AlpinVisionen: About a different life / Nina Caprez / 15.09.2017
Startseite  >  Ausbildung zum Seitenende
 

Ausbildungsstruktur


Grundkursezum Anker    Aufbaukursezum Anker    Fortgeschrittenenkursezum Anker   
Übungs- und Schulungstourenzum Anker


Grundkurse

zum Seitenanfang

Im Inneren einer Gletscherspalte © Deutscher Alpenverein - Sektion Rheinland-Köln - Kölner Alpenverein
Gletscherspalte

Ziel dieser Kurse ist im wesentlichen, erste Erfahrungen mit der Ausrüstung zu sammeln, deren sicherheitstechnische Handhabung zu automatisieren, sportartspezifische Bewegungsprinzipien einzuüben und theoretische Grundlagen zu erarbeiten.

Die Kurse finden meist von einem festen Stützpunkt aus statt. Eine solide Grundkondition für leichte Bergtouren sollte vorhanden sein. Trotzdem ist ein vorbereitendes Konditionstraining sinnvoll. Dazu bietet der Kölner Alpenverein Trainingsabende an, die Mitglieder kostenlos nutzen können.

Aufbaukurse

zum Seitenanfang

Eisklettern am Taschachferner © Deutscher Alpenverein - Sektion Rheinland-Köln - Kölner Alpenverein
Eisklettern

Die Aufbaukurse sollen die in den Grundkursen erlernten Fertigkeiten verbessern und erweitern. So soll z.B. der Aufbaukurs Alpines Klettern dem Kursteilnehmer die Möglichkeit geben, leichte Touren im alpinen Gelände selbstständig unternehmen zu können.

Diese Kurse dauern eine Woche und finden meist in den Alpen statt. Stützpunkt ist dabei in der Regel eine AV-Hütte, hin und wieder auch ein Campingplatz. An die Kondition werden höhere Ansprüche gestellt, denen man nur durch ein regelmäßiges Training gerecht werden kann.

Fortgeschrittenenkurse

zum Seitenanfang

Eisgerät © Deutscher Alpenverein - Sektion Rheinland-Köln - Kölner Alpenverein Der Fortgeschrittenenkurs soll den Teilnehmer z.B. des Fortgeschrittenenkurs Alpines Klettern befähigen, längere Touren mittlerer Schwierigkeit zu unternehmen. Dabei wird besonders auf selbstständiges und sicheres Bewegen im alpinen Gelände Wert gelegt.

Wie die Aufbaukurse dauern auch die Fortgeschrittenenkurse eine Woche und werden von einer AV-Hütte oder einem Campingplatz als Stützpunkt durchgeführt. Systematisches, regelmäßiges Training ist für diese Kursstufe notwendig.

Übungs- und Schulungstouren

zum Seitenanfang

Die Planung und Durchführung der Tour soll bei dieser Art von Ausbildung selbstständig durch die Teilnehmer erfolgen. Nur die Tourenziele werden vorgegeben. Der Ausbilder greift nur ein, wenn es ein Fehlverhalten zu korrigieren gilt. Wenn nötig, können auch gezielt einige Inhalte der Kurse wiederholt werden. Diese neue Art der Ausbildung soll es den Interessierten ermöglichen, ohne größeres Risiko selbstständig Touren zu führen.

Hauptziel der Ausbildungskurse ist das selbständige Umsetzen des Erlernten. Daneben sollen die Kursteilnehmer nach Abschluß der von ihnen gewählten Kurse in der Lage sein, den jeweiligen Anforderungen der in den Gruppen des Kölner Alpenvereins (Tourengruppe, Alpinistengruppe, Klettergruppe, etc.) angebotenen Führungstouren gerecht zu werden.


zum Seitenanfang
 
 

AlpinVisionen
Nina Caprez
Nina Caprez
About a different life
15. September
Herbert Raffalt
Herbert Raffalt
Alpe-Adria-Trail
24. November
Helga Hengge
Helga Hengge
Abenteuer Seven Summits
12. Januar
André Schumacher
André Schumacher
Kanaren zu Fuß
16. Februar
Helmut Schulze
Helmut Schulze
Elbsandsteingebirge
16. März
Andreas Sanders
Andreas Sanders
Klima - jetzt wandel' ich es
13. April