Kommen Sie zum 12. Kölner AlpinTag am 26.10.2019
Startseite  >  ALPINEWS  >  Archiv der ALPINEWS zum Seitenende
 

ALPINEWS 04/2017


Newsletter des Kölner Alpenvereinsvorherige Ausgabenächste Ausgabe
    
 
ISSN: 1617-0563 / 190. Ausgabe / 19. Jahrgang
Köln, 13.04.2017

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Kölner Alpenverein und die Redaktion der ALPINEWS wünschen Ihnen sonnige Ostertage, viele tolle Naturerlebnisse und viel Vergnügen beim Lesen dieser Ausgabe unseres Newsletters!

Inhaltzum Seitenanfang
[ 01 ]  Günstiger Klettern mit dem Kölner Alpenverein
[ 02 ]  Vormerken: Mitgliederversammlung am 18. Mai 2017
[ 03 ]  Umweltgütesiegel auf dem Kölner Haus überreicht
[ 04 ]  Quartalsgewinnspiel zu Mein Alpenverein
[ 05 ]  Der Kölner Alpenverein auf Facebook
[ 06 ]  Ehrenamt im DAV - Geschlechterstatistik 2016
[ 07 ]  Noch Plätze frei: Kirgistan und Kanada
[ 08 ]  Neues vom Deutschen Alpenverein
[ 09 ]  Grenzgang: Reise zum Dalai Lama
[ 10 ]  28. Nepal-Tag am 6. Mai 2017

Service - Kölner Alpenvereinzum Seitenanfang
Mein Alpenverein - Mitglieder-Service - Info-Service - Mitglied werden
Mitglieder-Vorteile - Vorteile bei unseren Partnern - Twitter - Facebook
Angebotsübersicht: Klettern, Wandern, Bergwandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Familienbergsteigen, Ski-/Snowboardfahren, Ski-/Schneeschuhtouren,
Vorträge - AlpinVisionen, Ausbildungskurse

[ 01 ]  Günstiger Klettern mit dem Kölner AlpenvereinLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Wir freuen uns über zwei Neuzugänge bei den Partnern des Kölner Alpenvereins. Seit kurzem ist jetzt auch die 2T Kletter- und Boulderhalle in Lindlar und die Boulderplanet mit ermäßigten Mehrfachkarten im Angebot!


    
 
2T Kletter- und Boulderhalle
Bismarckstr. 1
51789 Lindlar

11er-Karte (ermäßigt): 100 Euro


    
 
Boulderplanet
Oskar-Jäger-Straße 143h
50825 Köln

11er-Karte (ermäßigt): 92 Euro. Die Karten können ab sofort bestellt, aber im Boulderplanet erst nach dem 17.04.2017 abgeholt werden.


Mitglieder des Kölner Alpenvereins klettern mittlerweile in zwölf Boulder- und/oder Kletterhallen der Region günstiger! Schauen Sie mal auf unserer Seite Mitgliedervorteile bei unseren Partnern vorbei. Dort finden Sie auch Ausrüster, Reiseveranstalter, Vermieter und einige mehr.


    
 
Neu bei den ermäßigten Mehrfachkarten:
Die Online-Bestellung der Kletterhallenkarten ist seit Mitte März nur noch über Mein Alpenverein möglich. Sie müssen sich also zunächst über Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Mitgliederpasswort anmelden, um zum Bestellformular zu gelangen.

Bestellbestätigung nicht angekommen?
Kein Problem: Ab sofort können Sie sich die Bestellbestätigung nochmal über Mein Alpenverein zusenden lassen. Alle aktuellen Bestellungen finden Sie bei Ihren Mitgliederdaten als Tabelle aufgelistet. Mit einem Klick auf die Bestellnummer können Sie den Versand auch an eine andere E-Mail-Adresse auslösen.

[kk]

[ 02 ]  Vormerken: Mitgliederversammlung am 18. Mai 2017Link teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Liebe Mitglieder,

der Vorstand lädt Sie herzlich ein, sich aktiv an der Gestaltung unserer Vereinsziele und den Wahlen zu den Vereinsgremien zu beteiligen.

Unsere jährliche, ordentliche Mitgliederversammlung findet wieder in der Aula der Königin-Luise-Schule, Eingang Albertusstraße 19A, in Köln, statt.

Einlass ist ab 19:00 Uhr, die Versammlung beginnt um 19:30 Uhr.

[kk]

[ 03 ]  Umweltgütesiegel auf dem Kölner Haus überreichtLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Das Kölner Haus wurde auf der Hauptversammlung des DAV 2016 mit dem Umweltgütesiegel der Alpenvereine ausgezeichnet.

Das Umweltgütesiegel ist die Bestätigung für ein besonders umweltgerechtes und energieeffizientes Betreiben und Bewirtschaften der Hütte. Auch die Hüttengäste können sich beim Aufenthalt vom besonderen Engagement für den Umweltschutz des Hauses überzeugen.

Mit der Verleihung des Umweltgütesiegels wird das enge Zusammenspiel von alpiner Infrastruktur und Naturschutz hervorgehoben, so Roland Stierle, Vizepräsident des DAV, bei der Verleihung. Das Kölner Haus hat im Vergabeverfahren bewiesen, dass es den Umweltgedanken besonders konsequent lebt. Die Hütte der Kategorie II ist damit ein großes Vorbild für andere Alpenvereinshütten in vergleichbarer Lage.

Sowohl das Engagement unserer Wirtsleute Anja und Walter, als Verantwortliche für den umweltgerechten Hüttenbetrieb, als auch unserer Sektion, als Eigentümerin für die Errichtung der umweltgerechten Ver- und Entsorgungsinfrastruktur zuständig, wurden mit der Verleihung des Siegels belohnt.

[kk]

[ 04 ]  Quartalsgewinnspiel zu Mein AlpenvereinLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Im ersten Quartal 2017 haben genau 500 Mitglieder Mein Alpenverein genutzt! Unter diesen wurden die sechs Gewinner/innen der Quartalsverlosung gezogen. Gewonnen haben: Fabian Klaes, Fabian Osthoff, Philipp Adolff, Heinrich Strick, Ribwar Rostami und Maria Weidemann.

Zu gewinnen gibt es je Quartal zwei Mehrfachkarten für Kletter- oder Boulderhallen, zwei Jahresmitgliedschaften und zweimal Freikarten für alle AlpinVisionen der Saison 2017/2018.

Die Gewinner werden von der Geschäftsstelle per E-Mail informiert.



Mein Alpenverein ist das "Selbstservice-Portal" für unsere Mitglieder oder auch die "digitale Geschäftsstelle" auf unserer Webseite. Zu Mein Alpenverein muss man sich über das Mitglieder-Passwort anmelden. Nach der Anmeldung kann man die eigenen Mitgliederdaten einsehen und über den Mitglieder-Service Änderungen mitteilen.

Ein großer Vorteil von Mein Alpenverein ist, dass bei den Formularen (Online-Anmeldung, Kartenvorverkauf, Kletterhallenkarten) die eigenen Daten automatisch eingefügt werden.

Das erspart das Eintippen und vermeidet vor allem lästige Tippfehler.

    
 
Der Aufwand für die Registrierung des Mitglieder-Passworts ist sehr gering. Man muss nur seine Mitgliedsnummer und die Bankverbindung (IBAN), die für die Abbuchung des Beitrags genutzt wird, kennen. Das Mitglieder-Passwort ist nach der Registrierung sofort nutzbar.

Über Mein Alpenverein können Sie auch nachsehen, zu welchen Veranstaltungen Sie sich angemeldet haben oder welche Karten (AlpinVisionen, Kletterhallen) Sie gekauft haben. Ebenso können Sie sich Beitragsbescheinigungen erstellen und eine Bestätigungen für Ihre Mitgliedschaft ausdrucken.

[kk]

[ 05 ]  Der Kölner Alpenverein auf FacebookLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Der Kölner Alpenverein ist mit mehreren Seiten und einer offenen Bergsportgruppe auf Facebook vertreten.

 
DAV-Sektion Rheinland-Köln (Kölner Alpenverein): Unsere allgemeine Facebook-Seite informiert über eigene und fremde Veranstaltungen, postet Meldungen des Deutschen Alpenvereins und anderer Seiten zum Thema Bergsport und Alpinismus. Ein ganz wichtiger Bereich der Berichterstattung sind die Aktivitäten unserer erfolgreichen Wettkämpferinnen und Wettkämpfer.

 
Kölner Eifelhütte: Meldungen zur Hütte und zur Region (Rur-)Eifel werden hier gepostet. Informationen zum Naturpark Hohes Venn-Eifel und zum Nationalpark Eifel sowie zum Eifelsteig sollen Lust dazu machen, die Region zu besuchen. Hier können Sie auch gerne Ihre Bilder oder Erlebnisse von der Hütte posten und die Hütte bewerten.

 
DAV-Kletteranlage Hohenzollernbrücke: Hier geht es rund um das Klettern mit Domblick und verwandte Themen. Veranstaltungshinweise aus der Sektion und Meldungen vom DAV runden die Inhalte ab. Wir freuen uns über Ihre schönen Bilder und Videos vom Klettern dort und aus der Region.

 
Kölner Haus: Unsere beiden Hütten in Tirol haben ebenfalls eine Facebookseite. Sie wird von unseren Hüttenwirtsleuten Anja und Walter betrieben. Sie informieren über Neuerungen auf den Hütten, Angebote und Sonderaktionen. Oft werden auch einfach nur ein paar schöne Bilder von der Almenregion Komperdell veröffentlicht - immer sehenswert und gut für das Fernweh zu den Bergen!

 
Kölner AlpinTag: Unsere jährliche Großveranstaltung im Forum Leverkusen hat eine eigene Facebookseite. Dort wird über alles berichtet, was es zum Kölner AlpinTag wissenswertes gibt. Es werden die Bergsportreportagen, Workshops und Seminare mit ihren Referenten/innen vorgestellt. Bilder und Videos sollen Lust machen, beim Kölner AlpinTag dabei zu sein.

 
Bergsport im Kölner Alpenverein - BiKA: Die offene Gruppe ist für Mitglieder des Kölner Alpenvereins gedacht. Sie richtet sich aber auch an alle, die sich für den Kölner Alpenverein interessierten und über eine Mitgliedschaft nachdenken. Dort geht es um Themen wie Alpenverein, Bergsport aller Art, Alpinismus, Tourenplanung und Suche von Gleichgesinnten und ähnliches. Dort können Fragen gestellt und diskutiert sowie Ideen entwickelt werden.

[kk]

[ 06 ]  Ehrenamt im DAV - Geschlechterstatistik 2016Link teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Die DAV-Bundesgeschäftsstelle erfasst seit mehr als 10 Jahren den Anteil von Frauen und Männern in Ehrenämtern beim DAV. Nun wurden die Zahlen für 2016 veröffentlicht, welche zeigen, dass der Anteil von Frauen in DAV-Ehrenämtern stetig wächst. Insgesamt wurden 1.184.507 Mitglieder zum Stichtag 31.12.2016 verzeichnet, darunter 495.680 Frauen. Dies entspricht einem Anteil an Frauen von 42 Prozent.

Die Statistiken zeigen, dass der Anteil von Frauen als 1. Vorsitzende in den Sektionen wieder leicht gestiegen ist, nachdem im Jahre 2015 eine leicht rückläufige Entwicklung sichtbar war. Derzeit sind knapp 10 Prozent der Sektionsvorsitzenden Frauen.

    
 
Die Geschlechterverteilung in den Sektionen auf den Referenten- und Beiratsposten ist hingegen ohne nennenswerte Veränderungen zu 2015 konstant.

Auf Bundesverbandebene hat sich die Geschlechterverteilung erfreulich entwickelt, denn inzwischen sind drei Frauen im siebenköpfigen Präsidium des Bundesverbandes.

Nichtdestotrotz bleiben Frauen in Führungspositionen beim Deutschen Alpenverein weiterhin unterrepräsentiert. Dies soll sich durch Seminare, Sektionsberatung und vieles mehr in der Zukunft ändern, damit mehr Frauen ehrenamtliche Aufgaben übernehmen.

    
 
Bei uns in der Sektion sind derzeit drei der zwölf Vorstandsmitglieder Frauen: Elisabeth Roesicke (Referentin für Naturschutz), Kirsti Schareina (Referentin für Ausbildung) und Monique Heimann (Referentin für Ehrenamt). Der Anteil an Frauen liegt bei uns ebenfalls bei 42 Prozent.

Bei Interesse für ein Ehrenamt beim Kölner Alpenverein melde Sie sich gerne bei Monique unter ehrenamt@dav-koeln.de.

[mh]

[ 07 ]  Noch Plätze frei: Kirgistan und KanadaLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Die Alpinistengruppe des Kölner Alpenvereins ist auch in diesem Jahr wieder in den Bergen der Welt unterwegs. Drei Mitgliedern bietet sich momentan noch die Chance, bei den folgenden Trekkingreisen dabei zu sein:


    
 
Im Juli 2017 geht es nach Kanada: Hier kann noch ein/eine Einzelreisende/r mit einer netten Gruppe in den kanadischen Rocky Mountains unterwegs zu sein. Geschlafen wird dabei in Hostels, Hütten und einmal im Zelt. Um die Kosten niedrig zu halten verpflegt sich die Gruppe dabei meist selbst. Ziele sind die Nationalparke Banff, Jasper, Kootenay, Yoho und der Mount Robson Provincial Park.

Das Angebot kann sich mit 2.340 Euro für 17 Tage inklusiv Flug, Übernachtungen und Transfers sehen lassen. Hinzu kommt noch der Eigenanteil für Verpflegung und Benzin.


    
 
Im August 2017 ist noch Platz für ein Pärchen oder zwei Einzelreisende, die sich für eine selten besuchte Region in Zentralasien begeistern lassen. Kirgistan ist das Ziel - dort wird das Tien Shan Gebirge erkundet und bis zum Basislager für zwei 7.000er marschiert. Dabei ist die Gruppe auf einem der größten Gletscher außerhalb der Polarregionen unterwegs. Beim Trekking wird nur das Tagesgepäck getragen und in festen Camps entlang einer Lagerkette gezeltet. Für Bergsteiger wird optional die Besteigung eines Eisgipfels angeboten.

Es wird in Jurten genächtigt, in heißen Quellen gebadet und der Versorgungshelikopter für die Basislager genutzt. Beendet wird die Tour mit einem Besuch des Sharyn Canyon und der Metropole Almaty. Wer Lust hat kann auch noch gemeinsam mit der Gruppe Moskau erleben. Da sich der Endpreis nach dem individuell gewünschten Reisepaket richtet gibt es den Preis nur auf Anfrage.


Weitere Infos zu beiden Trekkingreisen gibt es bei Axel Vorberg.

[kk]

[ 08 ]  Neues vom Deutschen AlpenvereinLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Bayerisches Kabinett ändert Alpenplan im Eiltempo: Erst vergangene Woche, am 22. März, endete die Frist für Stellungnahmen der Bürgerinnen und Bürger zur Änderung des Alpenplans. Etwa 4.000 großteils kritische Stellungnahmen sind beim bayerischen Innenministerium eingegangen. Nach nur drei Arbeitstagen hat die bayerische Ministerrunde jetzt die Änderung des Alpenplans in die Wege geleitet. "Gravierende fachliche Argumente können in der kurzen Zeit kaum gewürdigt worden sein", kommentiert Rudi Erlacher den Vorgang.

Der vollständige Kommentar des DAV-Vizepräsidenten findet sich in der Pressemitteilung, die die Alpenschutzorganisation CIPRA gemeinsam mit dem DAV und anderen Naturschutzorganisationen verfasst hat.

Es wurde dazu auch eine Petition an Ministerpräsident Seehofer gerichtet:

Der Alpenplan soll nicht den Partikularinteressen geopfert werden!

Bitte unterstützen Sie den Kampf um das Riedberger Horn und unterzeichnen Sie die Petition.


    
 
Hoch hinaus: So lautet der Titel der neuen Sonderausstellung zum Thema "Wege und Hütten in den Alpen" im Alpinen Museum in München. Vom Hüttenaufenthalt und Bergtouren erzählen kann jede und jeder. Vom Essen, dem Hüttenwirt, dem Matratzenlager, der Kälte, dem Wetter und der Schwierigkeit des Wegs dorthin. Die Ausstellung fragt, was das Besondere an den alpinen Wegen und Hütten ist. Sie zeichnet die Entstehung der bergtouristischen Infrastruktur nach.

Die Ausstellung ist noch bis zum 8. April im nächsten Jahr zu sehen. Zur Ausstellung ist auch ein Buch mit gleichem Titel erschienen.


    
 
Teilnehmerinnen für den Damen-Expedkader 2019 gesucht: Der Deutsche Alpenverein hat im Rahmen seines Förderprogramms "Expeditionskader" im Bereich Leistungsbergsteigen vor sechs Jahren zum ersten Mal einen eigenen Frauenkader ins Leben gerufen. Zwei Durchgänge gab es bereits, der dritte Kader soll in diesem Jahr zusammenkommen.

Wie immer verläuft die Auswahl der Teilnehmerinnen über ein Sichtungscamp, das diesmal vom 10. bis 18. Juni 2017 in Chamonix stattfindet.

Im Anschluss werden die geeignetsten Teilnehmerinnen für die neue Nachwuchsfördergruppe nominiert. Dabei geht es nicht nur um die reine sportliche Leistung, sondern auch um Teamfähigkeit, Motivation und eine passende Lebensplanung.

[kk]

[ 09 ]  Grenzgang: Reise zum Dalai LamaLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Sieben Jahre segelte Mario Goldstein über die Weltmeere. Zurück in Deutschland stellt er rasch fest: Das sesshafte Leben ist nichts mehr für ihn. Der Abenteurer beginnt davon zu träumen, die Welt über Land zu erkunden. Mit einem ausrangierten Wasserwerfer und seiner Sehnsucht macht er sich auf den Weg zum Dalai Lama nach Indien. Gemeinsam mit seinem Bruder René reist er über die sagenumwobenen Meteoraklöster hinein in die einzigartige Landschaft Kappadokiens.

Im Iran steht der Trip kurz vor dem Abbruch. Eine Zeit des Zweifelns beginnt, und die Wüste Dasht-e Lut scheint endlos. Letztlich sind es die Begegnungen mit Menschen, die die Brüder zum Weiterreisen motivieren: Die offenen Worte eines pakistanischen Zollbeamten etwa oder ein junger Mönch, der von seiner gefährlichen Flucht aus Tibet erzählt. Und dann das: In Indien angekommen, werden sie überraschend in die Residenz des Dalai Lama gebeten...

Meine Reise zum Dalai Lama
Köln, Gloria Theater, 7. Mai, 18:30 Uhr

DAV-Mitglieder erhalten im Vorverkauf eine Ermäßigung von 2 Euro.


Weitere Veranstaltungen:

Oman & Emirate
23.04.2017 Köln, Rautenstrauch-Joest-Museum, 10:30 Uhr

Die Berber Marokkos
23.04.2017 Köln, Rautenstrauch-Joest-Museum, 14:00 Uhr

Der Wüstengänger
23.04.2017 Köln, Rautenstrauch-Joest-Museum, 17:30 Uhr

Die große Reise - Abenteuer Weltumrundung
07.05.2017 Köln, Gloria Theater, 11:30 Uhr

Sehnsucht nach Wildnis: Quer durch Kanada und Alaska
07.05.2017 Köln, Gloria Theater, 15:00 Uhr

[ta]

[ 10 ]  28. Nepal-Tag am 6. Mai 2017Link teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Trekkingfans, Bergsteiger und Freunde Nepals können sich am Samstag, dem 6. Mai 2017, auf dem Nepal-Tag 2017 im Rautenstrauch-Joest-Museum ein umfassendes Bild über das faszinierende Himalayaland Nepal machen.

Schwerpunktthema des diesjährigen Nepal-Tages ist das Jubiläum der Deutsch-Nepalischen Gesellschaft: "Brücken bauen - 50 Jahre DNG". Viele Referenten informieren über das Land, die Situation nach dem Erdbeben, die medizinische Entwicklung, Social Trekking mit Naturtourismus abseits der bekannten Wege, die Menschen und die Gesellschaft. Eine Gesprächsrunde ehemaliger Botschafter beleuchtet zudem die politische Situation des Landes. Eingeladen sind alle, die sich für Nepal interessieren und sich an einem Tag ein aktuelles Bild über den Himalayastaat machen wollen.

Nach dem Programm findet im Foyer des Museums ein nepalisches Abendessen statt, zu dem alle Gäste herzlich eingeladen sind.

Bereits am Vorabend startet das nepalische Wochenende im Museum mit einem Benefizkonzert der berühmtesten Sängerin Nepals Ani Choying Drolma. Sie präsentiert dabei viele ihrer bekanntesten Lieder und faszinierenden Mantragesänge.

Während des Programms und in den Pausen wird es bunt im Museumsfoyer: Neben einem Nepal-Basar erwarten die Besucher nepalische Tänze und Lieder. Veranstaltet wird der Tag von der Deutsch-Nepalischen Gesellschaft (DNG) mit Sitz in Köln. Das komplette Programm inklusive Anfahrtshinweis und allen Informationen gibt es auf www.deutsch-nepal.de.

[ka]

Impressumzum Seitenanfang
Herausgeber: Deutscher Alpenverein, Sektion Rheinland-Köln e.V. (Kölner Alpenverein)
Redaktion: Tobias Aigner [ta], Karsten Althaus [ka], Monique Heimann [mh], Claudia Krey [ck], Kalle Kubatschka [kk] (verantwortlich), Nikolai Kunz [nk], Heike Skok [hs], Diana Peßler [dp]
Redaktionsschluss für die Mai-Ausgabe: 20.04.2017
Kontakt: webmaster@dav-koeln.de
Web-Archiv/Abonnement: www.alpinews.de
Auflage: 24.432 Empfänger

zum Seitenanfang
 
 

Jubiläum 150 Jahre Deutscher Alpenverein
Bernd Ritschel
Bernd Ritschel
Bayerische Alpen
15. November
Kurt Diemberger
Kurt Diemberger
Das Quantum Glück
6. Dezember
Guus und Martina Reinartz
Guus und Martina Reinartz
Monte Rosa - Gran Paradiso - Mon Viso
17. Januar
Kommen Sie zum 12. Kölner AlpinTag am 26.10.2019

InfoAbend

Die nächsten InfoAbende
für neue Mitglieder
finden am 26. Oktober statt.


Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.


Aktion: 130 freiwillig

Aktion:
130 freiwillig

Kostenloser Aufkleber
für dein Auto


Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte

Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte