AlpinVisionen: Alpe-Adria-Trail / Herbert Raffalt / 24.11.2017
Startseite  >  Aktivitäten der Gruppen zum Seitenende
 

Handicap-Klettergruppe


Handicap-Klettergruppe
 
Leitung: Falko Nettekoven und Katrin Degenhardt


Trotz unserer unterschiedlichsten Handicaps sind wir begeisterte Kletterer, die auf der Suche nach Erfolgserlebnissen sind.


Einen therapeutischen Anspruch können und wollen wir nicht erheben. Wir wollen Spaß haben und unsere Grenzen ausloten. Ein therapeutischer Erfolg sowohl physisch wie psychisch stellt sich, wie viele Studien gezeigt haben, bei regelmäßigem Klettern von ganz alleine ein.


Für die Zukunft ist geplant, auch den ein oder anderen Termin draußen, in der Natur, zum Klettern zu veranstalten oder ein Gruppen-Wochenende in einer der Eifelhütten zu verbringen. Termine hierzu werden dann noch bekannt gegeben.


Wir treffen uns an jedem 1. Sonntag im Monat zum Klettern in der
Kletterhalle Canyon-Chorweiler: Eintritt: 5,50 Euro (für Helfer ist der Einritt frei).
Leihgebühr für Kletter-Gurt und -Schuhe: je 2,00 Euro.


Die Teilnahme ist auch für Nichtmitglieder möglich.

Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Wenn Ihr noch Fragen habt schreibt uns oder ruft uns einfach an.

11.04.14
- 13.04.14
Gruppenwochenende in der Aachener Hütte Blens
Gruppenwochenende der Gruppen Handicap-Klettern und INTEGRATIV in der Aachener Hütte Blens.
Es handelt sich bei dieser Veranstaltung um eine Gemeinschaftstour, nicht um eine Führungstour: Alle Entscheidungen während der Tour, bei der wir das Hüttenleben erfahren wollen, werden gemeinschaftlich getroffen.
Am Samstag besteht die Möglichkeit an einer Naturführung der Biostation Düren in der Drover Heide teilzunehmen.
Weitere Infos erhaltet Ihr auf Anfrage oder bei Anmeldung.
Anreise: Eigenverantwortlich, barrierefrei mit der DB bis Düren und dann mit der Ruhrtalbahn bis Blens möglich. Angebote/Anfragen zu Fahrgemeinschaften beim Tourenleiter
Treffpunkt: Freitag ab 15:00 Uhr in der Aachener Hütte, Odenbachstraße 42, 52396 Heimbach (Blens)
Kosten: Eigene Kosten für Anfahrt, Unterbringung. Verpflegung und Kosten für die Organisation werden auf alle umgelegt.
Anmeldeschluss: 04.04.2014
Organisation: Falko Nettekoven und Katrin Degenhardt.

20.05.17 Tag der Begegnung 2017
Europas größtes Fest für Menschen mit und ohne Behinderung.
Klettermöglichkeiten für alle. Sowohl am DAV-Stand an Baumkletterrouten und einer Kletterhüpfburg sowie am 5 m hohen Kletterturm der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)welcher von der Handicap-Klettergruppe des Kölner Alpenvereins betreut wird.

13.08.17
- 19.08.17

800 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Para-Bergsportwoche
Para-Bergsportwoche in Schladming-Rohrmoos am Hohen Dachstein
Programm:
- Almhüttenwanderung mit einer Hüttenübernachtung
- Klettern am Fels
- Hochseilgarten
- Besuch des Sky Walk auf dem Dachstein
- Raftingtour mit anschließendem Grillen am Ufer der Enns
- Gruppenerleben
Durchführung vor Ort durch den Verein Freizeit PSO.

02.09.17
- 06.09.17

425 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Gemeinsam hoch hinaus
Durchführung von Workshops über inklusives Klettern beim BGW Forum in Hamburg
An einem Kletterturm im Großen Saal können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst aktiv werden.
Mit Unterstützung der Handicap-Klettergruppe des Deutschen Alpenvereins (DAV), Sektion Köln/Rheinland, erfahren sie, wieso Klettern so gut geeignet ist, Inklusion ganz selbstverständlich in die Tat umzusetzen.
In mehreren Workshops wird deutlich, wie inklusives Klettern Menschen mit und ohne Behinderungen verbindet. Als Team geht es gemeinsam 'hoch hinaus' und wer dabei Hilfe benötigt, erhält diese. So unterstützen sogenannte Beikletterer und Beiklettererinnen Menschen mit Handicap in der Kletterwand.
BGW-Video zur Veranstaltung.
Die Workshops werden von der BGW angeboten und organisiert. Die Durchführung geschieht durch die DAV-Handicap-Klettergruppe Köln.
Leitung: Katrin Degenhardt und Marius Eiling

17.09.17
- 17.09.17

40 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Klettern an der Legowand Lindlar
erstmals wollen wir ausprobieren wie die Lindlarer Legowand auch mit Handicap zu meistern ist und einen schönen Tag im Freien verbringen.
Foto und Infos zur Legowand.
Leitung und Ansprechpartner:Marius Eiling


zum Seitenanfang
 
 

AlpinVisionen
Herbert Raffalt
Herbert Raffalt
Alpe-Adria-Trail
24. November
Helga Hengge
Helga Hengge
Abenteuer Seven Summits
12. Januar
André Schumacher
André Schumacher
Kanaren zu Fuß
16. Februar
Helmut Schulze
Helmut Schulze
Elbsandsteingebirge
16. März