[167] Skitourengeher im Gegenlicht ©Herbert Raffalt
Startseite  >  Veranstaltungen Gesicherte Verbindung zum Seitenende
 

Vorträge - AlpinVisionen


01.07.2021
Da wir noch nicht abschätzen können, wie sich das Infektionsgeschehen entwickelt, startet der Vorverkauf zu den AlpinVisionen in dieser Saison später.

Flyer AlpinVisionen
Flyer AlpinVisionen






Im Winterhalbjahr organisieren Peter Gonscherowski und Wolfgang Thiem die Vortragsreihe AlpinVisionen. Der Kölner Alpenverein freut sich alle Wanderer, Bergsteiger, Foto- und Naturfreunde dazu begrüßen zu dürfen.

Zu den Vorträgen gibt es ab 19:00 Uhr und in der Pause Getränke und Häppchen. Dies gibt Gelegenheit sich auszutauschen und mit Vorstandsmitgliedern zu sprechen.

Karten zu den Vorträgen gibt es ab 1. September im Online-Kartenvorverkauf und an der Abendkasse (ab 19:00 Uhr).


Die Vorträge finden im Barbara-von-Sell-Kolleg in Köln-Nippes statt. Den Veranstaltungsort können Sie günstig mit dem ÖPNV oder mit dem eigenen Fahrzeug erreichen.

Wenn Sie möchten, können Sie sich auch den Flyer Acrobat Reader Datei mit dem kompletten Vortragsprogramm herunterladen.

Zu allen Vorträgen verlosen wir Bücher vom Bergverlag Rother und Gutscheine oder Sachpreise von unseren Partnern.


Vorträge der Saison 2021/2022:

08.10.2021: Montafonzum Anker
19.11.2021: Korsikazum Anker
14.01.2022: Im Bann des Nordenszum Anker
11.02.2022: Erlebniswelt Dolomitenzum Anker
11.03.2022: Bergfieberzum Anker




Freitag, 8. Oktober 2021, 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) zum Seitenanfang

Montafon

Heimat in den Bergen

Andreas Künk
Montafon - Andreas Künk
Montafon - Andreas Künk

An der Südgrenze Vorarlbergs liegen die eindrucksvollen und gegensätzlichen Gebirgszüge Rätikon, Verwall und Silvretta. Sie sind die Heimat vieler bekannter Gipfel wie der Schesaplana, den Kalkbergen Sulzfluh, dem anspruchsvollen Groß Litzner und dem Piz Buin. Ihnen zu Füssen erstreckt sich die Talschaft Montafon mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft und den authentisch gebliebenen Ortschaften.

Die Jahreszeit spielt beim Besuch keine Rolle. Der Winter ist nicht nur für Skifahrer von Bedeutung, die optimale Pisten genießen, sondern lockt auch Skitourengeher ins Gebirge. Sie ziehen ihre Spuren durch die verschneite Landschaft und belohnen sich mit einer Tiefschneeabfahrt für ihre Anstrengungen. Der Frühling und Sommer geben den Blick frei auf kristallklare Bergseen, die Blumenvielfalt des Alpenraumes, auf Steinwild und Murmeltiere sowie die von Kühen und Schweinen bewohnten Almen. Im Herbst stehen die Wälder und Wiesen mit ihrer wunderbaren Färbung im Vordergrund.

Montafon - Andreas Künk
Montafon - Andreas Künk

Das Erleben und das 'Erlaufen' dieser Gebirgszüge ist nicht nur eine sportliche Leidenschaft, sondern stillt auch das Verlangen nach Ruhe, Ausgleich und Abstand vom Alltag.


Andreas Künk Andreas Künk ist seit vielen Jahren als Vortragender unterwegs. Seit 1985 führen ihn zahlreiche Reisen und Bergtouren u. a. in die Westalpen, nach Afrika, auf die arabische Halbinsel, nach Ost- und Südostasien, Nepal, Iran, Russland und Nordamerika. Dabei bestieg er über 70 Fünf- und Sechstausender.

Möchte man vom Autor bzw. Referenten wissen, was für ihn Heimat bedeutet, wird mit einem knappen 'halt o s‘Muntafu' klargestellt. Er ist sozusagen ein Ausreißer der wieder gerne zurückkommt - zurück in seine Heimat in den Bergen.

augenblicke.biz

Eintritt: 11 Euro, DAV-Mitglieder 7 Euro, Kinder/Jugendliche 4 Euro
Veranstaltungsort: Barbara-von-Sell-Kolleg, Köln Nippes



Freitag, 19. November 2021, 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) zum Seitenanfang

Korsika

Das Gebirge im Meer

Stephan Schulz

Korsika - Stephan Schulz
Korsika - Stephan Schulz

Die Frage nach dem Urlaubsziel erfordert eine Entscheidung: Fahren wir ins Gebirge oder ans Meer? Entscheidungsschwache Charaktere neigen zu einer 'sowohl als auch'-Lösung und finden sich auf Korsika wieder. Korsika vereint als gebirgigste Insel im Mittelmeer eine vielfältige Erlebniswelt auf kleinem Raum. Biken, Tauchen, Klettern, Canyoning und Bergtouren - auf Korsika wird es nie langweilig.

Der 3D-Fotograf Stephan Schulz verbrachte viele Monate auf dieser Trauminsel. Ihn begeisterten wilde Küsten und verträumte Buchten, in deren türkisfarbenem Wasser er mit riesigen Zackenbarschen tauchte. Über phantastische Natur-Rutschen glitt er zwischen den zackigen Bavella-Türmen in kristallklare Badegumpen und fuhr mit dem Mountainbike durch Macchia und Küstenwüsten. Das Highlight aber erlebte er während seiner Durchquerung der imposanten korsischen Bergwelt auf dem GR20.

Korsika - Stephan Schulz
Korsika - Stephan Schulz

Während seiner Reisen beeindruckten ihn auch die stolzen Korsen in ihren trutzigen Bergdörfern. So ging er mit verwegenen Männern auf Wildschweinjagd, begleitete eine mobile Metzgerei in die einsamen Dörfer der Castagniccia und besuchte einen Parfumeur, der aus den duftenden Macchia-Kräutern betörende Essenzen kreiert.

Erleben Sie Fotos und Filmsequenzen in brillanter digitaler 3D-Projektion - ein plastisches visuelles Erlebnis!


Stephan Schulz Stephan Schulz fotografiert schon seit seiner Jugend leidenschaftlich in 3D. Heute besetzt er damit eine Nische in der Vortragsszene und präsentiert seine packenden 3D-Reportagen in allen namhaften Vortragsreihen und Festivals.

Dabei blickt er auch hinter die Fassaden und gibt Einblicke in die Konflikte und Probleme, die sich auf unserer Welt abspielen. Seine Bilder erschienen in renommierten Reise- und Fotozeitschriften wie z. B. 'Terra' oder 'Unterwasser'.

schulz-3d.de

Eintritt: 11 Euro, DAV-Mitglieder 7 Euro, Kinder/Jugendliche 4 Euro
Veranstaltungsort: Barbara-von-Sell-Kolleg, Köln Nippes



Freitag, 14. Januar 2022, 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) zum Seitenanfang

Im Bann des Nordens

Abenteuer am Polarkreis

Bernd Römmelt
Im Bann des Nordens - Bernd Römmelt
Im Bann des Nordens - Bernd Römmelt

66° 33‘ 55“ - der nördliche Polarkreis. Diese magische Linie im hohen Norden ist Sehnsuchtsort vieler Nordlandbegeisteter. Hier beginnt ein raues, wildes und faszinierendes Land, dessen Schönheit aber auch Zerbrechlichkeit oft jenseits unserer Vorstellungskraft liegt.

Bernd Römmelt hat sechs Jahre lang immer wieder den Polarkreis erkundet. Er verbrachte Wochen im hohen Norden Alaskas, um dort Moschusochsen und Eisbären zu fotografieren. Er dokumentierte das härteste Hundeschlittenrennen der Welt, das Yukon Quest. Er fuhr auf dem winterlichen Dempster Highway bis ans Eismeer. Er segelte durch den Scoresby Sund in Grönlands wilden Osten. Er erlebt Polarfüchse und Papageientaucher in den geheimnisvollen Westfjorden Islands. Er dokumentierte das Leben der Sami in Schwedisch Lappland und begab sich unter wilde Braunbären in Finnlands fernen Osten.

Im Bann des Nordens - Bernd Römmelt
Im Bann des Nordens - Bernd Römmelt

Der Vortrag ist eine Hommage an eine der schönsten, wildesten, faszinierendsten, aber auch meist bedrohten, Regionen der Welt. Kommt mit, auf eine abenteuerliche Reise, entlang des Polarkreises, einmal um die Welt. Geratet in den Bann des Nordens.


Bernd Römmelt Bernd Römmelt wurde 1968 in München geboren. Der studierte Ethnologe arbeitet seit 2001 als freiberuflicher Fotograf und Reisejournalist. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Alpen sowie die nordischen Regionen Alaska, Kanada, Grönland, Island, Spitzbergen, Lappland und Russland. Mehr als 200 Tage im Jahr verbringt er auf Reisen im In- und Ausland. Er ist berufenes Mitglied der Gesellschaft für Bild und Vortrag (GBV).

2002 und 2003 wurden zwei seiner Bilder von der BBC beim prestigeträchtigsten Naturfotowettbewerb der Welt ausgezeichnet.

berndroemmelt.de

Eintritt: 11 Euro, DAV-Mitglieder 7 Euro, Kinder/Jugendliche 4 Euro
Veranstaltungsort: Barbara-von-Sell-Kolleg, Köln Nippes



Freitag, 11. Februar 2022, 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) zum Seitenanfang

Erlebniswelt Dolomiten

Zauber der Dolomiten

Hermann Oberhofer
Erlebniswelt Dolomiten - Hermann Oberhofer
Erlebniswelt Dolomiten - Hermann Oberhofer

Hermann Oberhofer wird Sie in die fantastische Bergwelt des Weltnaturerbes der Dolomiten entführen. In beeindruckenden Bildern präsentiert er die Sextener Dolomiten mit den weltbekannten Drei Zinnen und den umliegenden Dreitausendern. Der Seekofel, Dürrenstein, Hohe Geisel, Cristallogruppe, einen Steinwurf weiter die Dreischusterspitze, Haunold und natürlich die Drei Zinnen. Sie zu erklettern und im Winter mit den Tourenski zu begehen, um anschließend über steile Rinnen abzufahren, ist seine große Leidenschaft. Uns erwarten traumhafte Landschaftsbilder vom Hochpustertal, Aufnahmen von faszinierenden Skitouren mit wilden Abfahrten und nicht zu vergessen der Pragser Wildsee, der oft auch als Smaragd der Dolomiten bezeichnet wird und mittlerweile wohl einer der bekanntesten Seen im Alpenraum ist. Instagram sei Dank - bzw. Undank.

Erlebniswelt Dolomiten - Hermann Oberhofer
Erlebniswelt Dolomiten - Hermann Oberhofer

Unterwegs zu sein, wenn alle anderen noch im warmen Bett liegen, oben in der Höhe auszuharren, wenn der Sonnenaufgang ein dramatisches Farbenspiel bietet, dies sind unvergessliche Erlebnisse, für die es sich auch lohnt, das eine oder andere Risiko einzugehen.




Hermann Oberhofer Hermann Oberhofer wurde 1968 geboren und ist freiberuflicher Fotograf und Vortragender.

Aufgewachsen und wohnhaft im schönen Pragsertal haben ihn die umliegenden Berge seiner Heimat schon früh in den Bann gezogen. Das ließ ihn das Bewusstsein entwickeln, dass wir diese einzigartige Gebirgswelt schützen und bewahren müssen. Dieses Verständnis den Menschen näher bringen, ist auch sein Anliegen als Bergfotograf und Vortragsredner in den Multivisionsshows, mit denen Hermann Oberhofer im Pustertal das ganze Jahr unterwegs ist.



Eintritt: 11 Euro, DAV-Mitglieder 7 Euro, Kinder/Jugendliche 4 Euro
Veranstaltungsort: Barbara-von-Sell-Kolleg, Köln Nippes



Freitag, 11. März 2022, 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) zum Seitenanfang

Bergfieber

Vom Königssee zum Gardasee

Steffen Hoppe
Bergfieber - Steffen Hoppe
Bergfieber - Steffen Hoppe

Noch mehr Sonne, noch wärmer? Schon beim Start am Königssee klettert das Thermometer fast bis zur 40 Grad Marke. Gut fünf Stunden später endet die Hitzewelle zu Anfang Juli 2019 in krachenden Gewittern. Eine donnernde Ouvertüre auf dem Weg nach Süden.

Die Berglandschaft rings um den Königssee ist für mich Wildnis pur. Und der Gardasee? Da hängen eine Menge Kindheitserlebnisse dran. Und ein Glas Rotwein zum Abschluss der Tour an einem warmen Sommerabend am Seeufer? Einfach verlockend. Und dazwischen? Liegen 30 Wandertage, 45.000 Höhenmeter! Nur Zahlen. Es sind die Erlebnisse und Geschichten die zählen, die aufwühlen, die am Ziel noch genau so berühren wie zuvor in den Stuben der Menschen, unter einer gleißenden Sonne, in brodelnden Wolken, im eisigen Wind und ja, vor einer Tasse Cappuccino in einem gemütlichen Straßencafé.

Bergfieber - Steffen Hoppe
Bergfieber - Steffen Hoppe

Kommen Sie mit! Zunächst visuell: Über die Kalkwellen des Steinernen Meers, den grünen Hundstein, die eisigen Tauern bis zum Tor nach Südtirol am Gsieser Törl. Es folgen die bizarren Dolomiten und sanften Judikarien. Und vielleicht sind Sie ja bald selbst unterwegs, der Sonn´ entgegen. Brauchen tut`s nicht viel: Einen Rucksack, Wanderschuhe und eine Menge Neugier auf wilde Landschaften, spannende Begegnungen, sowie die eigenen 'Höhen und Tiefen'.


Steffen Hoppe Die Reise von Steffen Hoppe begann 1966 in Offenbach am Main, im Schatten des Bieberer Bergs. Kein Wunder, das ihn die Begeisterung für das Bergsteigen zunächst in die Alpen und später in den Karakorum und Himalaya führte. Doch mittlerweile ist Steffen überall gerne unterwegs: Mit dem Rad in den Wüsten und Steppen Afrikas, in den Urwäldern Asiens und sogar an südostasiatischen Traumstränden.

Reisen, Fotografieren und darüber berichten: Lebendig, mit viel Einfühlungsvermögen und - wo es angebracht erscheint - mit Ironie.

steffen-hoppe.de

Eintritt: 11 Euro, DAV-Mitglieder 7 Euro, Kinder/Jugendliche 4 Euro
Veranstaltungsort: Barbara-von-Sell-Kolleg, Köln Nippes


grenzgang Partner des Kölner Alpenvereins:
grenzgang - mit dem Kopf unterwegs.
Das Forum für Reisen, Kultur und Medien.

zum Seitenanfang
 
 

Klimawandel - Klimaschutz

Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.


#mach's einfach - Nachhaltigkeit beim Bergsport
#mach's einfach

Nachhaltigkeit beim Bergsport


Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte

Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte