Kommen Sie zum 12. Kölner AlpinTag am 26.10.2019
Startseite  >  ALPINEWS  >  Archiv der ALPINEWS zum Seitenende
 

ALPINEWS 02/2014


Newsletter des Kölner Alpenvereinsvorherige Ausgabenächste Ausgabe
    
 
ISSN: 1617-0563 / 152. Ausgabe / 16. Jahrgang
Köln, 10.02.2014

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Kölner Alpenverein wünscht Ihnen viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe.

Inhaltzum Seitenanfang
[ 01 ]  AlpinVisionen: Karwendel
[ 02 ]  Gesucht: Referent/in für Öffentlichkeitsarbeit
[ 03 ]  Gesucht: Beisitzer/in für die Kölner Eifelhütte
[ 04 ]  Einladung zum Sommerfest des Kölner Alpenvereins
[ 05 ]  Neues aus der Sektion
[ 06 ]  Der Kölner Alpenverein stellt sich vor
[ 07 ]  Wegebaumaßnahme am Kölner Haus
[ 08 ]  Neues vom Deutschen Alpenverein
[ 09 ]  7. Klettermarathon im Canyon Chorweiler
[ 10 ]  Grenzgang: Nepal
[ 11 ]  Veranstaltungen bei Globetrotter
[ 12 ]  Kurz und kompakt

Service - Kölner Alpenvereinzum Seitenanfang
Mitglieder-Service - Info-Service - Mitglied werden - Mitglieder-Vorteile -
Vorteile bei unseren Partnern - Twitter - Facebook
Angebotsübersicht: Klettern, Wandern, Bergwandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Familienbergsteigen, Ski-/Snowboardfahren, Ski-/Schneeschuhtouren, Vorträge - AlpinVisionen, Ausbildungskurse

[ 01 ]  AlpinVisionen: KarwendelLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Viele Jahre mussten wir auf seinen neuen Vortrag warten, doch das Warten hat sich gelohnt. Am Freitag, dem 14. Februar präsentiert der bekannte Bergfotograf und Kletterer Heinz Zak sein neuestes Meisterwerk in Form einer Multivisionsshow. Sie ist eine Hommage an seine Heimat, das Karwendel.

Seit über 30 Jahren ist Heinz Zak in seinen Heimatbergen unterwegs und kennt diese wie kein anderer! In eindrucksvollen Bildern und Filmsequenzen werden alle Möglichkeiten des Unterwegsseins aufgezeigt: Die schönsten Wanderungen, Höhenwege und Gebietsdurchquerungen, die lohnendsten Gipfel. Radtouren und Skitouren sind genauso vertreten, wie die verrücktesten und schwierigsten Klettereien, die man sich vorstellen kann. Egal, ob einem nur das Karwendel als Gebirge selbst interessiert - Heinz Zak zeigt hier einen Vortrag auf höchstem Niveau, der alle mitreißen wird und uns einmal mehr bewusst macht, dass das Paradies vor der Haustüre liegt.

    
 
Heinz Zak ist Lehrer und Bergführer, machte aber schließlich die Fotografie und das Klettern zu seinem Beruf. Als Kletterbegeisterter brachte er das Sportklettern von Amerika nach Österreich, indem er mithalf, Sportklettergebiete und Routen in den höchsten Schwierigkeitsgraden zu erschließen. Heute ist er weltweit als Bergsteiger und Kletterfotograf tätig und gehört zu den bekanntesten Berg-, Kletter- und Landschaftsfotografen im deutschsprachigen Raum. Er hat zahlreiche Bildbände veröffentlicht, publiziert seine Fotos in Fachzeitschriften und hält regelmäßig Fotoworkshops. Auch als Filmemacher und Kameramann macht er seit einigen Jahren auf sich aufmerksam.

    
 
Zuletzt hat sich Heinz Zak auch zu einem Protagonisten der europäischen Slackline-Szene entwickelt und organisiert regelmäßig internationale Slackline-Treffen.

Verlosung: Nach der Pause werden Sachpreise von Globetrotter Ausrüstung Köln und Wanderführer vom Bergverlag Rother verlost. Während der Pause präsentieren wir eine Bildershow von der Sektionsreise des Kölner Alpenvereins nach Peru im Jahr 2013.

    
 
Kartenvorverkauf: bei Globetrotter Ausrüstung Köln im Olivandenhof und auf unserer Webseite (Versand per Post bzw. Abholung an der Abendkasse).


Die nächste AlpinVision:
28.03.14 Im Licht der Berge - Alexander Huber

[ab]

[ 02 ]  Gesucht: Referent/in für ÖffentlichkeitsarbeitLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Der Kölner Alpenverein, mittlerweile mit über 12.500 Mitgliedern einer der größten Sportvereine in Köln, hat folgende interessante und anspruchsvolle ehrenamtliche Tätigkeit zu vergeben:


Referent/in für Öffentlichkeitsarbeit

Mit der Durchführung von Veranstaltungen interner und externer Art, Reportagen und Interviews in den verschiedensten Medien und der Zusammenarbeit mit Sportgeschäften und Kletterhallen muss die Sektion nach außen und innen immer wieder bekannt gemacht werden.
Dem Referat Öffentlichkeitsarbeit sind die Sektionszeitschrift gletscherspalten, die Bücherei, das Archiv und die Vorträge (AlpinVisionen) sowie die Webseite www.dav-koeln.de und der Newsletter ALPINEWS zugeordnet. Als Referent/in für Öffentlichkeitsarbeit koordinieren Sie die Arbeit im Referat und vertreten es im Vorstand.


Wenn Sie sich für das ausgeschriebene Amt interessieren oder Fragen dazu haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem 1. Vorsitzenden, Kalle Kubatschka, auf.

Bringen Sie sich in die Vereinsarbeit ein, setzen Sie Ihr Wissen und Ihr Können bei uns ein. Wir brauchen Sie!

    
 
Grundlagen der Zusammenarbeit sind unsere Satzung und die auf sie aufbauenden Regelungen der Sektion (siehe Dokumente). Den organisatorischen Aufbau der Sektion können Sie dem Organigramm entnehmen. Auslagen, die im Zusammenhang mit der Ausübung eines Ehrenamts entstehen, werden erstattet.

Alle Ausschreibungen zu vakanten Ehrenämtern im Kölner Alpenverein finden Sie im Bereich Ehrenamtliches Engagement auf unserer Webseite.

[kk]

[ 03 ]  Gesucht: Beisitzer/in für die Kölner EifelhütteLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Unser Beisitzer für die Kölner Eifelhütte in Blens kann sein Amt aus familiären Gründen nicht mehr weiterführen. Wir suchen deswegen eine/n kompetente/n, engagierte/n und zuverlässige/n Nachfolger/in für diese wichtige ehrenamtliche Tätigkeit.

Zum Aufgabenbereich gehören u.a. die Koordination der für die Pflege des Objekts beschäftigten Personen, die regelmäßige Überprüfung der Verkehrssicherheit des Gebäudes und des Grundstückes sowie gegebenenfalls die Durchführung von kleineren Reparatur- und Renovierungsarbeiten. Eine sorgfältige Einarbeitung und die Unterstützung durch das Referat Hütten und Wege sind sichergestellt.

Bei Interesse an dieser Tätigkeit oder wenn Sie noch Fragen haben sollten, wenden Sie sich bitte an unsere Referenten für Hütten und Wege, Fritz Rodenhäuser.

    
 
Grundlagen der Zusammenarbeit sind unsere Satzung und die auf sie aufbauenden Regelungen der Sektion (siehe Dokumente). Den organisatorischen Aufbau der Sektion können Sie dem Organigramm entnehmen. Auslagen, die im Zusammenhang mit der Ausübung eines Ehrenamts entstehen, werden erstattet.

[kk]

[ 04 ]  Einladung zum Sommerfest des Kölner AlpenvereinsLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Wir laden alle Mitglieder und Nichtmitglieder, Kinder, Freunde und Bekannte herzlich ein mit uns zu feiern!

Termin: Samstag, 24. Mai 2014.

Das Sommerfest findet wie immer in unserer Kölner Eifelhütte und in ihrer Umgebung in Blens statt.

Wie es sich für unser Sommerfest gehört, haben die Gruppen der Sektion wieder interessante Aktivitäten im Angebot: Wandern, Radfahren, Klettern, Mountainbiken.

Diese Aktivitäten starten morgens und finden alle nachmittags, spätestens um 15:45 Uhr in Blens ihr Ende.

Nachmittags gibt es Kaffee und hausgemachten Kuchen und abends wird gegrillt. Zwischendurch spielt Sebastian Lammerich auf seiner steirischen Harmonika und auf dem Akkordeon echt alpenländische Volksmusik, Oberkrainer Klänge und Kölsche Tön!


    
 
Anmeldung

Um Abendessen, Übernachtung und Frühstück planen zu können, ist unbedingt eine Anmeldung bis zum 11. Mai 2014 erforderlich!

Anmeldung für das Abendessen in der Geschäftsstelle unter 0221 2406754 (dienstags, donnerstags oder freitags, von 15:30-18:30 Uhr) oder an info@dav-koeln.de.

Die Anmeldung für Übernachtung und Frühstück richten Sie bitte an Rainer Jürgens.

[kk]

[ 05 ]  Neues aus der SektionLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Vormerken: Der Termin für unsere diesjährige Mitgliederversammlung ist der 8. Mai. Der Vorstand lädt Sie schon jetzt herzlich dazu ein. Nehmen Sie die Möglichkeit wahr, sich aktiv an der Gestaltung unserer Vereinsziele und den Wahlen zu den Gremien zu beteiligen!


Das Referat für Gruppen bietet in diesem Jahr wieder ca. 450 Veranstaltungen in der Kölner Umgebung, in den Mittelgebirgen und in den Alpen an. Unsere 14 Gruppen haben wieder ein tolles Angebot aufgestellt. Da ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei. Mitmachen kann jedes Mitglied. Bei Tagesveranstaltungen sind Nichtmitglieder auch herzlich willkommen, den Kölner Alpenverein und seine Aktivitäten kennen zu lernen.


Im Referat für Ausbildung sind 83 Ausbildungsveranstaltungen mit ca. 600 Kursplätzen im Angebot. Bei vielen Kursen im Winter, im Sommer oder bei der Theorieausbildung sind noch Teilnahmen möglich. Die Anmeldung erfolgt online direkt bei den Ausschreibungen.

[kk]

[ 06 ]  Der Kölner Alpenverein stellt sich vorLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Zu unseren InfoAbenden laden wir alle ein, mehr über den Kölner Alpenverein zu erfahren.

Wie funktioniert er, was gibt es zu entdecken und welche konkreten Angebote gibt es?

Wie kann ich mich als neues Mitglied zurechtfinden?

Bei Snacks und Getränken bietet sich in lockerer Runde die Gelegenheit Fragen zu stellen und Kontakte zu knüpfen.

Wir bieten Ihnen zwei Termine an:

Wann: 4. April um 19:00 Uhr
Wo: in der Geschäftsstelle
Leitung: Axel Vorberg

Wann: 11. April um 19:00 Uhr
Wo: in der Geschäftsstelle
Leitung: Axel Vorberg

Die Teilnehmerzahl ist an beiden Abenden auf 35 Personen begrenzt. Wir bitten um rechtzeitige, verbindliche Anmeldung.

[kk]

[ 07 ]  Wegebaumaßnahme am Kölner HausLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Haben Sie Zeit und Lust bei einer Wegebaumaßnahme in unserem Arbeitsgebiet zusammen mit der Gemeinde Serfaus mitzumachen? Denen, die letztes Jahr dabei waren, hat es jedenfalls sehr gut gefallen!

Termin: 29. Juni bis 5. Juli.

Übernachtet wird auf dem Kölner Haus. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung übernimmt die Sektion.

Es werden Fahrgemeinschaften gebildet und/oder der Sektionsbus genutzt. Anfallende Fahrtkosten werden erstattet.

Über Ihre Nachfrage oder Anmeldung freut sich unser Beisitzer für Wege, Michael Stein. Anmeldung bitte bis 05.05.14.

[kk]


[ 08 ]  Neues vom Deutschen AlpenvereinLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Aktion Schutzwald: Seit 1984 organisiert der DAV Aktionswochen für freiwillige Helfer und Helferinnen in Schutzwäldern der Bayerischen Alpen von Berchtesgaden bis ins Allgäu.

Die Teilnehmer der Aktion Schutzwald helfen fünf Tage lang unter fachlicher Anleitung in der alpinen Schutzwaldpflege mit: Sie pflanzen verschiedene Baumarten, pflegen Zugangswege, bauen Hochsitze, räumen Sturmflächen oder helfen in der Jungwaldpflege.

Während dieser Woche haben die Teilnehmer eine hervorragende Möglichkeit, die Alpen und den Bergwald einmal aus ganz anderer Perspektive kennen zu lernen. Mitmachen können alle ab 18 Jahren, egal ob sie DAV-Mitglied sind oder nicht. Die meisten Helfer und Helferinnen melden sich alleine an, auch kleine Gruppen können gerne mitmachen!


Alpen unter Druck. Erschließungsprojekte im Alpenraum

    
 
Für die Ausstellung, die ab 14. März zu sehen sein wird, hat das Alpine Museum aus der Vielzahl von Erschließungsprojekten zweihundert Beispiele herausgegriffen, die in den vergangenen Jahren realisiert wurden oder sich aktuell in der Planung befinden. Ausgewählt wurden Projekte, die hinsichtlich des Landschaftsverbrauchs und der Schwere der Eingriffe besonders dramatisch sind. Eine große Karte verdeutlicht die Entwicklung seit 1954 im gesamten Alpenbogen.

Zudem zeigen die historischen Gemälde des Alpinen Museums, Texte aus dreihundert Jahren Alpenbegeisterung und Interviews mit Einheimischen, welchen Stellenwert und welche besondere Erlebnisqualität die Kultur- und Naturlandschaft der Alpen in der Gesellschaft haben und worauf die Menschen verzichten müssen, wenn sie ihre Umgebung im geplanten Maße erschließen. Die Ausstellung zeigt aber auch positive Beispiele für nachhaltiges Wirtschaften und sanften Tourismus im Alpenraum.


Petition: Rettet die Blumenwiesen

    
 
Die österreichische Politik plant eine massive Schlechterstellung von Blumenwiesen, Hutweiden und Almen bei der landwirtschaftlichen Betriebsprämie. Das bedroht die letzten artenreichen Kulturlandschaften.

Protestieren Sie über die Petition mit Ihrer Unterschrift gegen dieses Vorhaben der Politik!

Die Petition fordert, dass die Blumenwiesen, Hutweiden und Almen nicht schlechter gestellt werden dürfen als Intensiv-Grünland und Äcker. Ebenso sollen die EU-Gelder im Agrarumweltprogramm voll ausgeschöpft und eine umfassende Dotierung der Naturschutz-Förder-Pakete erreicht werden.


Alpenvereinskarten in aktualisierter Neuauflage

    
 
In der Reihe der AV-Karten Bayerische Alpen (BY-Karten) sind soeben in aktualisierter Neuauflage erschienen:

BY 21, Nationalpark Berchtesgaden, Watzmann (2. Auflage), ISBN 978-3-937530-46-8

BY 22, Berchtesgaden, Untersberg, (2. Auflage), ISBN 978-3-937530-26-0

Die Alpenvereinskarten Bayerische Alpen kosten jeweils 5,95 Euro für DAV-Mitglieder bzw. 9,80 Euro für Nichtmitglieder, jeweils zuzüglich Versandkosten. Die Bestellung ist über den DAV-Shop möglich.

[kk]


[ 09 ]  7. Klettermarathon im Canyon ChorweilerLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Bereits das siebte Mal kann man sich im Canyon Chorweiler beim Kölner KletterMarathondie Finger heiß klettern. In diesem Jahr findet der Kletterevent am Samstag, dem 8. März statt, Einlass ist ab 16 Uhr.

Der Modus sieht wie folgt aus: Ziel ist es, zwischen 17 und 23 Uhr so viele Routen wie möglich zu klettern und Punkte zu sammeln. Dabei werden Routen in moderaten Schwierigkeiten ausgewählt (UIAA 3-8), so dass wirklich jeder die Chance hat zu gewinnen. Bewertet werden die Schwierigkeit und die Durchstiegsart. Der Klettermarathon bietet die Möglichkeit viele neue Routen einzuweihen, neue Griffe einzuchalken und neue Strukturen zu erkunden. Gestartet und gewertet wird in Zweierseilschaften und Gewinne (in Form einer Tombola) gibt es auch. Wer vorsteigen will, sollte sich eigene Expressschlingen mitbringen!

Danach feiert der Canyon seinen achtjährigen Geburtstag mit Musik und Gulaschsuppe!

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb bitte rechtzeitig anmelden.


Abenteuercamp in den Osterferien

    
 
In den Osterferien (1. Ferienwoche, 14.-17. April) findet wieder das beliebte Feriencamp statt: Kinder zwischen 6 und 13 Jahren können den ganzen Tag (9-17 Uhr) bei uns aktiv sein. Das Programm verspricht Spaß und Spannung: Es wird geklettert, gewerkelt, ordentlich Zirkus veranstaltet, mit dem Bogen geschossen u.v.m. Das Camp kostet 129 Euro/Woche pro Teilnehmer und beinhaltet auch Getränke, Mittagessen und Obst. Einen ersten Eindruck vom Abenteuercamp bekommen Sie über das Video unter www.canyon-chorweiler.de.

Anmeldungen werden online, per Fax 0221 5896706 oder unter info@canyon-chorweiler.de entgegen genommen. Anmeldeschluss ist am 31. März. Wegen der großen Nachfrage und der begrenzten Plätze wird zu einer möglichst frühzeitigen Buchung geraten.

[ka]

[ 10 ]  Grenzgang: NepalLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Bergsteiger erklimmen das Dach der Welt, Hunderttausende Touristen strömen jedes Jahr nach Nepal: Welches Abenteuer kann das ehemalige Himalaja-Königreich da noch bieten? Wer so fragt, war nicht mit Hans Thurner unterwegs. Auf den Treks in der Solo-Khumbu-, Dolpo-, Langtang- und Manaslu-Region erklettert der freiheitsliebende Alpinist jene eisigen Höhen, auf denen in Nepal die Götter zu Hause sind. Götter, die beim Gipfelsturm auf die fast 7000 Meter hohe Ama Dablam dramatische Überraschungen bereiten. Thurner führt auch nach Kathmandu, wo das Herz des Landes schlägt - eine Metropole ethnischer Vielfalt im Spannungsfeld zwischen traditionellen Werten und Moderne. Hier liegen nicht nur die Königsstädte Patan und Bhaktapur, sondern auch die größten Heiligtümer der Hindus und Buddhisten. Tief ins weltliche Vergnügen taucht Thurner im nepalesischen Tiefland ein. Abenteuerlust und einfühlsame Bilder der facettenreichen Kultur bringt diese Show kunstvoll zusammen.

Nepal - Menschen, Berge, Götter
Aachen, Cineplex im Kapuzinerkarree, 16. Februar, 14 Uhr
Düsseldorf, Savoy Theater, 16. Februar, 19 Uhr
Münster, Marienschule Münster, Aula, 19. Februar, 18:30 Uhr
Köln, Rautenstrauch-Joest-Museum, 23. Februar, 11 Uhr


Weitere Veranstaltungen:
12.02.14 Zwei nach Shanghai, Köln, Radlager Köln/Nippes, 20:00 Uhr
16.02.14 Bhutan, Düsseldorf, Savoy Theater, 15:30 Uhr
23.02.14 Mustang - Das Tor zu Tibet, Köln, Rautenstrauch-Joest-Museum, 15:30 Uhr
23.02.14 Bhutan, Köln, Rautenstrauch-Joest-Museum, 18:30 Uhr
09.03.14 Burma, Aachen, Cineplex im Kapuzinerkarree, 14:00 Uhr
09.03.14 Jenseits von Bali, Düsseldorf, Savoy Theater, 15:30 Uhr
09.03.14 Burma, Düsseldorf, Savoy Theater, 19:00 Uhr
12.03.14 Burma, Münster, Marienschule Münster, Aula, 18:30 Uhr

DAV-Mitglieder erhalten im Vorverkauf eine Ermäßigung von 2 Euro.

[ta]

[ 11 ]  Veranstaltungen bei GlobetrotterLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Mit Globetrotter Ausrüstung geht es in den nächsten Wochen bei imposanten Vorträgen nach Neuguinea, Brasilien, auf die Kanaren und auf die Weltmeere. Im Kölner Olivandenhof lädt Globetrotter somit wieder zu interessanten Veranstaltungen für Reiseliebhaber ein.

12. Februar: Die Suche nach den Baummenschen Neuguineas
Heinrich Geuther erzählt in diesem sehr persönlichen Vortrag im Rahmen von GLOBEVISION die phantastische Geschichte einer Expedition in eine der unzugänglichsten Gegenden der Erde, hinein in das Universum der Kombai und Steinkorowai. Er erzählt von seinem Traum, das zu vollenden, woran eine Expedition acht Jahre zuvor gescheitert war.

    
 
19. Februar: Abenteuer in Brasilien
Caipirinha, Sonne und Samba - das ist das gängige Brasilienbild. Doch trifft es wirklich auf das fünftgrößte Land der Erde zu? Seit vielen Jahren sind Axel Brümmer und Peter Glöckner dabei, den Mythos Brasilien zu entschlüsseln. Dabei stehen nicht die bekannten touristischen Highlights im Vordergrund, sondern das authentische Leben der einfachen Bevölkerung.

    
 
12. März: Abenteuer Ozean
Tauchabenteurer und National Geographic Fotograf David Hettich begab sich über Jahre hinweg auf die Suche nach den letzten Geheimnissen des Meeres. Das Ergebnis ist eine packende Foto- und Filmshow - eine einzigartige Hommage an unseren Blauen Planeten, wie sie noch nie zuvor live im deutschsprachigen Raum zu sehen war.

19. März: Kanaren zu Fuss
Wandernd durch die Kanaren von Ost nach West, von Lanzarote bis nach El Hierro - dem Ende Europas. Nur mit einer Decke, einer Kamera und einem Würfel. Von den abgefahrensten Geschichten, kauzigsten Inselbewohnern und haarsträubendsten Momenten erzählt der Abenteurer André Schumacher in seiner Film- und Fotoshow: zum Lachen und zum Weinen, zum Grübeln und zum Träumen!

Beginn: jeweils 20:30 Uhr (Einlass: 20:15 Uhr), Ort: Olivandenhof.
VVK GlobetrotterCard-Inhaber: 8 Euro, VVK: 10 Euro, Abendkasse: 12 Euro.
Kartenvorverkauf: Telefon: 0221/277 288-0, shop-koeln@globetrotter.de

[ka]

[ 12 ]  Kurz und kompaktLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Im Rahmen einer regulären internen Qualitätskontrolle hat Mammut festgestellt, dass einige Produkte der Chargen 12/12 und 03/13 des Spaltenbergungsgeräts RescYou die Funktionsanforderungen nicht erfüllen. Um jegliches Risiko für den Benutzer auszuschließen, hat sich Mammut entschieden, die betroffenen Produktionschargen des Produktes RescYou vom Markt zurückzurufen.


    
 
Im Rahmen eines Forschungsprojektes am Institut für Kartographie der TU Dresden wird derzeit eine Online-Studie durchgeführt. Im Vordergrund dieser Studie steht die Eignung verschiedener Kartendarstellungen als Navigationshilfe für Wanderer. Ziel ist es, neue geeignete Visualisierungstechniken auf mobilen Endgeräten (Smartphones) zur Orientierung und Navigation im Gelände zu entwickeln. Es werden dafür Teilnehmer gesucht, die vorrangig aus dem Wander- und Outdoorbereich kommen.

[kk]

Impressumzum Seitenanfang
Herausgeber: Deutscher Alpenverein, Sektion Rheinland-Köln e.V. (Kölner Alpenverein)
Redaktion: Tobias Aigner [ta], Karsten Althaus [ka], Andreas Borchert [ab], Johanna Brings [jb], Karl-Heinz Kubatschka [kk] (verantwortlich), Sven von Loga [sl], Ulrike Perniok [up], Monika Rech [mr], Peter Rücker [pr] und Karin Spiegel [ks]
Redaktionsschluss für die März-Ausgabe: 20.02.2014
Kontakt: webmaster@dav-koeln.de
Auflage: 17.667 Empfänger

zum Seitenanfang
 
 

Jubiläum 150 Jahre Deutscher Alpenverein
Kommen Sie zum 12. Kölner AlpinTag am 26.10.2019

Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.