AlpinVisionen: About a different life / Nina Caprez / 15.09.2017
Startseite  >  Hütten und Wege  >  Kölner Haus zum Seitenende
 

Winter


Kölner Haus auf Komperdell [1/5] © Deutscher Alpenverein - Sektion Rheinland-Köln - Kölner Alpenverein
Kölner Haus auf Komperdell [1/5]

Das Kölner Haus ist im Winter von Anfang Dezember bis nach Ostern geöffnet.

Die Hütte liegt mitten im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis - Tirols Ski-Dimension.

Es erstreckt sich von 1.200 m bis 2.820 m und ist weit mehr als nur ein gemeinsamer Skipass.

Für Anfänger und Fortgeschrittene sowie für die ganze Familie ist das Pistenangebot am Hochplateau ideal: Breite Pisten mit viel Platz - auch zum Carven - ermöglichen Skifahren in allen Schwierigkeitsgraden.

Sonnenterrasse [1/4] © Deutscher Alpenverein - Sektion Rheinland-Köln - Kölner Alpenverein
Sonnenterrasse [1/4]

Bis ins Frühjahr können 212 Kilometer schneesichere Skipisten genutzt werden. Davon sind 22 Prozent leicht (blau), 57 Prozent mittelschwer (rot) und 13 Prozent schwer (schwarz). Sieben Prozent sind Routen.

Des Weiteren gibt es 116 Kilometer Langlaufloipen, davon 18 Kilometer Hochloipen direkt beim Kölner Haus und 10 Kilometer Rodelbahnen. Außerdem kann man 80 Kilometer geräumte Winterwanderwege und 17 Kilometer Schneeschuhwandersteige entdecken.

Alpenstrudel mit Vanillesauce [1/4] © Deutscher Alpenverein - Sektion Rheinland-Köln - Kölner Alpenverein
Alpenstrudel mit Vanillesauce [1/4]

Wer einfach Ausruhen und die gute Küche genießen will, ist auf der großen Sonnenterrasse des Kölner Hauses bestens aufgehoben. Von hier hat man eine herrliche Sicht auf das Komperdell mit seinen Almen und die umliegen Gipfel.

Das Kölner Haus bietet eine ausgezeichnete regionale Küche mit vielfältigen Spezialitäten - lassen Sie sich mit allerlei Köstlichkeiten verwöhnen.

Winterwandern: Entdecken Sie den Winter neu! Zu Fuß durch ursprüngliche Landschaften - Winterwandern und Schneeschuhwandern - das sind die Trends der letzten Jahre. Tief durchatmen und unsere wunderbare Schneelandschaft auf präparierten Winterwanderwegen erkunden.

Panorama Genussweg: Von Bergstation zu Bergstation führt dieser traumhafte Weg für Winterwander-Gourmets. Die Höhenunterschiede sind gering, die Aussichten atemberaubend, die Landschaft tief verschneit. Das herrliche Panorama und die zahlreichen fast 3.000er vor Augen lassen Sie die Natur intensiv erleben. Besondere Überraschungen auf der Strecke: urige Hütten, bequeme Liegen, der Genuss-Pavillon und das Hängemattendorf.

Kinderschneealm: Direkt am Kölner Haus erstrahlt sie in neuem Antlitz und mit stattlicher Größe von 45.000 Quadratmetern. Mit der neuen, gemütlichen „Murmlihütte“ macht die Kinderschneealm ihrem Namen alle Ehre. Im Kinderschneeland finden Sie die perfekte Ausstattung zum Skifahren mit Kindern in Tirol. Zahlreiche, lebensgroße Spielfiguren aus Holz, wie Steinböcke, Kühe, Adler und Schafe, heißen die Kinder willkommen und wollen bespielt, erklettert und umfahren werden.

Rodeln: Lust auf eine Rodel-Partie? Auf der 4 Kilometer langen Rodelbahn vom Kölner Haus bis nach Serfaus wird das Schlittenfahren nicht nur am Tag zum Familien-Event. Jeden Mittwoch im Rahmen der Adventure Night von 18:00 bis 23:00 Uhr: Eine riesen Gaudi ist die Rodelpartie auf beleuchteten Rodelbahn. Ob Jung oder Alt – bei der nächtlichen Rodelabfahrt kommt garantiert jeder auf seine Kosten!


zum Seitenanfang
 
 

AlpinVisionen
Nina Caprez
Nina Caprez
About a different life
15. September
Herbert Raffalt
Herbert Raffalt
Alpe-Adria-Trail
24. November
Helga Hengge
Helga Hengge
Abenteuer Seven Summits
12. Januar
André Schumacher
André Schumacher
Kanaren zu Fuß
16. Februar
Helmut Schulze
Helmut Schulze
Elbsandsteingebirge
16. März
Andreas Sanders
Andreas Sanders
Klima - jetzt wandel' ich es
13. April