Kommen Sie zum 12. Kölner AlpinTag am 26.10.2019
Startseite  >  ALPINEWS  >  Archiv der ALPINEWS zum Seitenende
 

ALPINEWS 03/2014


Newsletter des Kölner Alpenvereinsvorherige Ausgabenächste Ausgabe
    
 
ISSN: 1617-0563 / 153. Ausgabe / 16. Jahrgang
Köln, 10.03.2014

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Kölner Alpenverein wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe.

Inhaltzum Seitenanfang
[ 01 ]  AlpinVisionen: Im Licht der Berge
[ 02 ]  Kölner Bergwoche auf dem Kölner Haus
[ 03 ]  Gesucht: Beisitzer/in Leistungssport
[ 04 ]  Viele Vorteile für Mitglieder
[ 05 ]  Der Kölner Alpenverein stellt sich vor
[ 06 ]  Viele spannende Kletterwettkämpfe in NRW in 2014
[ 07 ]  Neues vom Deutschen Alpenverein
[ 08 ]  Alexander Huber: Die Angst, dein bester Freund
[ 09 ]  Veranstaltungen bei Globetrotter
[ 10 ]  Grenzgang: Trekking in Pakistan
[ 11 ]  Die Ferienprogramme der Bronx Rock
[ 12 ]  Kurz und kompakt
[ 13 ]  Tipps und Termine

Service - Kölner Alpenvereinzum Seitenanfang
Mitglieder-Service - Info-Service - Mitglied werden - Mitglieder-Vorteile -
Vorteile bei unseren Partnern - Twitter - Facebook
Angebotsübersicht: Klettern, Wandern, Bergwandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Familienbergsteigen, Ski-/Snowboardfahren, Ski-/Schneeschuhtouren, Vorträge - AlpinVisionen, Ausbildungskurse

[ 01 ]  AlpinVisionen: Im Licht der BergeLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Mit Alexander Huber kommt einer der größten Kletterer und Extrembergsteiger unserer Zeit am 28. März mit seiner neuen Multivisionsshow zum Saisonabschluss der AlpinVisionen 2013/2014 ins Forum Leverkusen.

Der Alpinismus hat das Bild der Berge für den Menschen verändert. Wurden früher die Berge als lebensfeindlich und bedrohlich wahrgenommen, so rückt heute der Alpinismus diese steile Welt in ein anderes Licht.

Nachdem alle großen Gipfel und alle Achttausender bestiegen waren, dachte man, die Entwicklung des Alpinismus wäre an ihrem logischen Ende angekommen. Doch genau das Gegenteil ist eingetreten, der Alpinismus war noch nie so lebendig wie heute.

Der Kreativität der heutigen Protagonisten sind dabei scheinbar keine Grenzen mehr gesetzt. Ob im Fels, im Eis oder in der Höhe - erstaunlicherweise findet sich immer wieder Neues, das die alpine Öffentlichkeit ins Staunen versetzt. Alexander Huber zeigt in seiner neuen Multivision seine schönsten Momente im Licht der Berge und aktuelle Highlights aus dieser faszinierenden und vielseitigen Welt. Die unglaublichen Bilder, arrangiert mit spannenden Filmsequenzen und passender Musik, sind ein Erlebnis der besonderen Art. Grenzbereiche in der Vertikalen mit dem elften Grad in den Alpen, extremes Freiklettern in der Kälte der Arktis und Herausforderungen an den wilden Bergen Patagoniens zeigen die Berge im schönsten Licht.

    
 
Alexander Huber (Jahrgang 1968) und sein älterer Bruder Thomas Huber machten sich als "Huberbuam" einen Namen in der Kletterszene. Alexander ist der Pragmatiker mit der phänomenalen Geduld, der seine Ziele analytisch plant und mit einer kaum zu überbietenden Hartnäckigkeit verfolgt. Er ist Berg- und Skiführer, diplomierter Physiker, seit 1995 Profibergsteiger und zählt inzwischen weltweit zu den erfolgreichsten Allroundbergsteigern. Der elfte Grad im Sportklettern, die erste Route dieses Grades an alpinen Felswänden, die Speed-Rekorde an den Bigwalls des Yosemite und die Free-Solo-Begehung der Direttissima an der Großen Zinne sind nur einige Eckpunkte seines Lebens als Kletterer und Bergsteiger.

SONDERAKTION

Mitglied werden ohne Aufnahmegebühr

Wenn Sie beabsichtigen, in den Kölner Alpenverein einzutreten, dann tun Sie dies am besten vor der AlpinVision Im Licht der Berge am 28. März, von 19:00 bis 20:00 Uhr im Forum Leverkusen. Nur dort können Sie bis zu 47 Euro sparen!
Informieren Sie sich über die Beiträge und die Vorteile als Mitglied im Deutschen Alpenverein.


    
 
Verlosung: Nach der Pause werden Sachpreise von Globetrotter Ausrüstung Köln und Wanderführer vom Bergverlag Rother verlost.

Weitere Informationen zum Vortrag finden Sie auf unserer Webseite. Der Vortrag findet nicht in Nippes, sondern im Forum Leverkusen statt!


    
 
Kartenvorverkauf: bei Globetrotter Ausrüstung Köln im Olivandenhof und auf unserer Webseite (Versand per Post bzw. Abholung an der Abendkasse).

[ab]

[ 02 ]  Kölner Bergwoche auf dem Kölner HausLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Das Kölner Haus oberhalb von Serfaus in Tirol wurde im Sommer 2013 vom Kölner Alpenverein grundlegend modernisiert. Die Rückmeldungen der Gäste sind seit der Wiedereröffnung einhellig positiv.

Wir laden unsere Mitglieder herzlich ein, die Vorzüge des "neuen" Kölner Hauses bei der Kölner Bergwoche vom 12. bis 19. Juli kennen zu lernen.

Die Kölner Bergwoche 2014 bietet Ihnen kostenlose Wander-, Berg- und Klettertouren, die von verschiedenen Tourenleitern/innen geführt werden. Sie sind vorgesehen für Kinder, für Familien und alle anderen, die sich begeistern lassen. Die Touren werden in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden (leicht, mittel, schwer) und je nach den Interessen angeboten. So sind u.a. Naturerlebniswanderungen für Kinder und Erwachsene sowie Wanderungen auf alten Schmugglerpfaden geplant. Kletterfreunden werden Aktionen im Klettergarten Furglersee angeboten.

Als Programm ist vorgesehen:

Samstag, 12.07.14: Anreise und Eröffnungsabend
Sonntag, 13.07.14: Bergmesse mit anschließendem Frühschoppen
Sonntag-Freitag 13.-18.07.14: Wander-, Berg- und Klettertouren
Samstag, 19.07.14: Rückreise

    
 
Das Programm und die Umgebung sind vielfältig und bieten für alle Teilnehmer unterschiedliche Attraktionen. Höhepunkt wird nicht zuletzt das Ankommen nach einer Tour auf der großen sonnigen Terrasse des Kölner Hauses sein. Dort kann man dann zum Abschluss in einer netten Gruppe den Tag Revue passieren lassen und die Tiroler Küche genießen.

Die Preise des Kölner Hauses für die Halbpension werden gegenüber den Winterpreisen um ca. 15% reduziert. Darüber hinaus gibt es eine Ermäßigung von 3 Euro/Tag bei Buchung von mindestens 7 Übernachtungen.

Hierin eingeschlossen ist die Super-Sommer-Card, die u.a. die freie Benutzung aller Seilbahnen in Fiss, Ladis und Serfaus sowie des Wanderbusses täglich zwischen Fiss, Ladis und Serfaus beinhaltet.

Informationen zur Kölner Bergwoche erhalten Sie bei Ulrich Ehlen. Anmeldungen sind nur über das Online-Formular auf unserer Webseite möglich. Anmeldeschluss ist der 31.05.14.

[kk]

[ 03 ]  Gesucht: Beisitzer/in LeistungssportLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Der Kölner Alpenverein, mittlerweile mit über 12.500 Mitgliedern einer der größten Sportvereine in Köln, hat folgende interessante und anspruchsvolle ehrenamtliche Tätigkeit zu vergeben:


Beisitzer/in Leistungssport

Er/Sie unterstützt das Referat Leistungssport bei folgenden Aufgaben:

- Koordinierung der Aktivitäten im Bereich des Leistungssports,
- Mitwirkung bei der Organisation der von der Sektion ausgerichteten Wettkämpfe,
- Organisation der Förderung und Betreuung der Wettkämpferinnen und Wettkämpfer,
- Auswahl und Förderung von Nachwuchskräften im Bereich des Leistungssports,
- Organisation bzw. Unterstützung der Erteilung von Wettkampflizenzen,
- Kommunikation mit dem Landesverband NRW des DAV und mit dem Bundesverband,
- Pflege der Beziehungen zu den Kletter- und Boulderhallen in der Umgebung,
- Unterstützung und Ausbau der Trainingsangebote,
- Betreuung des FSJlers oder BFDlers,
- Betreuung der ehrenamtlichen Nachwuchstrainer,
- Vertretung des Referenten in der Vorstandsarbeit.

Wenn Sie sich für das ausgeschriebene Amt interessieren oder Fragen dazu haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Referenten für Leistungssport, Peter Plück auf.

Bringen Sie sich in die Vereinsarbeit ein, setzen Sie Ihr Wissen und Ihr Können bei uns ein. Wir brauchen Sie!

    
 
Grundlagen der Zusammenarbeit sind unsere Satzung und die auf sie aufbauenden Regelungen der Sektion (siehe Dokumente). Den organisatorischen Aufbau der Sektion können Sie dem Organigramm entnehmen. Auslagen, die im Zusammenhang mit der Ausübung eines Ehrenamts entstehen, werden erstattet.

Die Ausschreibungen zu vakanten Ehrenämtern im Kölner Alpenverein finden Sie im Bereich Ehrenamtliches Engagement auf unserer Webseite:

- Referent/in für Öffentlichkeitsarbeit
- Beisitzer/in Kölner Eifelhütte
- Mitarbeiter/in für Akquise und Verwaltung von Anzeigen

[kk]

[ 04 ]  Viele Vorteile für MitgliederLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Als Mitglied im Kölner Alpenverein haben Sie viele Vorteile:

Bergsport
- in Ausbildungskursen alles rund um den Bergsport lernen
- attraktive Tourenangebote unter qualifizierter Führung
- Tourenpartner und Gleichgesinnte kennenlernen

Information
- kostenloser Zugriff auf Führer und Bücher über die Bücherei
- dreimal jährlich die Sektionszeitschrift gletscherspalten
- sechsmal jährlich das Bergsteigermagazin Panorama

Hütten
- günstigere Übernachtung auf über 2.000 Hütten in den Alpen
- drei eigene Hütten: zwei in Tirol, eine in der Eifel
- exklusiver Zugang zu Selbstversorgerhütten
- vergünstigte Verpflegung: Bergsteigeressen und -getränke

Sicherheit
- Alpiner Sicherheits Service (ASS): Weltweiter Versicherungsschutz
- aktuelle Informationen zur Sicherheit im Bergsport

Freizeit
- Abenteuer, Spaß und Herausforderung für Groß und Klein erleben
- Möglichkeit an attraktiven Touren und Reisen teilzunehmen
- Preisnachlass für Reisen des DAV Summit Clubs

Klettern
- deutschlandweit vergünstigter Zugang zu den DAV-Kletteranlagen
- Förderprogramme für Nachwuchs- und Spitzenkletterer

Selbst aktiv werden
- Unterstützung eines Vereins, der Bergsport und Naturschutz vereint
- Möglichkeit einer qualifizierten Ausbildung
- Einsatz auf Umweltbaustellen und bei der Pflege des Wegenetzes
- Mithilfe bei der Instandhaltung der Alpenvereinshütten
- Möglichkeit zum ehrenamtliches Engagement in der Sektionsarbeit

Mitglieder-Vorteile bei unseren Partnern:
- Rabatte bei Bergsportausrüstern, Reise- und Vortragsveranstaltern
- Vergünstigter Eintritt in acht Kletter- und Boulderhallen der Region

SONDERAKTION

Mitglied werden ohne Aufnahmegebühr

Wenn Sie beabsichtigen, in den Kölner Alpenverein einzutreten, dann tun Sie dies am besten vor der AlpinVision Im Licht der Berge am 28. März, von 19:00 bis 20:00 Uhr im Forum Leverkusen. Nur dort können Sie bis zu 47 Euro sparen!
Informieren Sie sich über die Beiträge und die Vorteile als Mitglied im Deutschen Alpenverein.


[kk]

[ 05 ]  Der Kölner Alpenverein stellt sich vorLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Zu unseren InfoAbenden laden wir alle ein, mehr über den Kölner Alpenverein zu erfahren.

Wie funktioniert er, was gibt es zu entdecken und welche konkreten Angebote gibt es?

Wie kann ich mich als neues Mitglied zurechtfinden?

Bei Snacks und Getränken bietet sich in lockerer Runde die Gelegenheit Fragen zu stellen und Kontakte zu knüpfen.

Wir bieten Ihnen zwei Termine an:

Wann: 4. April um 19:00 Uhr
Wo: in der Geschäftsstelle
Leitung: Axel Vorberg

Wann: 11. April um 19:00 Uhr
Wo: in der Geschäftsstelle
Leitung: Axel Vorberg

Die Teilnehmerzahl ist an beiden Abenden auf 35 Personen begrenzt. Wir bitten um rechtzeitige, verbindliche Anmeldung.

[kk]

[ 06 ]  Viele spannende Kletterwettkämpfe in NRW in 2014Link teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Das Jahr 2014 bietet wieder hochklassigen Klettersport in NRW. Für große Abwechslung und Vielfalt sorgt allein schon die Austragung der Wettkämpfe in acht verschiedenen Hallen. Den Anfang macht am 29. März der erste Teil des NRW-Kids-Cup mit den Disziplinen Bouldern, Leadklettern und Speed. Dieser Wettkampf findet in der Kletterhalle Neoliet in Mülheim statt.

Alle 8-13-jährigen können am NRW-Kids-Cup teilnehmen. Bei den interessanten Kletteraufgaben steht neben der Leistung vor allem der Kletterspaß im Vordergrund. Die weiteren Termine für die Kids-Wettkämpfe sind am 24. Mai im Canyon in Köln-Chorweiler, am 6. September im Chimpanzodrome in Frechen und zum Abschluss am 15. November im Tivoli Rock in Aachen. Alle Informationen zu Anmeldung, Ausschreibung und Reglement gibt auf der Internetseite von sportklettern-nrw.de.


    
 
Bei den Erwachsenen beginnt das Wettkampfjahr mit den offenen NRW-Landesmeisterschaften im Bouldern. Hier findet der erste Teil am 5. April im Monkeyspot in Düsseldorf statt, bevor dann am 10. Mai in der neuen Boulderhalle Boulders Habitat in Bonn dann das Finale ausgebouldert wird. Dominik Minartz und Joshua Griep aus Köln belegten mit den Plätzen 8. und 10. im vergangenen Jahr hervorragende Platzierungen.


Eine Wettkampf-Kombination steht am 28. Juni im Neoliet in Essen auf dem Programm. Hier finden an diesem Tag der offene NRW-Overall-Cup sowie die offenen NRW-Landesmeisterschaften im Speedklettern statt. Am 27. September steht dann einer der Höhepunkte der Klettersaison an: Die offenen NRW-Landesmeisterschaft Lead. Der Austragungsort steht noch nicht fest, es wird aber wohl im Canyon in Köln-Chorweiler oder in den Wupperwänden in Wuppertal geklettert werden. Den Abschluss des Wettkampfjahres bilden die Westdeutschen Meisterschaften im Lead. Termin hierfür ist der 22. November im High Hill in Münster.

Nähere Informationen finden Sie unter www.sportklettern-nrw.de.

[ka]

[ 07 ]  Neues vom Deutschen AlpenvereinLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Das Tourenportal www.alpenvereinaktiv.com findet großen Anklang: So hat die dazugehörige App Alpenverein nun bereits die magische Marke von 100.000 Downloads geknackt - und das nach nur sieben Monaten. Seit seinem Onlinegang im Juni 2013 wartet das Gemeinschaftsprojekt der Alpenvereine in Deutschland, Österreich und Südtirol mit einer Fülle an Informationen zur Planung von Skitouren, Bergwanderungen, MTB-Touren und vieler weiterer Bergsportaktivitäten auf. Weiterführende Informationen zum Tourenportal und zur kostenlosen App finden Sie unter alpenverein.de.


    
 
Sonnige Zeiten brechen an: Das Bergwetter auf alpenverein.de wurde umfassend überarbeitet. In neuem, übersichtlichem Design bietet es nun regionale Vorhersagen für den gesamten Alpenraum und detaillierte Prognosen für ausgewählte Bergziele.

Wie das Packen des Rucksacks gehört das Studieren der Wetterprognose zur Vorbereitung - egal ob Familienausflug, Hütten- oder Hochtour. Temperatur, Niederschlag und Sonneneinstrahlung entscheiden mit, ob daraus ein Vergnügen oder eine Quälerei wird, und ein Wetterumschwung macht aus einer Genusswanderung ruckzuck ein gefährliches Abenteuer.


    
 
Sicherheitshinweis für LVS-Geräte: Bei der DAV-Sicherheitsforschung ist ein Problem bei der Markierfunktion bei LVS-Geräten zur Lösung von Mehrfachverschüttungen aufgetreten. Diese Funktion kann nicht immer verlässlich eingesetzt werden. Dieser Fehler tritt auf, wenn zwei oder mehr Sender so angeordnet sind, dass ihre Signale sich nicht überlagern (mind. 60 m Abstand). Nach Auffinden des ersten Senders unterdrückt die Markierfunktion der betroffenen Geräte die Signale der weiteren Sender, sodass diese nicht gefunden werden können. Dieser Fehler ist für den Suchenden nicht zu erkennen.

[kk]


[ 08 ]  Alexander Huber: Die Angst, dein bester FreundLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Alexander Huber ist einer der besten Bergsteiger und Extremkletterer der Welt. Mit seinem Bruder Thomas bildet er eine kongeniale Seilschaft, die in den letzten Jahren unter dem Pseudonym Huberbuam international bekannt geworden ist.

Alexander ist der jüngere Huberbua, studierter Physiker und hat im Laufe seiner Karriere im Alpinismus Meilensteine gesetzt. Bei der Durchführung extremster Free-Solo-Klettereien ist eine sehr starke Psyche einfach eine Grundvoraussetzung.

Die dazugehörige Angst hat er immer als Warnsignal genutzt, um schwierigste Situationen zu überleben, in dem sie ihm die Risiken vor Augen führte und seine Grenzen aufzeigte. Doch diese positive Angst wandelte sich im Laufe der Zeit zum Negativen in eine Angstkrise, als er erkannte, dass er irgendwann nicht mehr so extrem unterwegs sein konnte wie bisher. Es folgte eine Lebenskrise und er war gezwungen, sich therapeutische Hilfe zu holen, um sein Leben wieder in den Griff zu bekommen.

    
 
Trotz dieses schwierigen, aber aktuellen Tabuthemas, schafft es Alexander mit seiner authentischen Offenheit den Leser zu bannen. Der Text ist unkompliziert und flüssig zu lesen und zeigt auf, dass auch Spitzensportler nicht gefeit sind vor Lebenskrisen. Es macht Mut, wenn man erkennen kann, dass jede Art von Angst auch ihre positiven Seiten hat, wenn man es zulässt sie zu "einem Freund" zu machen. Mit seinen vielen gut beschriebenen Anekdoten aus seinem Leben als Kletterer und Bergsteiger sowie den spektakulären Aufnahmen in senkrechten Wänden ist das Buch absolut empfehlenswert und auch für Nichtkletterer sehr interessant zu lesen.

Die Angst, dein bester Freund: 184 Seiten, Verlag Ecowin, 19,90 Euro.


Alexander Huber verkauft und signiert seine Bücher am 28. März bei seiner Multivision Im Licht der Berge im Forum Leverkusen.

[ab]


[ 09 ]  Veranstaltungen bei GlobetrotterLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Globetrotter Ausrüstung zeigt im Kölner Olivandenhof im März drei interessante Vorträge für Outdoor- und Naturfreunde mit Tauchabenteuern, Wandererlebnissen auf den Kanaren und Abenteuern der Outdoor- und Reisefotografie.

    
 
12. März: Abenteuer Ozean - Geheimnisse der Weltmeere
Tauchabenteurer und National Geographic Fotograf David Hettich begab sich über Jahre hinweg auf die Suche nach den letzten Geheimnissen des Meeres. Das Ergebnis ist eine packende Foto- und Filmshow - eine einzigartige Hommage an unseren Blauen Planeten, wie sie noch nie zuvor live im deutschsprachigen Raum zu sehen war.

19. März: Kanaren zu Fuß - Sieben auf einen Streich
Wandernd durch die Kanaren von Ost nach West, von Lanzarote bis nach El Hierro - dem Ende Europas. Nur mit einer Decke, einer Kamera und einem Würfel unterwegs. Von den abgefahrendsten Geschichten, kauzigsten Inselbewohnern und haarsträubendsten Momenten erzählt der Abenteurer Andre Schuhmacher in seiner Film- und Fotoshow: Zum Lachen und zum Weinen, zum Grübeln und zum Träumen!

    
 
26. März: Abenteuer Fotografie - das Auge dahinter
In einem persönlichen Vortrag zeigt Michael Fischer seine besten Bilder aus 30 Jahren Outdoor- und Reisefotografie. Die Bilder springen zwischen vielen Ländern und Spielarten des Bergsports und der Reise- und Wildlife-Fotografie. Michael erzählt die Geschichten hinter den Bildern. Freuen Sie sich auf einen informativen, spannenden und zugleich witzigen Abend!

2. April: Segeln auf Großseglern
Skipper und Eigner sind häufig Menschen eines leicht verschrobenen Schlages mit viel Humor. Begleiten Sie die beiden Segler Peter Clarus und Günther Hoffmann bei ihrem Dia-Vortrag inklusive Autorenlesung auf ihrer Reise durch die vergangenen Schifffahrtsjahre. Lauschen Sie ihren unterhaltsamen Skipper-Geschichten von der dänischen Südsee bis hin zu den Faröer-Inseln.

Beginn: jeweils 20:30 Uhr (Einlass: 20:15 Uhr), Ort: Olivandenhof.

VVK GlobetrotterCard-Inhaber: 8 Euro, VVK: 10 Euro, Abendkasse: 12 Euro.
Kartenvorverkauf: Telefon: 0221/277 288-0, shop-koeln@globetrotter.de

[ka]

[ 10 ]  Grenzgang: Trekking in PakistanLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Nirgendwo, außer an den Polen der Erde, gibt es so viel Eis wie im Karakorum. Das pakistanische Hochgebirge hat so viele imposante Achttausender, dass Michael Beek mehrere Sechs- oder Siebentausendergipfel gar nicht erst in seinen Trekkingkarten findet. Kaum jemand kennt den Karakorum so gut wie der Alpinist, ehemalige Gebirgsjäger und Bergretter. Seit 30 Jahren wagt Beek in der bizarren Hochgebirgswelt einzigartige Expeditionen. Shimshal, Lupke-La, Nanga Parbat, K2 und den legendären Snowlake: Viele dramatische Bilder und Filmaufnahmen zeigt er in diesem Vortrag zum ersten Mal. Dabei präsentiert Beek ein facettenreiches Bild des Landes. Er zeigt die Bewohner der einsamen Bergdörfer, die noch im Einklang mit der Natur zu leben scheinen. Und das Tal des Hunza-Flusses, das vor gar nicht langer Zeit noch ein eigenes Königreich war. Beeks packende Abenteuerreise führt von der wuseligen Stadt Rawalpindi im Punjab bis hoch ins chinesische Grenzgebiet.

Trekking in Pakistan - vom Nanga Parbat in den Karakorum
Köln, Rautenstrauch-Joest-Museum, 6. April, 15:30 Uhr


Weitere Veranstaltungen:
12.03.14 Burma, Münster, Marienschule Aula, 18:30 Uhr
16.03.14 Kambodscha, Köln, Rautenstrauch-Joest-Museum, 11 Uhr
16.03.14 Burma, Köln, Rautenstrauch-Joest-Museum, 15:30 Uhr
16.03.14 Jenseits von Bali, Köln, Rautenstrauch-Joest-Museum, 18:30 Uhr
23.03.14 Die Wüsten der Erde, Köln, Cinedom, 11:30 Uhr
30.03.14 Island, Aachen, Cineplex im Kapuzinerkarree, 14 Uhr
30.03.14 Inseln des Nordens, Düsseldorf, zakk, 15:30 Uhr
30.03.14 Island, Düsseldorf, zakk, 19 Uhr
02.04.14 Island, Münster, Marienschule Aula, 18:30 Uhr
06.04.14 Abenteuer Sahara, Köln, Rautenstrauch-Joest-Museum, 11 Uhr
10.04.14 Verdammtes Land (Lesung), Köln, Gloria Theater, 20 Uhr

DAV-Mitglieder erhalten im Vorverkauf eine Ermäßigung von 2 Euro.

[ta]

[ 11 ]  Die Ferienprogramme der Bronx RockLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Achtung ihr kleinen Rabauken, das wird ein super Osterfest. Die besonderen Ferienprogramme der Bronx Rock Kletterhalle bieten Euch vom 14. bis 17. und vom 22. bis 25. April wieder alles, was das Kinderherz höher schlagen lässt.

Riesenschaukel, Schlangenklettern und Abseilen, Kistenklettern oder Abenteuergeburtstage - kein Spiel, keine Tür nichts bleibt bei diesem Ferienspaß verschlossen. Höher, schneller und weiter heißt die Devise. Eine komplette Ferienwoche sowie einzelne Tagesangebote könnt ihr kletternd verbringen. Von 9 bis 16 Uhr lassen sich für Kinder und Jugendliche von sieben bis 14 Jahren neue Abenteuer an der Kletterwand erleben.

Und wem das noch nicht genug ist, der kann auch an den Ferienwochen im Bronx Rock Kletterwald teilnehmen. Hier wird die perfekte Kombination aus Abenteuer im Wald und dem kühlen Nass im Schwimmbad geboten.

Die Kursgebühr beträgt, je nach gebuchtem Programm, zwischen 54,95 Euro und 175,95 Euro pro Woche. Ein Mittagessen und nicht enden wollende Kletterabenteuer warten auf die Kids. Jetzt beeilen und den Frühbucherrabatt sichern.

Anmeldungen und Informationen erhalten Sie unter: 02236 890570, info@bronxrock.de oder www.bronxrock.de.

[kk]

[ 12 ]  Kurz und kompaktLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Bergfilm: Bereits als 19-Jähriger gilt der mehrfache Europa- und Jugendweltmeister David Lama als Wunderkind der Kletterszene. Kletterhallen sind sein Revier, Erfahrung in den Bergen hat er jedoch wenig. Trotzdem setzt er sich 2009 in den Kopf, den sagenumwobenen Cerro Torre, einen der schönsten und schwierigsten Berge der Welt, als erster Mensch frei zu klettern: Cerro Torre - Nicht den Hauch einer Chance.


    
 
Alpenüberquerung: Einmal zu Fuß über die Alpen nach Italien - das ist ein Wander- und Naturerlebnis, das man nie vergisst! Auf dem Weg von Deutschland über Österreich nach Südtirol warten majestätische Berggipfel, einsame Täler, urige Gasthöfe und mittelalterliche Burgen. Ab Sommer 2014 bieten vier große Tourismusregionen eine neue, einheitlich beschilderte Alpenüberquerungs-Route an. Dank ihres einfachen bis mittleren Schwierigkeitsgrads kann sie jeder geübte Wanderer problemlos bewältigen. Einige Teilstrecken werden mit Bus, Zug, Schiff oder Seilbahn zurückgelegt.


    
 
Nepal: Solo-Bergsteiger und Kleingruppen müssen für Gipfeltouren im nepalesischen Himalaya in Zukunft erheblich weniger bezahlen. Große Expeditionen werden hingegen kräftiger zur Kasse gebeten. So beträgt die Gebühr für einen Bergsteiger aus dem Ausland, der im Frühjahr allein über die normale Route auf den Mount Everest steigt, 11.000 US-Dollar statt wie bislang 25.000 US-Dollar, wie das Tourismusministerium am Donnerstag mitteilte. Die neuen Lizenzgebühren gelten ab dem 1. Januar 2015.


    
 
Freeride-Abfahrt am Biancograt: Hike und Freeride am Biancograt. Die SALEWA Athleten Max Zipser und Alexander Hoffmann erklimmen den Piz Bianco (3995 m), um den berühmten Biancograt abzufahren. Ein ausgesetzter Aufstieg, steile Abfahrten und Abseilen über felsiges Gelände begleiteten sie im Juni auf ihrer Tour. Schauen Sie sich das Abenteuer auf diesem unglaublichen Bergrücken auf YouTube an.

[kk]

[ 13 ]  Tipps und TermineLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Unter der Eifel glüht es noch: Die Osteifel ist ein Vulkangebiet, das bei Vulkanologen noch als aktiv gilt. Zwar liegt der letzte Ausbruch 11.000 Jahre zurück und der gewaltigste Ausbruch der jüngeren Erdgeschichte in Mitteleuropa, der Ausbruch des Laacher-See-Vulkans, liegt 12.800 Jahre zurück, aber in geologischen Zeiträumen betrachtet ist das nur ein Augenzwinkern. Auch in Zukunft muss mit Vulkanausbrüchen in der Eifel gerechnet werden, das kann geringe, aber auch katastrophale Auswirkungen haben. Aber wann? In wenigen Jahren? Oder erst in vielen Jahrtausenden?
Mit Sven von Loga, 14. März, 19:30 Uhr, Café BO, Luxemburger Str. 315, Eintritt: 9 Euro.


    
 
DAV Kassel Herkules 100: Ultra- und Marathon-Wanderung über 100 km bzw. 42 km mit 2.050 Hm/1.000 Hm in der documenta-Stadt Kassel durchs Weltkulturerbe Bergpark. Von Sportlern für Sportler. Stadt, Land, Fluss, Berg - die Strecke verbindet ganz selbstverständlich Naturerlebnis, Sightseeing und sportliche Herausforderung mit kulinarischem Genuss an vier Hauptverpflegungspunkten. Stille Bachtäler, fantastische Rundblicke von den Höhenzügen, einsame, fast verwunschene Wälder und urbanes Flair sorgen für reichlich Abwechslung auf anspruchsvollen Trails und aussichtsreichen Wegen.
13./14. Juni 2014, Kletterzentrum Nordhessen, Johanna-Wäscher-Str. 4.


    
 
2. AhrSteig-Erlebnistag: Am 6. April heißt es im Ahrtal wieder "runter vom Sofa und ab auf den AhrSteig!"
Mit einem kurzweiligen Programm entlang den AhrSteig-Etappen präsentiert sich die Wanderregion Ahrtal: geführte Wanderungen, Handwerk, sportliche Aktivitäten, regionale Köstlichkeiten, Natur, Gesundheit und vieles mehr stehen zwischen Blankenheim und Sinzig auf dem Plan.
Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V., Tel. 02641 91710, info@ahrtaltourismus.de.


[kk]

Impressumzum Seitenanfang
Herausgeber: Deutscher Alpenverein, Sektion Rheinland-Köln e.V. (Kölner Alpenverein)
Redaktion: Tobias Aigner [ta], Karsten Althaus [ka], Andreas Borchert [ab], Johanna Brings [jb], Karl-Heinz Kubatschka [kk] (verantwortlich), Sven von Loga [sl], Ulrike Perniok [up], Monika Rech [mr], Peter Rücker [pr] und Karin Spiegel [ks]
Redaktionsschluss für die April-Ausgabe: 20.03.2014
Kontakt: webmaster@dav-koeln.de
Auflage: 17.219 Empfänger

zum Seitenanfang
 
 

Jubiläum 150 Jahre Deutscher Alpenverein
Bernd Ritschel
Bernd Ritschel
Bayerische Alpen
15. November
Kurt Diemberger
Kurt Diemberger
Das Quantum Glück
6. Dezember
Guus und Martina Reinartz
Guus und Martina Reinartz
Monte Rosa - Gran Paradiso - Mon Viso
17. Januar
Kommen Sie zum 12. Kölner AlpinTag am 26.10.2019

InfoAbend

Die nächsten InfoAbende
für neue Mitglieder
finden am 26. Oktober statt.


Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.


Aktion: 130 freiwillig

Aktion:
130 freiwillig

Kostenloser Aufkleber
für dein Auto


Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte

Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte