[207] Mani Steine ©Kalle Kubatschka
Startseite  >  Hütten und Wege  >  Kölner Haus zum Seitenende
 

Sommer


Kölner Haus auf Komperdell [1/5] © Deutscher Alpenverein - Sektion Rheinland-Köln - Kölner Alpenverein
Kölner Haus auf Komperdell [1/5]

Die Samnaungruppe bietet im Sommer ein herrliches Bergwandergebiet mit botanischen und geologischen Besonderheiten.

Die Hütte ist im Sommer von Mitte Juni bis Mitte Oktober geöffnet.

Der Hausberg des Kölner Hauses ist der 3.004 m hohe Furgler.

Vom Kölner Haus können viele leichte Wanderungen in der bewaldeten Zone unterhalb der Hütte und mittelschwere Bergwanderungen im Almenbereich des Komperdell unternommen werden.

Bergtouren auf die umliegenden Gipfel von Planskopf, Rotpleiskopf, Furgler, Riefenkopf und Hinterer Heuberg sind lohenswerte Ziele mit herrlicher Aussicht auf Kaunergrat, Ötztaler, Samnaungruppe und ins Paznaun.

Eine gute Gelegenheit zum Kennenlernen ist die Kölner Bergwoche vom 22. bis 29. Juli 2017. Schauen Sie sich das attraktive Programm mit täglich wechselnden Familien-, Wander- und Bergtouren einmal an.
 

Bergurlaub am Kölner Haus

Im Sommer bieten wir Ihnen für Ihren Bergurlaub Pauschalangebote für die ganze Familie an. Egal ob alleine oder mit Freunden: Wenn Sie eine Woche oder länger auf dem Kölner Haus Urlaub machen möchten, dann ist das genau das Richtige für Sie!


Sonnenterrasse mit Furgler-Blick [1/5] © Deutscher Alpenverein - Sektion Rheinland-Köln - Kölner Alpenverein
Sonnenterrasse mit Furgler-Blick [1/5]

Wer einfach Ausruhen und die gute Küche genießen will, ist auf der großen Sonnenterrasse des Kölner Hauses bestens aufgehoben. Von hier hat man eine herrliche Sicht auf das Komperdell mit seinen Almen und die umliegen Gipfel.

Vom Kölner Haus können die AV-Hütten Hexenseehütte und Ascher Hütteexterner Link als Tagesziele erreicht werden.
Seit 1996 besteht ein Klettergarten in der Nähe des Furglersees, der zur Übung und Ausbildung genutzt werden kann.

Tiroler Gröstl [1/4] © Deutscher Alpenverein - Sektion Rheinland-Köln - Kölner Alpenverein
Tiroler Gröstl [1/4]

Das Kölner Haus bietet eine ausgezeichnete regionale Küche mit vielfältigen Spezialitäten - lassen Sie sich mit allerlei Köstlichkeiten verwöhnen.

Im Sommer grünt und blüht es üppig rund um das Kölner Haus: Die artenreichen Almwiese entfalten eine wahre Blumenpracht, die man gesehen und erlebt haben muss. Blumenfreunde können hier in vollen Zügen genießen.

Seilbahnbenutzung inklusive

In der Sommersaison erhalten Halbpensionsgäste die Möglichkeit, während ihres gesamten Aufenthalts alle Seilbahnen und den Wanderbus von Serfaus, Fiss und Ladis kostenlos zu nutzen (Super-Sommer-Card). So erschließen sich Ihnen ganz neue Möglichkeiten, denn in die Wanderungen und Bergtouren kann nun die Seilbahnbenutzung ohne Mehrkosten eingeplant werden. Kombinationstouren machen so für Jung und Alt erst richtig Spaß!


Neben dem Spielplatz mit Trampolin und Schaukel direkt am Kölner Haus unter der Sonnenterrasse gibt es in Laufnähe für Kinder mehrere Abenteuer zu bestehen:

Direkt gegenüber, etwas unterhalb des Köln Hauses, befindet sich der Abenteuerspielplatz Murmliwasser, ein 15.000 Quadratmeter großes Areal rund um den Lausbach. Es gibt einen Lehm-Tümpel, Klöppelpumpen, Sand-Spielflächen und Tänzelsteine, Erdrutschhügel und Wassertreppen, eine Murmli-Spirale, ein Felsenlabyrinth, Spielhäuser und einen Murmli-Leuchtturm, zu dessen Füßen sich auch ein Picknick-Areal befindet. Mit Steindämmen und selbst geplanten Umleitungen kann das Areal noch spannender gestaltet werden. Inmitten eines Teiches gibt es eine begehbare Murmeltierhöhle. Das Höhlensystem mit über 200 Metern Länge gewährt Einblick in das verborgene Zuhause der Erdbewohner. In unmittelbarer Nähe des Murmliwassers gibt es ein Murmeltiergehege mit echten Murmeltieren. Fünf bis sechs an der Zahl zeigen sich dort den kleinen und großen Gästen.

Ganz in der Nähe startet auch die Abenteuergeschichte Sturzflug, die von Jugendbuchautor Thomas C. Brezina inszeniert wurde: Gäste der Tiroler Urlaubsregion Serfaus-Fiss-Ladis entdeckten auf einer Lichtung in der Nähe des Komperdell in Serfaus auf ungefähr 2.000 Meter Höhe das Wrack eines notgelandeten Flugzeugs. Die näheren Umstände des Absturzes und die Identität des Piloten sollen nun von Kinder-Detektiven geklärt werden. Je weiter die kleinen Detektive vordringen, desto mehr der abgeworfenen Bordgegenstände entdecken sie. Wie ein Puzzle setzt sich die Geschichte zusammen und die näheren Umstände des Geschehens klären sich. Die Abenteuer-Rucksäcke für die Spurensuche können am Kölner Haus ausgeliehen werden (mit Lupe, Fernglas und Lösungsbogen).

Der Murmlitrail startet unterhalb des Kölner Hauses in der Nähe der Familienbahn Gampen: Murmli, das Serfauser Maskottchen, ist vielerorts im Wandergebiet zu sehen. Das Geheimnis wo Murmli lebt, wird jetzt auf dem interaktiven Abenteuertrail gelüftet.
Viel Spaß an den Stationen Einfahrt, Erzählbrunnen, Sprechender Wurzelmann, Fotoboard, Schlafender Bär, Krächzende Eule Fiona und Murmlihöhle.


zum Seitenanfang
 
 

AlpinVisionen
Nina Caprez
Nina Caprez
About a different life
15. September
Herbert Raffalt
Herbert Raffalt
Alpe-Adria-Trail
24. November
Helga Hengge
Helga Hengge
Abenteuer Seven Summits
12. Januar
André Schumacher
André Schumacher
Kanaren zu Fuß
16. Februar
Helmut Schulze
Helmut Schulze
Elbsandsteingebirge
16. März
Andreas Sanders
Andreas Sanders
Klima - jetzt wandel' ich es
13. April