Startseite  >  ALPINEWS  >  Archiv der ALPINEWS
 

ALPINEWS 12/2021


Newsletter des Kölner Alpenvereins
    
 
ISSN: 1617-0563 / 247. Ausgabe / 23. Jahrgang
Köln, 09.12.2021

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Kölner Alpenverein und die Redaktion der ALPINEWS wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen der letzten Ausgabe unseres Newsletters in diesem Jahr!

Inhalt
[ 01 ]  Verleihung der Kleinen Sportplakette der Stadt Köln
[ 02 ]  Jobs beim Kölner Alpenverein
[ 03 ]  Ausschreibungen zu Ehrenämtern
[ 04 ]  Umstellung beim Versand der gletscherspalten
[ 05 ]  Dein Engagement am Kölner Haus
[ 06 ]  Mitgliedsausweise 2022
[ 07 ]  Neues vom Deutschen Alpenverein
[ 08 ]  Erbse-Kletter-Comics in Neuauflage
[ 09 ]  Kölnpfad in der fünfte Auflage
[ 10 ]  Neues vom Tyrolia-Verlag
[ 11 ]  Veranstaltungen bei grenzgang
[ 12 ]  Frohe Weihnachten und einen beschaulichen Advent

Service - Kölner Alpenverein
Mein Alpenverein - Mitglieder-Service - Info-Service - Mitglied werden
Mitglieder-Vorteile - Vorteile bei unseren Partnern - Twitter - Facebook - Instagram
Angebotsübersicht: Klettern, Wandern, Bergwandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Familienbergsteigen, Ski-/Snowboardfahren, Ski-/Schneeschuhtouren,
Vorträge - AlpinVisionen, Ausbildungskurse

[ 01 ]  Verleihung der Kleinen Sportplakette der Stadt Köln
Am 16. November hat der Stadtbezirkssportverband Innenstadt die Sportler*innen zur Verleihung der Kleinen Sportlerplakette eingeladen. Bei den Ehrungen wurden die sportlichen Erfolge der Jahre 2019 und 2020 berücksichtigt. Die Kleine Sportplakette der Stadt Köln wird für hervorragende, nationale sportliche Leistungen verliehen.

Durch den Abend führten Jana Kellermann vom Stadtbezirkssportverband Innenstadt und der Bezirksbürgermeister Andres Hupke. Dabei wurden auch zwei Sportler*innen des Kölner Alpenvereins ausgezeichnet.

 
Hannah Meul hat im Jahr 2020 den 1. Platz der Deutschen Meisterschaften im Bouldern erreicht und den 3. Platz beim IFSC Europe. Beide Wettkämpfe haben in Augsburg stattgefunden.

Die Jahre 2019 und 2020 waren für Leander Carmanns besonders erfolgreich. Er erreichte den 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft Speed und den 2. Platz in derselben Disziplin in 2019.

Wir gratulieren Hannah und Leander zu Ihren tollen Erfolgen ganz herzlich!

[mh]

[ 02 ]  Jobs beim Kölner Alpenverein
Der Kölner Alpenverein hat ab 01.01.2022 folgende berufliche Tätigkeiten zu vergeben:

    
 
Vorstandsassistent*in

befristet auf 2 Jahre in Teilzeit (15 Wochenstunden) in der Geschäftsstelle.

Wenn Sie:
- sich mit den Zielen des DAV identifizieren,
- gerne kommunizieren und organisieren,
- sich in Verwaltung und Büroorganisation auskennen
- und gerne selbstständig arbeiten,
dann sollten Sie sich bei uns bewerben!

Ihre Aufgaben sind:
- Betreuung der Gremiensitzungen
- Post- und Informationsverteilung
- Vertretung in der Geschäftsstelle
- Entlastung des Vorstands

Wir fordern:
- sehr gute Kenntnisse in Office 365 und digitalen Medien
- Organisationstalent und gute kommunikative Eigenschaften
- Erfahrungen mit Vereinsarbeit, Bereitschaft zu Fortbildungen
- Bereitschaft zur Mitarbeit auch an Wochenenden/abends und zu Fortbildungen



    
 
Mitarbeiter*in für Klimaschutzmanagement

befristet auf 2 Jahre in Teilzeit (12 Wochenstunden).

Wenn Sie:
- sich mit den Zielen des DAV identifizieren,
- motiviert sind, sich im Klimaschutz einzubringen,
- gerne kommunizieren und organisieren,
- und gerne selbstständig arbeiten,
dann sollten Sie sich bei uns bewerben!

Ihre Aufgaben sind:
- Betreuung der Emissionsbilanzierung der Sektion
- Unterstützung der Referate bei der Datenerhebung
- Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Klimaschutz
- Betreuung von Vermeidungs- und Reduktionsmaßnahmen
- Verwaltung des Klimaschutzbudgets

Wir fordern:
- grundlegende Kenntnisse zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit
- sehr gute Kenntnisse in Office 365 und digitalen Medien
- Organisationstalent und gute kommunikative Eigenschaften
- Bereitschaft zu Fortbildungen und Dienstreisen


Bitte richten Sie Ihre Bewerbung in elektronischer Form mit Ihrer Gehaltsvorstellung an jobs@dav-koeln.de.

[kk]

[ 03 ]  Ausschreibungen zu Ehrenämtern
    
 
Der Kölner Alpenverein stützt sich auf das beeindruckende Engagement seiner über 500 ehrenamtlich Aktiven. Die Wertschätzung und Anerkennung im Ehrenamt ist uns ein wichtiges Anliegen. Zur Unterstützung der Referentin für Ehrenamt hat der Kölner Alpenverein folgende ehrenamtliche Tätigkeit zu vergeben:


Beisitzer*in für Ehrenamt


Deine Aufgaben:
- Pflege von Anerkennung und Wertschätzung des ehrenamtlichen Engagements
- Unterstützung der Referentin für Ehrenamt bei der Suche nach Aktiven
- Mitorganisation des Ehrenamtsfestes und Teilnahme an Veranstaltungen
- ein "offenes Ohr" für die Aktiven der Sektion haben

Anforderungen:
- gute kommunikative und organisatorische Fähigkeiten
- routinierter Umgang mit digitalen Medien und Social Media
- Bereitschaft zur Teilnahme an Sitzungen von Gremien und Arbeitsgruppen
- Interesse, das Thema "Ehrenamt" in der Sektion voranzubringen
- Zeitbedarf ca. 2-4 Stunden pro Woche, je nach anstehenden Aufgaben

Wir bieten dir:
- Kreativität in der Funktion
- die Möglichkeit Spaß und Motivation im Ehrenamt zu verbessern
- Sitz und Stimme im Gesamtvorstand
- die Teilnahme am Seminar "Ehrenamtsmanagement im DAV"

Bitte wenden dich bei Interesse an Monique Heimann.

    
 

Auf der Seite Ehrenämter zu vergeben sind alle aktuellen Ausschreibungen für ehrenamtliche Tätigkeiten in unserer Sektion zu finden. Derzeit werden ebenfalls gesucht:

Beisitzer*in Anzeigen

Rechnungsprüfer*in

Bei Interesse oder Fragen wende dich bitte an die jeweiligen Ansprechpersonen.

[kk]

[ 04 ]  Umstellung beim Versand der gletscherspalten
 
Die Redaktion unserer Sektionszeitschrift gletscherspalten hat sich vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit gefragt, wie viele Exemplare der Druckauflage wohl ungelesen ins Altpapier oder gar in den Müll wandern. Um diese Ressourcenverschwendung zukünftig zu vermeiden, wurde folgender Weg erdacht:

Allen Mitgliedern werden ab Ausgabe 1/2022 die gletscherspalten digital als E-Paper oder PDF zur Verfügung gestellt. Diese Umstellung ist Ende Oktober automatisch für alle Mitglieder erfolgt. Damit Sie die digitalen Ausgaben empfangen können, sollten Sie uns Ihre aktuelle E-Mail-Adresse mitteilen.

Wichtig: Die Mitglieder, die weiterhin die gedruckte Ausgabe der gletscherspalten bevorzugen, teilen uns dies bitte jetzt mit - dies wird dann in den Mitgliederdaten entsprechend vermerkt und auch so umgesetzt - die gletscherspalten werden dann wieder per Post versendet.

Bitte nutzen Sie Mein Alpenverein oder print@gletscherspalten.de für Ihre Mitteilung an uns, wenn Sie die gedruckte Version weiterhin erhalten möchten. In Mein Alpenverein können Sie jederzeit nachsehen, wie Ihre persönlichen Versandoptionen für die gletscherspalten oder das Panorama eingestellt sind.

Um Missverständnisse zu vermeiden: Jedes Mitglied bzw. jeder Mitgliederhaushalt kann weiterhin ein gedrucktes Exemplar der gletscherspalten erhalten, wenn gewünscht. Bitte teilen Sie uns diesen Wunsch rechtzeitig bis Ende Januar mit.

[kk]

[ 05 ]  Dein Engagement am Kölner Haus
Die angespannte Arbeitsmarktsituation führt dazu, dass unseren Hüttenwirtsleute Anja und Walter helfende Hände in sämtlichen Bereichen fehlen. Daher ist nur ein eingeschränkter Hüttenbetrieb am Kölner Haus möglich. Die beiden sind auf der Suche nach Unterstützung - der Kölner Alpenverein versucht ihnen mit dieser Veröffentlichung zu helfen:

"Das Kölner Haus in Serfaus ist eine Mischung aus Alt und Neu. Traditionen und Neues werden mit gutem Gespür in Einklang gebracht. Wir am Kölner Haus, das sind Anja Hangl und Walter Kerscher, leben auf 2.000 Metern Seehöhe unsere Vision der Hüttenwirtschaft.

Im Sommer sind es in erster Linie Wanderer, Biker und Familien, die diesen naturverbundenen Ort besuchen. Im Winter steht das Kölner Haus mit seinen gemütlichen Stuben und der großen Sonnenterrasse ganz im Zeichen des Skivergnügens.

 
Egal ob ausgezeichnetes Restaurant oder gemütliche Hütte: das Kölner Haus ist beides. Es ist die Haltung, die für uns zählt und die Liebe zu einer besonderen Region, die auch unsere Mitarbeiter*innen mitbringen. Dafür muss man nicht hier geboren sein, man muss nur das Leben inmitten der Berge mögen, Beschränkungen als Chancen wahrnehmen und dabei Neues entdecken wollen.

Fairness und Miteinander werden bei uns großgeschrieben - sowohl in der Hochsaison, wenn die Terrasse aus allen Nähten platzt, als auch in der Nebensaison bei herrlichem Sommerwetter. Gute Teamarbeit ist das Ergebnis von Kopf, Herz und Hand - denn Vertrauen schafft Harmonie und außergewöhnliche Ergebnisse.

 
Mögliche Einsatzbereiche bei uns sind: Etage/Waschküche, Frühstücksdienst, Hausmeistertätigkeiten, Mithilfe im Service oder in der Küche. Während deiner Zeit bei uns, bist du nach österreichischen Recht auf Mini-Job-Basis direkt bei uns angestellt, inkl. Unfallversicherungsschutz etc.

Deine Arbeitszeiten richten sich nach deinem Einsatzbereich und der Vereinbarung mit uns. Dank der umfangreichen Einarbeitung kommst du schnell in den Job. Plane für dein Engagement mindestens 2 Wochen ein, gerne auch länger!

Außerdem bieten wir dir freie Kost und Logis während deines Engagements. Für eine klimaschonende Anreise mit Zug und Bus geben wir dir einen Zuschuss von 100 Euro bei Einreichung der Originalbelege.

Wir haben dein Interesse geweckt oder du hast Fragen zu den Rahmenbedingungen? Dann freuen wir uns über deine schriftliche Bewerbung an gf@koelner-haus.at oder telefonisch bei Walter, unter +43 676 842927489."

[mh]

[ 06 ]  Mitgliedsausweise 2022
Zum Jahresanfang werden wieder die neuen DAV-Mitgliedsausweise versendet. Je nach Zahlungsart des Mitgliedsbeitrags unterscheidet sich der Ablauf der Versendung:


    
 
Der Normalfall: Lastschriftverfahren

Wenn Sie - wie 98 Prozent unserer Mitglieder - am Lastschriftverfahren teilnehmen, senden wir Ihnen Ihren Mitgliedsausweis für 2022 automatisch bis Ende Februar zu. So lange ist Ihr Mitgliedsausweis aus 2021 auch noch gültig.

Ihr Beitrag für 2022 wurde Anfang Dezember als SEPA-Lastschrift eingezogen.

Eine dringende Bitte: Sollte uns bei der Abbuchung Ihres Beitrags ein Fehler unterlaufen sein, dann widersprechen Sie der Abbuchung bitte nicht, sondern machen Sie uns eine Mitteilung über Mein Alpenverein. Wir sorgen dann umgehend für die Korrektur. Sie helfen uns dadurch die Stornogebühren zu sparen, die nicht unerheblich sind.


Wenn Sie nicht am Lastschriftverfahren teilnehmen

Wenn Sie uns Ihren Beitrag überweisen, erhalten Sie Ihren Mitgliedsausweis für 2022 erst nach Eingang des Jahresbeitrags zugesandt.

Bitte verwenden Sie folgende Bankverbindung: IBAN DE37370601930030303032 bei der Pax Bank, BIC GENODED1PAX.

Bitte entnehmen Sie die Höhe Ihres Beitrags unserer Webseite. Ihre Kategorienummer finden Sie auf Ihrem Mitgliedsausweis für 2021.

Da die Verbuchung des Beitrags, die Kuvertierung und der Versand manuell erfolgen, bitten wir um Verständnis, falls es zu Verzögerungen kommen sollte. Bitte überweisen Sie den Beitrag satzungsgemäß bis 31. Januar.

[kk]

[ 07 ]  Neues vom Deutschen Alpenverein
    
 
Eindämmung der Pandemie: "Wir hatten im Sommer noch große Hoffnungen, dass wir Corona bald hinter uns lassen und zur Normalität zurückkehren können. Doch die aktuelle Situation ist wesentlich schwieriger, als wir uns je hätten vorstellen können", sagt DAV-Präsident Josef Klenner.

"Auch wir Bergsportler*innen sind in der Pflicht, unseren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie zu leisten."

Der DAV unterstützt die Maßnahmen und gesetzlichen Regelungen, die zu einer Eindämmung der Pandemie und zur Entlastung des Gesundheitssystems beitragen.

Dies betrifft Hygienemaßnahmen, Abstands- und Kontaktregelungen sowie die Einhaltung der Masken- und Testpflicht ebenso wie die Empfehlung der Bundesregierung, Impfangebote anzunehmen.

Also: Lassen Sie sich impfen und rechtzeitig boostern, um Ihren Impfschutz aufrecht zu erhalten! Impfen ist der einzige Weg aus der Pandemie ...


    
 
Rother Alpenvereinsführer online: Die Bibliothek des Deutschen Alpenvereins hat das 70-jährige Jubiläum der Alpenvereinsführer zum Anlass genommen, um in Zusammenarbeit mit dem Rother Bergverlag, 120 Ausgaben mit insgesamt 45.000 Seiten zu digitalisieren. Die wohl berühmtesten Nachschlagewerke der Ostalpen stehen nun auf alpenverein.de kostenfrei zum Download zur Verfügung.

"Wir sind sehr froh, diesen Schatz alpiner Führerliteratur nun allen Bergbegeisterten online zugänglich machen zu können", sagt Andreas Kaiser, stellvertretender Leiter Kultur beim Deutschen Alpenverein. Von den Ammergauer bis zu den Zillertaler Alpen sind alle Titel alphabetisch nach Alpenregionen und Wandergebieten geordnet - zum Nachlesen und Schmökern.

[kk]

[ 08 ]  Erbse-Kletter-Comics in Neuauflage
Zusammen mit Erbse hat der tmms-Verlag die ersten drei Bände seiner Comics überarbeitet. Da manche der Comics inzwischen für die jüngere Generation einer Erklärung bedürfen, erscheinen die Ausgaben als kommentierte Neuauflagen.


 

Mit dem Band 1 hat Erbse vor Jahren seinen ersten Kletter-Comic veröffentlich. Aus der Kletterszene ist er nicht mehr wegzudenken. Er wurde durch die Veröffentlichungen im Magazin Klettern bekannt und karikiert seit 20 Jahren für die DAV-Mitgliederzeitschrift Panorama.

Band 1: SAUBER ON SIGHT - Erbses erster Klettercomic - einfach sau gut


Erbse legt im zweiten Band ordentlich nach und wartet mit gewohnt brillant gezeichneten Geschichten aus der alpiner Fundgrube auf und präsentiert neue Abenteuer. Mit gefestigtem Zeichenstil gibt es ein Wiedersehen mit alten Bekannten aus Band 1 und eine Antwort auf die Frage, warum unser Comic-Held wegen einer Kletterverletzung den Wohnort wechseln musste ...

Band 2: DURCHGERISSEN - Geschichten und Abenteuer aus der Welt des Vertikalen


Mit tiefsinnigem Humor wird der Kletterszene im Band 3 schonungslos der Spiegel vorgehalten. Ebenso werden die komischen Aspekte des Klettersports aufgezeigt. Unübertroffen die obligate Spannung in der gemischt-geschlechtlichen Seil-Partnerschaft, die gekonnt aufs Korn genommen wird. Jeder bekommt bei Erbse sein Fett weg, und zwar zu Recht. Hier zeichnet und textet einer, der aus der Kletterszene kommt.

Band 3: ABGESCHMIERT - Wer ist beim Klettern nicht auch schon mal abgeschmiert?


Die Neuauflagen machen sich bestimmt gut unterm Weihnachtsbaum! Es gibt sie für je 13,33 Euro beim tmms-Verlag.

[kk]

[ 09 ]  Kölnpfad in der fünfte Auflage
    
 
Viele Kölnerinnen und Kölner haben während der Corona-Pandemie den Kölnpfad für sich neu entdeckt. Der Rundwanderweg führt über elf Etappen und 171 Kilometern um die Domstadt herum.

Jetzt ist das Buch Kölnpfad - Der Kölner Rundwanderweg in der fünften Auflage erschienen. Trotz GPS und schnell verfügbaren Wandertipps aus dem Internet entwickelte sich der 240 Seiten starke Wanderführer mit zahlreichen Fotos im Laufe der Jahre zu einem Bestseller. 2008 hat der Kölner Eifelverein (KEV) den Kölnpfad offiziell eingeweiht, zum zehnjährigen Jubiläum, erschien bereits die stark überarbeitete vierte Auflage.

Köln lässt sich auf dem Kölnpfad aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln erleben und erfahren. Denn die Vielfalt macht den Reiz des Weges aus: Die Route führt durch Parks und Wälder, entlang des Rheins, berührt Industriegebiete und Autobahnen und erkundet auch die Rückseite der Stadt. Ein kurzer Besuch im Bergischen Land darf auf dem Rundwanderweg "Eimol öm Kölle röm" natürlich auch nicht fehlen.

Start und Ziel jeder Etappe sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Im Serviceteil finden sich viele gemütliche Einkehrmöglichkeiten sowie unterhaltsame Fakten zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten am Wegesrand.

Steffi Machnik: Kölnpfad, Bachem-Verlag, 240 Seiten, 14,95 Euro

[kk]

[ 10 ]  Neues vom Tyrolia-Verlag
    
 
Bergsteigern sind vielleicht gerade die Schlinge oder die Eissanduhr gleichen Namens ein Begriff, aber das bewegte Schicksal, das sich hinter dem Namen Abalakow verbirgt, ist im deutschsprachigen Raum weitgehend unbekannt - und doch waren die Brüder Abalakow die russische Alpin-Stars ihrer Zeit.

Erst umjubelte Bezwinger etwa des Pik Stalin und Pik Lenin im heutigen Tadschikistan, gerieten Witali und Jewgeni später in die tödliche Maschinerie des "großen Terrors" - nicht zuletzt wohl aufgrund ihrer ausländischen Seilschaften mit dem Schweizer Fotografen Lorenz Saladin, österreichischen Schutzbund-Emigranten wie Gustav Döberl, Franz Sauberer und Anton Zak oder Kontakten zu deutschen Expeditionen und militärischen Operationen im Kaukasus.


Sowohl in den Archiven des KGB als auch in Sibirien und den Bergen Zentralasiens hat Journalist Cédric gras sorgfältig recherchiert, um Aufstieg und Fall von Witali und Jewgeni Abalakow zu rekonstruieren. Er begleitet die zuerst unzertrennlichen, dann zerstrittenen Brüder zu ihren zahlreichen herausragenden Expeditionen im Kaukasus sowie im zentralasiatischen Pamir und Tian Shan, verfolgt ihren Sturz und ihre Verfolgung, Witalis Schauprozess, sein Überleben im Gulag, seine Rückkehr in die Berge und in das kommunistische System ebenso wie den bis heute nie ganz gean2112_tyr1_200.jpgärten, plötzlichen Tod von Jewgeni 1948.

Ein berührender und packender Einblick in ein Brüderschicksal und zugleich in die politischen und gesellschaftlichen Verwerfungen der Ära Stalin, in die wahnwitzige Willkür ihrer Säuberungen und in die Funktionalisierung des Alpinismus in der Sowjetunion.

Cédric Gras: Stalins Alpinisten - Der Fall Abalakow, 224 Seiten, 27,95 Euro


    
 
Als junger "Wilder Hund" im Fels des Karwendels, des Wettersteins oder der Dolomiten zu Hause, hat Rudi Mayr später das eisige Dach der Welt im Himalaya ebenso vermessen wie die lotrechten Felswände der patagonischen Anden oder die unendlichen Weiten Alaskas.

Skurrile, tragische, aber auch komische Erlebnisse sind ihm aus diesen Zeiten in Erinnerung geblieben. Davon erzählt er in seinem neuen Buch.

Packend, witzig, geistreich, mit zutiefst menschlichem Humor spürt Rudi Mayr seinen prägendsten Begegnungen in den Bergen dieser Welt nach - vor allem aber mit viel Empathie für die Natur in Fels und Eis ebenso wie für die Bergmenschen, ihre Eigenheiten und Schwächen, ihre beeindruckenden Leistungen und oftmals auch die Tragik ihrer Lebensumstände in politisch und sozial prekären Verhältnissen.

Er erzählt von waghalsigen, einzigartigen Touren, Grenzerfahrungen der eigenen Wahrnehmung, der Hilflosigkeit gegenüber Armut und Krankheit in den Ländern des Himalaya oder Schicksalsschlägen vor der eigenen Hüttentüre - und er amüsiert sich auch hier und dort über die seltsamen Blüten, die das Geschäft mit dem Berg treiben kann ...

Rudolf Alexander Mayr: Das Licht und der Bär, 184 Seiten, 19,95 Euro

[kk]

[ 11 ]  Veranstaltungen bei grenzgang
    
 
Sechs Monate lässt sich Heiko Beyer Zeit, um durch die überwältigenden Naturlandschaften Neuseelands zu treiben, vorbei an eisigen Gletschern und rauchenden Vulkanen. In seiner Reise-Reportage erzählt der Fotojournalist von der Begegnung mit Maoris, Zelt-Nächten an einsamen Stränden - und einem halben Jahr Freiheit am schönsten Ende der Welt!

Neuseeland - Ein halbes Jahr durch das Land der Kiwis
Reisereportage mit Heiko Beyer
12.12.2021, 14:00 Uhr, Köln, Volkbühne


    
 
Sie sind das Rückgrat des südamerikanischen Subkontinents und eines der mächtigsten Gebirge dieser Erde: Die Anden! Ihr urwüchsiger Kosmos ist von unvergleichlicher Wildheit und voller Kontraste! Heiko Beyer zeigt ihre gegensätzlichen Landschaften, die reiche Natur und unterschiedlichen Völker. Ein spektakuläres Reise-Kino, von Venezuela über Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien und Argentinien bis nach Chile!

Die Anden - 7.000 km längs durch Südamerika
Reisereportage mit Heiko Beyer
12.12.2021, 18:00 Uhr, Köln, Volksbühne


    
 
Marokkos Farben und Vielfalt sind atemberaubend: Es fasziniert durch Gastfreundschaft und orientalische Ursprünglichkeit, ob auf dem Bazar von Fes oder bei Wanderhirten am Rand der Wüste. Reiner und Karin Harscher haben das Königreich zwischen Sahara, Atlas-Gebirge und Atlantik über drei Jahre hinweg bereist und erzählen begeistert von Marokkos Zauber, zwischen goldenen Dünen und blühenden Bergtälern.

Marokko - Bunt, faszinierend, vielfältig
Reisereportage mit Reiner Harscher
26.12.2021, 14:00 Uhr, Köln, Volksbühne


    
 
Ja, sie existieren noch! Paradiesische und einzigartige Landschaften voller Schönheit und Faszination, mit intakter Natur und Tierwelt ebenso wie Menschen, die friedlich in ihren traditionsreichen Kulturen leben. Seit vielen Jahren dokumentiert Reiner Harscher diese Wunder der Erde, die an die ersten Tage der Schöpfung erinnern. Ein monumentaler Livestream über die schönsten Orte unseres Globus!

Paradies Erde - unterwegs zu den Schönheiten der Welt
Livestream mit Reiner Harscher
30.12.2021, 20:00 Uhr

[kk]

[ 12 ]  Frohe Weihnachten und einen beschaulichen Advent



 

Der Kölner Alpenverein und die Redaktion der ALPINEWS bedanken

sich bei allen Leserinnen und Lesern für ihre Treue!

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden einen schönen Advent,

besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


 


Impressum
Herausgeber: Deutscher Alpenverein, Sektion Rheinland-Köln e.V. (Kölner Alpenverein)
Redaktion: Karsten Althaus [ka], Sascha Bach [sb], Monique Heimann [mh], Annette Kremser [ak], Hans-Peter Wagner [hpw], Kalle Kubatschka [kk] (verantwortlich), Sandra Langenbach [sl], Carola Niemann [cn], Axel Vorberg [av], Volker Wickenkamp [vw].
Redaktionsschluss für die Januar-Ausgabe: 20.12.2021
Kontakt: webmaster@dav-koeln.de
Web-Archiv/Abonnement: www.alpinews.de
Auflage: 32.795 Empfänger

 
 


Jürg Meyer
Bröckelnde Berge
10. Februar

Stefan Glowacz
WallRide
10. März


Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.


Aktion:
130 freiwillig

Kostenloser Aufkleber
für dein Auto



Die Kölner Hütte im Rosengarten



Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte