Startseite  >  Ausbildung
 

Ausbildungsstruktur


Grundkurse    Aufbaukurse    Fortgeschrittenenkurse   
Übungs- und Schulungstouren


Grundkurse


Gletscherspalte

Ziel dieser Kurse ist im wesentlichen, erste Erfahrungen mit der Ausrüstung zu sammeln, deren sicherheitstechnische Handhabung zu automatisieren, sportartspezifische Bewegungsprinzipien einzuüben und theoretische Grundlagen zu erarbeiten.

Die Kurse finden meist von einem festen Stützpunkt aus statt. Eine solide Grundkondition für leichte Bergtouren sollte vorhanden sein. Trotzdem ist ein vorbereitendes Konditionstraining sinnvoll. Dazu bietet der Kölner Alpenverein Trainingsabende an, die Mitglieder kostenlos nutzen können.

Aufbaukurse


Eisklettern

Die Aufbaukurse sollen die in den Grundkursen erlernten Fertigkeiten verbessern und erweitern. So soll z.B. der Aufbaukurs Alpines Klettern dem Kursteilnehmer die Möglichkeit geben, leichte Touren im alpinen Gelände selbstständig unternehmen zu können.

Diese Kurse dauern eine Woche und finden meist in den Alpen statt. Stützpunkt ist dabei in der Regel eine AV-Hütte, hin und wieder auch ein Campingplatz. An die Kondition werden höhere Ansprüche gestellt, denen man nur durch ein regelmäßiges Training gerecht werden kann.

Fortgeschrittenenkurse


Der Fortgeschrittenenkurs soll den Teilnehmer z.B. des Fortgeschrittenenkurs Alpines Klettern befähigen, längere Touren mittlerer Schwierigkeit zu unternehmen. Dabei wird besonders auf selbstständiges und sicheres Bewegen im alpinen Gelände Wert gelegt.

Wie die Aufbaukurse dauern auch die Fortgeschrittenenkurse eine Woche und werden von einer AV-Hütte oder einem Campingplatz als Stützpunkt durchgeführt. Systematisches, regelmäßiges Training ist für diese Kursstufe notwendig.

Übungs- und Schulungstouren


Die Planung und Durchführung der Tour soll bei dieser Art von Ausbildung selbstständig durch die Teilnehmer erfolgen. Nur die Tourenziele werden vorgegeben. Der Ausbilder greift nur ein, wenn es ein Fehlverhalten zu korrigieren gilt. Wenn nötig, können auch gezielt einige Inhalte der Kurse wiederholt werden. Diese neue Art der Ausbildung soll es den Interessierten ermöglichen, ohne größeres Risiko selbstständig Touren zu führen.

Hauptziel der Ausbildungskurse ist das selbständige Umsetzen des Erlernten. Daneben sollen die Kursteilnehmer nach Abschluß der von ihnen gewählten Kurse in der Lage sein, den jeweiligen Anforderungen der in den Gruppen des Kölner Alpenvereins (Tourengruppe, Alpinistengruppe, Klettergruppe, etc.) angebotenen Führungstouren gerecht zu werden.


 
 


Jürg Meyer
Bröckelnde Berge
10. Februar

Stefan Glowacz
WallRide
10. März


Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.


Aktion:
130 freiwillig

Kostenloser Aufkleber
für dein Auto



Die Kölner Hütte im Rosengarten



Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte