[131] Zugspitze ©DAV/Hans Herbig
Startseite  >  Aktivitäten der Gruppen zum Seitenende
 

Junge Erwachsene


 
Leitung: Dorothea Wölk, Heike Wirtz und Scarlett Pütz

Das Corona-Virus stellt eine gesundheitliche Gefahr für alle dar und verunsichert derzeit viele Menschen. Der Vorstand des Kölner Alpenvereins berät laufend, wie der Verein seine Ehrenamtlichen und Mitglieder schützen kann und muss. Mehr dazu ...

Die jungen Erwachsenen haben zunächst bis zum 19. April 2020 ausnahmslos alle Tages- und Mehrtages-Veranstaltungen abgesagt.
Wir beobachten die aktuelle Situation und werden gegebenenfalls weitere Veranstaltungen kurzfristig absagen.
Bitte unterstützt alle Maßnahmen im Kampf gegen den Virus. Auch eine privat organisierte Ausfahrt in einer kleinen Gruppe ist momentan nicht angesagt!

Durch die Durchführung von Mehrtagestouren mit Übernachtung, gemeinsamem Abendessen, Frühstück und gegebenenfalls gemeinsamer Anreise besteht ein deutliches Risiko einer Ansteckung. Bei Tagesveranstaltungen besteht durch eine hohe Teilnehmerzahl und durch die Anreise ebenfalls ein hohes Risiko einer Ansteckung.

Risikomanagement wird im Bergsport groß geschrieben. Wir beweisen mit unserer Entscheidung Verantwortungsbewusstsein, außerdem möchten wir den Teilnehmenden sowie den Tourenleiterinnen und Tourenleitern Planungssicherheit geben und die Kosten minimieren.

* * * * *

Wir sind eine Gruppe von jungen Erwachsenen ab 27 Jahren, die gemeinsam unterwegs ist. Bist du auch gerne draußen? Wandern, klettern, biwakieren, ...?
Dann bist du bei uns genau richtig!
Wenn du Interesse hast und mehr über unsere Gruppe erfahren willst, wende dich einfach an die Gruppenleiter!


Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen für die Veranstaltungen der Gruppen.
Für Veranstaltungen mit einer Dauer von mehr als drei Tagen ist eine schriftliche Anmeldung vorgeschrieben. Sie können dazu die Online-Anmeldung Online-Anmeldung bei jeder Veranstaltung verwenden oder wie bisher das Anmeldeformular ausfüllen und an uns senden.

26.04.20 Radtour an der wandelnden Erft Online-Anmeldung
Länge: ca. 60 km
Die diesjährige Radtour führt uns linksrheinisch zu den Ufern der Erft, einem Nebenfluss des Rheins. Wir fahren zunächst mit der Bahn von Köln nach Erftstadt (ca. 20 Minuten). Hier satteln wir auf und radeln entlang der Erft. Der Flussstrom ist hier beschaulich und die Bäume an beiden Seiten des Flusses machen die Strecke ausgesprochen behaglich. Nach Erreichen des Braunkohlereviers nimmt die Strömung merklich zu und wir können die Gegensätze bestaunen, welche abgeschaltete Kraftwerksblöcke und das renaturierte Gewässerbett bilden. Weiter geht es über mäandernde Wege in unmittelbarer Nähe zur Auenlandschaft bis zur Erftmündung südlich von Neuss. Die Strecke ist ca. 60 km lang, nahezu ohne Höhenmeter. Der Neusser Hafen bietet vielfältige Möglichkeiten für die Schlusseinkehr. Anschließend bringt uns der Zug von dort zurück nach Köln (25 Minuten).
AnmeldungOnline-Anmeldung.
Organisation: Jonas Ruf, Onkar Dixit und Timo Kersten
Leitung: Jonas Ruf.

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 

31.05.20 Kanu-Tour Online-Anmeldung
Wir planen eine entspannte Paddel-Tour auf der Sieg. Wir paddeln ca. 2,5 -3 Stunden und 10 km durch die schöne Natur- und Auenlandschaft der Sieg. Gestartet wird in Wissen und endet in Au/Sieg, Start und Ende sind gut mit der Bahn zu erreichen. Die Tour wird von Aktive Elemente organisiert und ist auch für Anfänger geeignet. Auf der Strecke gibt es Sandbänke die sich für eine Pause, Baden und Brotzeit anbieten. Nach der Tour kehren wir gemeinsam ein.
Anmeldeschluss: 06.04.20 Die AnmeldungOnline-Anmeldung ist verbindlich.
Maximal 20 Teilnehmer.
Kosten 27,5 Euro p. P.
Organisation und Leitung: Melanie Hauber und Dorothea Wölk.

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 1 / maximal: 20 

 > noch Plätze frei 

28.06.20 Wander- und Badetour im Oberbergischen Online-Anmeldung
Länge: ca. 17 km, Höhenmeter: ca. 350 Hm
Der Ausgangspunkt der Wanderung ist der Ort Marienheide, inmitten der Talsperrenlandschaft des Bergischen Landes. Die Wanderung verläuft über Wald- und Hangwege zu der Brucher- und der Lingesetalsperre, die wir auch vollständig umrunden werden. Zwischen den Stauseen überqueren wir das Flüsslein Wipper, das später zur Wupper wird. Zahlreiche Badestellen bieten uns an den Gewässern die Gelegenheit in der Natur zu schwimmen und uns zu entspannen. Nach unserer Wanderung lassen wir den Tag in einer Gaststätte in Marienheide ausklingen. Die An- und Abreise erfolgt mit der Oberbergischen Bahn.
AnmeldungOnline-Anmeldung.
Organisation: Katharina Martini und Onkar Dixit
Leitung: Dorothea Wölk.

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 15 

 > noch Plätze frei 

30.08.20 Kletterwald
Wie in den letzten Jahren auch, wollten wir einen lustigen Tag in einem Hochseilgarten bzw. Kletterwald verbringen. Klettervorkenntnisse nicht nötig, alles kann, nichts muss, ganz den Tag genießen und Spass haben.
Anmeldung (ab 02.06.20).
Organisation: Dorothea und Andreas Wölk
Leitung: Dorothea Wölk.

27.09.20 Weinwanderung im Ahrtal
Wir wollen mit euch die Weinberge und Weinfeste im Ahrtal besuchen. Weitere Informationen folgen.
Organisation: Annika Illmer und Heike Wirtz.
Leitung: Heike Wirtz.

Teilnehmer: / Warteliste: / in Bearbeitung:  

25.10.20 Wanderung im Bergischen Land
Für den Oktober planen wir eine Wanderung im Bergischen Land. Wo genau es hingehen wird steht noch nicht fest. Irgendwo rund um Solingen, Remscheid und Wuppertal werden wir eine nette Wanderung machen. Genauere Informationen folgen noch im Laufe des Jahres.
Organisation: Sarah Ruf, Jonas Ruf.
Leitung:Jonas Ruf.

Teilnehmer: / Warteliste: / in Bearbeitung:  

29.11.20 Hambacher Forst u. Forschungszentrum Jülich
Spätestens seit der Räumung des Hambacher Forstes im Sommer 2019 ist das Rheinische Braunkohlerevier weithin bekannt. Der Ausstieg aus dem Braunkohleabbau bis 2038 ist beschlossen, aber was wird mit der Region danach? Dieser Frage möchten wir mit euch nachgehen. Zunächst möchten wir mit euch einen Spaziergang durch den Hambacher Forst machen und den Tagebau am Aussichtspunkt Elsdorf besichtigen, um einen Eindruck der aktuellen Situation zu bekommen. Anschließend werden wir uns in den Gewächshäusern des Institutes für Pflanzenwissenschaften (IBG-2) am Forschungszentrum Jülich aufwärmen und dort über die Initiative BioökonomieREVIER informiert werden, die anstrebt das Rheinische Revier in eine Modellregion für nachhaltiges Wirtschaften umzugestalten. Außerdem habt ihr so die einmalige Chance aktuelle Forschung zu sehen, wie z.B. ein MRT für Pflanzen oder selbstfahrende Roboter zur Pflanzenvermessung.
Anmeldung (ab 01.09.20).
Anmeldeschluss ist der 13.11.2020.
Organisation: Leonie Goebel und Eva Hoffmann
Leitung: Heike Wirtz.

Teilnehmer: / Warteliste: / in Bearbeitung:  


zum Seitenanfang
 
 

Wir machen's gemeinsam!

Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.

Aktion: 130 freiwillig

Aktion:
130 freiwillig

Kostenloser Aufkleber
für dein Auto


Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte

Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte