Stadtkern von Freudenberg. Bahnreise.
Anspruchsvolle Genusstour für maximal 10 Teilnehmer.
Treffpunkt: Bei Anmeldung
Anmeldung
: Bis 2 Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Joachim Kirmse.

28.09.19
- 06.10.19
Wandern auf Andros (Griechenland) Online-Anmeldung
Dauer: 9 Tage, Aufstieg: 800 Hm/Tag, Tagesdauer: 5-7 Std./Tag.
Auf Andros laesst sich abwechslungsreich wandern. Alle Wege sind gut zu begehen und bestens markiert. Die 100 Kilometer lange 'ANDROS Route' gehoert zu den Leading Quality Trails of Europe. Wir beginnen unsere Reise in Athen, setzen am nächsten Tag auf die Insel ueber und beziehen in der herrlichen Bucht von Batsi unser Standorthotel direkt am Badestrand. Von dort aus werden wir mit einem Kleinbus zu verschiedenen Ausgangspunkten unserer Tagestouren gebracht, die uns im Laufe der Woche die Vielfalt der Insel naeher bringen. Natuerlich bleibt auch Zeit zum Baden, Bummeln und Geniessen.
Voraussetzungen: Leichte bis mittelschwere Wanderungen, die Kondition fuer mehrstuendidge Wanderungen und teilweise Trittsicherheit erfordern
Teilnehmerzahl
: 12
Vorbesprechung
: Termin nach Absprache
AnmeldungOnline-Anmeldung
: online, 200 Euro Anzahlung
Leistung
: Führung, Organisation (in Zusammenarbeit mit Partnern auf Andros), die Anreise nach Athen wird ausdrücklich nicht vom Kölner Alpenverein organisiert. Alle Teilnehmer/-innen müssen sich selbst um An- und Abreise (Flug) bemühen.
Kosten
: ca. 450 Euro Uebernachtung/Fruehstueck, Transfers, Tourenleitung. Einzelzimmer auf Andros sind nach Absprache moeglich.
Leitung
Matthias Wegener.

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 

12.10.19
- 19.10.19

860 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht nicht der Handlungsempfehlung.
Kamptal, Waldviertel Österreich (Wein u.a.)
Dauer: 8 Tage, Aufstieg: 500 Hm/Tag, Tagesdauer: 5-6 Std./Tag.
Wir wohnen bei einem Weingut und wandern durch Weinberge und Wald und besuchen Buschenschänken und Kultur.
Voraussetzungen: Kondition für 5-6 Stunden Wandern
Teilnehmerzahl
: 10
Vorbesprechung
: DAV Geschäftsstelle am 17.01.2019, 19 Uhr
Anmeldung
: Mit Anzahlung von 100 Euro bis zum 01.08.2019 beim Tourenleiter
Leistung
: Organisation und Führung
Kosten
: ca. 550-600 Euro
Leitung
Kurt Habersatter.


zum Seitenanfang
 
 

AlpinVisionen
Albert Leichtfried
Albert Leichtfried
Arctic Ice
16. November
Thomas Huber
Thomas Huber
STEIN ZEIT
7. Dezember
Heinz Zak
Heinz Zak
Abenteuer in der Senkrechten
11. Januar
Kommen Sie zum 11. Kölner AlpinTag am 06.10.2018

Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.