[162] Piz Rosegg ©Kalle Kubatschka
Startseite  >  ALPINEWS  >  Archiv der ALPINEWS zum Seitenende
 

ALPINEWS 10/2016


Newsletter des Kölner Alpenvereinsvorherige Ausgabenächste Ausgabe
    
 
ISSN: 1617-0563 / 184. Ausgabe / 18. Jahrgang
Köln, 12.10.2016

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Redaktion der ALPINEWS und der Kölner Alpenverein wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe.

Inhaltzum Seitenanfang
[ 01 ]  9. Kölner AlpinTag: Reise-Reportagen und Workshops
[ 02 ]  9. Kölner AlpinTag: Alpiner Secondhandmarkt
[ 03 ]  Ehrenämter in der Öffentlichkeitsarbeit zu vergeben
[ 04 ]  9. Kölner AlpinTag: Kostenlose Kurzvorträge
[ 05 ]  9. Kölner AlpinTag: Aktivprogramm
[ 06 ]  15.000 Mitglieder
[ 07 ]  Mitglied werden ohne Anmeldegebühr
[ 08 ]  Riedberger Horn: Alpenplan in Gefahr
[ 09 ]  Alpenvereinsjahrbuch BERG 2017
[ 10 ]  Neue Kletter- und Boulderanlage in Lindlar
[ 11 ]  Neue geologische Wanderführer
[ 12 ]  Kletterführer: Die Besten im Westen

Service - Kölner Alpenvereinzum Seitenanfang
Mein Alpenverein - Mitglieder-Service - Info-Service - Mitglied werden
Mitglieder-Vorteile - Vorteile bei unseren Partnern - Twitter - Facebook
Angebotsübersicht: Klettern, Wandern, Bergwandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Familienbergsteigen, Ski-/Snowboardfahren, Ski-/Schneeschuhtouren,
Vorträge - AlpinVisionen, Ausbildungskurse

[ 01 ]  9. Kölner AlpinTag: Reise-Reportagen und WorkshopsLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Bergsport ist Balsam für Körper und Geist. "Wenn ich auf dem Gipfel stehe und hinunterblicke, weiß ich, warum ich mich jedes Mal aufs Neue diesen Herausforderungen stelle - das ist ein wahres Lebensgefühl!", sagt Extrembergsteiger Ueli Steck.


Alpen & Himalaya, Ueli Steck, 20:15 Uhr, Großer Saal

Er ist einer der zahlreichen Abenteurer, die das Publikum des 9. Kölner AlpinTags auf einer Riesen-Leinwand und mit atemberaubenden Aufnahmen mitreißen werden. Sieben spektakuläre Reise-Reportagen beeindrucken mit Erlebnissen im heimischen Schwarzwald oder im fernen Himalaya. Sichern Sie sich jetzt die Tickets für Ihr "Kopf-Kino"!


GTA - Grande Traversata delle Alpi, 10:30 Uhr, Agam Saal

Allgäu - Die Wandertrilogie, Klaus-Peter Kappest, 13:00 Uhr, Agam Saal


Nepal, Olaf Rieck, 15:30 Uhr, Agam Saal

Island, Stefan Erdmann, 18:00 Uhr, Agam Saal


Schwarzwald, Michael Hoyer, 15:30 Uhr, Vortragssaal

Austria Alpin, Herbert Raffalt, 18:00 Uhr, Vortragssaal


In den Workshops geht es um das eigene Ausprobieren und Erlernen mit Anleitung:

Landschaftsfotografie, Gereon Roemer, 11:00 Uhr, Klassenzimmer 1

Lawinensicherheit, Alexander Römer, 11:00 Uhr, Klassenzimmer 2

Reisefotografie, Klaus-Peter Kappest, 16:00 Uhr, Klassenzimmer 1

GPS-Outdoor-Navigation, Sven von Loga, 17:00 Uhr, Klassenzimmer 2

[kk]

[ 02 ]  9. Kölner AlpinTag: Alpiner SecondhandmarktLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Mit guter Ausrüstung machen Wandertouren doppelt Spaß: Der Alpine Secondhandmarkt von Bergsteigern für Bergsteiger bietet gut erhaltene Bergsport- und Outdoor-Ausrüstung.

Haben Sie noch gut erhaltene Bergsportausrüstung oder Kleidung, die Sie nicht mehr tragen oder nutzen? Wir laden alle DAV-Mitglieder, Berg- und Outdoorfreunde herzlich ein, sich an unserem Alpinen Secondhandmarkt zu beteiligen.

 
Die Bergsportartikel werden den Besuchern des 9. Kölner AlpinTags im Terrassensaal präsentiert und durch unsere ehrenamtlichen Helfer kommissarisch von 12:00 bis 18:00 Uhr verkauft. Eine gute Gelegenheit, anderen eine Freude zu machen und selbst ein wenig Geld zu verdienen!

Und so funktioniert es: Drucken Sie sich das Auftragsformular aus und tragen Sie Ihre Angaben ein. Geben Sie ihre Ausrüstung mit dem Formular am 25. Oktober von 16:30 bis 18:30 Uhr oder am 27. Oktober von 16:30 bis 19:30 Uhr in unserer Geschäftsstelle ab. Sie erhalten dort einen Auftragsbeleg mit dem Sie den Verkaufserlös, minus 10 Prozent Verkaufsprovision und die nicht verkauften Artikel am Veranstaltungstag von 18:00 bis 19:00 Uhr abholen können.

Am Veranstaltungstag selbst können Sie maximal 5 Artikel pro Person in der Zeit von 9:30 bis 11:00 Uhr im Terrassensaal im Forum Leverkusen abgeben.

Wichtig: Aus rechtlichen Gründen werden nur gebrauchte Artikel angenommen.

[kk]

[ 03 ]  Ehrenämter in der Öffentlichkeitsarbeit zu vergebenLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Im Referat Öffentlichkeitsarbeit gibt es einige unbesetzte Stellen. Das Referat läuft momentan im Notbetrieb. Es gab zwar eine ganze Reihe vielversprechender Gespräche mit Interessentinnen und Interessenten, aber irgendwie hat es immer nicht geklappt. Wir suchen:

Referent/in für Öffentlichkeitsarbeit

Redakteur/in für die gletscherspalten

Beisitzer/in für Vorträge (AlpinVisionen)

Beisitzer/in für Printmedien

    
 
Momentan übernehmen andere Referatsmitglieder diese wichtigen Funktionen zusätzlich oder sie werden nicht ausgeführt. Diese Situation ist sehr unerfreulich, da sie zur Überlastung Einzelner führt und den Spaß am Ehrenamt mindert.

Wenn Sie sich also in den genannten Tätigkeitsfeldern engagieren möchten, dann zögern Sie bitte nicht, Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen bei uns einzubringen. Wir brauchen Sie!

Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an Kalle Kubatschka.

[kk]

[ 04 ]  9. Kölner AlpinTag: Kostenlose KurzvorträgeLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Was packe ich für meine Klettertour ein, wie erklimme ich einen Achttausender und wie machen es die ganz Großen? Wie stelle ich meinen Rucksack richtig ein?


Fünfzig kostenlose Kurzvorträge erklären, wie sich Einsteiger auf ihre erste Tour vorbereiten, wie Hobby-Kletterer Gefahren vermeiden und welche Neuheiten in Sachen Ausrüstung auf Profibergsportler warten.


Die Kurzvorträge sind in vier Kategorien eingeteilt:

DAV - Von Mitgliedern für Mitglieder

Bergschulen & Reiseveranstalter

Tipps für Deine Ausrüstung

Ernährung, Gesundheit, Produkttests

Einige der Vorträge sind schon ausgebucht oder stehen kurz davor. Melden Sie sich jetzt schnell für die Teilnahme an!

Einen Überblick über die Belegung der kostenlosen Kurzvorträge finden Sie auf www.dav-koeln.de.

[kk]

[ 05 ]  9. Kölner AlpinTag: AktivprogrammLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Ran an den Berg! Beim Kölner AlpinTag können Sie sich auspowern und ausprobieren! Für schwindelfreie Kinder und Jugendliche bietet die Kletterhalle BRONX ROCK kinder- und familienfreundliches Klettern an einem großen Kletterturm an. Welche Knoten beim Klettern beherrscht werden müssen, lernen die Kinder beim Knotenworkshop.


Auf dem Boulderwürfel lässt es sich prima herumkraxeln. Gleichgewichtssinn und Koordination können beim Balancieren auf Slacklines trainiert werden. Und wer davon träumt, einfach mit Rucksack durch Wald und Wiese zu ziehen, der kann im Outdoor- & Survival-Training wichtige Überlebensstrategien für das Abenteuer vor der eigenen Haustür lernen.

Bei der großen Tombola können Sie Preise im Gesamtwert von mehr als 10.000 Euro gewinnen. Mit etwas Glück nehmen Sie hochwertige Sach- und Reisepreise mit nach Hause. Die Lose gibt es während des 9. Kölner AlpinTags zu kaufen, die Gewinne können gleich am selben Tag abgeholt werden.


Die Hauptpreise der Tombola:
1x Gutschein für die Bergwanderwoche "Monte Rosa" von DAKS
1x 14tägiger Aufenthalt im Familiencamp von elan sportreisen
1x 500-Euro-Gutschein von McTREK
1x Solarsystem von Goal Zero

Die GPS-Challenge spiegelt reale Outdoorsituationen auf spielerische Art und Weise wieder. Beim Trailrun ist jeder eingeladen, einen der Schuhe von HOKA ONE ONE auf Herz und Nieren bei einer Runde im angrenzenden Park zu testen. Außerdem gibt es eine Bilderausstellung, den Workshop Werkeln mit Holz, einen "Gigabau", den Workshop Müllvermeidung im Alltag und eine Hüpfburg runden das vielfältige Angebot ab.

Alle Infos zum Aktivprogramm finden Sie auf www.koelner-alpintag.de.

[kk]

[ 06 ]  15.000 MitgliederLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Der Kölner Alpenverein wächst stetig: Mit Anne Lisa Weinand aus Köln konnten wir Anfang September unser 15.000stes Mitglied im Kölner Alpenverein begrüßen.

Darüber freuen wir uns riesig!

Anne Lisa Weinand kann sich auch freuen: Sie erhält eine beitragsfreie Mitgliedschaft für das Jahr 2017, freien Eintritt zu den Reise-Reportagen des 9. Kölner AlpinTags, freien Eintritt zu den AlpinVisionen der Saison 2016/2017 und einen Übernachtungsgutschein für das Kölner Haus im Wert von 300 Euro.


Mitglieder werben Mitglieder

Machen Sie bei der Aktion Mitglieder werben Mitglieder mit, denn alle gewinnen dabei:

Sie gewinnen, weil Sie sich über Gutscheine und/oder Lose für die Jahresverlosung mit 30 Preisen im Gesamtwert von 2.000 Euro freuen können. Jedes geworbene Mitglied gewinnt, weil es von den vielen Vorteilen einer Mitgliedschaft im Alpenverein profitiert. Auch der Deutsche Alpenverein und der Kölner Alpenverein gewinnen, weil sie neue Mitglieder bekommen und in ihrer Arbeit bestätigt und gestärkt werden.

[kk]

[ 07 ]  Mitglied werden ohne AnmeldegebührLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Auch in diesem Jahr gibt es zum 9. Kölner AlpinTag wieder die beliebte Sonderaktion:

Mitglied werden ohne Aufnahmegebühr

Wenn Sie beabsichtigen, in den Kölner Alpenverein einzutreten, dann tun Sie dies am besten während des 9. Kölner AlpinTags am 29. Oktober im Forum Leverkusen. Nur dort können Sie bis zu 47 Euro sparen!
Informieren Sie sich über die Beiträge und die Vorteile als Mitglied im Kölner Alpenverein.

Den Beitritt können Sie beim 9. Kölner AlpinTag am Stand des Kölner Alpenvereins, direkt am Haupteingang im Forum Leverkusen erklären.

[kk]

[ 08 ]  Riedberger Horn: Alpenplan in GefahrLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Unglaublich aber wahr: Die Bayerische Staatsregierung will sich nicht an die eigenen Naturschutzbestimmungen halten.

Obwohl das Riedberger Horn in der Ruhezone C des von der Bayerischen Staatsregierung 1972 beschlossenen Alpenplans liegt, in der keine technischen Erschließungen erlaubt sind, sucht die Bayerische Staatsregierung nach einem Weg massive Eingriffe - den Bau einer Seilbahntrasse und einer Skiabfahrt in diesem geschützten und sensiblen Bereich - zu ermöglichen.

Auf Wunsch der Bayerischen Staatsregierung wurde nun am 18. September in den Gemeinden Balderschwang und Obermaiselstein Ratsbegehren zu den Skischaukel-Plänen am Riedberger Horn durchgeführt. Dabei stimmten 0,001 Prozent der bayerischen Bevölkerung mehrheitlich für die Skischaukel am Riedberger Horn.

Es ist eine Farce: Das "klare" Ergebnis der Ratsbegehren wird nun als Erfolg verkauft und soll den Weg zur Aushebelung des Alpenplans am Riedberger Horn ebnen. Die Zone C soll nun in eine Zone B umgewandelt werden, damit ein Genehmigungsverfahren für die geplante Skischaukel möglich wird.

Die Öffentlichkeit reagiert über die fortschreitende Eskalation zusehends mit Ablehnung, Unmut und Geringschätzung. Die Presse in fast ganz Bayern, zum Teil sogar im Allgäu, hofft, dass die Willkür der Bayerischen Staatsregierung an der harten Wand von Alpenkonvention und EU-Recht scheitert.

    
 
Der Alpenplan bewahrt die bayerischen Alpen seit 44 Jahren vor Übererschließungen. Denn: Wird die Landschaft reinen wirtschaftlichen Interessen untergeordnet, entstehen fatale Folgen für die Natur. Eine Entscheidung für die Skischaukel am Riedberger Horn wäre folglich eine Entscheidung gegen den Alpenplan!

Sowohl das Bayerische Umweltministerium als auch etliche Umweltschutzverbände, wie auch der Deutsche Alpenverein, haben sich klar gegen das geplante Projekt und für die Beibehaltung der Schutzzone am Riedberger Horn ausgesprochen. Einflussreiche Kreise mit wirtschaftlichen Interessen und offenbar guten Kontakten zur Staatsregierung versuchen trotzdem jetzt diese Schutzbestimmungen zu umgehen.

Der Deutsche Alpenverein appelliert daher dringend an die Bayerische Staatsregierung: Opfern Sie nicht den Alpenplan!

Der Verein zum Schutz der Bergwelt (VzSB) hat eine Briefaktion gestartet. Schreiben Sie einen persönlichen Brief an den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer, in dem Sie Ihre Sorge um die Erhaltung von Riedberger Horns und Alpenplan ausdrücken. Je mehr Bürger schreiben, desto besser! Hier finden Sie ein Musterschreiben. Der Kölner Alpenverein ist Mitglied im VzSB.

Hintergründe und aktuelle Fragen und Antworten finden Sie auf alpenverein.de.

[kk]

[ 09 ]  Alpenvereinsjahrbuch BERG 2017Link teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Das neue Alpenvereinsjahrbuch BERG 2017 - die traditionelle Jahrespublikation von AVS, DAV und ÖAV - erschient Mitte Oktober.

Der "BergFokus"-Schwerpunkt liegt diesmal auf "Wege und Steige". Sieben interessante Beiträge kompetenter Autorinnen und Autoren beleuchten die für die Alpenvereine und ihre Arbeitsgebiete zentrale Thematik, die jeden höchstpersönlich betrifft, der in den Bergen unterwegs ist.

Zitat aus dem Beitrag "Geht doch! Unterwegs zwischen Premiumwegen und No-go-Areas" des Autors und Querdenkers Axel Klemmer: "Der Wanderboom täuscht darüber hinweg, dass wir weite Bereiche der Landschaft zu No-go-Areas gemacht haben - auch im Gebirge. Neue Premiumwanderwege sind darum nicht die Lösung, sondern ein Teil des Problems."

BERG 2017, Tyrolia-Verlag Innsbruck, 256 Seiten, 18,90 Euro im dav-shop.de


Auch neu: Die Alpenvereinskalender

    
 
Mit den Kalendern Die Welt der Berge 2017 und HIGH! 2017 hat der DAV wieder schönen und faszinierenden Wandschmuck für das nächste Jahr geschaffen.

Die Welt der Berge 2017: Großformatige, großartige Bergbilder von der Elite der Bergfotografen zeigen Berglandschaften als Realität gewordene Traumwelten. Unnahbar, einladend, eiskalt und glühend, erhaben und hautnah.

12 beeindruckende Fotos im Wechselspiel mit 12 Texten und Zitaten begeisterter, nachdenklicher Alpinisten und Autoren auf bedruckten Transparentseiten, die einladen in fremde Gedankenwelten, zum Nachempfinden, Sinnieren, Sichversenken.

    
 
Großformat 57 x 45 cm, auf hochwertigem Papier gedruckt.

HIGH! 2017: 12 atemberaubende Aufnahmen zeigen Action, Speed, Konzentration und Hingabe in der schönsten Arena der Welt - den Bergen.

Großformat 39 x 59,4 cm, gedruckt auf hochwertigem Kunstdruckpapier mit Matt-Glanz-Effekt.

Die Kalender eignen sich besonders gut als (Weihnachts-)Geschenke! Erhältlich im DAV-Shop.

Sie können sich jeweils die Vorschau als PDF-Datei ansehen: Die Welt der Berge 2017 und HIGH! 2017.

[kk]

[ 10 ]  Neue Kletter- und Boulderanlage in LindlarLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Im ehemaligen Hochregallager der Industriehallen an der Bismarckstraße in Lindlar, entsteht einer der größten Indoor-Kletterparks des Rheinlands. Die Halle mit 2.500 Quadratmetern Grundfläche ist unterteilt in einen Boulderbereich mit 1.000 Quadratmetern und einen Kletterbereich mit 1.500 Quadratmetern.

Der Name für die neue Kletter- und Boulderanlage ist zwar noch in Arbeit - die Betreiberfirma DBmotum GmbH, sucht aber ab sofort qualifizierte Verstärkung für ihr Team. Bewerbungen für die Bereiche Check In, Boulder- und Klettertrainer, Gastronomie sowie Routen setzen sind ab sofort per E-Mail oder postalisch möglich unter:

DBmotum GmbH, Georg Daun, Bismarckstr. 1, 51789 Lindlar, georg.daun@dbmotum.de

[kk]

[ 11 ]  Neue geologische WanderführerLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Unser Mitglied Sven von Loga hat wieder zugeschlagen und zwei neue geologische Wanderführer geschrieben: Es geht in die Westeifel und auf Expedition Rheinland.


12 Wanderungen auf den Spuren des Vulkanismus in der Westeifel

Im Land der Maare: Erkunden Sie mit den Geologen Sven von Loga und Martin Koziol (Maarmuseum Manderscheid) auf 12 Wanderungen das Land der Maare, die vulkanologische und geologische Entstehungsgeschichte der Westeifel. Für alle Wanderungen ist ein gpx-Track für GPS-Geräte und Smartphones verfügbar.

Gaasterland-Verlag, 128 Seiten, 7 Euro.


Expedition Rheinland

    
 
Das Rheinland erlebt seit Millionen von Jahren spektakuläre, geologische Phänomene: Gebirge entstanden und verschwanden, in der Niederrheinischen Bucht gediehen sumpfige Urwälder, Ozeane mit gewaltigen Korallenriffen bildeten sich und die Nordsee brandete einst bei Königswinter an ihre Küste.

Auf 16 landschaftlich beeindruckenden Wanderungen stellt Geologie-Experte Sven von Loga die erdgeschichtlich spannendsten Ziele im Rheinland vor. Erkundungsfreudige Abenteurer erleben eine faszinierende Zeitreise, angefangen bei den ältesten Gesteinen im Bergischen Land über das durch Vulkanausbrüche entstandene Siebengebirge bis zu den jüngsten Ablagerungen, den Kiesstränden am Rhein. Ein rundum anschaulicher und informativer Einblick in die geologische Vergangenheit des Rheinlandes und ein einmaliges Wandervergnügen, das zum aktiven Entdecken und Erforschen der historischen Spuren einlädt.

J.P. Bachem Verlag, 192 Seiten, 14,95 Euro.


Sven von Loga präsentiert seine neuen Wanderführer an seinem Stand während des 9. Kölner AlpinTags und steht Ihnen für Fragen zur Verfügung.

[kk]

[ 12 ]  Kletterführer: Die Besten im WestenLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Das Buch stellt die Felsgebiete von Eifel, Siebengebirge, Bergischem Land und dem Ruhrgebiet vor und beschreibt die Klettermöglichkeiten detailliert Route für Route. Mit Liebe gezeichnete Topos wechseln sich ab mit anregenden Kletteraufnahmen, detaillierten Karten, Insider-Routeninformationen, Infos zu touristischen Sehenswürdigkeiten sowie geologischen Hintergrundinfos.

Daneben kommen Kletterlocals zu Wort und witzige Geschichten, Comics und lustige Zitate sorgen für Gelächter in der Kletterpause.

Das ganze Buch ist eine Hommage an die Heimat an Rhein und Ruhr und macht aus einem völlig neuen Blickwinkel klar, warum man als Kletterbegeisterter auch fern der Alpen leben kann.

Fritz Blach: Die Besten im Westen, 272 Seiten, 27 Euro

[kk]

Impressumzum Seitenanfang
Herausgeber: Deutscher Alpenverein, Sektion Rheinland-Köln e.V. (Kölner Alpenverein)
Redaktion: Tobias Aigner [ta], Karsten Althaus [ka], Kalle Kubatschka [kk] (verantwortlich) und Karin Spiegel [ks]
Redaktionsschluss für die November-Ausgabe: 20.10.2016
Kontakt: webmaster@dav-koeln.de
Web-Archiv/Abonnement: www.alpinews.de
Auflage: 23.367 Empfänger

zum Seitenanfang
 
 

Jubiläum 150 Jahre Deutscher Alpenverein
Bernd Ritschel
Bernd Ritschel
Bayerische Alpen
15. November
Kurt Diemberger
Kurt Diemberger
Das Quantum Glück
6. Dezember
Guus und Martina Reinartz
Guus und Martina Reinartz
Monte Rosa - Gran Paradiso - Mon Viso
17. Januar
Kommen Sie zum 12. Kölner AlpinTag am 26.10.2019

InfoAbend

Die nächsten InfoAbende
für neue Mitglieder
finden am 26. Oktober statt.


Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.


Aktion: 130 freiwillig

Aktion:
130 freiwillig

Kostenloser Aufkleber
für dein Auto


Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte

Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte