Kommen Sie zum 10. Kölner AlpinTag am 14.10.2017
Startseite zum Seitenende
 

Hütten und Wege


Hüttenfenster © Deutscher Alpenverein - Sektion Rheinland-Köln - Kölner Alpenverein
Hüttenfenster

Der Kölner Alpenverein besitzt drei Hütten: Das Kölner Haus und die Hexenseehütte befinden sich in der Samaungruppe in Tirol oberhalb von Serfaus.

Die Kölner Eifelhütte steht in Blens, in der Rureifel, in der Nähe des Nationalparks Eifel.

Die Hütten und Wege sowie die Geschäftsstelle des Kölner Alpenvereins werden vom Referat Hütten und Wege unter Leitung von Fritz Rodenhäuser verwaltet.

Für jede Hütte gibt es einen Beisitzer, der sich um die jeweiligen technischen Belange kümmert. Der Beisitzer für die vom Kölner Alpenverein betreuten Wege ist Michael Stein.

Die Kölner Hütteexterner Link im Rosengarten wurde vom Kölner Alpenverein 1898/99 erbaut und war die erste "Bergheimat" des Kölner Alpenvereins. Sie war bis 1918 im Besitz der Sektion und wurde nach dem 1. Weltkrieg vom italienischen Staat enteignet. Sie wird jetzt vom CAI Verona betrieben.


Hüttenleben a la ©Erbse
Hüttenleben a la Erbse

Alpenvereinshütten

Seit 2012 gibt es die gemeinsame Marke Alpenvereinshütten der drei deutschsprachigen Alpenvereine in den Ostalpen:

Der Alpenverein Südtirol (AVS), der Österreichische Alpenverein (OeAV) und der Deutsch Alpenverein (DAV) haben sich auf eine gemeinsame Hüttenordnung und gemeinsame Hüttentarife geeinigt und betreiben zusammen 588 Alpenvereinshütten in den Alpen und Mittelgebirgen.

Alpenvereinshütten - gemeinsame Marke von AVS, DAV und OeAVDie Marke soll die Vermarktungsmöglichkeiten und den Wiedererkennungswert verbessern, den Hütten eine gemeinsame Identität geben und die Alleinstellungsmerkmale hervorheben.

In Zusammenarbeit mit dem Magazin Bergsteiger konnte eine Imagebroschüre zum Thema Alpenvereinshütten Acrobat Reader Datei(4 MB) realisiert werden. Sie soll den Gästen die Möglichkeiten und Herausforderungen aufzeigen und einen Blick hinter die Kulissen von Alpenvereinhütten bieten.

Die Alpenvereinshütten bieten zusammen rund 33.600 Schlafplätze mit "Bergsicht". Die Hütten sind zwischen 101 und 3.277 Metern hoch gelegen und bewirten jährlich stattliche 1,2 Millionen Übernachtungsgäste.

Vergünstigungen auf Hütten

Der Deutsche Alpenverein und die alpinen Vereine in Europa betreiben mehr als 2.000 Hütten in den Alpen und den Mittelgebirgen.

Auf diesen Hütten werden Sie als Mitglied bevorzugt und können zu den Mitgliederpreisen der lokalen alpinen Vereine übernachten. Das sogenannte "Gegenrecht" entspricht Vergünstigungen von bis zu 50% auf den normalen Übernachtungspreis.

Welche alpinen Vereinen am Gegenrechtexterner Link beteiligt sind, erfahren Sie auf der Webseite des DAV-Bundesverbands.

Informieren Sie sich über alle Vorteile einer Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein und die Mitgliedervorteile bei den Partnern des Kölner Alpenvereins.



Hüttensuche auf alpenvereinsaktiv.com

alpenvereinaktiv.com - Das gemeinsame Tourenportal von AVS, DAV und OeAV
   Touren- und Hüttendatenbank
   auf alpenvereinaktiv.com

Wenn Sie die Vergünstigungen auf den Hütten optimal nutzen wollen, dann sollten Sie die AV-Hütten und die Hütten der anderen alpinen Vereine mit Gegenrecht mit in Ihre Tourenplanung einbeziehen. Eine gute Hilfe ist dabei das Tourenportal alpenvereinaktiv.comexterner Link. Auf der digitalen Karte und in der Datenbank sind alle Hütten in den Alpen verzeichnet.


zum Seitenanfang
 
 

AlpinVisionen
Herbert Raffalt
Herbert Raffalt
Alpe-Adria-Trail
24. November
Helga Hengge
Helga Hengge
Abenteuer Seven Summits
12. Januar
André Schumacher
André Schumacher
Kanaren zu Fuß
16. Februar
Helmut Schulze
Helmut Schulze
Elbsandsteingebirge
16. März
Kommen Sie zum 10. Kölner AlpinTag am 14.10.2017