Kommen Sie zum 12. Kölner AlpinTag am 26.10.2019
Startseite  >  ALPINEWS  >  Archiv der ALPINEWS zum Seitenende
 

ALPINEWS 04/2014


Newsletter des Kölner Alpenvereinsvorherige Ausgabenächste Ausgabe
    
 
ISSN: 1617-0563 / 154. Ausgabe / 16. Jahrgang
Köln, 10.04.2014

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Kölner Alpenverein wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe.

Inhaltzum Seitenanfang
[ 01 ]  Kölner Bergwoche auf dem Kölner Haus
[ 02 ]  Einladung zur Mitgliederversammlung 2014
[ 03 ]  Ausschreibung: FSJ beim Kölner Alpenverein
[ 04 ]  Gesucht: Ehrenamtliche Trainer/innen
[ 05 ]  Hüttendienst für die Hexenseehütte
[ 06 ]  Kletterfahrt auf die Insel Sardinien
[ 07 ]  Neue Partner des Kölner Alpenvereins
[ 08 ]  Engagiertes Bergsteigen in der Alpinistengruppe
[ 09 ]  2. NRW Kids-Cup 2014
[ 10 ]  NRW-Landesmeisterschaft im Bouldern
[ 11 ]  Neues vom Deutschen Alpenverein
[ 12 ]  Die Pflanzenwelt im Großraum Köln
[ 13 ]  Grenzgang: Mongolei
[ 14 ]  Veranstaltungen bei Globetrotter
[ 15 ]  Die Boulderhalle K11 hat Zuwachs bekommen
[ 16 ]  Kurz und kompakt
[ 17 ]  Tipps und Termine

Service - Kölner Alpenvereinzum Seitenanfang
Mitglieder-Service - Info-Service - Mitglied werden - Mitglieder-Vorteile -
Vorteile bei unseren Partnern - Twitter - Facebook
Angebotsübersicht: Klettern, Wandern, Bergwandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Familienbergsteigen, Ski-/Snowboardfahren, Ski-/Schneeschuhtouren, Vorträge - AlpinVisionen, Ausbildungskurse

[ 01 ]  Kölner Bergwoche auf dem Kölner HausLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Das Kölner Haus oberhalb von Serfaus in Tirol wurde im Sommer 2013 vom Kölner Alpenverein grundlegend modernisiert. Die Rückmeldungen der Gäste sind seit der Wiedereröffnung einhellig positiv.

Wir laden unsere Mitglieder herzlich ein, die Vorzüge des "neuen" Kölner Hauses bei der Kölner Bergwoche vom 12. bis 19. Juli kennen zu lernen.

Die Kölner Bergwoche 2014 bietet Ihnen kostenlose Wander-, Berg- und Klettertouren, die von verschiedenen Tourenleitern/innen geführt werden. Sie sind vorgesehen für Kinder, für Familien und alle anderen, die sich begeistern lassen. Die Touren werden in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden (leicht, mittel, schwer) und je nach den Interessen angeboten. So sind u.a. Naturerlebniswanderungen für Kinder und Erwachsene sowie Wanderungen auf alten Schmugglerpfaden geplant. Kletterfreunden werden Aktionen im Klettergarten Furglersee angeboten.

Als Programm ist vorgesehen:

Samstag, 12.07.14: Anreise und Eröffnungsabend
Sonntag, 13.07.14: Bergmesse mit anschließendem Frühschoppen
Sonntag-Freitag 13.-18.07.14: Wander-, Berg- und Klettertouren
Samstag, 19.07.14: Rückreise

    
 
Das Programm und die Umgebung sind vielfältig und bieten für alle Teilnehmer unterschiedliche Attraktionen. Höhepunkt wird nicht zuletzt das Ankommen nach einer Tour auf der großen sonnigen Terrasse des Kölner Hauses sein. Dort kann man dann zum Abschluss in einer netten Gruppe den Tag Revue passieren lassen und die Tiroler Küche genießen.

Die Preise des Kölner Hauses für die Halbpension werden gegenüber den Winterpreisen um ca. 15% reduziert. Darüber hinaus gibt es eine Ermäßigung von 3 Euro/Tag bei Buchung von mindestens 7 Übernachtungen.

Hierin eingeschlossen ist die Super-Sommer-Card, die u.a. die freie Benutzung aller Seilbahnen in Fiss, Ladis und Serfaus sowie des Wanderbusses täglich zwischen Fiss, Ladis und Serfaus beinhaltet.

Informationen zur Kölner Bergwoche erhalten Sie bei Ulrich Ehlen. Anmeldungen sind nur über das Online-Formular bei der Veranstaltung auf unserer Webseite möglich. Anmeldeschluss ist der 31.05.14.

[kk]

[ 02 ]  Einladung zur Mitgliederversammlung 2014Link teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Der Vorstand lädt alle Mitglieder herzlich zu unserer jährlichen Mitgliederversammlung am 8. Mai ein. Nehmen Sie sich die Zeit und nutzen Sie die Möglichkeit, sich aktiv in die Sektionsarbeit einzubringen. Es stehen wieder wichtige Entscheidungen an!

Die Einladungsschrift mit der Tagesordnung und weiteren Informationen finden Sie in der aktuellen Ausgabe der gletscherspalten (1/2014) und auf unserer Webseite. Dort sind auch die Wahlvorschläge des Vorstands veröffentlicht.

Die Wahlvorschläge von Mitgliedern sowie die Jahresabschlüsse für Österreich (Kölner Haus, Hexenseehütte) und Deutschland werden rechtzeitig vor der Mitgliederversammlung in der Geschäftsstelle ausgehängt. Dort finden Sie auch den Wirtschaftsplan 2014.

    
 
Die Mitgliederversammlung findet diesmal wieder im Brunosaal, Klettenberggürtel 65, um 19:30 Uhr statt.

Einlass ist ab 19 Uhr. Bitte bringen Sie Ihren Mitgliedsausweis und die Einladungsschrift mit, sie soll Ihnen als Tischvorlage dienen.

[kk]

[ 03 ]  Ausschreibung: FSJ beim Kölner AlpenvereinLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Ab Sommer 2014 sucht der Kölner Alpenverein eine junge Frau / einen jungen Mann für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport. Zu den wesentlichen Aufgaben gehören die Betreuung des Kooperationsangebots mit Schulklassen, die Unterstützung der sektionseigenen Kinder- und Jugendgruppen sowie der gesamten Jugendarbeit der Sektion.

Wenn du gerne mit Menschen - besonders mit Kindern und Jugendlichen - zusammenarbeitest, großen Spaß am Klettern und Bouldern hast und nach der Schule noch nicht direkt ins Studium oder die Ausbildung starten, sondern erst etwas Praktisches machen möchtest, dann bist du bei uns genau richtig. Wir bieten dir die Möglichkeit, in einem angenehmen Umfeld ins Berufsleben hineinzuschauen, Verantwortung zu übernehmen und dich gleichzeitig weiterzubilden (Trainer C-Ausbildung). Außerdem hast du die Möglichkeit deine Aufgaben mit zu gestalten. Hierbei wird aber auch Eigeninitiative gefordert.

Als Bewerber solltest du für die Ausbildung zum Trainer C (Sportklettern Breitensport) sicher im 6./7. Grad im Vorstieg unterwegs sein. Darüber hinaus solltest du dich in den Leitlinien und Grundsätzen des Deutschen Alpenvereins wiederfinden, unter anderem der Pflege und Förderung des Alpinismus (insbesondere des Klettersports) und des Naturschutzes. Besonders wichtig ist auch die Förderung von Kindern und Jugendlichen in ihrer Entwicklung, hin zu einer eigenen Persönlichkeit und zu einem sozialen sowie umweltbewussten Verhalten.

Wenn du jetzt Interesse bekommen hast oder weitere Informationen benötigst, dann wende dich an Oswald Palsa oder Peter Plück.

[kk]

[ 04 ]  Gesucht: Ehrenamtliche Trainer/innenLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Die Nachfrage nach den regelmäßig stattfindenden Klettertrainingsangeboten im Kinder- und Jugendbereich ist so groß, dass wir diese mit den vorhandenen ehrenamtlichen Trainern/innen nicht mehr bewältigen können. Daher suchen wir dringend Verstärkung für unser Team. Vor allem für die folgenden Termine wird noch Unterstützung gesucht:

Freitags in der Kletterfabrik Köln ab 17:00 Uhr
Donnerstags in der Kletterhalle Dellbrück ab 16:30 Uhr
Donnerstags linkrheinisch ab 18:00 Uhr

Wenn Sie nur eine Stunde später als angegeben könnten, wäre das auch noch in Ordnung.

Weitere Angebote siehe: http://www.dav-koeln.de/cgi-bin/gr1.cgi?wk

Sie müssen dafür keinesfalls besonders schwer klettern können. Erfahrung im Klettern, ein gutes Auge und Einfühlungsvermögen sind viel wichtiger. Wir bieten ein motiviertes und offenes Trainerteam. Wir bieten viele lernwillige Kids, Jugendliche und junge Erwachsene sowie finanzielle Unterstützung bei Fort- und Ausbildungsangeboten. Peter Plück freut sich auf Ihre E-Mail.

[kk]

[ 05 ]  Hüttendienst für die HexenseehütteLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Waren Sie schon einmal auf unserer Hexenseehütte? Haben Sie dort schon einmal die Sonnenauf- und -untergänge genossen? Den besonderen landschaftlichen Reiz könnten Sie intensiv kennenlernen und mit einer besonderen Herausforderung verbinden: Machen Sie einmal einen ehrenamtlichen Dienst als Hüttenwart im Sommer 2014. Sie können das Leben als Hüttenwart testen und gleichzeitig den Kölner Alpenverein unterstützen.

Wie jedes Jahr suchen wir noch einige Mitglieder, die in den Monaten Juli bis September für ein oder zwei Wochen einen freiwilligen Hüttendienst auf unserer Hexenseehütte absolvieren. In den letzten Jahren hatten wir viele "Wiederholungstäter", die mit Freude wiederkommen.

    
 
Was beinhaltet ein solcher Hüttendienst? Sie versorgen die Hüttengäste mit Frühstück und Abendessen, die Tagesgäste mit Getränken und kleinen Speisen. Zwischen den Gesprächen mit den Gästen und dem Service spülen Sie, säubern die Küche oder erstellen Rechnungen. Wenn sich dann mal kein Gast blicken lässt, können Sie auch die Ruhe und den schönen Blick von der Terrasse genießen oder ein Buch lesen.

Die Hexenseehütte liegt in der Samnaungruppe am Weitwanderweg 712 zwischen Kölner Haus und Heidelberger Hütte auf einer Höhe von 2.588 Metern. Sie ist einfach ausgestattet und besitzt 22 Schlafplätze in zwei Lagern.

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, informieren Sie sich bitte direkt bei Anja Hangl oder Walter Kerscher, info@koelner-haus.at .

[kk]

[ 06 ]  Kletterfahrt auf die Insel SardinienLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Es gibt noch freie Plätze bei der Gemeinschaftsfahrt der Klettergruppe auf die Mittelmeerinsel Sardinien, welche dieses Jahr im September (04.-14.09.2014) erstmalig angeboten wird. Sardinien ist ein Kletterkontinent für sich und hat für jeden Geschmack etwas zu bieten: Von bestens abgesicherten Sportkletterfelsen direkt am Meer bis hin zu abgelegenen Alpinrouten im Supramonte-Gebirge.

Die Gruppe wird sich auf dem Campingplatz in Cala Gonone niederlassen und die umliegenden, meeresnahen Sportklettergebiete Cala Fuili, Budinetto, La Poltrona sowie die semi-alpinen Gebiete rund um Dorgali erkunden. Neben dem Klettern sollen auch die Entspannung am Meer, gutes mediterranes Essen und gesellige Abende im Vordergrund stehen!

Die Online-Anmeldung wird bis zum 30.04.14 erbeten. Danach findet eine Vorbesprechung statt, der Termin wird noch bekanntgegeben.

Wichtig: Es handelt sich um eine Gemeinschaftsfahrt, keine Führungstour oder Ausbildung. Jede/r Teilnehmern/in muss in der Lage sein, die Kletterrouten selbstständig und eigenverantwortlich durchzuführen. Der Organisator übernimmt bei dieser Veranstaltung keine sicherheitsrelevante Verantwortung.

Voraussetzungen: Erfahrung im Felsklettern, mind. UIAA 5 im Vorstieg, Beherrschen der Sicherungstechniken inkl. Standplatzbau. An- und Abreise ist von den Teilnehmern/innen selbst zu organisieren. Die Organisation der Unterkunft und die logistische Planung vor Ort übernimmt Andreas Pfanzelt.

[kk]

[ 07 ]  Neue Partner des Kölner AlpenvereinsLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Unsere Seite Mitgliedervorteile bei unseren Partnern hat in der Rubrik Reiseveranstalter zwei neue Einträge erhalten: Reisebüro Rhomberg und AT REISEN.

    
 
Das Reisebüro Rhomberg aus Dornbirn in Österreich ist bei unseren Mitgliedern über die regelmäßigen Anzeigen in den gletscherspalten bekannt. Als Experte für nicht alltägliche Reisen bietet Rhomberg einen 132-seitigen Spezialkatalog für Korsika an. Mitglieder erhalten 5 Prozent Rabatt auf alle Korsika-Pauschalreisen ab/an Köln für das Reisejahr 2014.

    
 
Der Reiseveranstalter AT-REISEN aus Leipzig bietet seit nunmehr 17 Jahren spannende und aktive Erlebnisreisen in die ganze Welt an. Was als Hobby anfing, wurde für die beiden Gründer des Unternehmens - die Brüder Peter und Steffen Kiefer - zu einer Passion. Bei unserem Partner erhalten Mitglieder drei Prozent Rabatt auf alle Angebote.

Schauen Sie einfach auf unserer Partnerseite vorbei: In Rubriken wie Ausrüster, Reiseveranstalter, Dienstleister oder Kletterhallen findet sich bestimmt auch ein interessantes Angebot für Sie.

[kk]

[ 08 ]  Engagiertes Bergsteigen in der AlpinistengruppeLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Mit dem Jahr 2014 bietet die Alpinistengruppe erstmals auch Touren für ambitionierte Bergsteiger/innen an. Das Ziel ist es, gemeinsam den Weg zum selbstständigen und sicheren Bergsteigen weiter zu gehen. Aktuell steht Ende April/Anfang Mai eine Hochtour im Mont Blanc Massiv auf dem Programm.

Es handelt sich bei dieser Veranstaltung um eine Gemeinschaftstour, nicht um eine Führungstour: Alle Entscheidungen während der Tour werden gemeinschaftlich getroffen. Dies setzt voraus, dass alle Teilnehmer/innen in der Lage sein müssen, die Tour selbständig und eigenverantwortlich durchzuführen. Die Organisatoren übernehmen bei dieser Veranstaltung keine sicherheitsrelevante Verantwortung für die Teilnehmer/innen.

    
 
Die Bergfahrt findet ihr Ziel an den Bergen des Mont Blanc Massivs. Je nach Witterung und in Abhängigkeit von den Verhältnissen werden wir in selbstständigen Seilschaften anspruchsvolle Gratklettereien machen und Eiscouloirs begehen. Der Schwierigkeitsbereich der Touren wird ab AD+ liegen und es kann dabei 60 Grad und steiler sein. Jede/r Teilnehmer/in sollte über eine sehr gute Kondition verfügen, die ihn oder sie nach acht Stunden im anspruchsvollen alpinen Gelände immer noch sicheren Trittes ins Nachtlager bringt. Dabei kann es vorkommen, dass statt auf Hütten im Zelt geschlafen wird. Jede/r Teilnehmer/in muss über die für Hochtouren erforderliche Ausrüstung und Erfahrungen über den Umgang damit verfügen.

Erklärtes Ziel der Organisatoren ist es ferner, eine kostengünstige Tourenwoche zu organisieren. Die Teilnehmer/innen können dabei ihren alpinistischen Horizont und die eigenen Grenzen erweitern und sollten neben den notwendigen eigenen Fähigkeiten entsprechende Motivation im Berggepäck haben.

Interessiert? Noch sind Plätze frei. Weitere Informationen erhalten Sie bei Charly Langbein und Stephan Fieth.

[kk]

[ 09 ]  2. NRW Kids-Cup 2014Link teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Nachdem der erste Kids-Cup 2014 in Mülheim schon ein voller Erfolg mit vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie super Routen war, findet am Samstag, dem 24. Mai, im Canyon Chorweiler der 2. NRW KidsCup statt.

Bei dem spaßorientierten Cup des Deutschen Alpenvereins können alle Kinder der Jahrgänge 2001-2006 teilnehmen, die über ein wenig Klettererfahrung verfügen und Spaß am gemeinsamen Klettern haben. Beim Kids-Cup werden ab 11 Uhr drei Routen, vier Boulder unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade und eine Speedkletterroute geklettert. Außerdem warten Team-Spiele auf die Teilnehmer/innen. Um circa 16:30 Uhr findet die Siegerehrung statt. Detaillierte Informationen sind im Internet unter www.sportklettern-nrw.de abrufbar. Auch eine Online-Anmeldung ist hier möglich (Startgebühr: 8 Euro). Zuschauer sind herzlich willkommen!

    
 
Für die Veranstaltung benötigen wir wieder viele helfende Hände, weshalb wir uns über jede Helferin und jeden Helfer freuen, der Lust hat, das Gewusel an Kindern in den Griff zu bekommen. Sie benötigen nur ein wenig Klettererfahrung und sollten im Toprope sichern können - alles Weitere wird Ihnen erklärt. Bei Interesse meldet Sie sich bitte unter info@canyon-chorweiler.de oder direkt in der Halle.

Hinweis: Während des KidsCups stehen die Kletterwände von 10 bis circa 17:30 Uhr für andere Besucher nicht zur Verfügung.

Der dritte Kids-Cup 2014 findet am 6. September im Chimpanzodrome in Frechen statt.

[ka]

[ 10 ]  NRW-Landesmeisterschaft im BouldernLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Beim ersten Teil der NRW-Landesmeisterschaften im Bouldern gab es schon einen super Wettkampf, an dem es ordentlich zur Sache ging. Der 2. Teil der Boulder-Landesmeisterschaften und damit der Finalwettkampf findet nun am Samstag, dem 10. Mai, im Boulders Habitat in Bonn statt.

Die Qualifikation der Teilnehmer in der Altersklasse Jugend B sowie der Damen und Herren beginnt um 9:30 Uhr, das Finale der Jugend findet dann ab 15:30 Uhr statt. Die Jugendlichen bekommen dabei vier Boulderprobleme serviert und müssen diese im Fünf-Minuten-Intervallmodus klettern. Im Finale der Damen und Herren ab 17:45 Uhr haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vier Minuten pro Boulder Zeit. Die Ehrung der Sieger wird circa um 19:45 Uhr stattfinden.

Wie hochkarätig das Teilnehmerfeld in diesem Jahr besetzt ist, zeigen die Ergebnisse des ersten Wettkampfs. Bei den Herren belegte Weltcup-Boulderer Jan Hoyer den ersten Platz mit drei getoppten Bouldern. Im Finale der Besten und am Ende auf Platz vier landete Nils Grotehans vom Kölner Alpenverein. Super in Form zeigte sich auch der Kölner Christian Range, der in der männlichen Jugend B den ersten Platz belegte.

Bei den Damen ging Platz eins und zwei an Kölner Starterinnen: Die Deutsche Meisterin im Leadklettern Ana Tiripa siegte hier vor Rica Naundorf. Auch bei der weiblichen Jugend B gab es für die Kölner Boulderinnen Top-Resultate. Mit Hannah Meul (3. Platz), Hannah Müller (4. Platz) und Tjorven Prox (7. Platz) kletterten gleich drei Athletinnen in das Finale. Alle Ergebnisse finden Sie auf www.sportklettern-nrw.de.

[ka]

[ 11 ]  Neues vom Deutschen AlpenvereinLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Machen Sie mit - bei der Mobilitätsumfrage des DAV ist Ihre Meinung gefragt! Die Online-Umfrage läuft im Rahmen des vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) geförderten DAV-Projekts Klima-freundlicher Bergsport und untersucht das Mobilitätsverhalten von Bergsportlern. Mit den Ergebnissen erhofft sich der DAV wertvolle Informationen, um Strategien für umweltverträgliches Reisen beim Bergsport zu entwickeln bzw. zu verbessern und somit einen Beitrag zum Klimaschutz in den Alpen zu leisten.

Mit Ihrer Teilnahme an der Umfrage, die noch bis Ende April läuft, unterstützen Sie nicht nur die Arbeit des DAV, sondern können auch obendrein einen der fünf Einkaufsgutscheine von Globetrotter Ausrüstung im Wert von 50 Euro gewinnen.


    
 
Die Alpenvereins Kartographie hat vier Karten in aktualisierter Neuauflage herausgebracht. Drei Karten sind als Kombinationen mit Wegmarkierungen und Skirouten erschienen: Nr. 36 Venedigergruppe, Nr. 41 Schobergruppe, Nr. 15/1 Totes Gebirge West. Die bisherigen Einzelausgaben mit Wegmarkierungen oder Skirouten gibt es ab sofort nicht mehr.

Die Karte Nr. 30/3 Ötztaler Alpen, Kaunergrat gibt es auch in der Neuauflage nur in der Version mit Wegmarkierungen.

Alle Alpenvereinskarten erhalten Sie zu Mitgliederpreisen im DAV-Shop.

[kk]

[ 12 ]  Die Pflanzenwelt im Großraum KölnLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Der Großraum Köln, der sich von Solingen über Leverkusen und Bonn bis zur Nordeifel erstreckt, besitzt eine überaus reiche Pflanzenwelt und zeichnet sich durch eine enorme Vielfalt unterschiedlichster Lebensräume aus. Dieses Buch führt und begleitet Sie auf exakt beschriebenen Rund- und Fernwanderwegen durch die botanisch interessantesten Regionen.

Jede der 23 Entdeckungstouren beginnt mit einer ausführlichen Beschreibung der vegetationskundlichen Besonderheiten und führt Sie anschließend zu den bemerkenswertesten, dort anzutreffenden Pflanzen. Hilfreich ist dabei der zu jeder Tour abgedruckte Kartenausschnitt. Zusätzlich sind nützliche Hinweise zur Anreise sowie Park- und Einkehrmöglichkeiten mit angegeben.

Ein eigener, systematisch aufgebauter und schön bebilderter Pflanzenteil porträtiert sämtliche für den Großraum Köln typischen Pflanzen mit Angabe der Standorte, so dass auch gezielte Entdeckungstouren möglich sind.

Hermann Bothe: Die Pflanzenwelt im Großraum Köln, 256 Seiten, 248 farbige Abbildungen, 16,95 Euro.

[kk]

[ 13 ]  Grenzgang: MongoleiLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Zwei Europäer zu Fuß, zwei Töchter und die Ausrüstung auf Kamelen: So eine Karawane war in den endlosen Grassteppen der Mongolei selten gesehen!

Auf gletscherdurchzogenen Höhen und in tiefen Felsschluchten mit tosenden Flüssen meistern Barbara und Vincent das Überleben der Familie. Von ihrem beispiellosen Aussteigertrip erzählen die reiselustigen Eltern in ihrer Live-Reportage mit viel Humor und in wundervollen Bildern, beflügelt durch mongolische Musik.

Barbara Vetter und Vincent Heiland: Mongolei - Nomadenzeit mit Kind und Kegel
Köln, Alte Feuerwache, 13.04.14, 11:30 Uhr


Weitere Veranstaltungen:
13.04.14 Die große Reise, Köln, Alte Feuerwache, 14:30 Uhr (ausverkauft)
13.04.14 Rüdiger Nehberg, Köln, Alte Feuerwache, 13. April, 18 Uhr (ausverkauft)


DAV-Mitglieder erhalten im Vorverkauf eine Ermäßigung von 2 Euro.

[ta]

[ 14 ]  Veranstaltungen bei GlobetrotterLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Informieren Sie sich am Samstag, 26. April, ab 12:00 Uhr bei den Experten von Globetrotter rund um das Thema Reisen nach Skandinavien. Beim GlobeTag Skandinavien stehen unter anderem Tipps zu Kajaktouren durch die schönsten Inselreviere Südnorwegens sowie durch das Åland-Inselrevier zwischen Finnland und Schweden auf dem Vortragsprogramm. Sie erfahren auch Tipps zur Selbstverteidigung im Mygga-Land und wie man dabei am besten gegen Mücken vorgeht.

Am Abend zeigt Globetrotter den Lichtbildervortrag SÁPMI - Schwedisch Lappland von Andrea und Alexander Blumenau. In Nordschweden nimmt der Mensch nur eine Nebenrolle in der Natur ein. Neben faszinierenden Nordlichtern und Mitternachtssonne sind es besonders die einsamen und weiten Landschaften, welche die Menschen im Land der Rentiere faszinieren. Sehen und hören Sie mehr über das Leben der Sámi in der heutigen Zeit.

Beginn: 21:30 Uhr (Einlass: 21:15 Uhr), Ort: Globetrotter Filiale Köln

VVK GlobetrotterCard-Inhaber: 8 Euro, VVK: 10 Euro, Abendkasse: 12 Euro.
Kartenvorverkauf: Telefon: 0221/277 288-0, shop-koeln@globetrotter.de

[ka]

[ 15 ]  Die Boulderhalle K11 hat Zuwachs bekommenLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Die Boulderer in der Region wird es freuen: Mit dem Boulders Habitat hat in Bonn eine neue Boulderhalle aufgemacht. In der Nähe des Postdamer Platzes, dem nördlichen Verteilerkreis in Bonn, in der Siemensstraße 20, gibt es seit Anfang des Jahres eine Fläche von rund 700 Quadratmetern zum Bouldern. In hellen Räumen mit viel Fensterfläche warten fast 200 Boulderprobleme auf ihre Lösung.

Zur einfachen Orientierung sind die Schwierigkeiten der Boulder durch die jeweilige Grifffarbe erkennbar. Die leichtesten Boulderrouten sind mit gelben Griffen geschraubt. Schwerer wird es dann mit den Farben Grün, Rot und Blau, bis man dann mit der Farbe Schwarz bei den schwierigsten Bouldern angelangt ist. Somit ist für jeden Besucher etwas dabei, egal ob Kinder, Anfänger oder Profis. Zumal auch die Wandstrukturen eine Vielzahl an abwechslungsreichen Bewegungen bieten: Geneigte Reibungsplatten, senkrechte Elemente, leichte Überhänge, Dachpassagen. Wie schon bei K11 in der Kölner Südstadt wird auch im Boulders Habitat Wert auf schön geschraubte Boulder gelegt.

Auch sonst ist im Boulders Habitat alles vorhanden, was ein Kletterer benötigt: Ein gemütlicher Gastrobereich mit vielen Kaffeespezialitäten und kleinen Snacks, ein kleiner Shopbereich bei der Eingangstheke sowie Umkleiden und Duschen. Als besonderer Bonus stehen den Besuchern noch Wärmekabinen zur Verfügung, die nach dem Bouldern helfen sollen, die Muskulatur zu entspannen und somit eine schnellere Regeneration unterstützen.

Zusätzlich gibt es noch zwei Nebenräume, die speziell für Schulungen, Trainings oder auch Kindergeburtstage optimale Bedingungen bieten. Kurze und kostenlose Einführung in das Bouldern gibt es jeden Montag ab 19 Uhr.

Wer das Boulders Habitat mal zum Kennenlernen besuchen will, kann dies zum Beispiel beim Finale der offenen Landesmeisterschaften im Bouldern am 10. Mai tun. Ansonsten hat die Halle täglich von 9 bis 23 Uhr geöffnet.

[ka]

[ 16 ]  Kurz und kompaktLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Neuer 1-Mann-Gaskocher: Der Brenner des neuen Gaskochers Primus Eta Lite baut erheblich niedriger als vergleichbare Modelle. Grund: die erstmalig eingesetzte und patentierte Laminar Flow Burner Technologie (LFB). Sie reduziert die Bauhöhe des Brenners, der Schwerpunkt sinkt, der Kocher steht sicherer. Ebenfalls neu und patentiert ist der genial einfache Bajonettverschluss von Topf und Kocher. Ein Klick und die Sache sitzt! Bereits bekannt ist der hohe Wirkungsgrad der Eta-Familie: Er liegt bei knapp 80 Prozent.


    
 
Nonstop direkt auf die Insel: Von Köln nach Korsika. Korsika liegt näher, als viele denken. Denn ab 12. April geht es jeden Samstag nonstop von Köln nach Calvi. Dort zeigt sich der Frühling von seiner besten Seite: Oben grüßen schneebedeckte Gipfel, unten blüht bereits die Macchia. Jetzt ist die ideale Zeit zum Wandern, Radfahren und Besichtigen, zum Genießen und Relaxen. Der Reise-Experte Rhomberg bietet bis in den Herbst das größte Korsika-Angebot im deutschsprachigen Raum.

[kk]

[ 17 ]  Tipps und TermineLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Steine in der Stadt: Geologisch-vulkanologisch-gesteinskundliche Exkursion durch die Kölner Innenstadt. Haben Sie sich schon einmal Gedanken über die Gesteine gemacht, aus denen die Kölner Häuser bestehen? Oder mit denen Wege und Straßen gepflastert sind? So ein Gesteinsbrocken erzählt Ihnen eine ganze Geschichte! Sven von Loga erzählt Ihnen am 4. und 29. Juni von der Entstehung des Gesteins in einem Vulkan oder in einem vorzeitlichen Meer und die Geschichte seines Abbaus. Teilnahmebetrag: 12 Euro.


    
 
Globeboot 2014: Am 3. und 4. Mai gibt es wieder das Outdoor-Testival für die ganze Familie am Heider Bergsee. Starten Sie mit der richtigen Ausrüstung und dem richtigen Know-How in den Sommer und testen Sie über 80 Boote und mehr als 100 Zelte, dazu Wasserfilter, Kocher und Messer. Von 10 Uhr bis 18 Uhr lädt das Team von Globetrotter Köln erneut an den Heider Bergsee nach Brühl ein. Hier sind unsere Hersteller und Kooperationspartner an zahlreichen Ständen für Sie da, um Produkte vorzustellen und tolle Outdooraktionen zu bieten.

[kk]

Impressumzum Seitenanfang
Herausgeber: Deutscher Alpenverein, Sektion Rheinland-Köln e.V. (Kölner Alpenverein)
Redaktion: Tobias Aigner [ta], Karsten Althaus [ka], Andreas Borchert [ab], Johanna Brings [jb], Karl-Heinz Kubatschka [kk] (verantwortlich), Sven von Loga [sl], Ulrike Perniok [up], Monika Rech [mr], Peter Rücker [pr] und Karin Spiegel [ks]
Redaktionsschluss für die Mai-Ausgabe: 20.04.2014
Kontakt: webmaster@dav-koeln.de
Auflage: 17.710 Empfänger

zum Seitenanfang
 
 

Jubiläum 150 Jahre Deutscher Alpenverein
Bernd Ritschel
Bernd Ritschel
Bayerische Alpen
15. November
Kurt Diemberger
Kurt Diemberger
Das Quantum Glück
6. Dezember
Guus und Martina Reinartz
Guus und Martina Reinartz
Monte Rosa - Gran Paradiso - Mon Viso
17. Januar
Kommen Sie zum 12. Kölner AlpinTag am 26.10.2019

InfoAbend

Die nächsten InfoAbende
für neue Mitglieder
finden am 26. Oktober statt.


Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.


Aktion: 130 freiwillig

Aktion:
130 freiwillig

Kostenloser Aufkleber
für dein Auto


Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte

Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte