[120] Gegenlicht ©Heinz Zak
Startseite  >  Aktivitäten der Gruppen zum Seitenende
 

Wandergruppe


 Leitung: Matthias Övermöhle

Wir sind eine Gruppe von Outdoor-Begeisterten, die gemeinsam ihre Freizeit mit Tageswanderungen auf den Trails durch Eifel, Bergisches Land, Westerwald oder an Rhein und Mosel verbringen. Auch Wochenendtouren mit maximal zwei Übernachtungen in entfernteren Mittelgebirgen wie z.B. Pfälzer Wald, Odenwald oder Spessart gehören dazu. Wir wandern in einem angenehmen Tempo von cirka vier Kilometern pro Stunde bis maximal 22 Kilometer pro Strecke. Ideal um sich dabei zu unterhalten und neue Leute kennenzulernen. In der Regel reisen wir mit der Bahn an und haben nach der Wanderung noch eine Schlusseinkehr. Jeder Wanderfreund ist herzlich willkommen, auch Neulinge, die noch nicht Mitglied im Kölner Alpenverein sind.


Mailing-Liste der Wandergruppezum Seitenanfang
E-Mail:  eintragen austragen

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen für die Veranstaltungen der Gruppen.
Für Veranstaltungen mit einer Dauer von mehr als drei Tagen ist eine schriftliche Anmeldung vorgeschrieben. Sie können dazu die Online-Anmeldung Online-Anmeldung bei jeder Veranstaltung verwenden oder wie bisher das Anmeldeformular ausfüllen und an uns senden.

Zu den nächsten Terminen

Januar    Februar    März    April    Mai    Juni
Juli    August    September    Oktober    November    Dezember



Januarzum Seitenanfang

26.01.20

20 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Von Overath nach B. Gladbach - neue Uhrzeit
Länge: 20 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 4,5 Std.
    

Wir wandern ab Bahnhof Overath über Immekeppel und Herkenrath nach Bergisch Gladbach, von dort aus besteht Möglichkeit zur Rückfahrt nach Köln oder nach Overath mit der S-Bahn. Je nach Witterung können die Wege auch sehr rutschig und feucht sein. Eine Schlusseinkehr ist vorgesehen.
Treffpunkt: Wegen Baumaßnahmen der DB gelten neue Uhrzeiten für die Treffpunkte in Bergisch Gladbach und Köln: S-Bahnhof Bergisch Gladbach um 7:45 Uhr und Köln Hauptbahnhof am Haupteingang um 8:30 Uhr, Bahnhof Overath unverändert 10:00 Uhr.
Anmeldung
: Nur bei Treffpunkt in Overath oder in Bergisch Gladbach erforderlich, bitte per E-Mail
Leitung
Volker Potreck.


Februarzum Seitenanfang

02.02.20

20 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Winterwanderung Klüttenweg, Ville bei Brühl
Länge: 17 km, Aufstieg: 100 Hm, Dauer: 4 Std.
    

Gestartet am Parkplatz Birkhof. Ein Rundweg durch die Wälder der südlichen Ville. Man wird sehen: Berggeist- und Lucretiasee. Am Weg liegen ferner das Swister Türmchen, ein Überrest der alten Pfarr- und Wallfahrtskirche des untergegangenen Dorfes Swist auf dem Swisterberg, und der Birkhof, wo sich eine neogotische Kapelle aus dem Jahre 1912 befindet. Eine Schlußeinkehr im Birkhof ist möglich.
Treffpunkt: Bekanntgabe nach Anmeldung bei der Wanderleiterin - Maximal 20 Teilnehmer
Anmeldung
: bis 2 Tage vorher bei der Tourenleiterin mit Angabe, ob Anreise mit Auto vorgesehen und ob noch jemand mitgenommen werden kann bzw. am Bahnhof Brühl abgeholt werden kann
Leitung
Viola Becker.

09.02.20

50 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Siebengebirgswanderung
Länge: 19 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 5 Std.
    

Vom Bahnhof Königswinter führt uns der Weg durchs Nachtigallental über Schallenberg und Geisberg hinunter ins Mirbesbachtal, von dort über Rosenau um den Stenzelberg zum Einkehrhaus und über den Bittweg zurück nach Königswinter.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:40 Uhr, oder um 9:45 Uhr am Bahnhof Königswinter
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Meike Heinrichs.

16.02.20

15 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Über die Höhen der Wahner Heide
Länge: 18,5 km, Aufstieg: 110 Hm, Dauer: 5,5 Std.
    

Die Wanderung startet in Troisdorf und führt durch die südliche Heide. Sie streift den Telegraphenberg und den Fliegenberg, von wo man eine herrliche Aussicht auf die Abtei am Michaelsberg hat. Das Rote Meer der Calluns-Heide ist vielleicht unter Schnee verborgen. Dennoch hat die Wanderung durch das vielfältige Naturschutzgebiet zu jeder Jahreszeit einen besonderen Reiz. Die Tour endet in Spich. Rucksackverpflegung; Schlusseinkehr geplant.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint am Haupteingang) um 8:40 Uhr.
Anmeldung
: Bis zwei Tage vorher bei der Tourenleitung
Leitung
Sabine Fischer.

29.02.20

100 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Monrealer Ritterschlag - Eifel
Länge: 14 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 4 Std.
    

Tourverschiebung vom 23.02.20 auf 29.02.20.
Start ist im wildromantischen Fachwerkort Monreal zu Füßen von zwei mittelalterlichen Burgen. Wir durchwandern abenteuerliche Schluchten und überqueren weite Höhenzüge mit wunderschönen Weitblicken. Vom Turm der Löwenburg aus können wir unsere Wanderung noch einmal 'Revue passieren' lassen. Schlusseinkehr. Maximal 12 Teilnehmer.
Treffpunkt: Bekanntgabe nach Anmeldung. Wir bilden Fahrgemeinschaften. Anreise per Bahn ungeeignet.
Anmeldung
: Bis zwei Tage vorher per E-Mail beim Tourenleiter.
Leitung
Joachim Kirmse.


Märzzum Seitenanfang

01.03.20

50 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Blankenberg nach Eitorf (Sieg)
Länge: 22 km, Aufstieg: 600 Hm, Dauer: 5,5 Std.
    

Wanderung über Höhen und Täler von Blankenberg nach Eitorf. Vom Haltepunkt der Bahn geht es erst einmal bergauf, wo wir eine schöne Sicht über das Bergische Land haben. Doch gleich geht es bergab um anschließend über einen Höhenrücken in das Tal des Dernbachs zu gelangen. Im Wald wandern wir stetig ansteigend über Schreckenberg nach Winterscheid. Von dort geht es hinunter zur Burg Herrnstein und dann in einem langen Anstieg zum Hattenscheider Kreuz. Von da folgen wir erst den Kölner Weg und anschließend bringt uns der Weg der Deutschen Einheit nach Eitorf. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:45 Uhr
Anmeldung
: Telefonisch vorher beim Tourenleiter
Leitung
Horst Mews.

07.03.20

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Kurzwanderung Siebengebirge
Länge: 10 km, Aufstieg: 350 Hm, Dauer: 3 Std.
Tourverlegung vom 14.03.20 auf den 07.03.20.
    

Ein neues Angebot für alle, die mal reinschnuppern wollen, die wieder langsam einsteigen oder die einfach nur eine kurze Wanderung machen möchten. Eine optimale Gelegenheit, Gleichgesinnte zu treffen, die Vereinsstrukturen kennenzulernen oder die eigene Wanderkondition zu testen. Unsere heutige Kurzwanderung beginnt am Kloster Heisterbach. Am Weilberg bestaunen wir den ehemaligen Basaltsteinbruch und den tief liegenden kleinen See. Von dort gehen wir hinüber zum Stenzelberg, erneut ein ehemaliger Steinbruch. Durch den Wald streifen wir in einer Schleife die restlichen Mauern der Ruine Rosenau. Hinauf geht es zum staatstragenden Peterberg, der uns eine fantastische Aussicht auf das Rheintal bietet. Zurück am Kloster Heisterbach können wir uns die bekannte Chorruine anschauen. Die Wandergruppe kann in Eigenregie vom Hauptbahnhof Köln anreisen.
Treffpunkt: Parkplatz Kloster Heisterbach; Uhrzeit wird nach Anmeldung mitgeteilt Bildung von Fahrgemeinschaften erbeten.
Anmeldung
: Bei der Wanderleiterin
Leitung
Friedgard Diehl.

08.03.20

15 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Wahner Heide
Länge: 20 km, Aufstieg: 200 Hm, Dauer: 5 Std.
    

Rundwanderung über den Telegraphenberg durch die Südheide bis zur Agger und zurück. Rucksackverpflegung und eventuell Schlußeinkehr. Die Gruppe kann in Eigenregie am Hauptbahnhof Köln nach Troisdorf Spich anreisen. Der Wanderleiter kommt um 9:33 Uhr zum Bahnhof Spich.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:55 Uhr, Abfahrt S13 um 9:11 Uhr, Ankunft Bahnhof Spich um 9:33 Uhr.
Anmeldung
: Anmeldung nicht erforderlich
Leitung
Burkhard Frielingsdorf.

15.03.20

33 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rundwanderung an der Erft
Länge: 21 km, Aufstieg: 100 Hm, Dauer: 4,5 Std.
    

Wir gehen vom Bahnhof aus eine Rundwanderung an der Erft, den Mühlenbach und Wasserburgen entlang. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Bekanntgabe nach Anmeldung bei der Wanderleiterin
Anmeldung
: Erforderlich bis 12.03.2020 - Maximal 20 Teilnehmer
Leitung
Ute Fröhlich.

21.03.20

50 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Frühjahrstour ab Blens - Eifel
Länge: 20 km, Aufstieg: 600 Hm, Dauer: 4,5 Std.
    

Zum Saisonstart wandern wir in der Eifel: Start ist ab der Eifelhütte in Blens.
Durch das Odenbachtal wandern wir bergauf bis zum Scheidbaum. Und gleich geht es wieder sanft bergab durch das Kaldenbach- und Schlehbachtal. Vorbei am Campingplatz Hetzingen/Brück überqueren wir die Rur. Nun geht es auf der Buntsandsteinroute bergauf, vorbei an der JH, oberhalb der Kletterfelsen. Kurz stoßen wir auf die Straße bevor es 'Im Kühlenbusch' und weiter auf der Buntsandsteinroute hinab nach Abenden geht. Im Ort queren wir erneut der Rur, der wir ein ganzes Stück flussaufwärts folgen. Schließlich erreichen wir unseren Ausgangspunkt an der St. Georg Kapelle in Blens. Die Wanderleiterin kommt zum Startpunkt. Eine Gruppenanreise in Eigenregie am Hauptbahnhof Köln ist möglich.
Treffpunkt: Parkplatz an der St. Georg Kapelle in Blens. Uhrzeit wird nach Anmeldung mitgeteilt
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorher bei der Wanderleiterin; Maximal 15 Teilnehmer
Leitung
Friedgard Diehl.

22.03.20

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Wahlscheider Landschaften
Länge: 18 km, Aufstieg: 400 Hm, Dauer: 4,5 Std.
    

Vom Bahnhof Honrath aus wandern wir hinunter zur Agger, steigen auf zur Ortschaft Aiselsfeld, dann hinab ins Naafbachtal, entlang der Naaf, über die Wahlscheider Höhen zurück zur Agger und zum Aueler Hof. Zurück gehts zum Bahnhof Honrath.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:30 Uhr oder am Bahnhof Honrath um 9:50 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Meike Heinrichs.

28.03.20

58 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Auf dem Rheinsteig
Länge: 17 km, Aufstieg: 350 Hm, Dauer: 4 Std.
    

Von Leubsdorf nach Rheinbrohl wandern wir auf dem Rheinsteig. Vorbei an Ariendorf ins Staierbachtal und mit herrlichem Blick auf Bad Hönningen und Bad Breisig.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:40 Uhr, Abfahrt um 9:01 Uhr, Ankunft in Leubsdorf um 10:04 Uhr.
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Monika Nohl.

29.03.20

60 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Eifeler Höhen - Urftsee
Länge: 22 km, Aufstieg: 484 Hm, Dauer: 5,5 Std.
    

Eifeler Höhen (Wollseifen, Urftsee, Kermeter, Gemünd). Anfahrt mit der RE Köln-Kall, dann weiter mit dem Nationalpark-Shuttle bis Walberhof. Von dort wandern wir über das ehemalige Dorf Wollseifen bis zur Urfttalsperre. Dort besteht die Möglichkeit sich mit Getränken zu versorgen. Wir steigen von dort zu den Höhen des Kermeters hoch und genießen den Blick über den Ruhrsee und die Eifeler Höhen (Schmidt/Hürtgenwald) und wandern zurück in das Tal des Urftsees (Victor Neels-Brücke/Abzweig Vogelsang). Entlang des Stausees gehen wir Urft-aufwärts nach Gemünd, wo die Möglichkeit einer Schlusseinkehr besteht. Von hier nehmen wir
den Bus (Nationalpark-Shuttle) zurück nach Kall und fahren mit dem RE wieder nach Köln. Rucksack-Verpflegung und Getränke, je nach Bedarf, mitbringen. Feste Wanderschuhe sind erforderlich, gegebenenfalls Wanderstöcke.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 9:00 Uhr, Abfahrt um 9:21 Uhr.
Anmeldung
: Maximal 15 Teilnehmer. Bis zwei Tage vorher beim Tourenleiter. Bei Wetterwarnungen (Sturm, Starkregen) findet die Tour nicht statt (wird auf der Homepage des Kölner Alpenvereins einen Tag vorher bekanntgegeben)
Leitung
Albert Kruff.


Aprilzum Seitenanfang

05.04.20

80 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Eifelwanderung von Urft bis nach Nettersheim
Länge: 22 km, Aufstieg: 430 Hm, Dauer: 5,5 Std.
    

Wir wandern von Urft aus am Grünen Pütz vorbei in südwestlicher Richtung bis ins Eichertal. Über den Eifelblick am Königsberg gelangen wir zum Kloster Steinfeld. Von hier aus geht es über Marmagen zum römischen Matronenheiligtum 'Görresburg' und schließlich nach Nettersheim, wo die Möglichkeit einer Schlußeinkehr besteht. Auf dem gesamten Weg werden uns Zeugnisse der römischen Vergangenheit in der Eifel begleiten. Die Anstiege sind in der Regel sehr moderat. Rutschfestes Schuhwerk ist bei nasser Witterung sehr angebracht, Selbstverpflegung selbstverständlich.
Tour wird von Robert Kettel geführt.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 9:00 Uhr, Abfahrt um 9:21 Uhr mit RE22, Ankunft 10:21 Uhr in Urft
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Matthias Övermöhle.

10.04.20

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Traumpfad Vier-Berge-Tour - Eifel
Länge: 13 km, Aufstieg: 504 Hm, Dauer: 5,5 Std.
    

Rundwanderung. Vier Berge in einer Rundtour. Iidyllische Täler, stille Wälder und fantastische Fernsichten und Felsformationen.
Treffpunkt: Bekanntgabe von Treffpunkten nach Anmeldung
Anmeldung
: bis 08.04.2020 per E-Mail bei der Tourenleitung, unter Angabe des vollständigen Namen, Wohnort, Stadtteil, Telnr., Handynr., Suche oder biete MFG + Treffpunkt und Anzahll Plätze
Leitung
Viola Becker.

11.04.20

80 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Traumpfad Waldseepfad Rieden - Eifel
Länge: 15 km, Aufstieg: 464 Hm, Dauer: 5,5 Std.
    

Rundwanderung. Verträumte Täler, stille Waldabschnitte und fantastische Ausblicke in die Vulkanlandschaft. Höhepunkte sind der Waldsee Rieden und ein grandioses 360 Grad Panorama vom Gänsehalsturm.
Treffpunkt: Bekanntgabe von Treffpunkten nach Anmeldung
Anmeldung
: bis 08.04.2020 per E-Mail bei der Tourenleitung, unter Angabe des vollständigen Namen, Wohnort, Stadtteil, Tel.-Nr., Handynr., Suche oder biete MFG + Treffpunkt und Anzahl Plätze
Leitung
Viola Becker.

12.04.20

80 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Traumpfad Booser Doppelmaartour - Eifel
Länge: 10 km, Aufstieg: 146 Hm, Dauer: 3 Std.
    

Rundwanderung. Ausblicke auf Maare, Vulkankuppen in reizvoller Eifellandschaft im Naturschutzgebiet 'Booser Doppelmaar'.
Treffpunkt: Bekanntgabe von Treffpunkten nach Anmeldung
Anmeldung
: bis 08.04.2020 per E-Mail bei der Tourenleitung unter Angabe des vollständigen Namen, Wohnort, Stadtteil, Tel.-Nr., Handynr., Suche oder biete MFG + Treffpunkt und Anzahl Plätze
Leitung
Viola Becker.

13.04.20

70 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Traumpfad Förstersteig - Eifel
Länge: 16 km, Aufstieg: 510 Hm, Dauer: 6 Std.
    

Rundwanderung: Panoramablicke, Schloss Bürresheim, Eiterbachtal, mächtige Basaltsäulen.
Treffpunkt: Bekanntgabe von Treffpunkten nach Anmeldung
Anmeldung
: bis 08.04.2020 per E-Mail bei der Tourenleitung unter Angabe des vollständigen Namen, Wohnort, Stadtteil, Tel.-Nr., Handynr., Suche oder biete MFG + Treffpunkt und Anzahl Plätze
Leitung
Viola Becker.

19.04.20

33 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Narzissenwanderung im Perlbachtal
Länge: 16 km, Aufstieg: 300 Hm, Dauer: 4 Std.
    

Schöne Rundwanderung durch das Perlbachtal mit einer üppigen Narzissenblütenbracht. Rucksackverpflegung und Schlußeinkehr.
Hinweis: Termin kann sich wegen der Blütezeit ändern.
Treffpunkt: P&R Parkplatz; Pkw-Fahrgemeinschaften. Bitte Pkw anbieten, falls möglich. Weitere Angaben nach Anmeldung bei der Wanderleiterin.
Anmeldung
: Erforderlich bis 4 Tage vor der Tour. - Maximal 20 Teilnehmer.
Leitung
Ute Fröhlich.

24.04.20
- 26.04.20

70 km Anreise mit dem Sektionsbus oder einem geliehenem Bus.
Ein erholsames Wochenende in der Eifel Online-Anmeldung
Dauer: 2 Tage, Aufstieg: 200 Hm/Tag, Tagesdauer: 6 Std./Tag.
    

Achtsamkeit, Entspannung und Wandern.
Dazu bieten wir ein erstes Schnupperwochenende in der wunderschönen und nahegelegenen Eifel in Blens an. Achtsam die Ruhe genießen, wieder bei sich selbst ankommen und ins Hier und Jetzt zurück finden. Wir möchten euch einladen, mit uns zurück in euren eigenen Rhythmus zu finden.
Mit einfachen Entspannungs-, Atem- und Achtsamkeitstechniken, wunderschönen und geführten Wanderungen, Yoga- und Meditationsübungen, gemeinsamen Kochabend und inspirierenden Vorträgen und Gesprächen möchten wir euch eine gesundheitsförderliche Lebensweise näher bringen, die ihr in euren Alltag mitnehmen könnt.
Voraussetzungen: Keine
Teilnehmerzahl
: 12
Vorbesprechung
: Informationsabend in der Geschäftsstelle am 22. Januar 2020 um 19:00 Uhr, um uns gegenseitig einmal kennen zu lernen und eure Fragen klären zu können.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Erforderlich bis 01.03.2020 bei der Wanderleiterin: Ute Fröhlich und (in Indien zertifizierte Yogalehrerin Miriam Lange) - Bekanntgabe des Treffpunktes nach verbildlicher AnmeldungOnline-Anmeldung.
Leistung
: Übernachtung in der Kölner Eifelhütte, Verpflegung, Entspannung und Yoga sowie Wandern. Es besteht die Möglichkeit die Anreise mit Fahrgemeinschaften oder dem Sektionsbus.
Kosten
: Für die Aufwendungen (Übernachtung, Verpflegung, Entspannung und Yoga) erheben wir eine Pauschale von 150,00 Euro.
Leitung
Ute Fröhlich.

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 14 / maximal: 12 

26.04.20

90 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Saynsteig
Länge: 15 km, Aufstieg: 460 Hm, Dauer: 4 Std.
    

Link: Saynsteig
Treffpunkt und Start um 10:15 Uhr: Wir wandern vom Schloss Sayn hoch zur Burg und weiter auf die Oskarhöhe. Von dort haben wir herrliche Ausblicke bis in die Eifel. Wir kreuzen den Rheinsteig und erreichen den Limes mit dem restaurierten Römerturm. Von dort geht es zurück zum Ausgangspunkt. Eine Schlusseinkehr ist vorgesehen. Die Tour verläuft auch über schmale Pfade, die Trittsicherheit voraussetzen. Die Gruppe kann in Eigenregie ab Hauptbahnhof Köln anreisen. Der Tourenleiter kommt zum Treffpunkt. Tourenleitung: Matthias Wegener.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof um 7:45 Uhr am Infopoint, Abfahrt 7:56 Uhr mit RB26, Umstieg Koblenz Hauptbahnhof in Buslinie 8 um 9:35 Uhr mit Ankunft 10:13 Uhr in Sayn Schloßstraße
Anmeldung
: Bis 23.04.2020 per E-Mail bei der Tourenleitung - Max. 12 Teilnehmer
Leitung
Matthias Wegener.


Maizum Seitenanfang

01.05.20

85 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Kölner Weg, Etappe 7: Kroppacher Schweiz
Länge: 18 km, Aufstieg: 400 Hm, Dauer: 4,5 Std.
    

Auf der siebten Etappe des Kölner Weges von Heimborn zum Kloster Marienthal. Wir folgen dem Kölner Weg durch das Nistertal an der Nister und kleinen Nister entlang. Durch Wiesen, Weiden und Wälder geht es dann weiter zum Kloster Marienthal. Rucksackverpflegung, eventuell Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Gemeinsame Anreise ab Köln mit dem ÖPNV, genaueres bei Anmeldung.
Anmeldung
: erforderlich bis zum 29.04.2020 bevorzugt per E-Mail, maximal 25 Teilnehmer.
Leitung
Barbara Will.

03.05.20

63 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Von Kall nach Urft in der Eifel
Länge: 17 km, Aufstieg: 450 Hm, Dauer: 4 Std.
    

Um 10:20 Uhr gehen wir von der Westseite des Kaller Bahnhofs bis auf gut 500 MüNN hoch. Wir treffen auf den informativen Pingenpfad und folgen ihm nach Golbach. Ab dort dann durch offenere Landschaft hinauf zum Kloster Steinfeld: auch für den guten Kuchen. Nun sind es noch wenige Kilometer zum Bahnhof Urft.
Treffpunkt: Hauptbahnhof Köln um 9:00 Uhr links neben dem Infopoint, Abfahrt um 9:21 Uhr über Euskirchen nach Kall.
Anmeldung
: Bis 2 Tage vorher bei der Wanderleitung per E-Mail
Leitung
Christoph Wiese.

10.05.20

17 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Täler, Höhen, Dörfer im ländlichen Leverkusen
Länge: 20,5 km, Aufstieg: 200 Hm, Dauer: 5 Std.
    

Vom Bahnhof Opladen über Wiembachtalpfade hinauf zum Claashäuschen, Höhenweg zur Schönen Aussicht, Abstieg nach Hamberg, durch das Bornheimer Bachtal bis Rötzinghofen, von Bornheim hoch kurz zur Balkantrasse, über Kuckenberg und Dierath Abstieg nach Romberg ins Ölbachtal, durch das Naturgut Ophoven und zurück zum Bahnhof Opladen. Schlußeinkehr. Die Tour findet nur bei weitgehend trockenem Wetter statt (gegebenenfalls Verlegung nach Absprache)! Hinweis: für Anreisende ab Hauptbahnhof Köln wird ein Treff um 9:00 Uhr am Infopoint in der Haupthalle (Domseite) empfohlen. Eine gemeinsame Bahnfahrt ab Köln Hauptbahnhof kann von den Mitwanderern selbst organisiert werden. Die Tourenleitung würde sich freuen, wenn ein/e Mitwanderer/in die Ticketorganisation im Hauptbahnhof übernehmen würde. Für den RE ab 9:21 Uhr, Gleis 2 A-C (National Express Richtung Münster, Ankunft 9:35 Uhr in Opladen) wird ein VRS-Ticket Preisstufe 2b benötigt (bei Bedarf 5er-Tagesticket). Die Tourenleitung kommt direkt zum Wandertreffpunkt.
Treffpunkt: Bahnhof Leverkusen-Opladen um 9:40 Uhr (auf der Brücke, über dem Gleis 2).
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorher beim Tourenleiter (wegen der Schlußeinkehr) per Email. Maximal 15 Teilnehmer
Leitung
Gerd Lorenz.

17.05.20

75 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rheinburgenweg, 3. Etappe
Länge: 19,5 km, Aufstieg: 630 Hm, Dauer: 5 Std.
    

Link: Rheinburgenweg
Start und Treffpunkt am Bahnhof Bad Breisig um 9:05 Uhr: Vom Bahnhof Bad Breisig wandern wir auf schmalem Pfad ins Vinxtbachtal, dann steigen wir an Burg Rheineck vorbei auf die Reutersley mit herrlichem Blick auf den Rhein. Es geht weiter nach Brohl-Lützing, dann steil über den Eselspfad zum Geopfad 'Hohe Buche' mit den alten Steinbrüchen im Vulkanbasalt, über Namedy (Bahnstation) und das Hochkreuz nach Andernach,. Eine Schlusseinkehr ist vorgesehen. Die Tour verläuft auch über schmale Pfade, die Trittsicherheit voraussetzen. Die Gruppe kann in Eigenregie ab Hauptbahnhof Köln anreisen. Der Tourenleiter kommt zum Treffpunkt.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 7:40 Uhr, Abfahrt um 7:56 Uhr mit RB26, Ankunf Bahnhof Bad Breisig um 9:01 Uhr
Anmeldung
: Bis 14.05.2020 per E-Mail an den Tourenleiter - Maximal 12 Teilnehmer
Leitung
Matthias Wegener.

21.05.20

74 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Der Landlebenweg
Länge: 19 km, Aufstieg: 475 Hm, Dauer: 5,5 Std.
    

Wir wandern im Windecker Ländchen mit einzelnen Gehöften, Mühlen, Höhendörfern, Wälder, Wiesen und bewaldeten Bergkuppen. Ein stetes Auf und Ab als Rundtour ab Windeck-Rosbach an der Sieg. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:40 Uhr, Abfahrt um 9:01 Uhr S 12, Ankunft in Rosbach um 10:04 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Monika Nohl.

21.05.20 Kölnpfad, Etappe Schlebusch nach Dellbrück
Länge: 12 km, Aufstieg: 40 Hm, Dauer: 3 Std.
    

Kölnpfad, Etappe 7. Schlusseinkehr im Eisenbahnmuseum).
Treffpunkt: Um 10:30 Uhr an der Endhaltestelle 'Schlebusch' der KVB-Linie 4
Anmeldung
: Bis 1 Tag vorher beim Wanderleiter.
Leitung
Volker Multhaupt.

24.05.20

60 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Dreitäler-Weg bei Blankenberg (Sieg)
Länge: 17 km, Aufstieg: 300 Hm, Dauer: 4,5 Std.
    

Der rund 17 km lange Rundweg verbindet einen Gang durch und um die Stadt Blankenberg mit einem abwechslungsreichen Erlebnis von Kulturlandschaft und fast unberührt anmutender artenreicher Naturlandschaft. Der Weg führt entlang der Siegschleifen zum einstigen Kloster Merten und von dort ins Naturschutzgebiet Krabachtal. Durch das idyllische Tal des Ahrenbachs nähern wir uns Blankenberg mit seinen ehemaligen Weinbergterassen. Dort besteht die Möglichkeit zur Schlusseinkehr und/oder einer Besichtigung der Burg bevor der Abstieg zur S-Bahn-Haltestelle angetreten wird.
Treffpunkt: Hauptbahnhof Köln (Infopoint) um 9:15 Uhr oder 10:10 Uhr S-Bahn-Haltestelle Blankenberg
Anmeldung
: Per E-Mail bis 2 Tage vorher bei der Tourenleiterin - Maximal 25 Teilnehmer
Leitung
Sabine Fischer.

30.05.20

15 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Geheimpfade im östlichen Leverkusen
Länge: 20 km, Aufstieg: 200 Hm, Dauer: 5 Std.
    

Es geht zunächst in den Wuppermannpark, in dem wir die Flussseite wechseln, dann dhünnaufwärts zum Wehr, weiter nach Hummelsheim und hoch nach Edelrath. Nun über Neuenhaus hinunter zum Leimbachtal, auf schmalen Pfaden über Halfenleimbach und Längsleimbach zur Gronenborner Mühle, weiter nach Wüstenhof, durchs Köttersbachtal nach Ropenstall, hoch nach Neubodenberg. Über Meckhofen, Ophofener See und Ophofener Mühlenbachtal überraschend ruhig zurück zum Ausgangspunkt. Schlußeinkehr in der gemütlichen Fußgängerzone. Die Tour findet nur bei weitgehend trockenem Wetter statt (gegebenenfalls Verlegung nach Absprache)! Hinweis: für Anreisende ab Köln wird eine gemeinsame Busanfahrt ab Köln Hauptbahnhof/Breslauer Platz empfohlen. Diese kann von den Mitwanderern selbst organisiert werden. Die Tourenleitung würde sich freuen, wenn am Kölner Bussteig ein/e Mitwanderer/in die Ticketorganisation übernehmen würde. Für den Bus 260 ab 8:02 Uhr, Bussteig F, wird ein VRS-Ticket Preisstufe 2b benötigt (bei Bedarf 5er-Tagesticket). Die Tourenleitung kommt direkt zum Wandertreffpunkt.
Treffpunkt: Leverkusen-Schlebusch um 8:40 Uhr, Haltestelle Linie 260 Von-Diergardt-Straße (Ankunft des Buses 8:36 Uhr)
Anmeldung
: Maximal 15 Teilnehmer: Bis 3 Tage vorher beim Tourenleiter (wegen der Schlußeinkehr) per E-Mail
Leitung
Gerd Lorenz.

31.05.20

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Gipfeltour Siebengebirge
Länge: 20 km, Aufstieg: 1000 Hm, Dauer: 7 Std.
    

Wir fahren mit der Bahn nach Rhöndorf und starten vom Bahnhof aus eine Rundwanderung, die uns vorbei an mehreren lohnenden Aussichtspunkten wieder zurück zum Ausgangspunkt führt. Die Tour führt über mehrere Gipfel und bietet somit eine gute Trainingsmöglichkeit für bevorstehende Alpenwanderungen. Rucksackverpflegung. Nähere Infos beim Tourenleiter.
Treffpunkt: Bergisch Gladbach 7:45 Uhr am S-Bahnhof, Köln Hauptbahnhof um 8:15 Uhr sowie Rhöndorf Bahnhof um 9:30 Uhr
Anmeldung
: Bitte per E-Mail, sofern Treffpunkt Bergisch Gladbach oder Rhöndorf
Leitung
Volker Potreck.


Junizum Seitenanfang

01.06.20

10 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Wahner Heide
Länge: 16 km, Aufstieg: 100 Hm, Dauer: 4 Std.
    

Bei der Wanderung handelt es sich weitgehend um einen Rundwanderweg über den Telegraphenberg, durch Birkenwälder, Heidelandschaft und über Sanddünen. Rucksackverpflegung, eventuell Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof, Infopoint um 8:55 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Meike Heinrichs.

07.06.20

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Blankenheim Wald bis nach Nettersheim - Eifel
Länge: 16,5 km, Aufstieg: 320 Hm, Dauer: 4,5 Std.
    

Vom Bahnhof Blankenheim Wald aus geht es zunächst südlich von Marmagen ins Urfttal um nun bergan durch das Naturschutzgebiet auf die Hochfläche des Enzenberges mit seinen weiten Aussichten (natürlich bei klarem Wetter) zu gelangen. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis nach Nettersheim, wo die Möglichkeit einer Schlußeinkehr besteht. Rucksackverpflegung und passendes Schuhwerk sind angebracht. Tour wird von Robert Kettel geführt.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 9:00 Uhr, Abfahrt um 9:21 Uhr mit RE 22, Ankunft 10:32 Uhr Blankenheim Wald
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Matthias Övermöhle.

14.06.20

30 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Heimatblickrunde bei Alfter
Länge: 18 km, Aufstieg: 200 Hm, Dauer: 4,5 Std.
    

Wir wandern durch klein parziellierte Streuobstwiesen, Brachland und kleinere Waldstücke. Vorbei an der 'Quarzsandgrube Brenig', 'Kiesgrube an der Roisdorfer Hufebahn' und nutzen den Blick vom Landschaftsschutzverein Vorgebirge e. V. Bitte Getränke und Verpflegung mitnehmen. Maximal 20 Teilnehmer.
Treffpunkt: Bekanntgabe nach Anmeldung von der Wanderleiterin
Anmeldung
: bis 09.06.2020 bei der Wanderleiterin Ute Fröhlich - Maximal 20 Teilnehmer
Leitung
Ute Fröhlich.

20.06.20

64 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Wanderung zum DAV Sommerfest (Eifel)
Länge: 18,5 km, Aufstieg: 480 Hm, Dauer: 5,5 Std.
    

Am Bahnhof Obermaubach steigen wir hinauf auf einem breiten Forstweg, der uns zur Waldkapelle und einem Blick hinab auf den Stausee bringt. Weiter gehts, steil hinauf zum Eugenienstein mit einem wunderschönen Landblick. Wir folgen der Buntsandsteinroute nach Nideggen, vorbei an der Burg und später an den Kletterfelsen. In Abenden queren wir die Rur und wandern gemütlich weiter bis zu unserem Ziel, dem DAV-Sommerfest in den Rurauen in Blens. Dort erwarten uns Kaffee und Kuchen sowie Grillwürstchen.
Treffpunkt: Gemeinsame Anfahrt mit ÖPNV nach Obermaubach; Uhrzeit wird nach Anmeldung bekannt gegeben; Rückreise in Eigenregie.
Anmeldung
: Bis zum 17.06.2020; maximal 20 Teilnehmer
Leitung
Friedgard Diehl.

21.06.20

70 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rund um Abenden - Eifel
Länge: 16 km, Aufstieg: 400 Hm, Dauer: 4 Std.
    

Auf spannenden Felsenpfaden wandern wir auf den Spuren von Römern, Kelten und anderen Kulturen, die das Rurtal vor uns belebten. Wir entdecken u.a. geheimnisvolle Schalensteine und keltische Ringwälle und genießen wunderschöne Ausblicke. Eine gemeinschaftliche Anreise ab Hauptbahnhof Köln mit Gruppenticket in Eigenregie ist möglich. Der Tourenleiter kommt direkt zum Startpunkt. Alternativ sind Fahrgemeinschaften nach Anmeldung möglich.
Treffpunkt: Bekanntgabe von Treffpunkten nach Anmeldung
Anmeldung
: Per E-Mail bis 2 Tage vorher beim Tourenleiter - Maximal 12 Teilnehmer
Leitung
Joachim Kirmse.

28.06.20

65 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Panoramatour Eifel ‐ Blicke in Gemünd
Länge: 17 km, Aufstieg: 580 Hm, Dauer: 5,5 Std.
    

Rundtour: Nationalparktor. Gemünd, Kreuzberg, Modenhübel, Morsbachtal, Vogelsang, Urftsee ‐ Wolfgarten, Themenweg 7 ‐ Gemünd. Diese Panoramatour Eifel ‐ Blicke bietet Aussichten auf die herrliche Eifel. Darüberhinaus gibt die Tour Einsichten in die Geschichte der ehemaligen NS ‐ Ordensburg Vogelsang und das beschauliche Städtchen Gemünd. Wir starten am Nationalpark ‐ Tor Gemünd und folgen zunächst dem Eifelsteig in Richtung Innenstadt. Wir überqueren die Brücke am Zusammenfluss von Urft und Olef und steigen hinauf zum Kreuzberg (Eifel ‐ Blick Kreuzberg). Der kurze Aufstieg wird mit einem herrlichen Ausblick belohnt. Am Rande von Morsbach erwartet uns mit dem Modenhübel ein weiterer Eifel ‐ Blick und ein Stück weiter erreichen wir den Aussichtspunkt Kickley. Bald darauf tauchen wir ab ins Morsbachtal und folgen dann dem Pfad bergan auf das Gelände der ehemaligen NS ‐ Ordensburg. Vom Turm aus hat man einen imposanten Blick über das Gelände der Ordensburg, auf die Dreiborner Hochfläche und den Urftsee mit Staumauer. Weiter geht es dann bergab zum Urftsee, wir passieren die filigrane Brücke und laufen ein gutes Stück am Rande des Urftsees entlang in Richtung Gemünd, biegen dann links ab in Richtung Wolfgarten und folgen dem Katzenkopf des Wildnis ‐ Trails durch das Böttenbachtal. In dem idyllischen Örtchen Wolfgarten, das komplett vom Nationalpark umschlossen ist, wandern wir in Richtung Ortsmitte, verlassen den Wildnis ‐ Trail und biegen ab zum Feuerwachturm. Von dort auf dem Themenweg 7 (T7) des Nationalparks Eifel zum Nationalpark ‐ Tor Gemünd, wo unsere Rundwanderung endet. Schlusseinkehr in Gemünd.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof, Infopoint um 8:00 Uhr, Abfahrt mit RE22 um 8:21 Uhr nach Kall, dann Bus SB82 nach Gemünd Kirche (von dort zu Fuß zum Nationalparktor) Alternativer Treffpunkt: direkt in Gemünd am Nationalparktor. Beginn der Wanderung um 9:50 Uhr, Rückfahrt von Gemünd Kirche um 16:39 Uhr oder 17:16 Uhr, Ankunft Hauptbahnhof Köln 18:12 Uhr oder 18:39 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Ludwig Eichinger.


Julizum Seitenanfang

05.07.20 Wanderung von Dellbrück nach Kaltenherberg
Länge: 19 km, Aufstieg: 300 Hm, Dauer: 5 Std.
    

Wir wandern vom S-Bahnhof in Dellbrück zum Altenberger Dom. Dann geht es den Eifgenbach entlang und steil zum Thomashof hinauf. Rucksackverpflegung mit Schlußeinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:30 Uhr
Anmeldung
: Telefonische Anmeldung beim Tourenleiter
Leitung
Horst Mews.

12.07.20

60 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Natursteig Sieg Pur
Länge: 18 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 5 Std.
    

Vom Bahnhof Herchen ausgehend erwandern wir in einer tollen und abwechslungsreichen Runde, über viele wunderschöne Pfade und naturnahe Wege, die südlichen Sieghänge. Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr. Eine gemeinsame Bahnfahrt ab Hauptbahnhof Köln (Infopoint) kann von den Mitwanderern nach Tourenanmeldung selbst organisiert werden (Kauf des Gruppentickets und Uhrzeit). Die Tourenleitung kommt direkt zum Wandertreffpunkt.
Treffpunkt: Herchen Bahnhof (Anbindung RE9) 10:00 Uhr, weitere Info bei Anmeldung
Anmeldung
: Telefonisch oder per E-Mail bis 2 Tage vorher bei der Tourenleitung.
Leitung
Volker Seidel.

17.07.20
- 19.07.20

330 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Nördlicher Schwarzwald - Murgtal Online-Anmeldung
Dauer: 2 Tage, Aufstieg: 750 Hm/Tag, Tagesdauer: 7 Std./Tag.
    

Standort-Tour mit zwei Übernachtungen in der Jugendherberge in Forbach-Herrenwies im Nordschwarzwald.
Zwei Tagestouren auf Premiumwanderwegen:
a) Gernsbacher Runde
b) Murgleiter
Abends speisen wir in Lokalen in der schönen Altstadt von Forbach.
Sonntag nach der Tour Schlusseinkehr ca. 15:45 Uhr.
Treffpunkt am Freitag, den 17.07.2020 um 17:00 Uhr auf dem P&R-Parkplatz Köln-Weiden-West an der Aachener Str.
Rückkehr am Sonntag, den 19.07.2020 um ca. 19:00 Uhr in Köln.
Tourenlänge je ca. 20 km, Wandertempo ca. ca. 4 km/h.
Voraussetzungen: Trittsicherheit und gute Kondition für Tagestourengemäß Wanderprofil
Teilnehmerzahl
: 11
Vorbesprechung
: Nicht erforderlich.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Elektronisch auf der Homepage des DAV.
Leistung
: Organisation und Führung, zwei Übernachtungen in der Jugendherberge mit Frühstück im Mehrbettzimmer.
Kosten
: 68 Euro für zwei Übernachtungen, Frühstück und Umlagen der Tourenleitung. Zahlung bis 01.04.2020
Leitung
Matthias Övermöhle.

Teilnehmer: 4 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 11 

 > noch Plätze frei 

19.07.20

60 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Bergisches Land
Länge: 19 km, Aufstieg: 400 Hm, Dauer: 4,5 Std.
    

Vorankündigung: Wanderung durch das Bergische Land (Niederberg). Details folgen Rucksackverpflegung, evtl. Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Gemeinsame Anreise ab Köln mit dem ÖPNV, genaueres bei Anmeldung.
Anmeldung
: erforderlich bis zum 16.07.2020 bevorzugt per E-Mail, eventuell Teilnehmerbegrenzung
Leitung
Barbara Will.

26.07.20

50 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Siebengebirgswanderung
Länge: 18 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 4,5 Std.
    

Vom Bahnhof Oberkassel wandern wir zum Dornheckensee, dann oberhalb der Steinbrüche mit vielen Ausblicken über die Dollendorfer Hardt zum Weilberg, diesen umrunden wir und steigen dann ab nach Oberdollendorf. Von dort geht es am Rhein entlang zum Ausgangspunkt. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt:  Köln Hauptbahnhof, Infopoint um 8:40 Uhr (Bahnhof Oberkassel um 9:35 Uhr).
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Meike Heinrichs.


Augustzum Seitenanfang


Septemberzum Seitenanfang


Oktoberzum Seitenanfang


Novemberzum Seitenanfang

07.11.20
- 08.11.20

280 km Anreise mit dem Sektionsbus oder einem geliehenem Bus.
Zwei-Tages-Tour in Rothenfels am Main Online-Anmeldung
Dauer: 2 Tage, Aufstieg: 600 Hm/Tag, Tagesdauer: 6 Std./Tag.
    

Standort-Tour mit einer Übernachtung in der Jugendherberge auf der Burg Rothenfels am Main im Spessart.
Zwei Tagestouren, davon eine am Main und eine im Spessart.
Abends speisen wir im urigen Lokal in der Altstadt.
Sonntag nach der Tour Schlusseinkehr ca. 15:45 Uhr.
Treffpunkt am Samstag, den 07.11.2020 um 8:15 Uhr auf dem P&R-Parkplatz Köln-Weiden-West an der Aachener Str.
Rückkehr am Sonntag, den 08.11.2020 um ca. 19:30 Uhr in Köln-Weiden-West
Tourenlänge je ca. 20 km, Wandertempo ca. ca. 4 km/h
Voraussetzungen: Trittsicherheit und gute Kondition gemäß Wanderprofil
Teilnehmerzahl
: 13
Vorbesprechung
: Nicht erforderlich.
AnmeldungOnline-Anmeldung
: Elektronisch auf der Homepage des DAV.
Leistung
: Organisation und Führung, eine Übernachtung in der Jugendherberge mit Frühstück im Mehrbettzimmer. Doppelzimmer auf Wunsch buchbar. (10 Euro zusätzlich)
Kosten
: 38 Euro für eine Übernachtung, Frühstück und Umlagen Tourenleiter. Zzgl. Eigenverpflegung und Fahrtkosten (1 DAV-Bus und 1 Pkw). Überweisung von 38 Euro bis 1. Sept. 2020 an den Tourenleiter
Leitung
Matthias Övermöhle.

Teilnehmer: 13 / Warteliste: 5 / in Bearbeitung: 1 / maximal: 13 

22.11.20

45 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
3-Tälerweg - mittelalterl. Markt Blankenberg
Länge: 20 km, Aufstieg: 450 Hm, Dauer: 5 Std.
    

Link: Katharinenmarkt
Rundtour von Blankenberg entlang der Sieg über den Stachelberg nach Mertens (Kloster), Krabachtal, Ahrensberg, Burgruine Blankenberg. Besuch des mittelalterlichen Marktes zum Stadtfest 'Katharinenmarkt'.
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Matthias Övermöhle.


Dezemberzum Seitenanfang

13.12.20

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Mönchweg/Heideweg
Länge: 22 km, Aufstieg: 450 Hm, Dauer: 5,5 Std.
    

Wir wandern von Bahnhof Siegburg über den Siegsteig auf dem Heideweg und Mönchweg zum Kloster Seligenthal. Mittagseinkehr auf dem Weihnachtsmarkt im geheizten Zelt. Anschliessend zurück nach Siegburg und Schlusseinkehr am mittelalterlichen Weihnachtsmarkt.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 9:00 Uhr, Abfahrt mit RE9 nach Siegburg um 9:23 Uhr. Ankunft in Siegburg und Treffpunkt an Haupteingang um 9:45 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Matthias Övermöhle.


zum Seitenanfang
 
 

Wir machen's gemeinsam!
Michael Pröttel
Michael Pröttel
Die besten Skidurchquerungen
14. Februar
Ulla Lohmann
Ulla Lohmann
Reise zum Mittelpunkt der Erde
6. März

InfoAbend

Der nächste InfoAbend
für neue Mitglieder
findet am 27. März statt.


Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.


Aktion: 130 freiwillig

Aktion:
130 freiwillig

Kostenloser Aufkleber
für dein Auto


Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte

Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte