Startseite  >  ALPINEWS  >  Archiv der ALPINEWS
 

ALPINEWS 01/2021


Newsletter des Kölner Alpenvereinsvorherige Ausgabe
    
 
ISSN: 1617-0563 / 236. Ausgabe / 23. Jahrgang
Köln, 06.01.2021

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Kölner Alpenverein und die Redaktion der ALPINEWS wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen der ersten Ausgabe des 23. Jahrgangs unseres Newsletters!

Inhaltzum Seitenanfang
[ 01 ]  Ein gutes, neues Jahr 2021!
[ 02 ]  Virtueller DAV-Treff
[ 03 ]  InfoAbend für neue Mitglieder
[ 04 ]  Bergwochen am Kölner Haus und Hexenseehütte
[ 05 ]  Jahresverlosung zu "Mitglieder werben Mitglieder"
[ 06 ]  Tourenvorschläge rund um Köln, Bonn, Düsseldorf
[ 07 ]  Corona-Update
[ 08 ]  Mitgliedsausweise 2021
[ 09 ]  Neues vom Deutschen Alpenverein
[ 10 ]  Grenzgang Livestreams
[ 11 ]  Deine Augenblicke - Die Alpen
[ 12 ]  Neues vom Conrad Stein Verlag
[ 13 ]  Neues vom Bergverlag Rother

Service - Kölner Alpenvereinzum Seitenanfang
Mein Alpenverein - Mitglieder-Service - Info-Service - Mitglied werden
Mitglieder-Vorteile - Vorteile bei unseren Partnern - Twitter - Facebook
Angebotsübersicht: Klettern, Wandern, Bergwandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Familienbergsteigen, Ski-/Snowboardfahren, Ski-/Schneeschuhtouren,
Vorträge - AlpinVisionen, Ausbildungskurse

[ 01 ]  Ein gutes, neues Jahr 2021!Link teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang

 
Der Kölner Alpenverein und die Redaktion der ALPINEWS wünschen allen Mitgliedern und Freuden ein gutes, neues Jahr - und das es nicht ganz so verrückt wird, wie das vergangene!

Bleiben Sie gesund, haben Sie eine gute Zeit und genießen Sie die Schönheit unserer Natur in den Bergen und in unserem herrlichen Rheinland!

 

[ 02 ]  Virtueller DAV-TreffLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
 
Wegen Corona haben wir leider immer weniger Sozialkontakte. Der Austausch untereinander kommt dabei viel zu kurz. Wegen unserer ausgefallenen Veranstaltungen durch den erneut verlängerten Lockdown wirkt sich dies auch beim Bergsport und im Kölner Alpenverein immer mehr aus. Wir wollen mit dem "Virtueller DAV-Treff" versuchen, dem entgegen zu wirken.

Die nächsten Termine finden am 11.01.2021 und 26.01.2021 jeweils um 19:30 Uhr statt. Teilnehmen können alle Mitglieder und Interessierte, die es werden wollen.

Themen:
- Aktuelle Themen
- Mein schönstes Bergbild
- Tourentipps
- Fragen zum Kölner Alpenverein oder zum DAV

Maile dein Bergbild, deinen Tourentipp oder Fragen vorab an treff@dav-koeln.de.

Um teilnehmen zu können braucht man einen PC, Laptop, Tablet oder Smartphone mit Mikrofon und Kamera (optional). Als Plattform nutzen wir Microsoft Teams, da es bei uns in der Sektion bereits genutzt wird.

Klicke einfach zum Termin (oder besser kurz davor) auf den Teilnahmelink. Du musst nichts installieren, Teams kann für diesen Zweck vollständig in einem Browser betrieben werden. Als Browser sind Edge und Chrome zu empfehlen, Firefox funktioniert mittlerweile auch recht gut.

Unabhängig davon kannst du MS Teams kostenlos installieren, wenn es bei dir mit dem Browser nicht funktionieren sollte. MS Teams gibt es für Windows, macOS/iOS und Android. Den Teilnahmelink kannst du gerne auch vorher schon zum Testen nutzen.

Wir freuen uns, wenn du mitmachst!

[kk]

[ 03 ]  InfoAbend für neue MitgliederLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Bevor die Bergsaison 2021 startet, möchten wir euch über unsere Sektion informieren. An diesem Abend erfahrt ihr, wie unser Verein aufgebaut ist, welche Angebote es gibt und wie unsere Gruppen organisiert sind. Alles rund um die Mitgliedschaft im DAV wird natürlich auch Thema sein.

Wir freuen uns euch am 29. Januar um 19:00 Uhr über Microsoft Teams virtuell zu treffen. Teilnehmen können alle Mitglieder und Interessierte.

Um teilnehmen zu können braucht ihr einen PC, Laptop, Tablet oder Smartphone mit Mikrofon und Kamera (optional). Als Plattform wollen wir Microsoft Teams nutzen, da es bei uns in der Sektion bereits genutzt wird.

Klickt einfach zum Termin (oder besser kurz davor) auf den Teilnahmelink. Ihr müsst nichts installieren, Teams kann für diesen Zweck vollständig in einem Browser betrieben werden. Als Browser sind Edge und Chrome zu empfehlen, Firefox funktioniert mittlerweile auch recht gut.

Unabhängig davon könnt ihr MS Teams kostenlos installieren, wenn es mit dem Browser nicht funktionieren sollte. MS Teams gibt es für Windows, macOS/iOS und Android. Den Teilnahmelink könnt ihr gerne auch vorher schon zum Testen nutzen.

Ihr habt bereits jetzt Fragen für den digitalen InfoAbend? Sendet diese gerne vorab an: infoabend@dav-koeln.de.

Wir freuen uns auf euch!

[mh]

[ 04 ]  Bergwochen am Kölner Haus und HexenseehütteLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
8. Kölner Bergwoche: Vom 10. bis 17. Juli veranstalten wir wieder die beliebte Tourenwoche für Jung bis Alt auf unserem Kölner Haus in Tirol oberhalb von Serfaus. Jeden Tag bieten erfahrene Tourenleiter*innen unterschiedliche Angebote in verschiedenen Schwierigkeitsgraden an: (Blumen-)Wanderungen, Klettern im Klettergarten, Klettersteig- und Bergtouren. Wanderungen und Bergtouren von 400 bis 1.100 Höhenmetern zu den Bergseen und Almen sowie auf die umliegenden Berggipfel stehen auf dem Programm.

    
 
Die Kölner Bergwoche ist auch für Familien mit Kindern ab zwei Jahren (mit Kraxe) geeignet. Die Umgebung der Hütte ist ungefährlich und es stehen Spielmöglichkeiten zur Verfügung. In ca. 5 Minuten Entfernung befindet sich ein attraktiver Abenteuerspielplatz.

Die konkrete Tourenplanung ist abhängig von den Interessen der Teilnehmenden und der Zusammensetzung sowie den Wetterbedingungen und wird täglich vor Ort vorgenommen. Anmeldungen zur Kölner Bergwoche sind bis zum 30. Juni möglich.


    
 
Bergwoche auf der Hexenseehütte: Neu im Angebot ist in diesem Jahr die Tourenwoche auf der Hexenseehütte mit Begehung der Furglerrunde. Erfahrene Tourenleiter werden Touren in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden anbieten. Täglich stehen zwei Touren auf dem Programm zwischen denen man sich entscheiden kann.

Die Hexenseehütte liegt auf 2.588 Metern Höhe am Weiterwanderweg 712 zwischen dem Kölner Haus und der Heidelberger Hütte.

Die Bergwoche auf der Hexenseehütte wird vom 14. bis 21. August veranstaltet. Anmeldungen sind bis 30. Juli möglich. Da die Hexenseehütte ein begrenztes Angebot an Schlafplätzen hat, ist die maximale Anzahl an Teilnehmenden auf 10 limitiert.


Weitere Angebote für Bergwochen auf dem Kölner Haus und der Hexenseehütte:
Bergferien für Familien und Alleinerziehende: 6 Termine im Juli, August und Oktober
Alleine reisen, gemeinsam wandern: 2 Termine im August
Achtsamkeitswochen in den Bergen: 3 Termine im Juli und September

[kk]

[ 05 ]  Jahresverlosung zu "Mitglieder werben Mitglieder"Link teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Über die Aktion Mitglieder werben Mitglieder wurden im letzten Jahr 127 neue Mitglieder für die Sektion geworben. Die Werberinnen und Werber haben dafür Lose für die Jahresverlosung und 81 Gutscheine über 20 Euro erhalten. Die Gutscheine können für den Grundbetrag bei Ausbildungskursen, in der Geschäftsstelle (z.B. Vorverkauf AlpinVisionen) oder für den DAV-Shop verwendet werden (Erstattung nur über die Geschäftsstelle).

Wegen der Aktion "20.000 Mitglieder in 2020" hatten wir im vergangenen Jahr deutlich mehr Gewinne als sonst!


Die Hauptgewinner*innen der Jahresverlosung 2020 sind:

Je einen 300-Euro-Übernachtungsgutschein für das Kölner Haus haben Selina Meurer, Karim Lakjaa, Klaus Schmidt, Simon Huber und Jaqueline Sauer gewonnen.

Die 100-Euro-Übernachtungsgutscheine für die Kölner Eifelhütte gehen an Elias Marx, Verena Krebs, Jens Weber, Sebastian Schöne und Tina Gissel.

Über beitragsfreie Jahresmitgliedschaften können sich freuen: Sebastian Hell, Sabrina Drouven, Caroline von Oppen, Dina Petry und Gregor Geiermann.

    
 
Zu gewinnen gab es außerdem fünf Kartengutscheine für alle AlpinVisionen der Saison 2021/2022, fünf Jahrbücher BERG2020 sowie DAV-Tassen, Trekkinghandtücher und Kulturtaschen.

Die Gewinner werden entweder per E-Mail durch die Mitarbeiterinnen unserer Geschäftsstelle informiert oder erhalten ihre Gewinne direkt per Post.

Wir danken allen ganz herzlich, die sich an der Aktion aktiv beteiligt und neue Mitglieder für unsere Sektion geworben haben.

Die Aktion Mitglieder werben Mitglieder geht natürlich auch im Jahr 2021 weiter.

Machen auch Sie bei Mitglieder werben Mitglieder mit, denn alle gewinnen dabei:

- Sie gewinnen, weil Sie sich über Gutscheine und/oder Lose für die Jahresverlosung mit Preisen im Gesamtwert von 2.000 Euro freuen können.

- Jedes geworbene Mitglied gewinnt, weil es von den vielen Vorteilen einer Mitgliedschaft im Alpenverein profitiert.

- Auch der Deutsche Alpenverein und der Kölner Alpenverein gewinnen, weil sie neue Mitglieder bekommen und in ihrer Arbeit bestätigt und gestärkt werden.

[kk]

[ 06 ]  Tourenvorschläge rund um Köln, Bonn, DüsseldorfLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
 
Regionale Ausflugziele im Rheinland - nicht nur für den Winter: Die Sammlung bietet 32 Touren im Umland von Köln, Bonn und Düsseldorf. Egal in welche Himmelsrichtung man sich von diesen Städten bewegt, eher früher als später erreicht man einen Naturpark oder ein Mittelgebirge. Wandern in der Eifel, im Siebengebirge und dem Bergischen Land bietet viel Natur und Erholung - auch abseits der bekannten Ausflugsziele kann man in der Natur aktiv sein. Das Beste dabei ist: Durch das dichte Nahverkehrsnetz sind viele Touren mit Bus und Bahn erreichbar. So muss man am Ende der Tour nicht einmal zum Ausgangspunkt zurück, sondern kann einfach an einer anderen Haltestelle einsteigen.

Die Tourensammlung wurde auf alpenvereinaktiv.com veröffentlicht, dem großen Tourenportal von DAV, OeAV und AVS. Sie enthält viele interessante Wanderungen - einige davon wurden von Autoren unserer Sektion erstellt. Lassen Sie sich inspirieren und - soweit es die Corona-Regeln zulassen - dazu motivieren, unser schönes Umland zu entdecken!

Auch für andere Regionen in Deutschland wurden entsprechende Tourenlisten erstellt. Schauen Sie mal rein ...

[kk]

[ 07 ]  Corona-UpdateLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Wegen der Verlängerung des Lockdowns müssen wir leider alle Veranstaltungen bis zum 31.01.2021 absagen.

Die Kölner Eifelhütte ist bis 31.01.2021 geschlossen.

Wann das Kölner Haus wieder öffnen kann, ist derzeit noch unklar.

Die Geschäftsstelle ist für den Publikumsverkehr bis 31.01.2021 geschlossen. Der Besprechungsraum in der Geschäftsstelle ist bis zum 31.01.2021 auch nicht nutzbar.

Versicherungsschutz für Mitglieder (ASS) in Risikogebieten: Wenn Sie im Ausland sind, und dort beim Alpinsport einen Unfall haben oder in Bergnot geraten, dann deckt das der ASS nicht, solange eine Reisewarnung für dieses Land besteht.
Aus Kulanz verzichtet die Würzburger bei Leistungsfällen in Österreich und in der Schweiz bis zum 31.03.2021 auf den Ausschluss der Reisewarnung, sofern die Reisewarnung lediglich aufgrund von Corona vom Auswärtigen Amt ausgesprochen worden war (Details).

Wir empfehlen Ihnen die Nutzung der Corona-Warn-App der Bundesregierung:
Für Android GooglePlay / für iOS AppStore.

Wir beim Kölner Alpenverein hoffen, dass mit der Einhaltung der Corona-Regeln weiterhin so verantwortungsvoll umgegangen wird, wie bisher!

Bitte entnehmen Sie die laufend aktualisierten Information und Regeln unserer Corona-Seite unter corona.dav-koeln.de.

[kk]

[ 08 ]  Mitgliedsausweise 2021Link teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Zum Jahresanfang werden wieder die neuen DAV-Mitgliedsausweise versendet. Je nach Zahlungsart des Mitgliedsbeitrags unterscheidet sich der Ablauf der Versendung:


    
 
Der Normalfall: Lastschriftverfahren

Wenn Sie - wie 98 Prozent unserer Mitglieder - am Lastschriftverfahren teilnehmen, senden wir Ihnen Ihren Mitgliedsausweis für 2021 automatisch bis Ende Februar zu. So lange ist Ihr Mitgliedsausweis aus 2020 auch noch gültig.

Ihr Beitrag für 2021 wird als SEPA-Lastschrift Anfang Dezember eingezogen.

Eine dringende Bitte: Sollte uns bei der Abbuchung Ihres Beitrags ein Fehler unterlaufen, dann widersprechen Sie der Abbuchung bitte nicht, sondern machen Sie uns eine Mitteilung über den Mitglieder-Service. Wir sorgen dann umgehend für die Korrektur. Sie helfen uns dadurch die Stornogebühren zu sparen, die nicht unerheblich sind.


Wenn Sie nicht am Lastschriftverfahren teilnehmen

Wenn Sie uns Ihren Beitrag überweisen, erhalten Sie Ihren Mitgliedsausweis für 2021 erst nach Eingang des Jahresbeitrags zugesandt.

Bitte verwenden Sie folgende Bankverbindung: IBAN DE37370601930030303032 bei der Pax Bank, BIC GENODED1PAX.

Wie in den letzten Jahren üblich, werden keine Beitragsrechnungen oder Überweisungsvordrucke versendet. Bitte entnehmen Sie die Höhe Ihres Beitrags unserer Webseite. Ihre Kategorienummer finden Sie auf Ihrem Mitgliedsausweis für 2020.

Da die Verbuchung des Beitrags, die Kuvertierung und der Versand händisch erfolgen, bitten wir um Verständnis, falls es zu Verzögerungen kommen sollte. Bitte überweisen Sie den Beitrag satzungsgemäß bis 31. Januar.

[kk]

[ 09 ]  Neues vom Deutschen AlpenvereinLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
DAVbergschau: Echte Legenden, spannende Newcomer und inspirierende Teams aus dem Berg- und Klettersport - die DAVbergschau bringt die Stars des Alpinismus in das heimische Wohnzimmer! Mehr noch: Bei der Vortragsreihe im Livestream dürfen die Zuschauer auch mitmachen, in dem sie über einen Chat Fragen an die Studiogäste stellen. Die Beiträge der DAVbergschau sind im Winter 2020/2021 im Netz frei verfügbar. Das Programm und den Link zu den Livestreams werden auf der Webseite des DAV nach und nach veröffentlicht:
13.01.2021: Weite Wege zu Fuß, per Bike & Ski
27.01.2021: Ines Papert und Caro North
Rock'n'Road - Bike & Climb durch die Schweiz


    
 
Immer diese Mountainbiker: Sie fahren querfeldein, sind rücksichtslos oder zerstören Wege...

Es gibt viele Vorurteile gegenüber Mountainbikern. Mit unseren Stammtischweisheiten und konkreten Antworten und Hintergrundinfos dazu, wollen wir den Dialog zwischen Mountainbikerinnen und Kritikern fördern und aufklären, um Konflikte beizulegen.

Stammtischweisheiten widerlegt: Sicher gibt es auch ein paar schwarze Schafe, aber die meisten Mountainbiker wollen die Natur genießen, nehmen Rücksicht auf ihre Umwelt und wollen mit ihren Mitmenschen gut auskommen.


    
 
NatürlichWinter: Der Winter ist da. Für uns alle, die wir auf Tourenski und Schneeschuhen unterwegs sind, stellen sich viele Fragen: Ist Bergsport angesichts der sehr schwierigen Corona-Infektionslage überhaupt möglich? Und sinnvoll? Wie wird sich die Schließung der Skilifte und die De-facto-Schließung der Grenzen auswirken? Wann und wo wird es voll sein? Welche Auswirkungen wird das haben und wie können wir gut darauf reagieren?

Eines steht fest: Dieser Winter wird eine besondere Herausforderung. Für die Einheimischen, für die Natur und für uns Aktive.

Denn wir sind nicht nur viele, wir sind auch sehr unterschiedlich. Einige von uns sind Profis, andere haben viel Erfahrung, manche auch weniger. Und einige unter uns steigen in diesem Jahr erst ein ins Skitouren- und Schneeschuhgehen. Gute Informationen sind deshalb wichtig.


    
 
Auf nach Paris: Am 7. Dezember 2020 bestätigte das Internationale Olympische Komitee IOC, dass Sportklettern auch bei den Sommerspielen 2024 in Paris dabei sein wird. In Frankreich kämpfen die Athletinnen und Athleten dann nicht mehr nur um einen Medaillensatz, sondern um zwei - in einem Kombinationswettkampf aus Bouldern und Lead sowie in der Disziplin Speed.

Zudem steigt für Paris auch die Zahl der Tickets, die pro Geschlecht vergeben werden - von 40 bei den Olympischen Spielen 2021 in Tokyo - auf 68 in Paris. Beim Deutschen Alpenverein als zuständigen Fachverband nimmt man diese Nachricht mit Begeisterung auf.

[kk]

[ 10 ]  Grenzgang LivestreamsLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Für Bernd Römmelt ist der nördliche Polarkreis eine magische Linie, denn jenseits erstreckt sich ein weites, wildes Land. Seine Schönheit und Zerbrechlichkeit hat der Naturfotograf in unwirklichen Bildern abgelichtet.

Im Livestream zeigt er euch die besten Fotografien aus Europas Polarregion: von isländischen Polarfüchsen und Papageientauchern, der samischen Urbevölkerung in Schwedisch-Lappland oder wilden Braunbären an Finnlands Rändern. Bernd Römmelt ist zudem ein leidenschaftlicher Erzähler, das macht diesen Stream zu Bildschirm-Abenteuer und Foto-Hommage an einen der ursprünglichsten Naturräume unseres Planeten.

Ihr seid fotobegeistert? Dann stellt einem der besten und bekanntesten Naturfotografen Deutschlands im Chat eure Fragen, er verrät euch seine besten Tricks! Ihr habt mit Knipsen nichts am Hut? Gut, genießt einfach das Winterwunderland des Nordens - passend zum Termin Mitte Januar! Und: Wie immer gibt es tolle Preise zu gewinnen!

17.01.2021, 17 Uhr: Im Bann des Nordens - Abenteuer am Polarkreis


    
 
Nach 35 Jahren Motorradreisen muss sich Dirk Schäfer gut überlegen, welche Geschichten und Bilder er in seiner Bestenauslese präsentiert.

Er führt euch zu Sehnsuchtsorten und traumhaften Landschaften am Mittelmeer, in Orient, Afrika, Neuseeland und Kalifornien. Er schildert besondere Momente mit Menschen und er stochert in der eigenen Geschichte, die aus einem ahnungslosen Foto-Knipser einen gefragten Fotojournalisten werden ließ. Denn niemand versteht es, das Gefühl des Motorradreisens so perfekt in Szene zu setzen wie er.

Doch trotz dreier Koffer voll Kameratechnik: Dirk Schäfer ist ein Reisender mit großem Herz für die Welt geblieben, der mehr Verbindendes als Trennendes zwischen den Kulturen sieht und nach dem Motto "Zu viel geplant ist zu wenig erlebt" verfährt. Unverdrossen jagt er auf unterschiedlichsten Motor-Gäulen in aller Welt die große Freiheit...

Was euch in diesem Livestream erwartet, hat bisher noch niemand gesehen - freut euch auf berührende, witzige und kuriose Stories und einen gesprächigen Studiogast, der alle eure Chat-Fragen beantworten wird. Eines von Dirks Original-Motorrädern haben wir auch im Studio. Und na klar, es gibt wieder besondere Preise zu gewinnen!

31.01.2021, 17:00 Uhr: Die große Freiheit - 35 Jahre mit dem Motorrad durch die Welt


Die Grenzgang-Streams sind 2 bis 2,5 Stunden lang: ca. 75 Min. Reisereportage, 20-30 Min. moderierter Talk und 30-45 Min. für die Beantwortung der Publikumsfragen. Es ist keine Anmeldung erforderlich und der Livestream ist kostenlos. Über eine Spendenfunktion können Sie Grenzgang unterstützen.

[kk]

[ 11 ]  Deine Augenblicke - Die AlpenLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Beeindruckender Bildband, inspirierender Wanderführer und praktischer Ratgeber für naturbegeisterte Fotografen: Mit Dein Augenblick - Die Alpen gelingt Kompass die Quadratur des Kreises, wenngleich die Protagonisten dieser Neuerscheinung kühn und wild gezackt in den Himmel ragen. Die traumhafte Reise beginnt an der türkisfarbenen Küste der Cote d‘Azur, erklimmt die prominentesten Gipfel des Hochgebirges, um sanft am Alpenostrand im Wienerwald zu enden. Der Leser schließt sich einer ambitionierten Seilschaft an, die sich aus den Fotografen Roman Huber und Fabian Künzel, dem renommierten Bergführerautor Wolfgang Heitzmann und Thomas Kargel zusammensetzt. Einzigartige Eindrücke sind Resultat und Impuls zugleich, jede der 40 traumhaften Touren einmal selbst in Angriff zu nehmen.

Die Wanderungen sind klar gegliedert: in Tourencharakter, -beschreibung und Höhenprofil. Die Angaben von Schwierigkeitsgrad, Dauer, Länge und Höhenmetern vermittelt dem Naturfreund nützliche Informationen, die durch großformatige Bilder und Tourenkarten angereichert werden. Ständiger Wegbegleiter ist der Infokasten "Dein Moment für die Ewigkeit". Hier öffnen die Profifotografen ihre reichhaltige Schatzkiste an Erfahrungen und geben diese leichtverständlich an den Leser weiter. Anhand der alpinen Motive wird geschildert, wie die Bilder am besten gelingen.

Die Erdpyramiden von Platten bei Bruneck verdeutlichen, wie sich die Kontraste der fragilen Formenvielfalt verstärken lassen. Währenddessen spiegeln sich Matterhorn und Drei Zinnen majestätisch in ruhigen Bergseen wider. Dazu braucht es einen tiefen Standpunkt. Etwas oberhalb des Verdon platzierte sich der Fotograf, um den Gesamteindruck von Europas Grand Canyon zu vermitteln. Wie die perfekte Bildkomposition gelingt, zeigt das Bild vom Bärenkopf auf den Achensee. Selbst bei schlechtem Wetter sind gute Fotografien möglich. Ein solider, gedrittelter Bildaufbau bildet die Basis. Zudem sollten die Wanderer bei mageren Lichtverhältnissen an farbenfrohe Kleidung für das Motiv denken. Überhaupt können Personen als Stilmittel moderner Landschaftsfotografie fungieren. Als anschauliches Beispiel dient die Aufnahme, welche nahe des Nebelhorns Richtung Laufenbacher Eck entstanden ist. Die Rolle des stimmungsvollen Regisseurs übernimmt die Sonne mit ihren Auf- und Untergängen. In der Hauptrolle: Slowenien höchste Erhebung, der Triglav. Wer solche magischen Momente mit der Kamera einfangen möchte, sollte an den Auf- bzw. Abstieg im Dunklen und damit an eine aufgeladene Stirnlampe denken.

Die alpinen Motive sind steter Anreiz für Gedankenspiele - bei denen es nicht bleiben muss. Denn die Träume lassen sich tatsächlich verwirklichen. Wie? "Deine Augenblicke - Die Alpen" verraten den Weg zu 40 Wanderzielen, die Dich ins Staunen versetzen", so das Versprechen dieser empfehlenswerten Neuerscheinung.

Dein Augenblick - Die Alpen, Kompass-Karten GmbH, 303 Seiten, 40 Euro

[sb]

[ 12 ]  Neues vom Conrad Stein VerlagLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Wer im Norden oder Westen Deutschlands lebt und seinen persönlichen Jakobsweg zuhause beginnt, wird Köln als ein markantes Zwischenziel ansteuern. Nach einem Besuch im Kölner Dom mit seinem weltberühmten Dreikönigsschrein stellt sich der Pilger die Frage, wie er seinen Jakobsweg fortsetzt. Die beste Wahl ist es, durch die Eifel nach Trier zu laufen. Der Weg ist auf dieser Strecke perfekt markiert, die Landschaft ist abwechslungsreich und die Menschen sympathisch. Der Pilgerführer beschreibt den knapp 243 Kilometer langen Weg für Fuß- und Radpilger. Er gibt Hinweise zu Unterkünften, Einkaufsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten am Wegesrand.

Aus der Kölner Bucht führt der Weg zunächst über den Villerücken in die Zülpicher Börde. Bei Euskirchen erreicht er die Voreifel. Hier geht es hinauf in die Kalkeifel und durch die westliche Hocheifel zu den beiden Abkühlung versprechenden Eifelregionen Schneifel und Islek (= Eisland). Am Rand des Ferschweiler Plateaus folgt ein Grenzübertritt ins luxemburgische Echternach, bevor der Pilger im Moseltal das Grab des Apostels Matthias in Trier und damit das Ziel dieses Pilgerführers erreicht.

Ingrid Retterath: Jakobsweg Via Coloniensis, 192 Seiten, 2. Auflage, 14,90 Euro


    
 
Schon die romantischen Maler des 18. Jahrhunderts waren von den Felsformationen des Elbsandsteingebirges in Sachsenfasziniert - so kam der Malerweg zu seinem Namen. Auf knapp 120 Kilometer folgt er den Spuren dieser Künstler durch die beeindruckende Landschaft am Ufer der Elbe, vorbei an spektakulären Aussichtspunkten und Sehenswürdigkeiten wie der Festung Königstein und der berühmten Bastei.

Der Wanderführer beschreibt den Weg in acht Etappen, berichtet Wissenswertes zu den Besonderheiten der Region und liefert praktische Infos zu Unterkünften und Einkehrmöglichkeiten. Genaue Karten, Höhenprofile und GPS-Tracks erleichtern die Orientierung, allgemeine Reise-Infos helfen bei der Planung der Wanderung.

Thorsten Hoyer: Malerweg, 98 Seiten, 3. Auflage, 9,90 Euro


    
 
Rund um Luxemburgs älteste Stadt Echternach erschließen gut 110 abwechslungsreiche Wanderkilometer die Region Müllerthal/Kleine Luxemburger Schweiz. Auf drei zusammenhängenden Schlaufen wandern Sie durch spektakuläre Felslandschaften, Wälder, Wiesen und idyllische Bachtäler. Der Wanderführer beinhaltet die exakte Wegbeschreibung der drei Routen und weiterer Extratouren, stellt Sehenswürdigkeiten vor und gibt zu jeder Etappe Tipps zu Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten. Karten, Höhenprofile und GPX-Daten helfen bei der Orientierung. Die einleitenden Kapitel informieren allgemein über Luxemburg und den Mullerthal Trail und liefern praktische Reisetipps für die Planung der Wanderung.

Thorsten Hoyer: Luxemburg: Mullerthal Trail, 128 Seiten, 4. Auflage, 10,90 Euro

[kk]

[ 13 ]  Neues vom Bergverlag RotherLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Der Odenwald, begrenzt von der Bergstraße, dem Neckar und dem Main, ist eines der abwechslungsreichsten deutschen Wandergebiete: Sanfte Erhebungen, rauschende Wälder und schmucke Fachwerkstädtchen bieten Wanderern vielfältige Tourenmöglichkeiten. Der Rother Wanderführer Odenwald stellt 50 Touren im Dreiländereck von Hessen, Bayern und Baden-Württemberg vor.

Der Odenwald ist ein Wald voller Geheimnisse, voller Geschichte und Geschichten - von Römern, Riesen und Raubrittern, von weißen Jungfern und zauberkundigen Zwergen. Außerdem ist er ein gemütliches Wandergebiet. Die Anstiege sind gering und zwischendurch sorgen gepflegte Gasthäuser für Gaumenfreuden - ein ideales Wanderrevier für Familien mit Kindern also, für Ausflügler und Genießer. Doch auch ambitioniertere Wanderer kommen nicht zu kurz, denn Bernhard Pollmann und Albrecht Ritter, beide hervorragende Kenner der Mittelgebirge, stellen neben 46 Tageswanderungen unterschiedlicher Dauer auch vier Weitwanderwege vor: den E1 im Vorderen Odenwald, den Weitwanderweg durch das Neckartal, den Nibelungenweg sowie den westlichen Limeswanderweg.

Alle Tourenvorschläge werden durch Kartenausschnitte mit Routenverlauf, aussagekräftige Höhenprofile und einer genauen Wegbeschreibung vorgestellt. Der Einführungsteil enthält viel Wissenswertes über den Odenwald. Für die siebte Auflage wurde dieser Rother Wanderführer sorgfältig überarbeitet. Auf der Internetseite des Verlags stehen nun GPS-Daten zum Download bereit.

Bernhard Pollmann, Albrecht Ritter: Odenwald, 160 Seiten, 7. Auflage, 14,90 Euro


    
 
Idyllische Wiesentäler, malerische Fachwerkdörfchen und alte Burgen wechseln sich ab mit verwunschenen Felsgebilden, geheimnisvollen Tropfsteinhöhlen und kargen Höhen. Die Fränkische Schweiz, jene Gegend zwischen Bamberg, Erlangen, Nürnberg und Bayreuth, ist eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch. Der Rother Wanderführer Fränkische Schweiz stellt 50 abwechslungsreiche Touren in diesem idealen Wanderrevier vor.

In engen Tälern wandert man an munter dahinplätschernden Flüssen und Bächen entlang, an denen zum Teil noch alte Mühlen klappern. Eingerahmt wird diese romantische, liebenswert verschlafene und dennoch kurzweilige Landschaft von bewaldeten Hängen, aus denen hell schimmernd hohe Felsen ragen. Nach einer Tour lädt das nächste Dorfgasthaus, vielleicht sogar mit eigener Brauerei, zu einer kräftigen Brotzeit und einem typisch süffigen fränkischen Landbier ein.

Die Auswahl der Touren reicht von einfachen Wegen bis zu ausgedehnten Tageswanderungen; bei vielen Touren gibt es zudem Vorschläge für gemütliche, kurze Spaziergänge.

Die Autoren Anette Köhler und Stefan Herbke stellen jede Tour mit einer ausführlichen Tourenbeschreibung, einem detaillierten Kartenausschnitt mit Routeneintrag und einem aussagekräftigen Höhenprofil vor. Dazu gibt es viele Infos zu Sehenswürdigkeiten. So mancher Tipp, wo man sich typisch Fränkisches auf der Zunge zergehen lassen kann, macht den Landstrich in jeder Hinsicht zu einem Genuss für die Sinne! GPS-Tracks stehen zum Download bereit.

Anette Köhler, Stefan Herbke: Fränkische Schweiz, 11. Auflage, 144 Seiten, 14,90 Euro


    
 
Gletscher, Firngrate und hartes Eis - Hochtouren und Eisklettern sind faszinierende, aber gleichsam riskante Bergsportdisziplinen. Die Bewegung in großer Höhe ist anspruchsvoll, die Gefahren durch rutschigen Untergrund, verborgene Lawinen und Spalten sind komplex. Der neu aufgelegte "Alpin-Lehrplan 3: Hochtouren - Eisklettern" aus der Reihe Rother Wissen & Praxis ist ein umfassender Leitfaden sowohl für Einsteiger als auch für ambitionierte Hochtourengeher.

Es geht um Klettern in Firn, Eis und Mixed-Gelände, um aktuelle Sicherungstechniken am Gletscher und in absturzgefährdetem Gelände und um Bewegungstechnik und Taktik. Aber auch Theoretisches zu Ausrüstung, Gletscher- und Wetterkunde, Bergrettung und Erste Hilfe, Orientierung, zu alpinen Gefahren, Risikomanagement, Tourenplanung und Trainingslehre wird thematisiert. Da gerade die hochalpinen Regionen sehr stark vom Klimawandel betroffen sind, widmet sich zudem ein Kapitel ganz dem Umwelt- und Naturschutz.

Die Texte sind verständlich und nachvollziehbar verfasst. Viele Fotos und Grafiken, die in der bewährten, humoristischen Art von Georg Sojer gezeichnet wurden, tragen dazu bei, die Inhalte anschaulich zu vermitteln.

Die offiziellen Alpin-Lehrpläne des Deutschen Alpenvereins wenden sich nicht nur an Ausbilder, sondern vor allem an Bergsportler selbst. Sie sind nach neuesten didaktischen Erkenntnissen erarbeitet und besonders praxisorientiert aufgebaut. In anschaulicher Aufmachung vermitteln sie - neben dem speziellen Know-how zur jeweiligen Bergsportdisziplin - die Vielseitigkeit und den Erlebniswert des Alpinismus.

Alpin-Lehrplan 3: Hochtouren - Eisklettern, 224 Seiten, 8. Auflage, 29,90 Euro

[kk]

Impressumzum Seitenanfang
Herausgeber: Deutscher Alpenverein, Sektion Rheinland-Köln e.V. (Kölner Alpenverein)
Redaktion: Karsten Althaus [ka], Sascha Bach [sb], Monique Heimann [mh], Annette Kremser [ak], Kalle Kubatschka [kk] (verantwortlich), Axel Vorberg [av].
Redaktionsschluss für die Februar-Ausgabe: 20.01.2021
Kontakt: webmaster@dav-koeln.de
Web-Archiv/Abonnement: www.alpinews.de
Auflage: 31.127 Empfänger

------------------------------------------------------------------------------
Quelle: http://www.dav-koeln.de/cgi-bin/news.cgi?210106
Deutscher Alpenverein - Sektion Rheinland-Köln e.V. - © 03.01.2020