[234] Dom Westwand
Startseite  >  ALPINEWS  >  Archiv der ALPINEWS zum Seitenende
 

ALPINEWS 02/2006


=== [ ALPINEWS 02/2006 ] =============================
ISSN: 1617-0563
Köln, 28.02.06
======================================================

Liebe Leserin, lieber Leser,

wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe der ALPINEWS, dem Newsletter des Kölner Alpenvereins.

Falls Sie die ALPINEWS nicht mehr erhalten möchten oder unbeabsichtigt erhalten haben, finden Sie den Link zum Abbestellen am Ende dieser Mail. Mit einem einfachen Klick auf diesen Link wird Ihre Mail-Adresse aus unserem Verteiler gelöscht. Zur Bestätigung erhalten Sie eine Mail von uns.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Kölner Alpenverein

=== [ Inhalt ] =======================================

1.  Unsere aktuellen Veranstaltungen
2.  BergFilmAbend: Geheimnisvolles Tibet + Schrei aus Stein
3.  Diavortrag: MIT ADLERAUGEN ÜBER DIE ALPEN
4.  InfoAbend für neue Mitglieder
5.  Bergferien 2006
6.  Gewinner: Kilimandjaro - der weiße Berg Afrikas
7.  Klettern im Bochumer Bruch langfristig gesichert
8.  Eröffnung der Kletterhalle Canyon
9.  Eröffnung bei Globetrotter im Olivandenhof
10. Grenzgang: Nepal - Wo Shiva auf Buddha trifft
11. Der Geheimtipp für La Palma

=== [ 1 / 11 ] ========================================

Unsere aktuellen Veranstaltungen

Hier finden Sie immer unsere aktuellen Veranstaltungen, Touren und Kurse:

Monatsübersicht: http://www.monat.dav-koeln.de
Die nächsten 30 Termine http://www.n30.dav-koeln.de

=== [ 2 / 11 ] ========================================

BergFilmAbend: Geheimnisvolles Tibet + Schrei aus Stein

Am 14. März gibt es zum letzten BergFilmAbend gleich zwei Filme zu sehen: 'Geheimnisvolles Tibet' und 'Schrei aus Stein'.

Um 19:00 Uhr beginnen wir mit der Dokumentation von National Geographic: Begleiten Sie die beiden ersten Forscher auf ihren abenteuerlichen Reisen ins verbotene Tibet. 1865 wurde Nain Singh von den Briten nach Tibet geschickt, um die heimtückischen Gebirgspässe des Landes zu kartographieren. 40 Jahre später gelang es dem Briten Francis Younghusband, mit diesen Karten, bis in die verbotene Stadt Lhasa vorzudringen.

Im Anschluss zeigen wir den Spielfilm 'Schrei aus Stein' von Werner Herzog aus dem Jahr 1991 mit Stefan Glowacz: Der Extrem-Alpinist Roccia fordert den Free-Climbing-Weltmeister Martin zum Zweikampf heraus. Am noch unbezwungenen Cerro Torre, Wind und Wetter ausgeliefert, werde sich der wahre Meister zeigen. Die Witterung aber verbietet einen Aufstieg. Während der erfahrene Bergsteiger immer gereizter wird, widmet sich der Sportkletterer dem Schachspiel und Roccias Freundin Katharina. Als Roccia neuen Proviant besorgt, wagt Martin eigenmächtig den Aufstieg.
Dieser Spielfilm sollte eigentlich am 14.02.06 gezeigt werden. Leider war dies nicht möglich.

Der Eintritt zu diesen Vorführungen ist frei. Ich freue mich auf Ihren Besuch!

http://tourengruppe.dav-koeln.de
http://www.dav-koeln.de/cgi-bin/page.cgi?171

=== [ 3 / 11 ] ========================================

Diavortrag: MIT ADLERAUGEN ÜBER DIE ALPEN

Am 17. März vermittelt uns Dr. Jörg Bodenbender ein gänzlich anderes, einmaliges Bild der Berge. Der leidenschaftliche Segelflieger und Bergsteiger zeigt die Gipfel und Gebiete 'hautnah' mit Adleraugen. Er präsentiert einen weit gespannten Bilderbogen aller eindrucksvollen und imposanten Alpenlandschaften: Wallis, Mont-Blanc-Gruppe, Berner Alpen, Bernina, Dolomiten, Ortler, Silvretta, Hohe Tauern, Wilder Kaiser, Karwendel, Wetterstein u.v.m.

Diese aussergewöhnliche Bilderreise aus der Vogelperspektive mit Nah- und Fernblicken über die gesamte Alpenregion lässt die Bergwelt in einem neuen Gesicht erstrahlen. Man sagt, wenn man die Alpen einmal aus solcher Sicht mit dieser Brillanz und Schärfe erlebt hat, verändert sich das Bewusstsein als Bergsteiger nachhaltig.

Der Diavortrag findet um 20:00 Uhr in der Aula der Barbara-von-Sell-Schule, in Köln Nippes, Niehler Kirchweg 118, statt. Vor dem Vortrag gibt es ab 19:00 Uhr und in der Pause Getränke und Häppchen zu zivilen Preisen. Dies gibt Gelegenheit sich auszutauschen und mit Vorstandsmitgliedern zu sprechen.

Nähere Informationen zum Vortrag und zum Veranstaltungsort finden Sie unter:
http://alpinvisionen.de

=== [ 4 / 11 ] ========================================

InfoAbend für neue Mitglied

Am Freitag, den 24. März, findet um 19:00 Uhr in unserer Geschäftsstelle wieder unsere Informationsveranstaltung für neue Mitglieder statt. Dort haben Sie die Möglichkeit, neben den allgemeinen Informationen, direkt mit den Tourenleitern und Übungsleitern der einzelnen Gruppen und Referate zu sprechen. Sie können an diesem Abend Gleichgesinnte kennen lernen und sich mit Mitgliedern des Vorstands austauschen. Über Ihr Erscheinen freut sich das Organisationsteam um Ralf Pohl.

http://infoabend.dav-koeln.de

=== [ 5 / 11 ] ========================================

Bergferien 2006

Die große Nachfrage nach den Bergferien im letzten Jahr hat uns gezeigt, dass wir mit den Pauschalangeboten auf dem richtigen Weg sind. Wie bereits angekündigt, haben wir uns dazu entschlossen, das Angebot mit unveränderten Preisen in diesem Jahr fortzuführen. Wenn Sie also eine Woche oder länger auf dem Kölner Haus Urlaub machen möchten, dann bieten wir Ihnen dies wieder zu besonders günstigen Pauschalpreisen an. Sie können dabei zwischen 10 % und 25 % sparen!

Zum Beispiel können zwei Mitglieder eine Woche Bergurlaub für 364,- Euro machen. Dabei sind Halbpension und Seilbahnbenutzung mit inbegriffen. Eine Familie mit zwei Kindern bis 7 Jahre zahlt nur 490,- Euro. Die Preise für Nichtmitglieder und die genauen Konditionen finden Sie auf unserer Website.

Infomaterial zum Kölner Haus und die Region Serfaus können wir Ihnen nach Erscheinen ab etwa Ende März zukommen lassen. Wir informieren Sie nochmals, sobald uns die Broschüren vorliegen.

Die 2-, 3- und 4-Bettzimmer im Kölner Haus sind mit fließend Warmwasser und teilweise mit Stockbetten ausgestattet. Die Duschen und Toiletten befinden sich im neuen Anbau auf den Halbetagen. Das Angebot gilt vom 17.06.06 bis 24.09.06. Bitte reservieren Sie direkt bei unserem Hüttenwirt Franz Althaler (Kölner Haus auf Komperdell, 6534 Serfaus, Österreich, Tel. 0043 5476 6214, koelnerhaus@aon.at)

http://bergurlaub.dav-koeln.de

=== [ 6 / 11 ] ========================================

Gewinner: Kilimandjaro - der weiße Berg Afrikas

Unsere Preisfrage zum Kilimandjaro lautete: Wie wurde der Gipfel des Kilimandjaro (Kibo) von 1902 bis 1918 genannt und wie heißt er heute? Leider haben viele Teilnehmer die Frage nicht richtig gelesen: Oft fehlte die Antwort auf den zweiten Teil. Die richtigen Antworten sind: Kaiser-Wilhelm-Spitze und Uhuru Peak (= Freiheitsspitze).

Die Gewinner sind: Dr. Eric von Lieres aus Köln, Julia Bohland aus Köln und René Zingsheim aus Hürth. Wir gratulieren ihnen ganz herzlich!

Wenn Sie nicht gewonnen haben, dann können Sie sich die im AS-Verlag erschienene Bergmonografie 'Kilimandjaro - Der weiße Berg Afrikas' im Buchhandel oder über Amazone besorgen. Der Autor P. Werner Lange schildert darin die europäische Entdeckung und Erforschung des Kilimandjaro-Gebirges von den Anfängen bis in unsere Tage und erzählt von den Lebenswegen der Forschungsreisenden und Alpinisten: von den bergsteigenden Missionaren Johannes Rebmann und Charles New über den Erstbesteiger Hans Meyer bis hin zur extremen Route Reinhold Messners durch die Breach Wall. Das Buch stellt aber auch die gegenwärtige touristische Erschliessung dar und streift Themen wie Tier- und Pflanzenwelt, Geologie und Vulkanismus, Höhenerkrankungen, Klima und Bevölkerung.

http://www.as-verlag.ch
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3909111165/

=== [ 7 / 11 ] ========================================

Klettern im Bochumer Bruch langfristig gesichert

Die gute Nachricht: die Probephase zum Kletterbetrieb im Bochumer Bruch in Wülfrath wurde erfolgreich abgeschlossen. Der Landschaftsbeirat des Kreises Mettmann gelangte auf seiner Sitzung am 18. Januar zu der Ansicht, dass dort langfrsitig Klettern und Naturschutz unter einen Hut gebracht werden können. Damit ist die geltende Befristung für das Klettern bis Ende 2005 aufgehoben und der Weg frei für die Erschließung weiterer Felsbereiche.

Mit Erleichterung hat der Landesverband des DAV die Entscheidung des Beirats aufgenommen. Dr. Martin Arnswald, Sprecher der Arbeitsgruppe Bochumer Bruch des DAV, unterstrich, dass in dem Projekt sehr viel Naturschutzarbeit, die zu einem guten Teil bereits im Vorfeld der Entscheidung geleistet worden sei, stecke.

Der Vertrag für den Bochumer Bruch enthält eine Vielzahl von Nutzungsbedingungen, mit denen die Naturverträglichkeit des Felskletterns sichergestellt wird. So hat im vergangenen Jahr trotz des Kletterbetriebs ein Uhu erfolgreich im Bochumer Bruch gebrütet. Im Vertrag zwischen Kreis und DAV ist geregelt, dass ein Teil der Felsen jedes Jahr in der Zeit vom 1. Januar bis 30. März für das Klettern gesperrt bleibt. Wenn innerhalb dieses Zeitraums festgestellt wird, dass der Uhu brütet, bleiben dieser Teil bis zum 30. April gesperrt. Außerdem verpflichten sich die Kletterer, während der weiteren Brutzeit diese Felsen bis zum Einbruch der Dämmerung zu verlassen.

http://www.bochumer-bruch.de

=== [ 8 / 11 ] ========================================

Eröffnung der Kletterhalle Canyon

Am 3. März wird die Kletterhalle Canyon im Norden Kölns eröffnet. Zum Festakt am Freitag werden Vertreter der Stadt Köln und Landesbau- und Verkehrsminister Oliver Wittke erwartet. Am Samstag gibt es dann Gelegenheit am 'Tag der offenen Tür' die Kletterhalle bei freiem Eintritt ausgiebig zu testen.

Die Kletterhalle bietet eine Kletterfläche von 1080 m², mit Wandhöhen von bis zu 16 m und 5 m Überhang, einen separaten Boulderbereich, einen Hochseilgarten, eine Theater- und Zirkuswerkstatt sowie ein Therapiezentrum. Damit ist sie bundesweit das erste gemeinnützige Kletterhallen-Projekt dieser Art. Zusammen mit dem Land NRW und der Stadt Köln übernimmt die Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Waldorfpädagogik eine bisher völlig neue Herausforderung: die Förderung der Integration und des gemeinschaftlichen Lebens im Stadtteil Köln Chorweiler. Es entsteht somit ein Projekt, das sich einerseits am freien Markt behaupten muss, andererseits aber soziale Verpflichtungen übernimmt und damit wirklich 'Initiative ergreift'.

Informationen zur Kletterhalle Canyon Chorweiler (Weichselring 6-8, 50765 Köln) finden Sie im Internet. Die Kletterhalle ist über den ÖPNV, über die Haltestelle Chorweiler-Nord der S11 (3 Minuten Fussweg), günstig zu erreichen.

Mitglieder der Sektion können über die Geschäftsstelle oder unsere Website ermäßigte Zehnerkarten erwerben. Außerdem werden der Sektion günstige Gruppenangebote eingeräumt.

http://www.canyon-chorweiler.de

=== [ 9 / 11 ] ========================================

Eröffnung bei Globetrotter im Olivandenhof

Globetrotter eröffnete am 4. März seine neueste Filiale in der Kölner Innenstadt. Mit seinen 7.000 m² Verkaufsfläche ist der Olivandenhof damit das größte Fachgeschäft für Outdoor-, Reise- und Bergsport-Bedarf in Europa.

Bereits am 3. März darf die Presse und geladene Gäste die neue Filiale eingehend besichtigen. Neben der bekannten Vielfalt an Ausrüstung erwartet den Besucher auch eine große Reise- und Fachbuchabteilung, ein Tropeninstitut für reisemedizinische Beratung sowie eine Klima- und Regenkammer zum Testen der Ausrüstung. Im sogenannten 'Event-Bereich' im Untergeschoss steht ein 242 m²-großes Bassin zum Ausprobieren von Booten und Tauchausrüstung zur Verfügung. Dieser Bereich kann für Vorträge und Events mit einem Fussbodensystem komplett abgedeckt werden. Auf diese Weise entsteht Platz für Veranstaltungen von bis zu 250 Personen. Globetrotter plant hier Vortragsreihen und Informationsveranstaltungen. Das Angebot wird durch ein Reisebüro, eine Tauchschule sowie ein Restaurant und Café abgerundet.

Auf den vier Etagen wird allen Outdoorbegeisterten also einiges geboten. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag von 10:00 bis 20:00 Uhr.

http://www.globetrotter.de/de/filialen/koeln/index.php

=== [ 10 / 11 ] ========================================

Grenzgang: Nepal - Wo Shiva auf Buddha trifft

Am 5. März um 19:00 Uhr zeigt Dieter Glogowski seinen Vortrag über Nepal, seine Menschen und Landschaften: Im Himalaya, zwischen den beiden 8.000ern Dhaulagiri und Annapurna, hat der Kali Gandaki-Fluss die tiefste Schlucht der Welt gegraben. Dieter Glogowski dokumentiert an den Ufern dieses mächtigen Himalaya-Flusses einen der ältesten Karawanenwege Nepals.

Mit seinem Vortrag gelingt ihm ein atemberaubender Querschnitt durch die Geografie Nepals, vom südlichen Terrai-Dschungel bis zum tibetischen Grenzgebiet im sagenumwobenen Königreich Mustang. Gemeinsam mit einem indischen und zwei nepalesischen Sadhus durchwandert Glogowski die Himalaya-Bergwelt zum hinduistisch-buddhistischen Heiligtum Muktinath. Es entstehen einzigartige Bilder der mystischen Kultur dieser heiligen hinduistischen Männer Nepals.

Vormittags vermittelt Dieter Glogowski in einem Fotoworkshop, wie ein erfolgreicher Reise- und Reportagefotograf arbeitet. Er verrät zahlreiche praktische Tipps und Tricks - und bietet natürlich viel Raum, eigene Fragen vorzubringen und zu diskutieren (Workshop: 11:00-15:00 Uhr). Ebenfalls um 11 Uhr morgens bietet der Kölner Zoo in Zusammenarbeit mit Grenzgang eine Sonderführung zum Thema 'Himalaya' an. Treffpunkt ist der Haupteingang des Kölner Zoos.

Der Vortrag findet im Gloria Theater, Apostelnstr. 11, in Köln statt. DAV-Mitglieder erhalten den ermäßigten Eintrittspreis im Vorverkauf nur über die Website von Grenzgang.

http://www.grenzgang.de
http://www.gloria-theater.com

=== [ 11 / 11 ] ========================================

Der Geheimtipp für La Palma

Diesen 'Geheimtipp' als Quartier zur Erkundung von La Palma mailte uns unsere Leserin Stefanie Endres aus Würzburg:

Wir reisten ohne Ziel aus 'Liebe auf den ersten Blick' für die Insel La Palma mit dem Flieger von Frankfurt nach Santa Cruz de la Palma. Dort stiegen wir in einen Kleinwagen und los ging es zur Insel-Erkundung. Wer sie kennt, der liebt sie und wer zum ersten Mal dort ist, der verliebt sich in diese kleine und doch so vielfältige Insel. Die Menschen sind sehr offen und wir lernten durch Zufall auf offener Straße, bei Anbruch der Dunkelheit auf Zimmersuche, einen Auswanderer kennen: Sigi Wagner hat uns in seine Oase aufgenommen. Ein liebevoll umgebautes Anwesen mitten in Los Llanos de Aridane, der Sonnenseite der Insel. Herrlich gelegen und ein idealer Ausgangspunkt für alle Orte dieser schönen Insel. Ein Blick ins Internet zeigt einen ersten Eindruck - genial schön und günstig!

http://www.el-porvenir.info, Siegfried Wagner, Tel. 0034 922 461649

=== [ Impressum ] ====================================

Redaktion:      Kalle Kubatschka (verantwortlich)
                Karin Spiegel

Kontakt:        webmaster@dav-koeln.de
                http://www.dav-koeln.de

Auflage:        6.800 Empfänger

Archiv:         http://archiv.alpinews.de

Zum Abbestellen der ALPINEWS benutzen Sie bitte folgenden Link:

zum Seitenanfang
 
 

Jubiläum 150 Jahre Deutscher Alpenverein
Kommen Sie zum 12. Kölner AlpinTag am 26.10.2019

Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.