Kommen Sie zum 12. Kölner AlpinTag am 26.10.2019
Startseite  >  Aktivitäten der Gruppen zum Seitenende
 

Wandergruppe


 Leitung: Matthias Övermöhle

Wir sind eine Gruppe von Outdoor-Begeisterten, die gemeinsam ihre Freizeit mit Tageswanderungen auf den Trails durch Eifel, Bergisches Land, Westerwald oder an Rhein und Mosel verbringen. Wir wandern in einem angenehmen Tempo von cirka vier Kilometern pro Stunde bis maximal 22 Kilometer pro Strecke. Ideal um sich dabei zu unterhalten und neue Leute kennenzulernen. In der Regel reisen wir mit der Bahn an und haben nach der Wanderung noch eine Schlusseinkehr. Jeder Wanderfreund ist herzlich willkommen, auch Neulinge, die noch nicht Mitglied im Kölner Alpenverein sind.


Mailing-Liste der Wandergruppezum Seitenanfang
E-Mail:  eintragen austragen

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen für die Veranstaltungen der Gruppen.
Für Veranstaltungen mit einer Dauer von mehr als drei Tagen ist eine schriftliche Anmeldung vorgeschrieben. Sie können dazu die Online-Anmeldung Online-Anmeldung bei jeder Veranstaltung verwenden oder wie bisher das Anmeldeformular ausfüllen und an uns senden.

Zu den nächsten Terminen

Januar    Februar    März    April    Mai    Juni
Juli    August    September    Oktober    November    Dezember



Maizum Seitenanfang


Junizum Seitenanfang


Julizum Seitenanfang

14.07.19

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Kurzwanderung Wupperpfade bei Opladen
Länge: 13,5 km, Aufstieg: 200 Hm, Dauer: 3,5 Std.
    

Vom Bahnhof Opladen entlang der Wupper nach Leichlingen und auf der anderen Seite zurück nach Opladen. Die Tour richtet sich an Einsteiger und Wanderer, die gerne nur einen halben Tag wandern. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 9:35 Uhr, Abfahrt um 9:52 Uhr mit RB48, oder Treffpunkt Bahnhof Opladen um 10:09 Uhr.
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Matthias Övermöhle.

21.07.19

51 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rundwanderung Herchen und Etappe 5 Kölner Weg
Länge: 18 km, Aufstieg: 450 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Rundwanderung bei Herchen inklusive der fünften Etappe des Kölner Weges von Herchen nach Leuscheid. Die Wanderung beginnt mit dem Aufstieg nach Werfen. Dann wandern wir oberhalb der Sieg entlang, bis es links hoch Richtung Alsen geht. Es geht durch Wälder, an Waldrändern und Feldern entlang. Dann geht es weiter Richtung Kuchhausen. Kurz vor Kuchhausen empfiehlt sich ein fakultativer Abstecher zum Basaltkrater Blauer Stein (hin und zurück zusätzlich 1,2 Kilometer). Zurück auf dem Kölner Weg erreichen wir bald Leuscheid, wo wir den Kölner Weg verlassen. Wir durchqueren Leuscheid. Hinter Leuscheid gelangen wir auf den Natursteig Sieg, dem wir bis zur Heilquelle Ohmbach folgen. Von dort geht es durch Wälder zurück nach Herchen. Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekanntgegeben - max. 30 TeilnehmerInnen
Anmeldung
: erforderlich bis zum 19.07.2019 bevorzugt per E-Mail
Leitung
Barbara Will.

28.07.19

18 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
An der Dhünn, am Eifgenbach und Altenberg
Länge: 17 km, Aufstieg: 370 Hm, Dauer: 4,5 Std.
    
Vom Reisegarten Schöllerhof zunächst das Eifgental aufwärts mit Abstecher zum Thomashof, dann hinauf nach Bremen, hinab ins Linnefetal, empor zur Dhünn-Talsperrenmauer, Abstieg ins Dhünntal mit Schlußeinkehr Maria in der Aue, schließlich noch auf einem wenig begangenen Dhünnpfad zurück zum Schöllerhof (incl. finalem Anstieg auf einem Gratrücken).
Die Tour findet nur bei trockenem Wetter statt (ggf. Verlegung nach Absprache).
Treffpunkt: 10:15 Uhr an der Haltestelle/Wanderparkplatz Reisegarten Schöllerhof bei Altenberg. Für Anreisende ab Hauptbahnhof Köln wird ein Treff um 9:00 Uhr am Infopoint in der Haupthalle (Domseite) empfohlen. Für die S-Bahn um 9:27 Uhr nach Bergisch Gladbach, dort Umstieg in den Bergischen Wanderbus (Linie 267, Bussteig 6) um 9:52 Uhr, an Schöllerhof um 10:13 Uhr, wird ein VRS-Regioticket Preistufe 3 benötigt.
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorher beim Tourenleiter wegen Schlußeinkehr)
Leitung
Gerd Lorenz.


Augustzum Seitenanfang

04.08.19

17 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Über Täler und Höhen im ländlichen Leverkusen
Länge: 17 km, Aufstieg: 120 Hm, Dauer: 4,5 Std.
    

Vom Bahnhof Opladen durch das Ölbachtal bis Romberg, hoch nach Dierath und über Handerfeld und das Mönchgut in das Forellental. Zurück zum Bahnhof Opladen durch das Wiembachtal. Schlußeinkehr.
Die Tour findet nur bei trockenem Wetter statt (ggf. Verlegung nach Absprache).
Treffpunkt: Bahnhof Leverkusen-Opladen (auf der Brücke, über dem Gleis 2) 9:40 Uhr. Für Anreisende ab Hauptbahnhof Köln wird ein Treff um 9 Uhr am Infopoint in der Haupthalle (Domseite) empfohlen. Für den RE ab 9:21 Uhr, Gleis 2 A-C (National Express Richtung Münster, Ankunft 9:35 Uhr in Opladen) wird ein VRS-Ticket Preisstufe 2b benötigt (ggf. 5er-Tagesticket)
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorher beim Tourenleiter Gerd Lorenz (wegen Schlußeinkehr und gegebenenfalls Organisation der Gruppenanreise ab Köln Hauptbahnhof
Leitung
Gerd Lorenz.

11.08.19

22 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Wanderung durch die Hardt bei Bensberg
Länge: 15 km, Aufstieg: 350 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Zum größten teil gehen wir auf dem Bensberger Schlossweg. Der Schlossrundweg ist 9,3 km lang. Zusätzlich gehen wir auch andere Wege durch die Hardt. Der Tourenleiter kommt direkt zum Startpunkt. Die Gruppe kann in Eigenregie mit der Linie 1 der Kölner Verkehrsbetriebe bis zum Endpunkt Bensberg fahren. Von dort sind es zirka 10 Minuten zu Schloss.
Treffpunkt: 10:10 Uhr am Eingang Schloss Bensberg.
Anmeldung
: bis 3 Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Rainer Jürgens.

18.08.19

80 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Felsenweg von Jünkerath nach Blankenheim
Länge: 22 km, Aufstieg: 600 Hm, Dauer: 6 Std.
    

Start der schönen Eifeltour vom Bahnhof Jünkerath (10:30 Uhr) vorbei an der Schlossruine, durch das Birbachtal, Bonnesbachtal, Ripsdorfer Mühle, über Blankenheim zum Bahnhof Blankenheim Wald. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof um 8:45 Uhr (Infopoint am Haupteingang), Abfahrt RE12 um 9:05 Uhr, Ankunft Bahnhof Jünkerath um 10:21 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Matthias Övermöhle.


Septemberzum Seitenanfang

08.09.19

58 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Eine Runde durch den Nationalpark Eifel
Länge: 16 km, Aufstieg: 300 Hm, Dauer: 4 Std.
    

Tour wurde mit der Tour vom 1.11.2019 getauscht.
Durch das Schlehbachtal im Norden des Nationalpark Eifel mit Rurseeblick wandern wir vorbei an den Biberbächen. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Bekanntgabe nach Anmeldung bei der Wanderleiterin
Anmeldung
: erforderlich - Max. 20 Teilnehmer
Leitung
Ute Fröhlich.

15.09.19

30 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Auf dem Bergischen Panoramasteig
Länge: 22 km, Aufstieg: 750 Hm, Dauer: 6 Std.
Wir wandern von Bechen durch verwunschene Wälder, streifen die Dhünntalsperre und das Örtchen Dhünn, um danach an der Knochenmühle nach Wermelskirchen aufzusteigen. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:15 Uhr, Abfahrt um 8:47 Uhr mit S 11 bis Bergisch Gladbach, dann umsteigen in Bus 427.
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Monika Nohl.

22.09.19

58 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Kölner Weg: Et. 6 Leuscheid nach Marienthal
Länge: 16 km, Aufstieg: 350 Hm, Dauer: 4 Std.
    

Auf der sechsten Etappe des Kölner Weges von Leuscheid zum Kloster Marienthal. Ab Leuscheid wandern wir durch eine hügelige Landschaft mit schönen Ausblicken. Vorbei an der Wunderbuche bei Birkenbeul ersteigen wir schließlich den Beulskopf mit dem Reiffeisenturm. An Waldrändern entlang passieren wir Hilgenroth, erreichen herrlichen Wald und schließlich Marienthal mit dem ehemaligen Kloster. Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekanntgegeben
Anmeldung
: erforderlich bis zum 19.09.2019 bevorzugt per E-Mail, Teilnehmerbegrenzung.
Leitung
Barbara Will.

28.09.19

70 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Fürstenweg - Westerwald - Premiumwanderweg
Länge: 14 km, Aufstieg: 300 Hm, Dauer: 4 Std.
    

Start der Tour vor dem Altstadttor Altwied. Die Tour führt durch attraktive Wälder im Wechsel mit Passagen durch eine kleinräumig strukturierte, gehölzreiche Feld- und Wiesenflur, vorbei an einzelnen alten Baumriesen und der kleinen Bisonherde am Hahnhof. Von den Höhen bieten sich mehrfach weite Aussichten, in den Tälern sorgen die Wied und kleinere Bäche für Abwechslung. Weitere kulturelle Farbtupfer sind das Wasserrad an der Laubachsmühle und die Burgruine in Altwied. Der Tourenleiter kommt direkt zum Startpunkt. Ab Köln Hauptbahnhof kann die Gruppe in Eigenregie mit einem Gruppenticket anreisen.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof am Infopoint um 8:45 Uhr, Abfahrt RB27 um 9:03 Uhr, Umstieg in Neuwied in Busline 131 um 10:36 Uhr und Ankunft um 10:51 Uhr an der Burg in Altwied: Start am Parkplatz unterhalb der Burg bzw. vor dem Altstadttor um 11:00 Uhr
Anmeldung
: Bis spätestens 2 Tage zuvor per E-Mail bei der Tourenleitung
Leitung
Ralf Lüdecke.

29.09.19

45 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rheinhöhenweg von Mehlem nach Bonn
Länge: 22 km, Aufstieg: 265 Hm, Dauer: 5,5 Std.
    

Die Tour führt über Niederbachem, Heiderhof über den Godesberger Bach zur Godesburg von der wir Richtung Annaberger Hof aufsteigen. An einem Wildgehege vorbei erreichen wir den Venusberg, tangieren dort die Uni-Klinik, um von dort nach Bonn abzusteigen. Über den Bonner Botanischen Garten erreichen wir den Hauptbahnhof. Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr: Bonn Zentrum
Hinweis:
Eine gemeinsame Bahnfahrt (Kauf eines Gruppentickets bei Bedarf) ab Köln Hauptbahnhof kann von den Mitwanderern selbst organisiert werden. Die Tourenleitung würde sich freuen, wenn sich ein Mitwanderer/-in zur Ticketorganisation vor Ort bereiterklären würde.
Preisstufe 4 (Tagesticket 5 Personen) bzw. Aktiv60/Jobticket mit Mitnahmemöglichkeit! Die Tourenleitung kommt direkt zum Wandertreffpunkt Mehlem Bahnhof.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof, Infopoint am Haupteingang um 8:30 Uhr, Abfahrt: 8:56 Uhr Gleis 9 RB26 Richtung Mainz. Ankunft: 9:35 Uhr Gleis 1 in Mehlem.
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Britta Lais.


Oktoberzum Seitenanfang

03.10.19

58 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Nordeifel von Kall bis Bad Münstereifel
Länge: 20 km, Aufstieg: 387 Hm.
    

Herbstwanderung in der Nordeifel.
Anfahrt mit dem RegionalExpress Köln-Kall, Wanderung vom Bahnhof Kall in Richtung Sötenich, dann über Keldenich und Urfey nach Eiserfey. Dort machen wir einen kleinen Abstecher zu der größten Karststeinhöhle der Eifel, die Kakushöhle in der nachgewiesener Maßen in der jüngeren Steinzeit Menschen gelebt haben. Hier machen wir auch Rast. Danach geht es über Pesch nach Bad Münstereifel. Schlusseinkehr ist je nach Ankunftszeit in Münstereifel möglich. Verpflegung und Getränke je nach Bedarf mitbringen. Feste Wanderschuhe sind erforderlich. Wanderstöcke jeweils nach eigenem Bedarf.
Treffpunkt: Köln, Hauptbahnhof, Infopoint am Haupteingang um 8:45 Uhr, Abfahrt 9:05 Uhr
Anmeldung
: Anmeldung nicht erforderlich. Bei Wetterwarnungen (Sturm, Starkregen) findet die Tour nicht statt (wird rechtzeitig auf der DAV-Homepage bekannt gegeben)
Leitung
Albert Kruff.

06.10.19

80 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Eifel von Mechernich nach Nettersheim
Länge: 20 km, Aufstieg: 400 Hm, Dauer: 4,5 Std.
    

Wir starten in Mechernich mit einem leichten Anstieg, am Bergbaumuseum vorbei, zum Gelände der Bleigrube mit dem Malakowturm. Kallmuth links liegen lassend folgen wir eine Weile der Römerstraße. Im Urfeyer Tal angekommen erreichen wir den Römerkanal, machen den Abstecher zur Brunnenstube Grüner Pütz und gehen dann zum Ziel in Nettersheim. Dort ist eine Schlusseinkehr möglich.
Rucksackverpflegung.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof um 9:00 Uhr beim Infopoint. Abfahrt: 9:21 Uhr, Gleis 7, RE22, Ankunft: 9:52 Uhr in Mechernich
Anmeldung
: bis 2 Tage vorher bei der Tourenleitung per E-Mail
Leitung
Christoph Wiese.

13.10.19

56 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rund um Altenahr und Mayschoß
Länge: 22 km, Aufstieg: 800 Hm, Dauer: 7 Std.
    

Wir starten in Altenahr, gehen an der Engelslay vorbei Richtung Schrock, genießen dort die Aussicht, um dann zur Ruine Saffenburg abzusteigen, über Rech, Aufstieg zum Aussichtspunkt Schwedenkopf geht es über den Rotweinwanderweg zum Aussichtspunkt Umerich, um mit dem Besteigen der Ruine Are, kurz vor Altenahr, die Tour abzuschließen. Hinweis:
Eine gemeinsame Bahnfahrt (Kauf eines Gruppentickets bei Bedarf) ab Köln Hauptbahnhof kann von den Mitwanderern selbst organisiert werden. Die Tourenleitung würde sich freuen, wenn sich ein Mitwanderer/-in zur Ticketorganisation vor Ort bereiterklären würde.
Preisstufe 5 (Tagesticket 5 Personen) bzw. Aktiv60/Jobticket mit Mitnahmemöglichkeit!
Die Tourenleitung kommt direkt zum Wandertreffpunkt Altenahr Bahnhof
Rucksackverpflegung, Zwischeneinkehr Mayschoß Michaelishof.
Treffpunkt: Infopoint Köln Hauptbahnhof 7:30 Uhr. Abfahrt: 7:56 Uhr Gleis 9 RB26 Richtung Mainz. Umsteigen Bonn-Mehlem Gleis 1 RB30; Abfahrt 8:58 Uhr Richtung Ahrbrück Ankunft: 9:46 Uhr Gleis 1 in Altenahr.
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Britta Lais.

20.10.19

80 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rundwandung um den Stausee von Obermaubach
Länge: 21 km, Aufstieg: 600 Hm, Dauer: 6 Std.
    

Wanderung von der Staumauer des Obermaubacher Stausees an dem Hang entlang Richtung Nideggen und Talquerung bei Zerkall mit anschließender Besteigung des Krawutschketurms. Der Weg führt dann von Bergstein ein Bächlein hinab in den Talgrund in dem wir entlang der Kall und des Tiefenbachs wandern, ehe es wieder parallel zu einem Bach nach Brandenberg geht und von dort dem Dressbach folgend zu unserem Ausgangspunkt. Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:00 Uhr.
Anmeldung
: Telefonisch vorher beim Tourenleiter
Leitung
Horst Mews.

27.10.19

60 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rotweinwanderweg - Ahrtal
Länge: 14 km, Aufstieg: 200 Hm, Dauer: 4 Std.
    

Wir starten am Bahnhof in Walporzheim und steigen zunächst auf zum Aussichtspunkt an der 'bunten Kuh'. Von da aus geht's weiter nach Dernau und Rech. Schließlich gelangen wir nach Mayschoß, wo wir beim dortigen Weinfest gemütlich einkehren.
Zwischendurch gibt es immer wieder Stände, an denen man Federweißen oder Federroten trinken kann.
Treffpunkt: Am Infopoint im Kölner Hauptbahnhof um 9:30 Uhr. Abfahrt: 9:56 Uhr auf Gleis 9
Anmeldung
: bis 2 Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Volker Multhaupt.


Novemberzum Seitenanfang

01.11.19

25 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Liblarer Seenrunde - Tourentausch 8.9./1.11.
Länge: 16 km, Aufstieg: 100 Hm, Dauer: 4 Std.
    

Wir gehen vom Bahnhof eine leichte Wanderung durch die Wald-Seen Landschaft der Ville. Entlang an acht Seen mit unterschiedlichen Charakter durch einen herrlichen Laubmischwald mit großer Artenvielfalt. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Bekanntgabe nach Anmeldung bei der Wanderleiterin
Anmeldung
: bis 2 Tage vorher bei der Tourenleitung - Max. 20 Teilnehmer
Leitung
Ute Fröhlich.

03.11.19

28 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Bergischer Weg von Hoffnungsthal nach Overath
Länge: 18 km, Aufstieg: 410 Hm, Dauer: 5 Std.
    

Von Hoffnungsthal führt der Weg steil bergauf zum Lüderich (259 m). Dort wurde erst 1978 der Erzbergbau eingestellt. Weiter geht es stetig bergab und bergauf nach Honrath mit seiner schönen Pfarrkirche. Von dort führt der Weg hinab ins Aggertal. Hier schlängelt sich der Weg entlang des Flusslaufs durch den Landschaftspark von Gut Eichthal nach Overath. Dort endet die Etappe und es geht
mit dem Zug zurück nach Köln. Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint am Haupteingang) um 9:00 Uhr.
Anmeldung
: bis 2 Tage vorher bei der Tourenleitung
Leitung
Sabine Fischer.

10.11.19

15 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Kurztour Wahner Heide
Länge: 10 km, Aufstieg: 100 Hm, Dauer: 3,5 Std.
Vorankündigung: Details und Beschreibung folgen.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint am Haupteingang) - Uhrzeit nach Anmeldung
Anmeldung
: bis 2 Tage vorher bei der Tourenleitung
Leitung
Uwe Neumann.

17.11.19

80 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Von Wissen zum Kloster Marienthal
Länge: 17 km, Aufstieg: 450 Hm, Dauer: 4,5 Std.
    

Von Wissen aus gehen wir auf dem Wanderweg 4 des Westerwaldvereins und dem Westerwaldsteig über die Nisterhöhen und durch die Kroppacher Schweiz bis nach Marienthal. Interessante Punkte sind die Schöne Aussicht mit Blick auf Helmeroth und das Nistertal, die tollkühne Seilhängebrücke über die Nister, die Helmerother Mühle, der Weltendepfad, der Aussichtpunkt Sonnenberg, der Sonnenweg mit interessanten Sonnenuhren und schließlich das ehemalige Kloster Marienthal.
Der Weg zeichnet sich durch seine sehr abwechslungsreiche Wegeführung in Form von Höhenwegen, steilen Pfaden in der Kroppacher Schweiz und Wiesen- und Waldwege durch die seichte Hügellandschaft des nördlichen Westerwaldes aus.
Die Rückfahrt erfolgt mit der Bahn vom Kloster Marienthal über Au an der Sieg.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr
Eine gemeinsame Bahnfahrt ab Hauptbahnhof Köln (Infopoint) kann von den Mitwanderern nach Tourenanmeldung selbst organisiert werden (Kauf des Gruppentickets und Uhrzeit). Die Tourenleitung kommt direkt zum Wandertreffpunkt.
Treffpunkt: Wissen Bahnhof (Anbindung RE9) 9:30 Uhr, weitere Info bei Anmeldung
Anmeldung
: Telefonisch oder per E-Mail bis 2 Tage vorher bei der Tourenleitung
Leitung
Volker Seidel.

24.11.19

77 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Eifeler Panorama Tour um Schleiden
Länge: 17 km, Aufstieg: 360 Hm, Dauer: 4 Std.
Von der Pestkapelle in Schleiden wandern wir auf wunderschönen Waldwegen zum Kradenbacher Kreuz und nach Kerperscheid mit dem Panoramablick über die Eifelhöhen. Bergab durch Wiesgen ins Hellenbachtal und entlang des Dieffenbachtals zu Schloss Schleiden.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 9:00 Uhr, Abfahrt um 9:21 Uhr mit RE 22 bis Kall, dann umsteigen in Bus 829.
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Monika Nohl.


Dezemberzum Seitenanfang

14.12.19

80 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Advent- bzw. Winterwanderung - Westerwald
Länge: 20 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 5 Std.
    

Vorankündigung:
Von Arienheller zum Weihnachtsdorf Waldbreitbach. Dort Besichtigung der größten Naturwurzelholzkrippe der Welt, Weihnachtsmarkt und Rundgang im Ort mit weiteren Attraktionen. Rückfahrt mit Bussonderfahrt zum Bahnhof Bad Hönningen und Parkplatz Römerwelt. Aufstieg Rheinhöhen, Zwischeneinkehr ca. 12:00 Uhr in der Skihütte Malberg. Abstieg nach Hausen/Wied, Aufstieg Klosterterrassen, oberer Krippenweg nach Waldbreitbach.
Treffpunkt: 10:00 Uhr an der Römerwelt in Arienheller oder/und vorab am Bahnhof Bad Hönningen (muss noch organisatorisch geklärt werden).
Anmeldung
: Noch in Klärung - Bitte mitteilen, ob mit Bahn oder Auto angereist wird.
Leitung
Ralf Lüdecke.

15.12.19

70 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Himmelsleiter - Brohl
Länge: 14 km, Aufstieg: 268 Hm, Dauer: 4,5 Std.
    

Wanderung für trittsichere und schwindelfreie Wanderer. Rundwanderung von Brohl-Lützing ausgehend über den steilen Felsenpfad auf die Lützinger Höhe. Highlights der Wanderung: verlassener Steinbruch im Vulkan Leilenkopf. Basaltische Schlacken, Lapilli und große Lavabomben und der Panoramaaussichtspunkt Steinberg-Kopf.
Keine Einkehrmöglichkeiten.
Treffpunkt: Hauptbahnhof Köln (Infopoint) oder Bahnhof Brohl-Lützing, nähere Infos nach Anmeldung
Anmeldung
: bis 13.12.2019 per E-Mail bei der Tourenleitung
Leitung
Viola Becker.


Januarzum Seitenanfang

05.01.20

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Grollwichtelwanderung Kreuzberg und Melbtal
Länge: 9 km, Aufstieg: 200 Hm, Dauer: 2,5 Std.
    

Leichte Wanderung im neuen Jahr. Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr mit Grollwichteln.
Wir wandern auf den Kreuzberg und können bei guten Wetterbedingungen bis nach Köln schauen und evtl. Dom und Fernsehturm erblicken und nach Siegburg. Dann geht es ins Melbtal und dann nach Poppelsdorf, wo wir einkehren werden, um zu wichteln:
Grollwichteln: Etwas, was du nicht mehr haben möchtest, z.B. etwas, was zu Weihnachten geschenkt bekommen hast etc. und noch ganz ist und sich eventuell noch jemand drüber freuen könnte, wird schön eingepackt und mitgebracht. Die Spielregeln werde ich vor Ort erkären.
Treffpunkt: per Mail bei Anmeldung
Anmeldung
: bis 03.01.2020 per E-Mail bei der Tourenleitung
Leitung
Viola Becker.


zum Seitenanfang
 
 

Jubiläum 150 Jahre Deutscher Alpenverein
Kommen Sie zum 12. Kölner AlpinTag am 26.10.2019

Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.