Startseite
 

Coronavirus-Epidemie


Der Kölner Alpenverein beobachtet laufend, wie sich die COVID-19 Epidemie, verursacht durch das Virus SARS-CoV-2, entwickelt und reagiert entsprechend darauf.

Wir empfehlen die Nutzung der Corona-Warn-App der Bundesregierung:
Für Android GooglePlay / für iOS AppStore.

Wegen der anhaltend hohen Inzidenzen kann es sinnvoll sein, weiterhin Einschränkungen in Eigenverantwortung (AHA-Regeln) oder über das Hausrecht einzufordern.

Sport im Freien oder drinnen: Bei gemeinsamer Sportausübung im Freien oder drinnen sind keine Einschränkungen mehr vorgegeben.


Veranstaltungen der Gruppen
Tages- und Mehrtagesveranstaltungen können nach obigen Maßgaben stattfinden. Es sollte aber allen Teilnehmenden bewusst sein, dass bei Veranstaltungen in Gruppen ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht.

Es kann auch sein, das ausgeschriebene Touren aufgrund der Inzidenzwerte oder wegen Erkrankungen kurzfristig abgesagt oder in ein anderes Gebiet verlegt werden. Der Tourenleitung steht es frei, ihre Touren unter Maßgabe der 3G- oder 2G-Regel auszuschreiben.

Bitte achten Sie auf aktuelle Informationen in den Ausschreibungen der Touren bei den Gruppen.

    Hygienekonzept für Bergsportveranstaltungen (outdoor):
    - Teilnahme nur mit Voranmeldung (Teilnehmerlisten werden Online geführt)
    - keine Teilnahme von an Corona/COVID-19 Erkrankten (Genesene: nur nach
      Freitestung) oder Personen in Isolation
    - keine Teilnahme mit Erkältungssymptomen oder mit Kontakt zu aktuell an
      Corona/COVID-19 Erkrankten oder in Isolation befindlichen Personen
    - einen Selbsttest vor Antritt der Tour durchführen (bei Mehrtagestouren)
    - Selbsttests mitnehmen und bei Erkältungssymptomen sofort anwenden (bei
      Mehrtagestouren)
    - positive Selbsttests (= Infektionen) zum Schutz der Anderen offen an alle
      in der Gruppe kommunizieren
    - medizinische oder FFP2-/(K)N95-Masken für Notfälle (Erste Hilfe) oder
      ÖPV-Nutzung mitführen


Ausbildungskurse
Hier gilt dasselbe wie bei den Veranstaltungen für Gruppen.


Der Vorstand

Versicherungsschutz für Mitglieder (ASS) in Risikogebieten: Wenn Sie im Ausland sind, und dort beim Alpinsport einen Unfall haben oder in Bergnot geraten, dann deckt das der ASS nicht, solange eine Reisewarnung für dieses Land besteht. Aus Kulanz verzichtet die Würzburger Versicherung bei Leistungsfällen wegen Corona auf den Ausschluss. Diese Kulanzregelung ist zeitlich begrenzt - bitte informieren Sie sich über die gerade geltenden Details und Bedingungen.


Weitere Informationsquellen:

Infos des Landes NRW zu Corona (CoronaSchVO und CoronaeinreiseVO).

Infos der Stadt Köln zu Corona

Corona Dashboard NRW
(Übersicht 7-Tages-Inzidenzen der Kreise und kreisfreien Städte)

Corona Dashboard Deutschland

Offizielle Liste der Risikogebiete (Virusvarianten-Gebiete, Hochinzidenzgebiete).

Wenn Sie Fragen haben, dann schreiben Sie uns eine E-Mail an corona@dav-koeln.de.


 
 


Andreas Künk
Irland Wild Atlantic Way
13. Oktober

Heinz Zak
Tirol
3. November

André Baumeister
Gletscher
12. Januar


Der nächste InfoAbend
für neue Mitglieder
findet am 9. November statt.



Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.


#mach's einfach

Nachhaltigkeit beim Bergsport



Die Kölner Hütte im Rosengarten



Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte