[109] Trentino ©Joachim Burghardt
Startseite  >  ALPINEWS  >  Archiv der ALPINEWS zum Seitenende
 

ALPINEWS 07/2020


Newsletter des Kölner Alpenvereinsvorherige Ausgabe
    
 
ISSN: 1617-0563 / 230. Ausgabe / 22. Jahrgang
Köln, 09.07.2020

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Kölner Alpenverein und die Redaktion der ALPINEWS wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen dieser Ausgabe unseres Newsletters!

Inhaltzum Seitenanfang
[ 01 ]  Ralf Gantzhorn
[ 02 ]  Corona-Update
[ 03 ]  Im Urlaub und Mitgliedsausweis vergessen
[ 04 ]  Freiwilliges Soziales Jahr beim Kölner Alpenverein
[ 05 ]  gletscherspalten 2/2020
[ 06 ]  Vormerken: Mitgliederversammlung am 8. Oktober 2020
[ 07 ]  Bergwochen am Kölner Haus
[ 08 ]  Neues vom Deutschen Alpenverein
[ 09 ]  Alpengletscher - Eine Hommage
[ 10 ]  Rother: Weinwandern Ahr - Mittelrhein

Service - Kölner Alpenvereinzum Seitenanfang
Mein Alpenverein - Mitglieder-Service - Info-Service - Mitglied werden
Mitglieder-Vorteile - Vorteile bei unseren Partnern - Twitter - Facebook
Angebotsübersicht: Klettern, Wandern, Bergwandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Familienbergsteigen, Ski-/Snowboardfahren, Ski-/Schneeschuhtouren,
Vorträge - AlpinVisionen, Ausbildungskurse

[ 01 ]  Ralf GantzhornLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Am Mittwoch, den 24. Juni, ist der Profifotograf und Alpinreporter Ralf Gantzhorn bei einem Kletterunfall beim Abseilen in der Schweiz tödlich verunglückt. Wir sind geschockt und sehr traurig.

Viele unserer Mitglieder kennen ihn von seinen spannenden Vorträgen und großartigen Bildern, von Patagonien oder den Alpen, die er uns bei den AlpinVisionen und beim Kölner AlpinTag schon viele Male gezeigt hat. Ebenso durften wir uns an seinen immer wieder inspirierenden Titelgeschichten im DAV Panorama erfreuen.

Auch in diesem Jahr hatten wir Ralf mit seinem Vortrag Schweiz Alpin für den Dezember nach Köln eingeladen.

Wir hatten uns schon sehr auf ihn, mit seiner ruhigen und bescheidenen Art, gefreut!

Unser Mitgefühl ist bei seiner Familie und allen, die ihn mochten. Er wird uns fehlen.

[kk]

[ 02 ]  Corona-UpdateLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Die CoronaSchVO wird in NRW bis mind. 15.07.2020 verlängert. Mit diesen rechtlichen Vorgaben können unsere Veranstaltungen weiterhin durchgeführt werden.

Tagesveranstaltungen und Veranstaltungen mit Übernachtungen sind unter Einhaltung der Regeln möglich, die auf corona.dav-koeln.de veröffentlicht sind und laufend aktualisiert werden.

Wir empfehlen Ihnen die Nutzung der Corona-Warn-App der Bundesregierung:
Für Android GooglePlay / für iOS AppStore.

Das Klettern an der Hohenzollernbrücke ist unter Beachtung der Auflagen der Stadt Köln seit dem 22.06.2020 für Mitglieder wieder möglich.

Unser Kölner Haus ist seit dem 27. Juni geöffnet - unsere Hüttenwirtsleute Anja und Walter freuen sich auf Ihren Besuch!


Hütten in den Alpen:

Die Hütten in Bayern konnten ab Ende Mai unter strengen Auflagen wieder öffnen. Seit dem 17. Juni gilt eine weitere Lockerung: nun sind bis zu 10 Personen aus unterschiedlichen Hausständen in einem Lager, Zimmer oder am Tisch zulässig.

Die Hütten in Österreich durften auch wieder öffnen. Dort gelten teilweise andere Regeln, die es ermöglichen, mit sogenannten Risikogemeinschaften in die Berge und auf Hütten zu gehen.

Allerdings können manche Hütten aus baulichen oder anderen Gründen (noch) nicht wieder öffnen oder keine Übernachtung anbieten. Bitte erkundigen Sie sich genau, wenn Sie einen Hüttenaufenthalt planen. Beachten Sie bitte auch die Reservierungspflicht.

Vizepräsident Roland Stierle richtete sich kürzlich mit einem Appell an die Hüttenbesucher: "Wir regen unsere Mitglieder dazu an, in diesem Jahr möglichst auf die Selbstversorgung zu verzichten und stattdessen die Speisen und Getränke auf der Hütte zu bestellen. Auf diese Weise werden die Wirtsleute in dieser schwierigen Zeit am besten unterstützt."

Wir beim Kölner Alpenverein hoffen, dass mit den Lockerungen der Corona-Regeln weiterhin so verantwortungsvoll umgegangen wird, wie bisher!

[kk]

[ 03 ]  Im Urlaub und Mitgliedsausweis vergessenLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Auf der ersten Hütte während Ihres Bergurlaubs bemerken Sie, dass Sie Ihren Mitgliedsausweis vergessen haben.

So ein Ärger! Jetzt haben Sie den Beitrag bezahlt und können die Vorteile nicht nutzen?

Keine Panik, der Kölner Alpenverein hat Lösungen für solche Notfälle!

Über unseren Online-Service Mein Alpenverein können Sie sich von unterwegs oder auf der Hütte eine Bescheinigung für Ihre Mitgliedschaft per E-Mail zusenden lassen.

    
 
Sie können die Bescheinigung auch direkt dem jeweiligen Hüttenwirt zukommen lassen. Alles was Sie dazu brauchen ist eine Verbindung zum Internet, Ihre Mitgliedsnummer und das Mitglieder-Passwort. Letzteres erhalten Sie nach einmaliger Registrierung - es ist dann sofort nutzbar.

Schauen Sie am besten schon vor Antritt Ihres Bergurlaubs bei Mein Alpenverein vorbei und prüfen Sie, ob alle Ihre Daten korrekt sind.

Wenn Sie Ihre Mitgliedsnummer nicht wissen, kann Ihnen im Notfall auch die Geschäftsstelle weiterhelfen. Sie steht Ihnen dienstags und donnerstags von 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr unter 0221 2406754 oder info@dav-koeln.de zur Verfügung.

[kk]

[ 04 ]  Freiwilliges Soziales Jahr beim Kölner AlpenvereinLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Ab Sommer 2020 sucht der Kölner Alpenverein eine junge Frau / einen jungen Mann für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport.

Das FSJ im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das pädagogisch begleitet wird und Erfahrungsräume für Freiwillige eröffnet. Der Erwerb persönlicher Kompetenzen und sportlicher Lizenzen sowie Engagement und Berufsorientierung stehen im Mittelpunkt.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören die Betreuung des Kooperationsangebots mit Schulklassen, die Unterstützung der sektionseigenen Kinder- und Jugendgruppen sowie der gesamten Jugendarbeit der Sektion.

    
 
Wenn du gerne mit Menschen - besonders mit Kindern und Jugendlichen - zusammenarbeitest, großen Spaß am Klettern und Bouldern hast und nach der Schule noch nicht direkt ins Studium oder die Ausbildung starten, sondern erst etwas Praktisches machen möchtest, dann bist du bei uns genau richtig. Wir bieten dir die Möglichkeit, in einem angenehmen Umfeld ins Berufsleben hineinzuschauen, Verantwortung zu übernehmen und dich gleichzeitig weiterzubilden (Trainer C-Ausbildung). Außerdem hast du die Möglichkeit deine Aufgaben mit zu gestalten. Hierbei wird aber auch Eigeninitiative gefordert.

Als Bewerber/in solltest du für die Ausbildung zum Trainer C Sportklettern Breitensport sicher im 6./7. Grad im Vorstieg unterwegs sein. Darüber hinaus solltest du dich in den Leitlinien und Grundsätzen des Deutschen Alpenvereins wiederfinden, unter anderem der Pflege und Förderung des Alpinismus (insbesondere des Klettersports) und des Naturschutzes. Besonders wichtig ist auch die Förderung von Kindern und Jugendlichen in ihrer Entwicklung, hin zu einer eigenen Persönlichkeit und zu einem sozialen sowie umweltbewussten Verhalten.

Wenn du jetzt Interesse bekommen hast oder weitere Informationen benötigst, dann wende dich an Peter Plück.

[kk]

[ 05 ]  gletscherspalten 2/2020Link teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Die Juli-Ausgabe unserer Sektionszeitschrift gletscherspalten ist erschienen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre der aktuellen Ausgabe.



Aus dem Inhalt:
Lechquellengebirge und BregenzerwaldEifelcross mit Abenteuerfaktor
AusrüstungsverleihGrundkurs Skitouren
Interview mit Anja HanglAlpinVisionen 2020/2021
Klettern im WinterIm Westen von Köln
Der Ahr-RadwegCoronavirus und Umwelt
Fotowettbewerb

    
 
Auch diese Ausgabe der gletscherspalten wurde - wie alle unsere Druckerzeugnisse - klimaneutral auf FSC-Papier gedruckt: Zur Kompensation der bei der Produktion entstandenen Emissionen werden innerhalb des Bergwaldprojekts Bäume in den Alpen gepflanzt, die in ihrer Lebenszeit die entsprechende Menge an CO2 in ihrem Holz binden.


E-Paper

    
 
Für Tablets und Smartphones gibt es entsprechende Apps für Android und iOS für ISSUU.

Wenn Sie die digitale Form bevorzugen, können Sie den Bezug der gletscherspalten von Postzustellung in Papierform auf E-Paper per E-Mail umstellen oder die gletscherspalten auch ganz abbestellen.

Sie können damit die Umwelt und Ressourcen schonen: Für Ihr Exemplar der gletscherspalten muss dann kein Baum gefällt und auch kein Postauto durch die Gegend gefahren werden.

Mittlerweile empfangen 2.143 Mitglieder die gletscherspalten als E-Paper!

Die Ausgaben der gletscherspalten inklusive der Beilagen finden Sie auch im Archiv als PDF-Dateien zum Herunterladen.

[kk]

[ 06 ]  Vormerken: Mitgliederversammlung am 8. Oktober 2020Link teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang

Liebe Mitglieder,

    
 
nach dem es im Mai wegen Corona nicht geklappt hat, findet nun am 8. Oktober 2020 unsere jährliche, ordentliche Mitgliederversammlung statt. Der Vorstand lädt Sie sehr herzlich dazu ein!

Bitte nehmen Sie sich an diesem Abend die Zeit, sich über die aktuellen Entwicklungen im Kölner Alpenverein zu informieren, die Zukunft unseres Vereins mitzugestalten und sich an den Wahlen zu den Vereinsgremien zu beteiligen.

Wir freuen uns sehr über Ihr Kommen.



Nähere Informationen zur Veranstaltung, dem Veranstaltungsort und die Tageordnung finden Sie auf unserer Webseite.

[kk]

[ 07 ]  Bergwochen am Kölner HausLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Der Kölner Alpenverein veranstaltet jährlich mehrere Bergwochen auf dem Kölner Haus. Diese Bergwochen richten sich jeweils an ein spezielles Publikum. Für die Teilnahme an diesen Veranstaltungen müssen Sie nicht Mitglied im DAV sein.


Alleine reisen, gemeinsam wandern

    
 
Gipfel erreichen, Kultur erleben, Natur spüren, Freunde treffen und neue Wege entdecken!

Wandern als gemeinsame Leidenschaft. Wandern für Alleinreisende und Singles bedeutet alleine reisen aber gemeinsam genießen!

Auch wenn Sie sich einmal nur eine Auszeit vom Familienalltag nehmen oder neue Bekanntschaften schließen möchten, eine Bergtour mit dem Kölner Alpenverein bietet genügend Möglichkeiten Neues kennen zu lernen.

Im Programm sind die schönsten Touren in der faszinierenden Tiroler Bergwelt rund um das Kölner Haus.

Erfahrung am Berg und Trittsicherheit im steilen Gelände sind vorteilhaft. Ebenso Kondition für 4-6 Stunden und 500 bis 800 Höhenmeter im Anstieg.

Termine:
15. bis 22. August 2020 (Genusswandern)
22. bis 29. August 2020 (anspruchsvolle Bergtouren)

Nähere Informationen sowie Preise erhalten Sie direkt beim Kölner Haus. Anfragen richten Sie bitte auch direkt an das Kölner Haus.


Bergferien für Familien und Alleinerziehende

    
 
Gipfel stürmen, Murmeltiere beobachten, Natur erleben!

Entdecke Sie mit Ihren Kindern die faszinierende Tiroler Bergwelt und erkunden Sie das fabelhafte Familien-Wandergebiet rund um das Kölner Haus mit dem Kölner Alpenverein.

Mit einem vielfältigen und optimal auf den Nachwuchs abgestimmten Wochenprogramm wird Groß und Klein die alpine Natur liebevoll nähergebracht.

Das Angebot richtet sich an Familien und Alleinerziehende mit Kindern von 6-12 Jahren,
- die Freude an der Natur und am Wandern haben,
- bereits etwas bergerprobt sind oder das erste Mal in die Bergwelt schnuppern
- und über Kondition sowie Trittsicherheit verfügen oder sich dies aneignen möchten.

Termine:
12. bis 18. Juli 2020
26. Juli bis 1. August 2020
2. bis 8. August 2020
9. bis 15. August 2020

Nähere Informationen sowie Preise erhalten Sie direkt beim Kölner Haus. Anfragen richten Sie bitte auch direkt an das Kölner Haus.


Yoga, Meditation & Wandern in den Bergen

    
 
Achtsamkeitswochen im Kölner Haus und auf der Hexenseehütte!

Achtsam und in Ruhe die Natur genießen und von den Alltagssorgen abschalten.

"Wieder in Balance kommen" und sich auf die Natur zurückbesinnen, wo kann man das besser als auf einer Wanderung in wunderschönen Landschaften?

Den eigenen Rhythmus wiederfinden, die Ruhe genießen, sich entspannen und einfach einmal nicht mehr nur funktionieren müssen.

Dabei können Sie ausprobieren, was Ihnen ganz persönlich gut tut, wie Sie Ihren eigenem Rhythmus wieder ein Stück näher und in Einklang mit der Natur kommen.

Termine:
25. bis 30. August 2020
1. bis 6. September 2020

Nähere Informationen sowie Preise erhalten Sie direkt beim Kölner Haus. Anfragen richten Sie bitte auch direkt an das Kölner Haus.

[kk]

[ 08 ]  Neues vom Deutschen AlpenvereinLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Der neue DAV-Shop: Verschoben, neu geordnet, angepasst, verbessert und optimiert: Lange wurden die Köpfe zusammengesteckt, um das bestmögliche aus unserem DAV-Shop heraus zu holen.

Mit Stolz wird nun auf das Endergebnis geblickt:

Am 7. Juli ging der neue Shop online und freut sich nun auf Ihren Besuch! Auch Sie können sich freuen, denn es warten attraktive Angebote und tolle neue Produkte, die alle mit viel Liebe ausgewählt wurden!

Eben von Bergfreunden für Bergfreunde. Viel Spaß beim Stöbern!


    
 
Filmtouren für zu Hause: EOFT und Banff, Ocean Film Tour und Green Screen Tour - seit Jahren sind die vielfältigen Filmabende in großen Kinosälen bei Outdoorfans eine gesetzte Größe.

Nachdem mit der Corona-Pandemie alle Filmtouren bis auf weiteres ausgesetzt werden mussten, hat der Veranstalter Moving Adventure Movie jetzt die Online-Plattform Outdoor Cinema aufgebaut. Auf dieser ist es möglich, ganz nach eigenem Gusto - allein, mit der Familie oder im kleinen Freundeskreis - einen Outdoor-Filmabend der Extra-Klasse zu genießen. Für DAV-Mitglieder kommen die Filmtouren zu Vorteilskonditionen nach Hause.

[kk]

[ 09 ]  Alpengletscher - Eine HommageLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Das "ewige Eis", das unseren Alpen jahrhundertelang ihr unverwechselbares, imposantes Gesicht gegeben hat, schmilzt in rasender Geschwindigkeit dahin. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die großen gleißenden Gletscherströme unter Gesteinsschutt ergraut und bald völlig verschwunden sind. Ein Prozess, der uns die vergängliche Schönheit der hochalpinen Welt in all ihrer Dramatik vor Augen führt.

Deshalb will dieses Buch in einzigartigen Bildern und Texten das festhalten, was wir zu verlieren haben. Denn das Ende der Gletscher kann niemanden kalt lassen - schon gar nicht, wenn man sein Leben derart mit dem alpinen Eis verbunden hat wie Bergfotograf Bernd Ritschel und Gletscherforscherin Andrea Fischer. Sie machen diesen Bildband zu beidem: einer wissenschaftlich fundierten Bestandsaufnahme, die jedoch leicht verständlich und packend geschrieben ist, und einer faszinierenden Hymne an die Größe und Schönheit des eisigen Hochgebirges.

Der Schwerpunkt dieses Bandes liegt in seiner Bildauswahl. In einzigartigen, aufwändig recherchierten und teils großformatigen Ansichten werden alle hochalpinen Bergregionen der Ost- und Westalpen gleichermaßen berücksichtigt. Die Bildunterschriften lenken den Blick auf die geographischen und glaziologischen Besonderheiten. In den Textbeiträgen widmet sich das Buch der Geschichte der Gletscher sowie der Dynamik der aktuellen Entwicklung. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Mensch im Gebirge: Was bedeuten die Gletscher für das Leben und Wirtschaften im Alpenraum? Was kommt auf uns zu, wenn das Eis geht? Und was erwartet Menschen heute, wenn sie sich ins hochalpine Eis wagen?

Ein praktischer Anhang ergänzt die große Gletscherschau: Mit kurzem Infoblock werden 25 Plätze (Aussichtspunkte, Lehrpfade, Hütten) vorgestellt, an denen auch Nicht-Bergsteiger Gletscher hautnah erleben können.

Andrea Fischer/Bernd Ritschel: Alpengletscher, Tyrolia-Verlag, 256 Seiten, 39 Euro.

[kk]

[ 10 ]  Rother: Weinwandern Ahr - MittelrheinLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Genuss ist vielfältig. Ein guter Tropfen lässt einen ebenso ins Schwärmen geraten wie eine beeindruckende Landschaft. Dem Bergverlag Rother gelingt es, mit seinem frisch erschienenen Wanderbuch "Weinwandern Ahr - Mittelrhein" beides miteinander zu verbinden, und das auf gewohnt informative Weise. Neu ist jedoch, dass Autor Jürgen Plogmann weniger einem sportlichen Gedanken nachgeht. Er stellt vielmehr das Schauen, Rasten und Auf-sich-wirken-lassen in den Vordergrund - kurzum das Genießen in idyllischen Flusstälern und auf einzigartigen Höhen.

Bevor sich der Leser auf den Weg begibt, erfährt er Wissenswertes über die Arbeit der Winzer, deren edle Erzeugnisse und Hänge, an denen die Trauben reifen. Das Wandervergnügen beginnt in Bad Bodendorf. Insgesamt 14 Touren führen an der Ahr entlang, anfangs auf dem prominenten Rotweinwanderweg, später auch auf felsigen Pfaden, deren Passagen alpine Vergleiche erlauben. Oberhalb von Altenahr eröffnet das Teufelsloch traumhafte Tiefblicke. Auch Hornberg, Schrock, Akropolis und Schwedenkopf bieten spektakuläre Aussichten - ebenso Krausberg, Saffenburg und Landskrone.

Auf welchen attraktiven Wegen diese und weitere Ziele erreichbar sind, beschreibt das Wanderbuch exakt und ausführlich. Detaillierte Wanderkarten, Höhenprofile, Zeit- und Kilometerangaben sowie Kurzinfos reichern die Tourenbeschreibungen nach bewährter Rother-Manier an. Dass sich die Einkehrtipps etwas umfangreicher lesen, ist dem reichhaltigen Angebot an der Ahr zu verdanken. Wer sein Revier ausweiten mag, findet in den 34 Wandervorschlägen für den Mittelrhein die entsprechende Inspiration.
"Weinwandern Ahr - Mittelrhein" ist ein erneutes Beispiel dafür, dass Tourenführer von Rother nicht nur in den Alpen die idealen Wegbegleiter sind, sondern auch im Westen der Republik in den Rucksack gehören - unbedingt!

Jürgen Plogmann: Weinwandern Ahr - Mittelrhein, Bergverlag Rother, 16,90 Euro

[sb]

Impressumzum Seitenanfang
Herausgeber: Deutscher Alpenverein, Sektion Rheinland-Köln e.V. (Kölner Alpenverein)
Redaktion: Karsten Althaus [ka], Sascha Bach [sb], Monique Heimann [mh], Annette Kremser [ak], Kalle Kubatschka [kk] (verantwortlich), Axel Vorberg [av].
Redaktionsschluss für die August-Ausgabe: 20.07.2020
Kontakt: webmaster@dav-koeln.de
Web-Archiv/Abonnement: www.alpinews.de
Auflage: 30.886 Empfänger

zum Seitenanfang
 
 

Klimawandel - Klimaschutz

Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.


#mach's einfach
#mach's einfach


Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte

Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte