Kommen Sie zum 12. Kölner AlpinTag am 26.10.2019
Startseite  >  ALPINEWS  >  Archiv der ALPINEWS zum Seitenende
 

ALPINEWS 07/2015


Newsletter des Kölner Alpenvereinsvorherige Ausgabenächste Ausgabe
    
 
ISSN: 1617-0563 / 169. Ausgabe / 17. Jahrgang
Köln, 15.07.2015

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Kölner Alpenverein wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe.

Inhaltzum Seitenanfang
[ 01 ]  AlpinVisionen 2015/2016 - Vorverkauf hat begonnen
[ 02 ]  8. Kölner AlpinTag: Schwerpunkt Klettersteige
[ 03 ]  Fotowettbewerb Bergerlebnisse
[ 04 ]  Aufbau einer neuen Familiengruppe: Die Steinböcke
[ 05 ]  Ermäßigte Mehrfachkarten für Boulders Habitat
[ 06 ]  Neue Wanderführer aus dem Kompass-Verlag
[ 07 ]  Umfrage: Analyse der Outdoor-Branche

Service - Kölner Alpenvereinzum Seitenanfang
Mitglieder-Service - Info-Service - Mitglied werden - Mitglieder-Vorteile -
Vorteile bei unseren Partnern - Twitter - Facebook
Angebotsübersicht: Klettern, Wandern, Bergwandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Familienbergsteigen, Ski-/Snowboardfahren, Ski-/Schneeschuhtouren, Vorträge - AlpinVisionen, Ausbildungskurse

[ 01 ]  AlpinVisionen 2015/2016 - Vorverkauf hat begonnenLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    





 
Zuerst geht es in sieben Ländern auf die höchsten Gipfel, dann zu fremden Kulturen nach Asien und weiter zum Sturm der Stille in den Alpen. Im neuen Jahr nimmt man Sie dann dreimal mit über die Alpen und bringt Sie dem Himmel näher, bevor sie am Ende einer Eisprinzessin erliegen.

Das alles können Sie bei den AlpinVisionen live erleben, die ab Ende September in die neue Vortragssaison starten.

Seven Summits der Alpen
In 30 Tagen auf die höchsten Alpengipfel
am 25. September
mit Alexander Römer

Nepal - Benefizvortrag für die Erdbebenopfer
Wo die Berge den Himmel berühren
am 30. Oktober
mit Andreas Künk

Zillertal
Stille Orte im Zillertal
am 20. November
mit Horst Ender

Transalp zu Fuß
In zehn Tagen in den Süden
am 15. Januar
mit Andrea & Andreas Strauß

Himmelsleitern
Große Grate der Alpen
am 19. Februar
mit Ralf Gantzhorn

Neuland
Expeditionen und Klettern in Afrika, der Arktis und den Alpen
am 11. März
mit Ines Papert

Die AlpinVisionen werden von unserem Premiumpartner McTrek präsentiert und finden jeweils um 20:00 Uhr im Barbara-von-Sell-Kolleg in Köln-Nippes statt.

Die Eintrittskarten dazu gibt es im Online-Vorverkauf auf unserer Webseite, bei McTrek (2x in Köln, 1x in Kerpen), bei grenzgang und jeweils an der Abendkasse.

Wir empfehlen Ihnen dringend, den Vorverkauf zu nutzen, da in der letzten Saison einige Vorträge ausverkauft waren.

    
 
Zu den AlpinVisionen wurde wieder ein eigener Flyer erstellt, den Sie als PDF-Datei herunterladen können.

[kk]

[ 02 ]  8. Kölner AlpinTag: Schwerpunkt KlettersteigeLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Klettersteige erleben seit Jahren einen Boom: Immer mehr alpine Gipfelanstiege oder Felswände werden mit Drahtseilen verbaut, Hängebrücken angelegt und Aussichtsplattformen gebaut. Alpenschutzorganisationen wie Mountain Wilderness warnen davor, dass die Alpen zum begehbaren Disneyland umgebaut werden.

 
Neben der starken Zunahme an immer schwereren Klettersteigen wird auch der spektakuläre Charakter beim Bau von neuen Klettersteigen negativ bewertet: Abenteuerliche Seilbrücken, extrem ausgesetzte Passagen oder 360°-Strickleitern dürfen bei Neuanlagen oft nicht fehlen. Zur Kritik trägt auch die starke Zunahme an Klettersteigunfällen bei.

Der 8. Kölner AlpinTag nimmt am aktuellen Diskurs teil und setzt sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Klettersteige auseinander: Was ist die Intention hinter immer neuen Klettersteigen? Ist das noch Bergsport oder eher Action-Sport? Wer haftet bei Unfällen und kommt für die Rettungskosten auf?

 
Dazu hat der Kölner Alpenverein u.a. Gäste wie den Klettersteigpapst Eugen E. Hüsler, den Klettersteigbauer Heli Putz, den Pressesprecher des Deutschen Alpenvereins Thomas Bucher, die Bergwacht Bayern und Kletterprofi Daniel Gebel von Edelrid eingeladen. Unter dem Motto "Immer schwerer, immer steiler, immer gefährlicher: Die neuen Klettersteige" wird beim AlpinTalk angeregt mit dem Publikum diskutiert. Die Moderation übernimmt Olaf Perwitzschky von der Zeitschrift ALPIN.

Neben dem AlpinTalk wird es Seminare und Vorträge zum Thema Klettersteig geben, die über Geschichte und Entwicklung von Klettersteigen berichten und über Ausrüstung und die richtige Planung informieren.

 

Alle Veranstaltungen zum Thema Klettersteig:

11 Uhr: So testet die Zeitschrift ALPIN - Klettersteigsets und Klettersteighelme
mit Olaf Perwitzschky.

12 Uhr: Ausrüstung und Sicherheit beim Klettersteiggehen
mit Andreas Tauser (Alpinschule Oberstdorf).

14 Uhr: Klettersteig-Sets - Was muss ich beim Kauf von Klettersteig-Sets beachten
mit Daniel Gebel (Edelrid).

15 Uhr: Klettersteige - Geschichte - Tradition - Moderne Bergsport-Disziplin
mit Klettersteigbauer Heli Putz (Outdoor Leadership).

17 Uhr: Klettersteige und mehr - Geschichten aus meinem eisernen Leben
mit Eugen E. Hüsler.

18 Uhr: AlpinTalk Die neuen Klettersteige - Immer schwerer, steiler und gefährlicher
mit Eugen Hüsler, Heli Putz, Daniel Gebel (Edelrid), Thomas Bucher (Pressesprecher DAV) und Karl Strehler (Bergwacht Bayern). Moderation: Olaf Perwitzschky (Alpin).


 

Die Veranstaltungen zum Thema Klettersteig sind bis auf die Reise-Reportage Klettersteige und mehr mit Eugen E. Hüsler kostenfrei. Aber bitte beachten Sie bei den kostenfreien Veranstaltungen: Ohne Anmeldung, keine Teilnahme!

    
 
Die Veranstaltungen werden schnell ausgebucht sein - deswegen sollten Sie sich so bald wie möglich zu den für Sie interessanten Themen anmelden. Anmelden können Sie sich jeweils bei den Veranstaltungen unter www.koelner-alpintag.de.

Eine kurze Übersicht über alle kostenlosen Veranstaltungen und deren Belegung finden Sie auch auf der Webseite des Kölner Alpenvereins. Momentan sind bei allen kostenlosen Veranstaltungen noch Plätze frei.

[kk]

[ 03 ]  Fotowettbewerb BergerlebnisseLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Machen Sie mit beim Fotowettbewerb des Kölner Alpenvereins und schicken Sie uns die Bilder Ihrer schönsten Bergerlebnisse. Zeige Sie uns die Bergwelt aus Ihrer Perspektive. In zwei Rubriken suchen wir für unsere Vereinsveröffentlichungen die besten Bilder.

Zum Thema Menschen in den Bergen können Sie Ihre Fotos einreichen, auf denen mindestens ein Mensch zu sehen ist. Dabei ist es egal, ob groß im Vordergrund oder ganz klein in einer großen Kulisse. Auf wagemutige Extremsportler freuen wir uns genauso, wie auf Momente der Entspannung.

In der Rubrik Licht und Schatten dürfen Sie alles einschicken, was für Sie zum Thema passt. Spektakuläre Sonnenauf- und -untergänge, Sternenhimmel, aber auch das von einer Stirnlampe beleuchtete Zelt - wir suchen Licht und Schatten der Berge in allen Arten und Formen.

    
 
Bewertet werden die Einsendungen von einer Jury, in der, neben Vertretern des Kölner Alpenvereins, auch Profifotograf Bernd Ritschel und die Region Trentino vertreten sein werden. Gemeinsam küren wir in jeder Kategorie drei Gewinner, die im Rahmen des Kölner AlpinTags vorgestellt werden.

Als Hauptpreis für die drei Erstplatzierten jeder Rubriken gibt es eine exklusive Trekkingreise ins Trentino zu gewinnen. Darüber hinaus gibt es weitere Sachpreise.


Der Ablauf ist wie folgt geplant:

1. Schicken Sie uns Ihre schönsten Bilder, egal ob Sommer oder Winter, mit dem Alpenverein oder privat unterwegs.

2. Mitmachen können alle volljährigen Mitglieder des Kölner Alpenvereins.

3. Es können je Rubrik maximal zwei Fotos eingereicht werden. Bitte schicken Sie die Originaldateien in voller Auflösung bis spätestens 15. September an die E-Mail-Adresse: fotowettbewerb@dav-koeln.de.

4. Eine Jury wählt die besten Bilder aus, die Gewinner werden im Rahmen des 8. Kölner AlpinTags am 24. Oktober verkündet. Die Trekkingreise ins Trentino findet vom 22. bis 26. Juni 2016 statt.

5. Die Bilder der Gewinner werden anlässlich des 8. Kölner AlpinTags im Forum Leverkusen gezeigt und auf der Webseite des Kölner Alpenvereins vorgestellt.

6. In den gletscherspalten, Ausgabe 3/2016, folgt ein Bericht mit Fotos von der Trekkingreise.


    
 
Bitte lesen Sie sich die Teilnahmebedingungen genau durch, damit es nachher keine Missverständnisse gibt.

[kk]


Teilnahmebedingungen zum Fotowettbewerb Bergerlebnisse

Mit der Zusendung von Bildern wird dem Kölner Alpenverein das Recht eingeräumt, diese Bilder honorarfrei sowie räumlich und zeitlich unbeschränkt in allen Medien, insbesondere in gedruckter und in digitaler Form (insbesondere in der Mitgliederzeitschrift "gletscherspalten", in Veranstaltungsprogrammen, auf der Webseite, in Büchern, Faltblättern, Plakaten, Broschüren und weiteren Werbe und Informationsmitteln sowie Anzeigen) zu vervielfältigen und zu verbreiten sowie öffentlich zugänglich zu machen. Der Bildautor versichert außerdem, dass alle auf den Bildern abgebildeten Personen (insbesondere Kinder) und ggfs. deren Erziehungsberechtigte mit der unbeschränkten Bildveröffentlichung einverstanden sind. Dies ist nicht nötig bei Bildern, auf denen die Personen nur als Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit erscheinen, sowie bei Bildern von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen. Die Teilnehmer an dem Gewinnspiel erklären sich damit einverstanden, dass ihre Daten von Trentino Marketing S.p.A. zur Versendung von Infomaterial und zu Marketingzwecken verwendet werden. Die Gewinner sind damit einverstanden, dass ihr Name und ihre Fotos veröffentlicht werden. Die Gewinner räumen außerdem Trentino Marketing S.p.A. das Recht ein, alle Bilder, die während der Fototrekking-Gewinnerreise entstehen, honorarfrei und unbeschränkt in gedruckter und digitaler Form zu veröffentlichen.


[ 04 ]  Aufbau einer neuen Familiengruppe: Die SteinböckeLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Die Familiegruppen starten wieder mit Gruppen- und Outdoorerlebnis für die Kleinsten in eine neue Runde!

Neben den etablierten Familiengruppen der Gämsen, Trolle, Flinken Wiesel, Adler und Alpinis wachsen nun auch die Salamander altersmäßig aus Wanderungen mit dem Kinderwagen heraus.

Daher wird ab September 2015 die neue Familiengruppe Die Steinböcke aufgebaut, für Eltern mit Kindern ab 0 Jahren (also noch im Kinderwagen) bis 3 Jahren. In regelmäßigen Abständen finden tolle Unternehmungen im Kölner Umland mit anderen wanderbegeisterten Familien statt.


Wir bieten:

- eine aktive Freizeitgestaltung für die gesamte Familie,

- eine altersgerechte Möglichkeiten für Kinder ihre Unternehmungslust, ihren Spieltrieb
  und Bewegungsdrang voll auszuleben,

- das gemeinsame Kennenlernen eines einzigartigen Natur- und Erlebnisraumes,

- ein soziales Erlebnis- und Lernfeld für Kinder und Erwachsene.

Haben Sie Lust darauf, miteinander Spaß zu haben und den Kids "nebenbei" Freude am Draußen sein zu vermitteln? Die Termine der Steinböcke finden Sie auf unserer Webseite bei den Familiengruppen.


Die ersten Termine sind:

16.08.15 Wanderung rund um die Kakushöhle (ca. 4 km)
27.09.15 Auf dem Hokeppler Liederweg (ca. 4 km)

[kk]

[ 05 ]  Ermäßigte Mehrfachkarten für Boulders HabitatLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Seit Mitte Juni gibt es nun auch ermäßigte Mehrfachkarten für die Boulderhalle Boulders Habitat in Bonn. Die Elferkarte für Erwachsene kostet anstatt 95 Euro für Mitglieder des Kölner Alpenvereins nur 72 Euro.

Ermäßigte Mehrfachkarten gibt es schon seit einigen Jahren für unsere Mitglieder auch für folgende Boulder- und Kletterhallen:

Chimpanzodrome 11er-Karte: 82 Euro anstatt 110 Euro
BronxRock Rockcard 250: 90 Euro anstatt 109 Euro
Kletterfabrik Köln 11er-Karte: 104 anstatt 120 Euro
Boulderhalle K11 11er-Karte: 63 Euro anstatt 80 Euro
Kletterhalle Dellbrück 11er-Karte: 87 Euro anstatt 115 Euro
Arena Vertikal 11er-Karte: 95 Euro anstatt 130 Euro
Stuntwerk 11er-Karte: 83 Euro anstatt 110 Euro

Diese ermäßigten Mehrfachkarten können über unser Online-Formular bestellt werden. Die Bestellenden erhalten sofort eine Bestellbestätigung per E-Mail, die sie in den Boulder- oder Kletterhallen vorlegen und so ihre Mehrfachkarte erhalten können.

Die ermäßigten Zehnerkarten für die Kletterhallen Canyon Chorweiler und Wupperwände sind nur direkt in den Kletterhallen gegen Vorlage des DAV-Ausweises erhältlich:

Canyon Chorweiler 10er-Karte: 83 Euro anstatt 103,50 Euro
Kletterhalle Wupperwände 10er-Karte: 87 Euro anstatt 117 Euro

Alle Details dazu und auch noch weitere Mitgliedervorteile bei unseren Partnern finden Sie auf unserer Webseite.

[kk]

[ 06 ]  Neue Wanderführer aus dem Kompass-VerlagLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Two-in-one-Produkte kennt man eigentlich aus der Körperpflege. Da ist ein Shampoo zugleich auch mal ein Conditioner. Oder aus der Elektronik, wenn Notebook und Tablet zu einem Gerät verschmelzen. Two-in-one gibt es jetzt auch zum Wandern - von Kompass.

Der Verlag liefert in einer neuen Serie Wanderführer und Karte in einem, ein klassisches Two-in-one-Set also. Vorteil: Mit der beigelegten Tourenkarte hat man sofort einen guten Überblick über das gesamte Gebiet.

Obendrein liefert der Wanderführer die nötigen Informationen wie Gehzeit, Charakter der Route, Höhenmeter und -profil sowie eine Wegbeschreibung und Fotos.

Zuletzt hat Kompass das Kombi-Produkt etwa für folgende Gebiete und Touren veröffentlicht: Kaisergebirge, Achensee, Alpenpark Karwendel, Lechweg, Bregenzer Wald, Vogesen, Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald, Rheinsteig und Sauerland.

Kostenpunkt: Je 14,99 Euro, www.kompass.de.

Eines sollte man allerdings wissen: Die beigelegten Karten (Maßstab 1:50.000) ersetzen die klassischen Wanderkarten nur auf den im Buch beschriebenen Touren. Denn alle anderen Wege sind nur in schwachem Grau eingezeichnet, so dass sie im Kartenbild kaum auffallen und die Orientierung oft schwerfällt.

Walter Theil: Kaisergebirge (60 Touren), 192 Seiten
Sigfried Garnweidner: Achensee (50 Touren), 192 Seiten
Hermann Sonntag, Siegfried Garnweidner: Alpenpark Karwendel (50 Touren), 208 Seiten
Brigitte Schäfer: Lechweg (8 Etappen), 128 Seiten
Brigitte Schäfer: Bregenzer Wald (50 Touren), 192 Seiten
Peter Freier: Vogesen (50 Touren), 192 Seiten
Werner Sippel: Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald (50 Touren), 208 Seiten
Falco und Klaus Harnach: Rheinsteig (17 Etappen), 176 Seiten
Sylvia und Thilo Behla, Klaus Harnach: Sauerland (50 Touren), 240 Seiten

[ta]

[ 07 ]  Umfrage: Analyse der Outdoor-BrancheLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Wer ist nicht gerne in den Bergen oder generell draußen in der Natur unterwegs? Egal ob Bergsteigen, Klettern, Mountainbiken, Paragleiten, Wandern oder Ähnliches. Die Welt der Berge und somit auch die des Outdoor-Sports ist sehr facettenreich. Doch welche Motivationen stecken dahinter und welche sind die beliebtesten Sportarten?

Auch die Markenfülle der Branche ist schier unüberschaubar. Aber kommen denn alle gut bei Ihren Kunden an? Werden sie nach dem Boom der letzten Jahre noch immer als authentische Outdoor-Marke wahrgenommen, die eine hohe Qualität und sinnvolle Neuerungen abliefern? Oder ist mittlerweile auch hier nur noch der Preis entscheidend und der Kauf beim Billiganbieter wird dem im Fachhandel vorgezogen? Diesen Fragen will Johannes Kallus im Rahmen seiner Bachelorarbeit auf den Grund gehen.

Johannes studiert an der Hochschule Heilbronn und ist selbst begeisterter Kletterer und Mountainbiker. Für seine Thesis erstellt er eine Marktanalyse der Outdoor-Branche und verbindet so sein Studium mit seinen Hobbys. Ein wichtiger Teil seiner Arbeit ist dabei seine Umfrage.

Da seine Bachelorthesis nicht kommerziell ist, also nicht im Auftrag eines Unternehmens verfasst wird, benötigt Johannes Kallus dringend Ihre Hilfe. Wenn Sie 5-7 Minuten Zeit haben, dann nehmen Sie bitte an der Umfrage Teil und unterstützt ihn damit. Ihre Daten werden natürlich anonym und vertraulich behandelt und nur im Rahmen dieser Bachelorarbeit verwendet.

[kk]

Impressumzum Seitenanfang
Herausgeber: Deutscher Alpenverein, Sektion Rheinland-Köln e.V. (Kölner Alpenverein)
Redaktion: Tobias Aigner [ta], Karsten Althaus [ka], Karl-Heinz Kubatschka [kk] (verantwortlich) und Karin Spiegel [ks]
Redaktionsschluss für die August-Ausgabe: 20.07.2015
Kontakt: webmaster@dav-koeln.de
Web-Archiv/Abonnement: www.alpinews.de
Auflage: 20.202 Empfänger

zum Seitenanfang
 
 

Jubiläum 150 Jahre Deutscher Alpenverein
Bernd Ritschel
Bernd Ritschel
Bayerische Alpen
15. November
Kurt Diemberger
Kurt Diemberger
Das Quantum Glück
6. Dezember
Guus und Martina Reinartz
Guus und Martina Reinartz
Monte Rosa - Gran Paradiso - Mon Viso
17. Januar
Kommen Sie zum 12. Kölner AlpinTag am 26.10.2019

InfoAbend

Die nächsten InfoAbende
für neue Mitglieder
finden am 26. Oktober statt.


Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.


Aktion: 130 freiwillig

Aktion:
130 freiwillig

Kostenloser Aufkleber
für dein Auto


Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte

Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte