[234] Dom Westwand
Startseite  >  Aktivitäten der Gruppen zum Seitenende
 

Wandergruppe


 Leitung: Matthias Övermöhle

Wir sind eine Gruppe von Outdoor-Begeisterten, die gemeinsam ihre Freizeit mit Tageswanderungen auf den Trails durch Eifel, Bergisches Land, Westerwald oder an Rhein und Mosel verbringen. Wir wandern in einem angenehmen Tempo von cirka vier Kilometern pro Stunde bis maximal 22 Kilometer pro Strecke. Ideal um sich dabei zu unterhalten und neue Leute kennenzulernen. In der Regel reisen wir mit der Bahn an und haben nach der Wanderung noch eine Schlusseinkehr. Jeder Wanderfreund ist herzlich willkommen, auch Neulinge, die noch nicht Mitglied im Kölner Alpenverein sind.


Mailing-Liste der Wandergruppezum Seitenanfang
E-Mail:  eintragen austragen

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen für die Veranstaltungen der Gruppen.
Für Veranstaltungen mit einer Dauer von mehr als drei Tagen ist eine schriftliche Anmeldung vorgeschrieben. Sie können dazu die Online-Anmeldung Online-Anmeldung bei jeder Veranstaltung verwenden oder wie bisher das Anmeldeformular ausfüllen und an uns senden.

Zu den nächsten Terminen

Januar    Februar    März    April    Mai    Juni
Juli    August    September    Oktober    November    Dezember


01.01.18

10 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Köln/Kölner Umfeld
Länge: 18 km, Aufstieg: 100 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Überraschungstour. Tour wird am Treffpunkt mit den Teilnehmern abgestimmt.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 10:00 Uhr
Anmeldung
: Nicht erforderlich
Leitung
Britta Lais.

14.01.18

8 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Wanderung von Klettenberg nach Rodenkirchen
Länge: 20 km, Aufstieg: 100 Hm, Dauer: 5 Std.
Streckenwanderung vom Klettenbergpark weitgehend dem Kölnpfad folgend durch den Grüngürtel nach Rodenkirchen.
Treffpunkt: 9:00 Uhr Kölner Verkehrs-Betriebe, KVB, Haltestelle Klettenbergpark
Anmeldung
: Nicht erforderlich
Leitung
Meike Heinrichs.

21.01.18

35 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Winterwanderung mit Ausblicken nach K und BN
Länge: 15 km, Aufstieg: 448 Hm, Dauer: 4 Std.
Rundwanderung vom Hbf. Bonn mit herrlichen Ausblicken bis nach Köln über den Kreuzberg und den Venusberg. Von weiten Teilen Bonns aus sind die Türme der 1627 vom Kurfürsten und Erzbischof von Köln, Ferdinand von Bayern erbaute Kreuzbergkirche zu sehen. Wir erfahren, was es mit der Heiligen Stiege auf sich hat und folgen den eindrucksvollen Kreuzwegstationen. Auf dem Venusberg können auf einer Fläche von 7 ha in 3 getrennten Gattern Wildschweine, Rot- und Damwild beobachtet werden. Auch von hier oben bieten sich bei klarer Wetterlage traumhafte Ausblicke auf Bonn und das Siebengebirge. Siegburg ist bei guter Sicht auch zu erspähen.
Rucksackverpflegung. Zwischeneinkehr entweder an der Waldau (Cafe, Kuchen, Waffeln) oder Schlusseinkehr in Poppelsdorf.
Start- und Endpunkt: Hauptbahnhof Bonn, Gleis 1 vor Eingang Mc Donalds.
Co-Tourenleitung: Viola Becker.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 9:15 Uhr, Abfahrt Regionalbahn RE5 um 9:32 Uhr, oder Bonn Hauptbahnhof am McDonald Gleis 1 zirka 10:00 Uhr
Anmeldung
: Nicht erforderlich
Leitung
Matthias Övermöhle.

28.01.18

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Bergisches Land
Länge: 20 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Von Overath nach Bergisch Gladbach. Wir wandern von Overath aus östlich an Bensberg vorbei über Immekeppel und Herkenrath zur S-Bahn Station Bergisch Gladbach. Von dort aus fahren wir nach einer Schlusseinkehr gemeinsam wieder zurück. Rucksackverpflegung, nähere Infos beim Tourenleiter.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 9:05 Uhr, Abfahrt nach Overath um 9:24 Uhr
Anmeldung
: Nicht erforderlich
Leitung
Volker Potreck.


Februarzum Seitenanfang

04.02.18

27 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Leichlingen an der Wupper
Länge: 18 km, Aufstieg: 600 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Wir wandern über Leichlingens Höhen zur Wupper bis Haus Fähr, von dort auf die Höhen mit grandiosen Ausblicken nach Köln und Düsseldorf. Rucksackverpflegung und Schlußeinkehr.
Treffpunkt: 8:30 Uhr Köln Hauptbahnhof (Infopoint), Abfahrt 8:52 Uhr Regionalbahn Gleis 1
Anmeldung
: Nicht erforderlich
Leitung
Monika Nohl.

10.02.18 Rheinsteig Etappe 1 bei Bonn
Länge: 15 km, Aufstieg: 260 Hm, Dauer: 4 Std.
Für Karnevalsflüchtlinge: Rheinsteig Etappe 1 von Bonn nach Niederdollendorf. Wir werden von dem Bonner Hauptbahnhof auf dem Rheinsteig nach Niederdollendorf wandern und haben zahlreiche Aussichtspunkte auf Bonn und das Siebengebirge.
Rucksackverpflegung und Schlußeinkehr.
In Niederdollendorf gibt es sowohl einen Bahnhof der Bundesbahn als auch Straßenbahnanschluss. Die Tour wird von Viola Becker geleitet.
Treffpunkt: 9:00 Uhr Köln Hbf. (Infopoint) Fahrt in Bonn in Gruppeneigenregie. Wanderleitung kommt in Bonn dazu. 10:00 Uhr Bahnhof Bonn, Gleis 1 vor Mc Donalds.
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Viola Becker.

11.02.18

0 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Kölnpfad Etappe 7
Länge: 12 km, Aufstieg: 0 Hm, Dauer: 3,0 Std.
Die Strecke führt von Schlebusch Schlebusch (Kölner Verkehrs-Betriebe, KVB, Haltestelle Leverkusen-Schlebusch) nach Thielenbruch (KVB-Haltestelle Köln-Dellbrück)
Eine etwas kürzere Wanderung durch den winterlichen Dünnwald mit Wildpark, wie die Hoppersheide.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr
Anfahrt Linie 18/4, Preisstufe 1b oder Zeit-Ticket.
Treffpunkt: 9:00 Uhr Köln Hauptbahnhof (Infopoint) oder 9:50 Uhr Schlebusch/Stadtbahn.
Anmeldung
: Nicht erforderlich
Leitung
Britta Lais.

18.02.18

60 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Vorfrühlingswanderung in der Nordeifel
Länge: 20 km, Aufstieg: 196 Hm, Dauer: 5 Std.
Touränderung: Die Tour im Königsforst fällt aus. Neue Tour von Albert Kruff in der Nordeifel.
Wanderung vom Bahnhof Kall über den Fels nach Anstois, von dort durch das Urftal über Mauel nach Gemünd. Hier kurze Rast (Einkehrmöglichkeit). Von Gemünd beginnt der Anstieg durch den Kermeter-Wald nach Wolfgarten, wo wir den höchsten Punkt der Wanderung erreichen (Möglichkeit der Besteigung des Aussichtsturms mit Aussicht über die Höhen der Nordeifel). Von Wolfgarten geht die Wanderung überwiegend durch ein Waldgebiet zum Kloster Mariawald. Dort gibt es die Möglichkeit sich in der Klostergaststätte zu erfrischen. Der letzte Teil der Wanderung ist ein steileres Wegstück entlang des Kreuzweges nach Heimbach. Rückfahrt nach Köln (Hbf.) mit Ankunft gegen 18:00 Uhr) Schlusseinkehr in einem Kölner Brauhaus möglich..
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:30 Uhr, Abfahrt RE12 um 9:05 Uhr, Ankunft in Kall um 9:59 Uhr
Anmeldung
: Nicht erforderlich, Tour wird von Albert Kruff (neu) ausgeführt
Leitung
Matthias Övermöhle.

25.02.18

35 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Eifgenbachweg, Wermelskirchen nach Altenberg
Länge: 18 km, Aufstieg: 170 Hm, Dauer: 5 Std.
Terminverschiebung vom 21.01.2018.
Entlang des reizvollen Eifgenbachs zieht sich die Tour durch eine abwechslungsreiche Landschaft, die Lebensraum für eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt ist. Zwischendurch wird diese Naturlandschaft durch Mühlen und Relikte ehemaliger Hämmer unterbrochen. Sie erinnern an die Hochzeit des fleißigsten Bachs im Bergischen.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr, Info bei Tourenleiterin.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:45 Uhr
Anmeldung
: Bis zwei Tage vorher bei der Tourenleitung, Teilnehmerzahl maximal 20
Leitung
Sabine Fischer.


Märzzum Seitenanfang

04.03.18

50 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Wanderung in den Wäldern bei Bad Münstereifel
Länge: 20 km, Aufstieg: 450 Hm, Dauer: 5 Std.
Die Tour verläuft hauptsächlich in den Wäldern von Bad Münstereifel, teilweise auf aufgelassenen Wegen.
Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr in Bad Münstereifel.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:00 Uhr, Abfahrt 8:11 Uhr, Ankunft 9:26 Uhr
Anmeldung
: Telefonisch beim Tourenleiter
Leitung
Horst Mews.

10.03.18

50 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Apollinaris-Schleife bei Remagen
Länge: 14 km, Aufstieg: 246 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Die imposante Klosterkirche auf dem Apollinarisberg - hoch über dem Rhein- ist der Anfangspunkt der Rundwanderung, die zu den Premium-Rundtouren 'Rheinschleifen' gehören.
Die Apollinaris-Schleife führt von der Kirche per Treppen zum Aussichtspunkt der großen Statue des Heiligen Franziskus und danach durch Wald und über offene Flurflächen. Strauße einer Straußenfarm werden wir sehen und auch eine kleine Heidefläche. Und natürlich eine schöne Ausicht auf das Ahrtal, den Rhein und das ferne Siebengebirge. Auf dem Rückweg kommen wir wieder an der Apollinaris-Kirche vorbei, so dass dann noch eine Besichtigung stattfinden kann. Eine Schlußeinkehr erfolgt in Remagen direkt am Rhein.
Ich nehme nur Wanderer mit Wanderschuhen mit.
Treffpunkt: Hbf. Köln Infopoint um 9:30 Uhr. Anreise in Gruppeneigenregie bis Remagen (RB26). In Remagen erwartet euch die Wanderleiterin vor dem Bahnhofsgebäude der Deutschen Bundesbahn in Remagen um 11:01 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Viola Becker.

11.03.18

14 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Kölnpfad Etappe 8
Länge: 18 km, Aufstieg: 150 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Die Strecke führt von Thielenbruch (Kölner Verkehrs-Betriebe, KVB, Haltestelle Thielenbruch/Köln-Dellbrück) nach Bensberg (KVB Haltestelle Bensberg).
Bei dieser Tour verlassen wir die Kölner Gemarkung und gehen ins Bergische Land, genießen die Aussicht auf Köln, durchwandern herrliche Wälder und folgen dem jungen Goethe, der Schloss Bensberg im 18. Jahrhundert besuchte.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr
Anfahrt Linie 3/18, Preisstufe 1b oder Zeit-Ticket.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 9:00 Uhr oder 9:44 Uhr in Thielenbruch.
Anmeldung
: Nicht erforderlich
Leitung
Britta Lais.

12.03.18

18 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Von Dünnwald nach GL an einem Wochentag
Länge: 20 km, Aufstieg: 300 Hm, Dauer: 5 Std.
Wir fahren mit der Linie 4 nach Köln-Dünnwald. Von dort aus wandern wir über Schildgen und die Höhen von Odenthal bis nach Herrenstrunden. Von hier aus führt uns der Weg zur S-Bahnstation nach Bergisch Gladbach, dort endet die Tour.
Einkehr am Endpunkt, Rucksackverpflegung, nähere Infos beim Tourenleiter.
Treffpunkt: Köln Hbf., Haupteingang um 8:45 Uhr oder in Dünnwald, Haltestelle Linie 4, Odenthaler Str. um 9:40 Uhr
Anmeldung
: Per E-Mail bis 2 Tage vorher bei der Tourenleitung
Leitung
Volker Potreck.

17.03.18

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rheinsteig 2. Etappe mit Abstecher
Länge: 15 km, Aufstieg: 611 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Rheinsteig 2. Etappe mit Abstecher zum Basaltbruch Weilberg
Von Niederdollendorf wandern wir zunächst durch das Mühlental zum Basaltbruch Weilberg und zur Klosterruine Heisterbach.
Danach besteigen wir die markantesten Gipfel des Siebengebirges und genießen vom Petersberg, vom Geisberg und vom Drachenfels herrliche Ausblicke über den Rhein, das Siebengebirge und die Eifel.
Rucksackverpflegung. Zwischeneinkehr entweder auf dem Drachenfelspalteau (Biergarten) oder Snack auf der Treppe mit genialer Aussicht oder Schlusseinkehr in Rhöndorf Nähe Bahnhof.
Tourenleitung: Viola Becker.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:45 Uhr. Fahrt nach Niederdollendorf in Eigenregie mit der Linie RB27 Richtung: Koblenz Hauptbahnhof um 9:01 Uhr, Wanderleitung ist in Niederdollendorf um 9:45 Uhr vor Ort.
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Viola Becker.

18.03.18

70 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Frühling im Windecker Ländchen
Länge: 19 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Vom Bahnhof in Rosbach an der Sieg starten wir die Rundtour in den Naturpark Bergisches Land. Dieser Sieg-Erlebnisweg macht seinem Namen alle Ehre. Einzelne Gehöfte, Mühlen, Höhendörfer, schöne Orte im Tal, Wälder, Wiesen, Weiden, Aussichtspunkte und darüber bewaldete Bergkuppen und immer wieder Landidylle machen diese Wanderung zum Erlebnis.
Rucksackverpflegung, Einkehr möglich.
Hinweis:
Eine gemeinsame Bahnfahrt (Kauf eines Gruppentickets und Abfahrtszeit) ab Köln Hauptbahnhof kann von den Mitwandernden nach Tourenanmeldung selbst organisiert werden. Die Tourenleitung kommt direkt zum Wandertreffpunkt.
Treffpunkt: Köln, Hbf. Infopoint um 8:30 Uhr oder Rosbach/Sieg Bf. Haltestelle S 12, 10 Uhr, weitere Info bei Anmeldung
Anmeldung
: Telefonisch oder per E-Mail bis zwei Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Volker Seidel.

25.03.18

56 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Altenahr Schrock Steinerberg Krausberg
Länge: 15 km, Aufstieg: 390 Hm, Dauer: 6 Std.
Abseits des Rotweinwanderweges wandern wir anfangs durch leicht alpines Gelände, dann auf Waldwegen. Sowohl der Schrock, der Steinerberg und der Krausberg bieten tolle Ausblicke, vom Krausbergturm bei guter Sicht bis nach Köln.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr in der Krausberghütte.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) 7:30 Uhr Abfahrt: 7:56 Uhr Gleis 9 Regionalbahn RB26 Richtung Mainz, Ankunft: 9:46 Uhr Gleis 1 in Altenahr Aktiv60-Ticket inklusive Mitnahme einer Person, sonst Tagesticket 5 Personen!
Anmeldung
: Nicht erforderlich
Leitung
Britta Lais.

31.03.18

35 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rheinsteig 3. Etappe
Länge: 14 km, Aufstieg: 523 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Wir beginnen die dritte Etappe des Rheinsteigs in Rhöndorf und wandern zur Breiberger Schutzhütte. Ein kurzer Abstecher bringt uns auf den aussichtsreichen Gipfel des Breibergs. Danach geht es zur Waldgaststätte Löwenburger Hof. Dort werden wir einkehren, wenn wir für die Gruppengröße Platz finden. Danach können wir die Ruine Löwernburg besichtigen und steigen in das Tal des Ohlbaches ab. Ein erneuter Aufstieg bringt uns auf den Wingsberg. Von hier geht es auf und ab zum Mucherwiesental und hinab nach Bad Honnef.
Eine Schlußeinkehr kann entsprechend der Gruppengröße erfolgen.
Ich nehme nur Wanderer mit Wanderschuhen mit.
Treffpunkt: Hbf. Köln am Infopoint um 9:30 Uhr. Anreise in Gruppeneigenregie nach Rhöndorf. In Rhöndorf erwartet euch die Wanderleiterin vor dem Bahnhofsgebäude der Deutschen Bundesbahn in Rhöndorf um 10:50 Uhr.
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Viola Becker.


Aprilzum Seitenanfang

01.04.18

18 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Kölnpfad Etappe 9
Länge: 18 km, Aufstieg: 20 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Die Strecke führt von Bensberg (KVB Haltestelle Bensberg) nach Köln-Wahn (S-Bahnhof).
Von Bensberg ausgehend, gehen wir im leicht fallendem Gelände durch den Königsforst und der Wahner Heide nach Köln Wahn. Wir durchqueren viel Wald, tangieren einige Weiher und genießen, wie ein General, die Aussicht auf das Pionierübungsbecken als Teil der Wahner Heide. Die Ein- und Abflugschneise des Köln-Bonner Flughafens unterquerend erreichen wir den S-Bahnhof Köln-Wahn. Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint): 9:00 Uhr oder Bensberg 9:51 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Britta Lais.

07.04.18

10 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Wahner Heide Rundwanderung
Länge: 14 km, Aufstieg: 100 Hm, Dauer: 4 Std.
Zwischen Binnendünen und Birkenbrüchern werden wir vom Bahnhof Spich (Toisdorf-Spich) kurz durch bewohntes Gebiet laufen und dann die Telegraphenberg-Tour wandern. Es ist der längste aller Rundwanderwege der Wahner Heide. Es gibt Einiges zu entdecken. Zum einen der Ausblick vom 134 Meter hohen Telegrafenberg und zum anderen die Binnendünen und die Reste des ehemaligen belgischen Munitionsdepots.
Je nach Wandergruppengröße werden wir evtl. in der Waldwirtschaft Heidekönig einkehren. Sonst wie üblich nach der Wanderung.
Treffpunkt: Hbf. Köln Infopoint 10:10 Uhr. Anreise in Gruppeneigenregie nach Troisdorf-Spich mit der S 12 um 10:31 Uhr. Am Bahnhof Troisdorf-Spich, Ausgang Pfarrer Werr Str. werdet ihr wenig früher sein als die Wanderleiterin. Treff dort um 11 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Viola Becker.

08.04.18

21 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Mühlen und mehr, Rundweg um Altenberg
Länge: 21 km, Aufstieg: 420 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Der Weg folgt weitgehend der Mühlenroute der Gemeinde Odenthal und führt uns vorbei an zahlreichen Mühlen, einem ehemaligen Gefängnis, einem Schloss und einem Wasserturm. Die Tour endet am Altenberger Dom. Dort kann nach Lust und Laune eine Besichtigung der Umgebung (eventuell auch des Doms) oder eine Schlusseinkehr gemacht werden. Rucksackverpflegung.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) 9:00 Uhr
Anmeldung
: Tour ist ausgebucht. Bitte keine Anmeldungen mehr!!!!
Leitung
Sabine Fischer.

15.04.18

17 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Lucasweg, Sinnespark, Wupperpfade, Haus Vorst
Länge: 18 km, Aufstieg: 200 Hm, Dauer: 4,25 Std.
Vom Bahnhof Opladen zum Naturgut Ophoven, dann kurz am Wiembach entlang. Hinauf zur Balkantrasse und nach Imbach, anschließend über den Lucasweg nach Neuenkamp. Hinab zur Wietsche und durch den Sinnespark, nach Gegenanstieg durch Balken, der Wupper entlang, nun zum Hülserhof, weiter zur Burg Haus Vorst und über Wupperpfadspuren in die Ruhlach. Von dort via Wiembachalleenweg zurück zum Bahnhof Opladen. Schlusseinkehr.
Die Tour findet nur bei trockenem Wetter statt (gegebenenfalls Verlegung nach Absprache)! Informationen folgen dann vom Tourenleiter.
Maximal 15 Teilnehmer Fahrgemeinschaft ab Köln Hauptbahnhof kann in Eigenregie mit Gruppenticket organisiert werden.
Treffpunkt: Bahnhof Leverkusen-Opladen (auf der Brücke, über dem Gleis 2) 9:40 Uhr. Für Anreisende ab Köln Hauptbahnhof wird ein Treffen um 9:00 Uhr am Infopoint zum gemeinsamen Ticketkauf empfohlen. Für die Regionalbahn RE 32530 ab 9:21 Uhr Köln Hauptbahnhof, Gleis 2 A-C (National Express Richtung Münster; Ankunft Bahnhof Opladen 9:35 Uhr) wird ein VRS-Ticket Preisstufe 2b benötigt, zum Beispiel als Tagesticket 5 Personen für 16,50 Euro.
Anmeldung
: Bis drei Tage vorher beim Tourenleiter Gerd Lorenz (wegen Schlusseinkehr und gegebenenfalls Organisation der Gruppenanreise ab Köln Hauptbahnhof)
Leitung
Gerd Lorenz.

17.04.18

100 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Narzissenblüte
Länge: 11 km, Aufstieg: 115 Hm, Dauer: 3 Std.
Wir wandern in das Perlbachtal zu den Narzissenwiesen in Deutsch-Belgischen Naturpark Eifel-Ardennen. Voraussetzungen: Rucksackverpflegung, festes Schuhwerk. Start der Tour ist der Wanderparkplatz Höfer Mühle in Höfen bei Kalterherberg. Wir gehen in das Perlbachtal, dann durch den Jägersief und kehren durch das Fuhrtsbachtal zum Ausgangspunkt zurück. In Höfen sind die Schutzhecken aus Buche sehenswert. Hierfür bleibt nach der Wanderung Zeit. Schlusseinkehr in Schleiden/Gemünd.
Treffpunkt: Höfen in der Eifel am Wanderparkplatz Höfer-Mühlen 11 Uhr. Nach Möglichkeit sollten Auto- Fahrgemeinschaften gebildet werden. Vor Höfen von der B258 links abfahren und ein Stück den Mühlenweg entlang fahren.
Anmeldung
: ist erwünscht, zur Vermittlung der Fahrgemeinschaften und für die Platzreservierung der Schlusseinkehr
Leitung
Albert Kruff.

29.04.18

58 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Ginsterblütenwanderung in der Nordeifel
Länge: 18 km, Aufstieg: 300 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Von Urft bis Gemünd. Unsere Wanderung führt uns zunächst bergan nach Steinfeld. Dort kann die romanische Klosterkirche besichtigt werden. Dann geht es weiter über Kallbach zum Pingenweg und über die Höhe (Kirchwald) nach Gemünd. Dort besteht die Möglichkeit einzukehren. Zurück geht es mit dem Nationalpark-Shuttle nach Kall, wo wir wieder den RE nehmen, der uns zurück nach Köln bringt. (Ankunft gegen 17 Uhr). Schlusseinkehr in einem Kölner Brauhaus möglich.
Verpflegung und Getränke mitbringen. Feste Wanderschuhe sind erforderlich.
Anmeldung nicht erforderlich. Bei Wetterwarnungen (Sturm, Gewitter, Starkregen) findet die Tour nicht statt. Das wird dann auf der Homepage angezeigt. Neuer Tourenleiter: Albert Kruff.
Treffpunkt: Köln-Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:45 Uhr, Abfahrt 9:21 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Albert Kruff.


Maizum Seitenanfang

01.05.18

75 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rundwanderung Breisiger Ländchen
Länge: 17 km, Aufstieg: 540 Hm, Dauer: 5 Std.
Die Rundwanderung Breisiger Ländchen ist ein Landausflug über die Rheinhöhen mit Blick auf die Vordereifel-Landschaft. Es wechseln ständig Wald-, Wiesen- und Ackerlandschaften ab. Der Rundweg beginnt am Bahnhof Bad Breisig (Hinter dem Bahnhof gibt es viele Parkplätze) und geht über die Lieshöhe nach Gönnersdorf und von dort nach Waldorf und über das beliebte Wandergebiet der Mönchsheide zurück zum Startpunkt.
Je nach Gruppengröße erfolgt eine Zwischeneinkehr in der Mönchsheide. Eine Schlußeinkehr kann direkt am Rhein in Bad Breisig erfolgen.
Wandergeeignetes Schuhwerk, Getränke und Snacks nicht vergessen.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 9:45 Uhr, Anreise in Gruppeneigenregie bis Bad Breisig. Abf. 9:56 (Gleis 9 mit MRB) Ankunft Bad Breisig 11:01 Uhr. Die Wanderleiterin erwartet euch vor Ort am Bahnhof Bad Breisig Ausgang Parkplatz.
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Viola Becker.

01.05.18

66 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Natursteig Sieg, Etappe 9
Länge: 18 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Diese Wanderung führt uns weitgehend auf dem Natursteig Sieg von Au nach Wissen. Zunächst geht recht waldreich aufwärts. Bald gibt es die ersten Ausblicke und in Dünebusch lohnt ein Abstecher zur 100 m entfernten Kanzels Ley, um von dort einen Blick ins Siegtal zu werfen. Es folgen Wiesenabschnitte mit Obstbäumen und es geht es ins schöne Holperbachtal. Noch einmal geht es bergauf, bevor wir über die Zuwegmarkierung hinunter nach Wissen wandern. Rucksackverpflegung, evtl. Schlusseinkehr, Info beim Tourenleiter.
Treffpunkt: Köln Hbf. Infopoint Haupteingang 9:00 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Barbara Will.

06.05.18

30 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rundwanderung Wupper
Länge: 22 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Der Rundweg führt von S-Bahnhof Solingen Schaberg zum Wupperufer. Durch die Wälder entlang der Wupper vorbei an der Müngstener Brücke und Schloss Burg. Auf der anderen Seite der Wupper zurück nach Schaberg. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) 9:00 Uhr, Abfahrt 9:21 Uhr RE7, oder am Startpunkt S-Bahnhof Schaberg 10:04 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Matthias Övermöhle.

10.05.18 Wandern an der Sieg
Länge: 19,3 km, Aufstieg: 380 Hm, Dauer: 5 Std.
Auf dem Windeck-Steig wandern wir
von Herchen im Osten nach Au im Westen, über die Höhen bei Leuscheid mit wunderschönen Aussichten, vorbei an Feldern, Wiesen und Obstwiesen, ins Irsenbachtal und an der Sieg entlang nach Au. Es handelt sich um feste quasi harte Waldwege und es gibt keine Schlusseinkehr in Au. Nur Rucksackverpflegung.
Treffpunkt: 8:10 Uhr Hauptbahnhof, Abfahrt 8:31 Uhr S 12, Ankunft Herchen 9:22 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Monika Nohl.

13.05.18

15 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Tour fällt aus - Kölnpfad Etappe 10
Länge: 20 km, Aufstieg: 50 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Krankheitsbedingt fällt diese Tour aus und wird neu verplant.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint): 9:00 Uhr oder 9:46 Uhr Köln-Wahn S-Bahnhof
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Britta Lais.

15.05.18

20 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Von Opladen nach Schildgen an einem Wochentag
Länge: 20 km, Aufstieg: 200 Hm, Dauer: 5 Std.
Wir fahren mit der mit der Bahn nach Leverkusen-Opladen. Von dort aus wandern wir in die ländlichen Stadtteile von Leverkusen in Richtung Odenthal. Unser Ziel ist Bergisch Gladbach Schildgen, von hier aus bestehen regelmäßige Busverbindungen zurück nach Köln oder auch nach Opladen.
Einkehr am Endpunkt, Rucksackverpflegung, nähere Infos beim Tourenleiter.
Treffpunkt: Köln Hbf., Haupteingang um 9:00 Uhr oder in Leverkusen Opladen am Bahnhof um 9:35 Uhr zur Ankunftszeit des RE
Anmeldung
: Erforderlich, bitte bis 1 Tag vorher per E-Mail
Leitung
Volker Potreck.

20.05.18

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Wahlscheider Landschaften
Länge: 18 km, Aufstieg: 350 Hm, Dauer: 5 Std.
Vom Bahnhof Honrath aus wandern wir hinunter zur Agger, steigen auf zur Ortschaft Aiselsfeld, dann hinab ins Naafbachtal, laufen entlang der Naaf, durch die Aggerauen zum Aueler Hof und von dort zum Bahnhof. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof 9:05 Uhr Infopoint oder Parkplatz am Bahnhof Honrath, 53797 Lohmar um 9:50 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Meike Heinrichs.

26.05.18

70 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Roßbacher Runde Naturpark Rhein-Westerwald
Länge: 18 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Kombi-Tour mit Tourengruppe in verkürzter Form.
Wiedweg, Westerwaldsteig über Schloss Walburg nach Over, R4 Wallbachtal, R1 über Reifert nach Arnsau, Wiedweg bis Roßbach.
Möglichkeit zur Zwischeneinkehr in Arnsau ansonsten Rucksackverpflegung.
Treffpunkt: 10:00 Uhr, 53547 Roßbach, Auf dem Posten Zufahrt Wiedhalle, Parkplatz am Feuerwehrhaus
Anmeldung
: Bis zwei Tage vorher per E-Mail beim Tourenleiter
Leitung
Ralf Lüdecke.

27.05.18

28 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Bergisches Land: Herrenstrunden - Duerscheid
Länge: 17 km, Aufstieg: 410 Hm, Dauer: 5 Std.
Rundwanderung: Aussichts- und abwechslungsreicher Rundweg entlang von Flüssen, über Felder, Wiesen und durch Wälder. Erst geht es entlang der Strunde bis zur Strundequelle, von dort geht es nach Duerscheid und weiter nach Herkenrath. Von Herkenrath geht es über das Dombachtal wieder zum Strundetal und zurück nach Herrenstrunden. Schlusseinkehr in Herrenstrunden. Alternativer Treffpunkt: direkt an der Kirche Sankt Johannes Baptist an der L286 in Herrenstrunden. Beginn der Wanderung um 10:30 Uhr.
Rückfahrt von Herrenstrunden um 15:58 Uhr oder 16:58 Uhr, Ankunft Hauptbahnhof Köln 16:43 Uhr oder 17:43 Uhr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) 9:20 Uhr, Fahrt mit S11 um 9:47 Uhr nach Bergisch Gladbach, dann Bus 426 nach Herrenstrunden
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Ludwig Eichinger.

31.05.18

85 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Kroppacher Schweiz
Länge: 18 km, Aufstieg: 400 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Vom Bahnhof Ingelbach aus führt die Wanderung in die Kroppacher Schweiz zum Marienwanderweg, dem wir durch das Nistertal an der Nister und kleinen Nister entlang bis zum Kloster Marienthal folgen. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint am Haupteingang) um 8:00 Uhr
Anmeldung
: Nicht erforderlich
Leitung
Barbara Will.


Junizum Seitenanfang

03.06.18

15 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Kölnpfad Etappe 10
Länge: 20 km, Aufstieg: 50 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Die Strecke führt von Köln-Wahn (S-Bahnhof) nach Köln-Zündorf (KVB-Haltestelle). Von Köln-Wahn ausgehend, gehen wir mit Aussicht auf das Siebengebirge an der Bahnstrecke entlang, biegen nach Libur ab und streifen den Weilerhofer See. Über eine lange Strecke offenes Feld, erreichen wir zwischen Langel und Lösdorf den Rhein, an dessen Ufer wir zum Zielpunkt der Strecke nach Zündorf gehen.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint): 9:00 Uhr oder 9:46 Uhr am S-Bahnhof Köln-Wahn
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Britta Lais.

09.06.18

70 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rund um Blens/Eifel
Länge: 16 km, Aufstieg: 570 Hm, Dauer: 6 Std.
Wir starten in Blens am Bahnhof und wandern zunächst über Felder und Flur, dann in den Wald Richtung Heimbach. Wir überqueren die Rur, gehen durch Heimbach stetig bergan nach Maria Wald. Rast in der Klostergaststätte. Über Heimbach und den Eichelberg geht es dann zurück nach Blens.
Rucksackverpflegung, Einkehr im Kloster Maria Wald (Erbsensuppe), Grillen und gegebenenfalls Übernachtung in der Kölner Eifelhütte.
Hinweis:
Eine gemeinsame Bahnfahrt (Kauf eines Gruppentickets) ab Köln Hauptbahnhof kann von den Mitwanderern selbst organisiert werden. Die Tourenleitung kommt direkt zum Wandertreffpunkt Blens Bahnhof.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof 6:45 Uhr, Abfahrt 7:15 Uhr (Gleis 9 Richtung Aachen), Umsteigen Düren von Gleis 1 nach Gleis 4 Richtung Heimbach), Ankunft Blens 9:00 Uhr Treffpunkt: Blens Bahnhof 9:00 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich. Etwaige Übernachtung in der Kölner Eifelhütte bitte in eigener Zuständigkeit organisieren.
Leitung
Albert Kruff.

10.06.18

75 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rheinsteig
Länge: 21 km, Aufstieg: 850 Hm, Dauer: 6 Std.
Auf dem Rheinsteig von Unkel nach Bad Hönningen. Rucksackverpflegung und Schluseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) 8:45 Uhr
Anmeldung
: Telefonisch bis zwei Tage vorher beim Tourenleiter - maximal 20 Teilnehmer
Leitung
Horst Mews.

17.06.18

80 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Eifel - Gemünd
Länge: 20 km, Aufstieg: 640 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Weitestgehend auf dem Eifelsteig Nr. 5 von Gemünd nach Urft. Eigenverpflegung, Einkehr kurz vor Tourschluss.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) 8:30 Uhr, Abfahrt nach Kall um 8:46 Uhr
Anmeldung
: bis zwei Tage vorher bei der Tourenleitung
Leitung
Christoph Wiese.

24.06.18

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Siebengebirgswanderung
Länge: 18 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Vom Bahnhof Oberkassel wandern wir zum Dornheckensee, dann oberhalb der Steinbrüche mit vielen Ausblicken auf den Rhein über die Dollendorfer Hardt zum Weiberg; diesen umrunden wir, und steigen dann ab nach Oberdollendorf. Von dort geht es am Rhein entlang zum Ausgangspunkt. Eigenverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) 8:40 Uhr. Kauf eines Gruppentickets für RB27(Regioticket, Preisstufe 4) kann von den Teilnehmern selbst organisiert werden. Treffen mit der Wanderleiterin am Bahnhof Oberkassel um 9:35 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Meike Heinrichs.


Julizum Seitenanfang

01.07.18

67 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Vulkantour, Laacher See, Tönisstein
Länge: 22 km, Aufstieg: 430 Hm, Dauer: 6,5 Std.
Start in Brohl-Lützing mit dem Vulkan Express nach Burgbrohl. dort wandern wir Richtung Glees, besteigen den Lydia-Turm, rasten bei den Mofetten am Laacher See. Am Römerbrunnen vorbei durch die Wolfsschlucht, erreichen wir Tönisstein (Einkehr). Über den Kurfürstenweg geht es zurück nach Brohl Bahnhof.
Rucksackverpflegung, Zwischeneinkehr in Tönisstein. Aktiv60 Ticket inclusive Mitnahme einer Person, sonst Tagesticket 5 Personen.
Tarif: Preisstufe 5. Vulkan-Express Ticket (4 Euro) wird von der Tourenleitung organisiert.
Die Tourenleitung kommt direkt zum Wandertreffpunkt Brohl Bahnhof.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) 7:30 Uhr oder Brohl 9:04 Uhr Abfahrt: 7:56 Uhr Gleis 9 RB26 Richtung Mainz. Ankunft: 9:04 Uhr Gleis 1 in Brohl. Anreise der Gruppe in Eigenregie ab Köln Hauptbahnhof nach Brohl.
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Britta Lais.

08.07.18

31 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Urdenbacher Kämpe und Haus Bürgel
Länge: 17 km, Aufstieg: 32 Hm, Dauer: 4 Std.
Rundweg vom Haus Bürgel (rechtsrheinisch!) zunächst auf dem Neanderland-Steig über die Bürgeler Wiesen, durch malerische Auenlandschaften am Baumberger Hamm und dem Urdenbacher Altrheinarm entlang, dann am Rhein aufwärts vorbei an Fähre Zons-Urdenbach, durch den Rhein-Dschungel bis kurz vor Baumberg. Schlusseinkehr im Rheinblick, anschließend kurz zurück zum Kastell (sehr lohnende Besichtigung wird bei Interesse organisiert, eine Stunde!).
Die Tour findet nur bei trockenem Wetter statt (gebenenfalls Verlegung nach Absprache)! Stellenweise eventuell matschig. Informatioen folgen dann vom Tourenleiter.
Maximal 15 Teilnehmer
Mitfahrgelegenheit beim Tourenleiter vom Bahnhof Lev-Schlebusch zum Haus Bürgel! Fahrgemeinschaft ab Köln Hauptbahnhof kann in Eigenregie organisiert werden.
Treffpunkt: 9:00 Uhr, Haltestelle/Parkplatz am Haus Bürgel, 40789 Monheim-Baumberg, Urdenbacher Weg 1
Anmeldung
: Bis drei Tage vorher beim Tourenleiter Gerd Lorenz (wegen Schlusseinkehr und eventuelle Kastellbesichtigung!)
Leitung
Gerd Lorenz.

15.07.18

62 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rheinburgenweg
Länge: 17 km, Aufstieg: 540 Hm, Dauer: 5 Std.
Auf dem Rhein-Burgenweg ins Breisiger Ländchen
über die Rheinhöhen mit stetem Wechsel zwischen Wald-, Wiesen- und Ackerlandschaften. Wir haben Blick auf Burg Arenfels, Burg Rheineck und im Süden auch auf die Burg Hammerstein. Start und Ziel ist Bad Breisig. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) 8:10 Uhr, Abfahrt 8:32 RE (Koblenz), Ankunft 9:23 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Monika Nohl.

22.07.18

32 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Bergisches Land - Neanderlandsteig
Länge: 18 km, Aufstieg: 200 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Interessante und abwechslungsreiche Etappe von Solingen nach Haan durch die Ohligser Heide, den Hildener Stadtwald, entlang romantischer Waldseen und plätschernden Bächen. Rucksackverpflegung, eventuell Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint am Haupteingang) um 8:00 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Barbara Will.

29.07.18

50 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Oberberg Pur - von Gummersbach nach Ründeroth
Länge: 18 km, Aufstieg: 400 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Als Fortsetzung der sehr schönen Wanderung vom Juli 2017 geht es heute vom Bahnhof der Kreisstadt Gummersbach durch das zentrale Oberbergische bis nach Ründeroth. Wir verlassen Gummersbach westlich, Richtung Gummeroth und Gummershardt schwenken dann gen Süden, streifen über sanfte Hügel und begegnen zahlreichen idyllischen Ortschaften bis wir schließlich den Haldyturm erreichen. Nach schöner Aussicht über das Aggertal geht es schlussendlich hinab zum Bahnhof nach Ründeroth. Rucksackverpflegung, Einkehr. Eine gemeinsame Bahnfahrt ab Hauptbahnhof Köln (Infopoint) kann von den Mitwanderern nach Tourenanmeldung selbst organisiert werden (Kauf des Gruppentickets und Uhrzeit). Die Tourenleitung kommt direkt zum Wandertreffpunkt.
Treffpunkt: Gummersbach Bahnhof (Anbindung RB25) 10:00 Uhr, weitere Info bei Anmeldung
Anmeldung
: Telefonisch oder per E-Mail bis zwei Tage vorher bei der Tourenleitung
Leitung
Volker Seidel.

05.08.18

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Siebengebirge
Länge: 17 km, Aufstieg: 550 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Vom Bahnhof Königswinter umwandern wir den Petersberg, steigen ab ins Mirbesbachtal und wieder auf zum kleinen und großen Ölberg.
Zurück geht es über das Einkehrhaus (!), den Nonnenstromberg und den Bittweg.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:40 Uhr oder Bahnhof Königswinter um 9:40 Uhr
Anmeldung
: Nicht erforderlich
Leitung
Meike Heinrichs.

12.08.18

90 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Wallmenroth, Wunderbar, Wanderbar
Länge: 18 km, Aufstieg: 400 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Vom Bahnhof Betzdorf aus queren wir die Sieg und wandern am nordseitigen Sieghang flussabwärts bis wir nach wenigen Kilometern den Ort Wallmenroth erreichen. Dort treffen wir auf die beiden lokalen Rundwanderwege Naturwiesen-Pfad und Förstersteig. Diese doch recht wenig bekannten aber nichts desto trotz sehr schönen Wege kombinieren wir zu einer abwechslungsreichen Runde die uns äußerst kurzweilig und unterhaltsam die kulturellen und geologischen Highlights dieser Region nahe bringt. Nach knapp 6 Stunden erreichen wir wieder den Bahnhof in Betzdorf. Rucksackverpflegung, Einkehr. Eine gemeinsame Bahnfahrt ab Hauptbahnhof Köln (Infopoint) kann von den Mitwanderern nach Tourenanmeldung selbst organisiert werden (Kauf des Gruppentickets und Uhrzeit). Die Tourenleitung kommt direkt zum Wandertreffpunkt.
Treffpunkt: Betzdorf Bahnhof (Anbindung RE9) um 9:30 Uhr, weitere Info bei Anmeldung
Anmeldung
: Tel. oder E-Mail bis 2 Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Volker Seidel.

19.08.18

77 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Eifel
Länge: 19,5 km, Aufstieg: 150 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Von Iversheim nach Bad Münstereifel vorbei am Naturschutzgebiet Kalkarer Moor, durch Kreuzweingarten mit seiner römischen Wasserleitung, hinauf zum Alten Burgberg und der Burgruine Hardtburg, wir erreichen den Uferweg der Steinbachtalsperre und letztendlich Bad Münstereifel. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint am Haupteingang) um 9:00 Uhr, Abfahrt 9:21 Uhr und Ankunft um 10:20 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Monika Nohl.

26.08.18

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Bauernhofweg im Bergischen Land
Länge: 16 km, Aufstieg: 400 Hm, Dauer: 4 Std.
Von Honrath führt uns der Weg über Schlehecken, die Gammersbacher Mühle, hinauf nach Muchensiefen, hinunter in die Aggerauen, auf der anderen Seite der Agger hinauf nach Kern und über Naafshäuschen zurück nach Honrath.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint am Haupteingang) um 9:00 Uhr oder am Bahnhof Honrath, 53797 Lohmar, um 9:50 Uhr
Anmeldung
: Nicht erforderlich
Leitung
Meike Heinrichs.


Septemberzum Seitenanfang

02.09.18

51 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Wandern im Siebengebirge
Länge: 17 km, Aufstieg: 600 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Von Rhöndorf über den Breiberg Richtung Rommersdorf. Von dort durch das Tretchbachtal zur Löwenburg und über das Milchhäuschen zurück nach Rhöndorf.
Zum Teil gehen wir auch auf dem Rheinsteig. Keine Schlusseinkehr. Eine gemeinsame Bahnfahrt (Kauf eines Gruppentickets) ab Köln Hauptbahnhof kann von den Mitwandern selbst organisiert werden. Die Tourenleitung kommt direkt zum Wandertreffpunkt.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof 8:30 Uhr Infopoint. Abfahrt 9:01 Uhr, RB27 Gleis 3. Ankunft 9:45 Uhr in Rhöndorf oder um 10:00 Uhr in Rhöndorf Zentrum Parkplatz bei dem Brunnen der Drachenfelsquelle, Löwenburgstraße 21, 53604 Bad Honnef.
Anmeldung
: 5 Tage vorher zur Abstimmung von Fahrgemeinschaften
Leitung
Rainer Jürgens.

09.09.18

21 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Bergisches Land von Altenberg nach Bensberg
Länge: 19,5 km, Aufstieg: 640 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Diese mittelschwere Streckenwanderung startet am Altenberger Dom und führt über schmale Pfade und breite Wege, durch dichte Wälder und offene Feldlandschaften. Es wird ein abwechslungsreich Auf und Ab durch das Bergische Land. Rucksackverpflegung und wenn möglich Schlusseinkehr in Bensberg.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint am Haupteingang) um 9:00 Uhr
Anmeldung
: bis 2 Tage vorher bei der Tourenleitung
Leitung
Sabine Fischer.

16.09.18

65 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Eifel - Schleidener Höhen
Länge: 18 km, Aufstieg: 456 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Wanderung vom Ortszentrum zum Schleidener Schloss und weiter in Richtung Weiermühle, Anstieg nach Ettelscheid und über die Höhe nach Scheuren. Hier Rast im sogenannten Tempelchen. Abstieg ins Oleftal (Höddelbusch), dann nach Olef. Besichtigung der alten Pfarrkirche (sofern diese offen ist)verbunden mit einer Rast. Dann erfolgt der Anstieg nach Hohenfried sowie der Abstieg nach Schleiden-Gemünd. Die Rückfahrt erfolgt mit dem Nationalpark-Shuttle von Gemünd nach Kall und von dort mit der RE zurück nach Köln. Schlusseinkehr in Schleiden-Gemünd vor der Rückfahrt nach Kall möglich. Bitte 1 Tag vor der Tour online Infos zur Tour nachschauen, falls es Wetterbeeinträchtigungen gibt.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof um 9:00 Uhr am Infopoint Haupteigang, Abfahrt 9:21 Uhr RE Köln-Kall und weiter mit dem Bus bis Schleiden (Gymnasium)
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Albert Kruff.

22.09.18

79 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Burgenroute in der Eifel
Länge: 17 km, Aufstieg: 400 Hm, Dauer: 4,25 Std.
Die Wanderung führt auf der Burgenroute (einem der Partnerwege des Eifelsteigs) von Blankenheim (Wald)nach Hellenthal. In schöner Eiffellandschaft zwischen Wasser, Wald und Hochflächen werden die beiden Höhenburgen Wildenburg und Burg Reifferscheid erwandert. Aufgrund vieler Höhenmeter auf circa der halben Strecke sowie schmaler Hangwege sind für diese Wanderung Kondition und Trittsicherheit erforderlich! Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Hauptbahnhof Köln 9:00 Uhr Infopoint am Haupteingang
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Barbara Will.

23.09.18

58 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rheinsteig
Länge: 17 km, Aufstieg: 350 Hm, Dauer: 4 Std.
Von Leubsdorf nach Rheinbrohl wandern wir auf dem Rheinsteig vorbei an Ariendorf ins Staierbachtal und Bahlsbachtal mit herrlichem Blick auf Bad Hönningen und Bad Breisig. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) 8:40 Uhr, Abfahrt 9:01 Uhr und Ankunft 10:04 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Monika Nohl.

28.09.18

50 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Kurzwanderung - Details folgen
Länge: 10 km, Aufstieg: 300 Hm, Dauer: 3 Std.
Die Tour muss krankheitsbedingt ausfallen.
Treffpunkt: offen
Anmeldung
: Absage der Tour
Leitung
Martina Röher.

30.09.18

30 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Bergischer Weg von Overath nach Much
Länge: 20,5 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 5 Std.
Durch wildromantisch-einsame Täler und sanft geschwungene Hügellandschaften führt der Bergische Weg auf dieser Etappe. Neben üppiger Natur sind unterwegs Bergbauspuren, interesasante Mühlengeschichte(n) sowie das Geheimnis der Legende um die 'Mücher Heufresser' zu entdecken, wie die Einwohner des Ortes am Etappenziel genannt werden. Rucksackverpflegung, evtl. Schlusseinkehr.
Treffpunkt:  Köln Hauptbahnhof (Infopoint am Haupteingang) um 8:00 Uhr
Anmeldung
: Nur erforderlich bei Unterwegszustiegen.
Leitung
Barbara Will.


Oktoberzum Seitenanfang

03.10.18

20 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Ab Hoffnungsthal entlang der Sülz
Länge: 19 km, Aufstieg: 600 Hm, Dauer: 5 Std.
Pfadreicher Rundweg mit mehreren Auf- und Abstiegen, der Weg bildet eine 8, in der Mitte liegt unser Start- und Zielpunkt Hoffnungsthal. Die untere Schleife Richtung Rösrath ist geprägt von ruhigen Passagen, oft an Bach- und Flussläufen. Der zweite Teil in Richtung Untereschbach besticht dagegen häufiges Auf und Ab auf schmalen Waldwegen.
Rucksackverpflegung, nähere Infos beim Tourenleiter.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof am Haupteingang um 8:05 Uhr, Abfahrt 8:24 Uhr oder in Hoffnungsthal am Bahnhof um 8:46 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Volker Potreck.

07.10.18

50 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Kurzwanderung - Details folgen
Länge: 10 km, Aufstieg: 340 Hm, Dauer: 3 Std.
Die Sonntag-Tour startet um 12:00 Uhr am Staubecken in Obermaubach an der Rur: auf überwiegend schmalen Pfaden wandern wir über Eugenienstein und Kickley zur Waldkapelle in Obermaubach, immer mit dem wunderschönen Blick auf die Rurschleife. Abschließend kehren wir in ein Café ein . Treffpunkt ist der P&R Parkplatz in Weiden West. Anfragen und Angebote zu Mitfahrgelegenheiten bei der Tourenleiterin. Alternativ kann man auch mit der Bahn in Eigenregie per Gruppenticket anreisen. Treffpunkt Köln Hauptbahnhof am Infopoint um 10:30 Uhr und Abfahrt mit RE9 nach Düren um 10:48 Uhr. Weiterfahrt mit RB21 von Düren (11:20 Uhr) nach Obermaubach Bahnhof mit Ankunft um 11:45 Uhr.
Treffpunkt: Bahnhaltepunkt Obermaubach, Staumauer um 12:00 Uhr
Anmeldung
: Bei der Tourenleiterin (Martina Röher) bis zum 04.10.2018
Leitung
Martina Röher.

13.10.18

40 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Kurzwanderung Siebengebirge
Länge: 10 km, Aufstieg: 350 Hm, Dauer: 3 Std.
Ein neues Angebot für alle, die mal reinschnuppern wollen, die wieder langsam einsteigen oder die einfach nur eine kurze Wanderung machen möchten. Eine optimale Gelegenheit, Gleichgesinnte zu treffen, die Vereinsstrukturen kennenzulernen oder die eigene Wanderkondition zu testen.
Unsere heutige Kurzwanderung beginnt am Kloster Heisterbach. Am Weilberg bestaunen wir den ehemaligen Basaltsteinbruch und den tief liegenden kleinen See. Von dort gehen wir hinüber zum Stenzelberg, erneut ein ehemaliger Steinbruch. Durch den Wald streifen wir in einer Schleife die restlichen Mauern der Ruine Rosenau. Hinauf geht es zum staatstragenden Peterberg, der uns eine fantastische Aussicht auf das Rheintal bietet. Zurück am Kloster Heisterbach können wir uns die bekannte Chorruine anschauen.
Anreise per Bahn ab Hauptbahnhof Köln (Infopoint) mit Gruppenticket in Eigenregie möglich.
Treffpunkt: Parkplatz Kloster Heisterbach um 10:00 Uhr. Bildung von Fahrgemeinschaften erbeten.
Anmeldung
: Bei der Tourenleiterin
Leitung
Friedgard Diehl.

14.10.18

56 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rund um Altenahr und Mayschoß
Länge: 20 km, Aufstieg: 800 Hm, Dauer: 7 Std.
Wir starten in Altenahr, gehen an der Engelslay vorbei Richtung Schrock, genießen dort die Aussicht, um dann zur Ruine Saffenburg abzusteigen, über Rech, Aufstieg zum Aussichtspunkt Schwedenkopf geht es über den Rotweinwanderweg zum Aussichtspunkt Umerich, um mit dem Besteigen der Ruine Are, kurz vor Altenahr, die Tour abzuschließen.
Rucksackverpflegung, Einkehr Mayschoß Michaelishof und gegebenenfalls in Altenahr.
Aktiv60 oder VRS Monatsticket inclusive Mitnahme einer Person, sonst Tagesticket 5 Personen.
Tarif: Preisstufe 5
Hinweis:
Ticketorganisation und Anreise in Eigenregie der Wanderer ab Köln. Die Tourenleitung kommt direkt zum Wandertreffpunkt Altenahr Bahnhof.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) 7:30 Uhr oder in Altenahr Bahnhof 9:46 Uhr Abfahrt: 7:56 Uhr Gleis 9 RB26 Richtung Mainz; Umsteigen Remagen, Gleis 4 RB30, Abfahrt 9:11 Uhr Richtung Ahrbrück. Ankunft: 9:46 Uhr Gleis 1 in Altenahr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Britta Lais.

17.10.18
- 19.10.18
Eifelleiter
Dauer: 3 Tage, Aufstieg: 450 Hm/Tag, Tagesdauer: 7 Std./Tag.
Die Eifelleiter führt uns vom traumhaften Städtchen Adenau über den höchsten Gipfel der Eifel, der Hohen Acht, durch das feurige Vulkangebiet des Brohltals ins malerische Rheintal nach Bad Breisig. Eine Fülle an landschaftlichen Höhepunkten erwartet uns. Tourenleiterinnen: Meike Heinrichs und Ute Fröhlich.
Tour-Start: 17.10.2018 früh morgens.
Tour-Ende: 19.10.2018 abends.
Voraussetzungen: gute Kondition und Trittsicherheit.
Teilnehmerzahl
: 6
Vorbesprechung
: Nicht erforderlich
Anmeldung
: Bei den Tourenleiterinnnen bis zum 30.09.2018
Leistung
: Organisation und Führung, Übernachtung mit Halbpension in Doppelzimmern.
Kosten
: 140 Euro
Leitung
Meike Heinrichs.

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 3 / maximal: 6 

20.10.18

50 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rotweinwanderweg - Tour fällt aus
Länge: 14 km, Aufstieg: 150 Hm, Dauer: 4 Std.
Leider muss die Tour krankheitsbedingt ausfallen.
Treffpunkt: Tour fällt aus.
Anmeldung
: Beim Tourenleiter (Volker Multhaupt)
Leitung
Volker Multhaupt.

21.10.18

74 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Westerwald
Länge: 19 km, Aufstieg: 400 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Rundwanderung im Wisser Land. Die Wanderung führt uns auf dem Botanischen Weg sowie der Alten Poststraße durch eine sehr abwechslungsreiche Landschaft mit Bachtälern, bewaldeten Höhenrücken und Ausblicken ins Siegtal und bis ins Wildenburger Land. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof um 8:00 Uhr, Infopoint Haupteingang
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Barbara Will.

28.10.18

23 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Bergisches Land
Länge: 19 km, Aufstieg: 300 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Wir wandern zum Teil auf dem Mühlenweg von Leverkusen-Meckhofen nach Leverkusen-Opladen. Stille Pfade wechseln sich ab mit kleinen Dörfern, ruhigen Bächen, Tälern und Höhen. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) 8:40 Uhr, Abfahrt 9:02 Uhr und Ankunft 9:42 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Monika Nohl.


Novemberzum Seitenanfang

01.11.18

15 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Kölnpfad Etappe 11
Länge: 15 km, Aufstieg: 50 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Von Zündorf ausgehend, gehen wir den Rhein entlang, an Porz vorbei, streifen Westhoven und überqueren schließlich die Rodenkircher Brücke in Richtung Marienburg, wo sich der Kreis der Tour nach 171 km schließt. Wir schließen den Tag ab, indem wir von der Marienburg ausgehend, Richtung und zwischen den Kranhäusern durchgehend, um dann über die Deutzer Brücke erneut den Rhein zu queren. Am Kennedyufer entlang, mit Blick auf den Dom, queren wir im Anschluss die Hohenzoller Brücke und schließen die Tour am Hauptbahnhof ab.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Hauptbahnhof Köln am Infopoint (Dom), 9:00 Uhr oder 9:50 Uhr in Zündorf
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Britta Lais.

03.11.18 Kurzwanderung Wachendorf
Länge: 10 km, Aufstieg: 250 Hm, Dauer: 3 Std.
Ein neues Angebot für alle, die mal reinschnuppern wollen, die wieder langsam einsteigen oder die einfach nur eine kurze Wanderung machen möchten. Eine optimale Gelegenheit, Gleichgesinnte zu treffen, die Vereinsstrukturen kennenzulernen oder die eigene Wanderkondition zu testen.
Vom Parkplatz am Ortseingang wandern wir auf einer alten Kastanienallee bis zum Schloss Wachendorf. Wald- und Feldwegen folgend streifen wir Eschweiler und haben unser Zwischenziel, den weithin sichtbaren Astropeiler vor uns. Auf dem Rückweg, kurz vor dem Ziel, besichtigen wir die 2007 nach Plänen des bekannten Architekten Peter Zumthor errichtete Bruder-Klaus-Kapelle.
Anreise ab Hauptbahnhof Köln nicht möglich, da am Wochenende keine Erreichbarkeit mit dem Öffentlichen Nahverkehr für Wachendorf gegeben ist.
Treffpunkt: Parkplatz in Wachendorf am Ortseingang (Iversheimer Straße) um 10:00 Uhr. Bildung von Fahrgemeinschaften erbeten.
Anmeldung
: Bei der Tourenleiterin
Leitung
Friedgard Diehl.

04.11.18 Bergisches Land
Länge: 22 km, Aufstieg: 530 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Abwechslungsreiche Rundwanderung bei Hoffnungsthal. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint am Haupteingang) um 8:15 Uhr
Anmeldung
: Telefonsich beim Tourenleiter
Leitung
Horst Mews.

11.11.18

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rundwanderung im Pleiser Ländchen
Länge: 16 km, Aufstieg: 230 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Viele Wiesen, grüne Landschaft, kleine Dörfer und tolle Weitblicke und viele Kapellen. Eine meiner Lieblingstouren hinter dem Siebengebirge. Es gibt hier nicht nur dichten Wald. Es ist eine abwechslungsreiche Wanderung durch das Pleiser Hügelland. Wir laufen auch eine gute Strecke auf dem Kapellenpfad.
Rucksackverpflegung. Schlusseinkehr in Oberpleis.
Start- und Endpunkt: Oberpleis Busbahnhof. Start 10:15 Uhr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:30 Uhr, Abfahrt Regionalbahn RB 27 (Richtung Koblenz Hauptbahnhof) um 9:01 Uhr, an 9:39 Uhr in Niederdollendorf (Königswinter-Niederdollendorf) (Gleis 2), Fußweg 293 Meter, 5 Minuten, Umsteigen in den Bus 520 Richtung: Oberpleis Busbahnhof Abfahrt 9:46 Uhr, Ankunft in Oberpleis Busbahnhof um 10:08 Uhr.
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Viola Becker.

17.11.18

50 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
RheinBurgenweg 2. Etappe Remagen-Bad Breisig
Länge: 16 km, Aufstieg: 270 Hm, Dauer: 4 Std.
Die 2. Etappe auf dem RheinBurgenWeg (RBW) startet in Remagen. Man erobert die Ahrplatte und passiert Bad Bodendorf über die idyllische Ahr hinweg. Vor einem liegt nun die Barbarossastadt Sinzig. Auf den Spuren der Kelten führt einen der RBW nun ans Ziel dieser Etappe, die Bäderstadt Bad Breisig.
Rucksackverpflegung und eventuell Schlusseinkehr. Die Tour wird von Rainer Blöck als neuer Tourenleiter geführt.
Treffpunkt: 9:15 Uhr Köln-Hauptbahnhof am Infopoint 9:32 Uhr. Abfahrt RE9 Gleis 9, Ankunft in Remagen ca. 10:14 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Matthias Övermöhle.

18.11.18

50 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Siegsteig Etappe 6, Rund um Herchen
Länge: 18,5 km, Aufstieg: 520 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Waldreiche Wanderung durch die Wälder und Kerbtäler des Leuscheid um Herchen. Vom Bahnhof Herchen geht es zunächst in Richtung Strombach und dort über die Sieg. Dort taucht man in das Waldgebiet des Leuscheid ein. Der Weg führt hinauf zu einer Ringwallanlage, hier muss man sich allerdings auf Asphalt und breite Forstwege einstellen. Später ändert sich das wieder und schmalere Wege prägen nun das Bild bis kurz vor Herchen. Rucksackverpflegung und nach Möglichkeit Schlusseinkehr in Herchen.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint am Haupteingang), 9:00 Uhr
Anmeldung
: Per E-Mail bis 2 Tage vorher bei der Tourenleitung
Leitung
Sabine Fischer.

24.11.18

50 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Kurzwanderung - Details folgen
Länge: 10 km, Aufstieg: 300 Hm, Dauer: 3 Std.
Die Samstag-Tour startet gegen 10:00 Uhr. Nähere Informationen bei der Tourenleitung.
Treffpunkt: wird noch bekannt gegeben
Anmeldung
: Bei der Tourenleiterin (Martina Röher) - bis 2 Tage vorher
Leitung
Martina Röher.

25.11.18

45 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Siebengebirge
Länge: 22 km, Aufstieg: 650 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Auf dieser Rundwanderung geht es von Niederdollendorf startend durch die Weinberge bei Oberdollendorf, vorbei an dem Kloster Heisterbach auf den Petersberg. Von dort geht es zum höchsten Punkt des Siebengebirges, den Ölberg, und weiter über den Geisberg auf den Drachenfels, um von dort über das Nachtigallental durch Königswinter und über die Rheinpromenade entspannt zurück zum Ausgangspunkt zu gelangen. Langgezogene schattige Waldwege ohne nennenswerte Steigungen wechseln sich mit steilen Auf- und Abstiegen zu Bergspitzen mit faszinierenden Rheinblicken ab. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) 8:40 Uhr, Abfahrt mit RE 8 um 9:38 Uhr und Ankunft 10:16 Uhr am Bahnhof Niederdollendorf
Anmeldung
: Nicht erforderlich
Leitung
Matthias Övermöhle.


Dezemberzum Seitenanfang

02.12.18 Winterwanderung mit Ausblicken nach K und BN
Länge: 15 km, Aufstieg: 448 Hm, Dauer: 4 Std.
Auf der Wanderung auf dem Kreuzberg werden wir mit herrlichen Ausblicken bis nach Köln belohnt. Von weiten Teilen Bonns aus sind die Türme der 1627 vom Kurfürsten und Erzbischof von Köln, Ferdinand von Bayern erbaute Kreuzbergkirche zu sehen. Wir erfahren, was es mit der Heiligen Stiege auf sich hat (Erklärung auf einer großen Tafel). Auf dem Venusberg können auf einer Fläche von 7 ha in 3 getrennten Gattern Wildschweine, Rot- und Damwild beobachtet werden. Auch von hier oben bieten sich bei klarer Wetterlage traumhafte Ausblicke auf Bonn und das Siebengebirge. Siegburg ist bei guter Sicht auch zu erspähen.
Rucksackverpflegung. Zwischeneinkehr entweder an der Waldau (Cafe, Kuchen, Waffeln) oder Schlusseinkehr in Poppelsdorf.
Start- und Endpunkt: Hauptbahnhof Bonn, Gleis 1 vor Eingang Mc Donalds.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 9:15 Uhr, Abfahrt Regionalbahn RE5 um 9:32 Uhr, oder Bonn Hauptbahnhof am McDonald Gleis 1 zirka 10:00 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Viola Becker.

02.12.18 Adventwanderung von Winterscheid nach Windeck
Länge: 17,5 km, Aufstieg: 300 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Unsere Adventstour führt uns in 2018, auf dem Kölner Weg, über die Höhen des Nutscheid, mit herrlichen Ausblicken auf die Berge jenseits des Siegtals, auf den Westerwald und das Siebengebirge.
Treffpunkt: Köln, Hauptbahnhof (Infopoint) 8:10 Uhr, Abfahrt 8:31 Uhr , Ankunft in Winterscheid-Kirche um 9:34 Uhr.
Anmeldung
: Erforderliche Anmeldung für die Schlußeinkehr bitte bis zum 25.11.2018.
Leitung
Monika Nohl.

09.12.18

70 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Über die Dörfer von Kall nach B. Münstereifel
Länge: 21 km, Aufstieg: 310 Hm, Dauer: 5 Std.
Von Kall geht es über die schönen Dörfer Keldenich, Urfey, Weyer und Pesch abwechlungsreich nach Bad Münstereifel mit möglicher Schlußeinkehr.
Treffpunkt: 8:45 Uhr Kölner Hauptbahnhof Infopoint. Abfahrt mit RE 12 um 9:05 Uhr. Treffen in Kall um 9:54 Uhr
Anmeldung
: Bis 2 Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Christoph Wiese.

16.12.18

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Heideweg/Mönchsweg bei Siegburg
Länge: 21 km, Aufstieg: 400 Hm, Dauer: 5 Std.
Wir wandern von Siegburg zum Kloster Seligenthal (kleiner Weihnachtsmarkt) über den Mönchsweg und Heidweg zurück nach Siegburg, wo wir anschliessend auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt einen Glühwein trinken.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint am Haupteingang) um 9:45 Uhr. Abfahrt 10:01 mit S13 und Ankunft sowie Alternativtreffpunkt Bahnhof Siegburg um 10:29 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Matthias Övermöhle.

23.12.18

17 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rundweg um Bergisch Neukirchen
Länge: 18 km, Aufstieg: 220 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Vor der Haustür wandern im Leverkusener Ländchen auf dem Obstweg um Bergisch Neukirchen am Ölbach und durch das Wiembachtal. Schlußeinkehr.
Maximal 20 Teilnehmer.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (weitere Informationen nach Anmeldung)
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorher bei der Tourenleiterin Ute Fröhlich per E-Mail (wegen Organisation Schlußeinkehr)
Leitung
Ute Fröhlich.

26.12.18

60 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Wanderung Schmidtheim/Dahlem (Eifel)
Länge: 15 km, Aufstieg: 300 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Leichte Wanderung am 2. Weihnachtstag. Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr offen.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof, Infopoint am Haupteingang. Abfahrtzeit: wird bei verbindlicher Anmeldung angegeben.
Anmeldung
: bei Tourenleiter Rolf-Dieter Weyer, T 0221 744595, vom 14.12.2018 bis 22.12.2018 jeweils von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr.
Leitung
Rolf-Dieter Weyer.


Januarzum Seitenanfang

01.01.19

23 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Glessener Höhe
Länge: 16 km, Aufstieg: 150 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Kloster Königsdorf, Glessener Höhe
Zu Beginn des Jahres starten wir, am Kloster Königsdorf vorbeigehend, zur höchsten Erhebung des Rhein-Erft-Kreises, ein rekultivierter Abraumberg (Braunkohletagebau), um von dort einem schönen Blick auf Köln zu genießen.
Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr gegebenenfalls in Köln.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof, Infopoint um 9:20 Uhr: Abfahrt 9:40 Uhr Gleis 11 S13; Frechen-Königsdorf Bahnhof an: 9:56 Uhr Preisstufe 2b bzw. Aktiv60 oder Jobticket!
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Britta Lais.

06.01.19

19 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Bergischer Weg: Von Bensberg nach Hoffnungsth
Länge: 18 km, Aufstieg: 150 Hm, Dauer: 5 Std.
Vorbei an der barocken Schlossanlage in Bensberg führt diese waldreiche Etappe am Ortsausgang in den Königsforst. Hier vergisst man schnell, dass die Großstadt nah ist, so einsam und still kann es hier sein. Auf geschwungenen Pfaden geht es sanft wellig vorbei am Monte Trödelöh und dem Städtchen Forsbach Richtung Hoffnungsthal. Dort endet die Tour und man fährt mit dem Zug zurück nach Köln. Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
Treffpunkt: 9:00 Uhr Köln Neumarkt (Haltestelle Linie 1)
Anmeldung
: Bis 2 Tage vorher bei der Tourenleitung
Leitung
Sabine Fischer.

13.01.19

45 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Auf ins Siebengebirge
Länge: 10 km, Aufstieg: 320 Hm, Dauer: 3,5 Std.
Wunderschöne Rundwanderung durch das Annatal, das ursprüngliche und fast vergessenen Tretschbachtal zur Löwenburg und zurück am Möschbach entlang zum Ausgangspunkt. Die Tour führt anfangs über kleine zum Teil kaum sichtbare Pfade, später auch Schotterweg zur Löwenburg. Der zweithöchste Berg des Siebengebirges mit seiner Ruine lockt bei gutem Wetter mit wunderbarer Weitsicht über das Rheintal. Möglichkeit zur Schlusseinkehr. Neuer Wanderleiter: Uwe Neumann.
Die Sonntagstour startet um 13:00 Uhr.
Treffpunkt: Wird nach Anmeldung bekanntgegeben - Möglichkeit zur Anreise mit der Bahn ab Köln
Anmeldung
: Bis 2 Tage vorher beim Tourenleiter (Uwe Neumann)
Leitung
Matthias Övermöhle.

20.01.19

67 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
An der Sieg im Windecker Ländchen
Länge: 20 km, Aufstieg: 300 Hm, Dauer: 5 Std.
Schön an der Sieg entlang wo alte Grenzposten auf windiger Höhe sind. Burgen, sogenannter Siegtal-Dom und viel Fachwerk begegnen uns auf dem Teil des Natursteig Sieg zwischen Schladern und Dattenfeld. Schlußeinkehr. Maximal 20 Teilnehmer.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (weitere Informationen nach Anmeldung)
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorher bei der Tourenleiterin per E-Mail (wegen Organisation Schlußeinkehr)
Leitung
Ute Fröhlich.

20.01.19

35 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Feuerroute 1. Etappe Rundwanderung
Länge: 14 km, Aufstieg: 300 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Wir starten die Feuerroute am Mehlemer Bahnhof und wandern auf den ehemaligen Vulkan Rodderberg, dessen Kessel wir fast umrunden. Dann werden wir den Mehlemer Bach kennenlernen und auf dem Eselsweg nach Oberbachem laufen. Von dort geht es auf den Dächelsberg. Auf diesem werden wir die Aussicht genießen und zurück geht es dann wieder nach Mehlem. Eine Einkehr kann am Schluss der Wanderung erfolgen. An Rucksackverpflegung denken. Bitte Wander- oder Trekkingschuhe nicht vergessen.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:40 Uhr, Abfahrt um 8:56 Uhr, Ankunft am Bahnhof Mehlem um 9:35 Uhr.
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Viola Becker.

27.01.19

60 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Sinziger Höhenweg, Rundwanderung
Länge: 22 km, Aufstieg: 325 Hm, Dauer: 6 Std.
Die abwechslungsreiche Tour führt über offenes Gelände, durch Wald und entlang der Ahrauen. Die verschiedenen Landschaftsformen sind im Herbst sehr bunt. Außerdem werden wir von der Ehlinger Ley einen guten Blick in das Ahrtal haben. Wir werden das Sinziger Schloss sehen und die Mönchsheide. Eine Einkehr kann am Ende der Tour erfolgen. Die Wanderwege sind teils asphaltiert, so dass die Tour sehr gut im Winter begehbar ist. An Rucksackverpflegung denken. Bitte Wander- oder Trekkingschuhe nicht vergessen.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint) um 8:45 Uhr, Abfahrt Regionalbahn RB 26 (25417) um 8:56 Uhr, Umstieg in Remagen in die Ahrtalbahn RB 39 (11866) um 9:50 Uhr, Ankunft am Bahnhof Bad Bodendorf um 9:54 Uhr.
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Viola Becker.

27.01.19

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Winterwanderung über die Höhen Leichlingen
Länge: 19 km, Aufstieg: 251 Hm, Dauer: 5 Std.
Die Wanderung führt uns vom Bahnhof durch das Ortszentrum und den Ortsteil Büscherhofen über Stöcken und Koltershäuschen auf die Höhe. Bei Wupperberg verlassen wir die die Höhe und steigen ab in das Tal der Wupper, dem bis Leysiefen folgen. Dort steigen wir wieder zur Leichlinger Höhe hinauf und folgen dem südlichen Teil des Obstweges bis wir wieder in Leichlingen ankommen. Die Rückfahrt erfolgt wieder individuell.
Eine Schlusseinkehr in Leichlingen ist möglich (Ort der Schlusseinkehr ist noch nicht festgelegt). Anfahrt vom Hauptbahnhof Köln in Eigenregie kann mit dem Zug (RB48) erfolgen. TReffpunkt 8:35 Uhr am Infopoint und Abfahrt um 8:52 Uhr mit Ankunft in Leichlingen am Bahnhof um 9:15 Uhr.
Treffpunkt: Leichlingen Bahnhof um 9:30 Uhr. Anreise ab Hauptbahnhof Köln siehe Text.
Anmeldung
: Anmeldung nicht erforderlich. Bei Wetterwarnungen (Sturm, Starkregen) findet die Tour nicht statt (wird auf der DAV-Homepage einen Tag vorher bekannt gegeben).
Leitung
Albert Kruff.

03.02.19

20 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Von Overath nach Bergisch Gladbach
Länge: 20 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Wir wandern ab Bahnhof Overath über Immekeppel und Herkenrath nach Bergisch Gladbach, von dort aus erfolgt die Rückfahrt nach Köln mit der S-Bahn. Je nach Witterung können die Wege auch sehr rutschig und feucht sein.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof am Haupteingang um 9:05 Uhr, Abfahrt nach Overath um 9:24 Uhr oder am Bahnhof Overath um 10:00 Uhr
Anmeldung
: Nur erforderlich bei Treffpunkt in Overath
Leitung
Volker Potreck.

10.02.19

28 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Bergischer Weg von Hoffnungsthal nach Overath
Länge: 18 km, Aufstieg: 410 Hm, Dauer: 5 Std.
Von Hoffnungsthal führt der Weg steil bergauf zum Lüderich (259 m). Dort wurde erst 1978 der Erzbergbau eingestellt. Weiter geht es stetig bergab und bergauf nach Honrath mit seiner schönen Pfarrkirche Von dort führt der Weg hinab ins Aggertal. Hier schlängelt sich die Etappe entlang des Flusslaufs durch den Landschaftspark von Gut Eichthal nach Overath. Dort endet die Etappe und es geht mit dem Zug zurück nach Köln. Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint am Haupteingang) um 9:00 Uhr
Anmeldung
: Bei der Tourenleiterin bis 2 Tage vorher
Leitung
Sabine Fischer.

17.02.19

70 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rund um Wissen, Sieg
Länge: 20 km, Aufstieg: 450 Hm, Dauer: 6 Std.
Rund um Wissen geht es auf dieser Wanderung, die in weiten Teilen der eher selten begangenen zehnten Etappe des Natursteig Sieg folgt. Schöne Wiesenwege, herrliche Weitblicke und idyllische Bachtäler, Natur eben ist das Motto dieser schönen Rundtour durch das südliche Wildenburger Land im nördlichsten Zipfel von Rheinland Pfalz. Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
Eine gemeinsame Bahnfahrt ab Köln (Hauptbahnhof am Infopoint) kann von den Mitwanderern nach Tourenanmeldung selbst organisiert werden (Kauf des Gruppentickets und Uhrzeit). Die Tourenleitung kommt direkt zum Wandertreffpunkt.
Treffpunkt: Wissen Bahnhof (Anbindung RE9) 9:30 Uhr, weitere Info bei Anmeldung
Anmeldung
: Bis 2 Tage vorher beim Tourenleiter
Leitung
Volker Seidel.

24.02.19

15 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Wahner Heide
Länge: 16 km, Aufstieg: 100 Hm, Dauer: 4 Std.
Bei der Wanderung handelt es sich weitgehend um einen Rundwanderweg über den Telegraphenberg, durch Birkenwälder, Heidelandschaft und Sanddünen; wir folgen den Spuren der Zauneidechse, die uns zum Heidekönig führen. Rucksackverpflegung, eventuell Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof am Infopoint um 8:55 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Meike Heinrichs.

03.03.19

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Siebengebirge
Länge: 16 km, Aufstieg: 600 Hm, Dauer: 5 Std.
Breiberg, Annatal, Löwenburg, Milchhäuschen und zum Drachenfels.
Karneval und Wandern passt! Wir gehen am Karnevalssonntag eine - Tour zum Durchlüften - von Rhöndorf über die schönen Aussichtsberge des Siebengebirges.
Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr in Rhöndorf.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof um 8:15 Uhr am Infopoint, Abfahrt 8:38 Uhr Gleis 4 RE 8; Rhöndorf Bf an: 9:22 Uhr Preisstufe 5 (Tagesticket 5 Personen) bzw. Aktiv60 oder Jobticket!
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Britta Lais.

10.03.19

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Im Bergischen Land
Länge: 20 km, Aufstieg: 500 Hm, Dauer: 5 Std.
Vom Bahnhof Hoffnungsthal aus folgen wir dem Kölner Weg, der bereits 1913 angelegt wurde und uns durch die schöne Mittelgebirgslandschaft östlich von Köln führt. In Kreuznaaf biegen wir ab ins Naafbachtal, wandern über die Wahlscheider Höhen hinunter zur Agger, biegen ab zum Aueler Hof und laufen zum Bahnhof Honrath. Rucksackverpflegung, Einkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof am Infopoint um 9:05 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Meike Heinrichs.

17.03.19

58 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Vorfrühlingswanderung von Kall bis Heimbach
Länge: 20 km, Aufstieg: 450 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Anfahrt mit dem RegionalExpress Köln-Kall, Wanderung vom Bahnhof Kall über ‚den Fels‘ nach Anstois, von dort durch das Urftal über Mauel nach Gemünd. Hier kurze Rast (Einkehrmöglichkeit). Von Gemünd beginnt der Anstieg durch den Kermeter Wald nach Wolfgarten, wo wir den höchsten Punkt der Wanderung erreichen. Von Wolfgarten geht die Wanderung überwiegend durch ein Waldgebiet zum Kloster Mariawald. Dort gibt es die Möglichkeit sich in der Klostergaststätte zu erfrischen (legendär ist dort die Erbsensuppe). Der letzte Teil der Wanderung ist ein steileres Wegstück entlang des Kreuzweges nach Heimbach. Die Rückfahrt erfolgt mit dem RTB/RE von Heimbach über Düren (Umsteigen) nach Köln (Hauptbahnhof (Ankunft gegen 18:00 Uhr). Schlusseinkehr ist je nach Ankunftszeit in Heimbach entweder dort oder in einem Kölner Brauhaus möglich.
Verpflegung und Getränke, je nach Bedarf mitbringen. Feste Wanderschuhe sind erforderlich. Wanderstöcke für den Abstieg nach Heimbach empfohlen.
Treffpunkt: Köln, Hauptbahnhof am Infopoint um 8:45 Uhr, Abfahrt um 9:05 Uhr
Anmeldung
: Anmeldung nicht erforderlich. Bei Wetterwarnungen (Sturm, Starkregen) findet die Tour nicht statt (wird rechtzeitig auf der DAV-Homepage bekannt gegeben)
Leitung
Albert Kruff.

24.03.19

15 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Königsforst
Länge: 17 km, Aufstieg: 200 Hm, Dauer: 4 Std.
Streckenwanderung durch den Königsforst. Rucksackverpflegung, evtl. Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Bahnhof Köln Messe/Deutz um 9:00 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Barbara Will.

31.03.19

30 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Dhünntalsperre Bergisches Land
Länge: 21 km, Aufstieg: 200 Hm, Dauer: 6 Std.
Von Wermelskirchen den Eifgenbach entlang zur Dühnntalsperre und von dort nach Kaltenherberg. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof am Infopoint um 8:45 Uhr
Anmeldung
: Beim Tourenleiter
Leitung
Horst Mews.

07.04.19

40 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Erlebnisweg Wildwiesenweg, Sieg
Länge: 15 km, Aufstieg: 350 Hm, Dauer: 3,75 Std.
Wir starten auf dem Wildwiesenweg, einem der Erlebniswege Sieg, an dem wir Wiesen, Wildäckern und Sreuobstwiesen sehen werden. Der Weg führt uns durch das Mengbachtal. Später folgen wir dem Natursteig Sieg über Bohlscheid nach Eitorf. Rucksackverpflegung und Schlusseinkehr.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof (Infopoint am Haupteingang) um 9:00 Uhr
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Barbara Will.

21.04.19

104 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Rheinhöhenweg vom Brohl nach Remagen
Länge: 19 km, Aufstieg: 460 Hm, Dauer: 5,5 Std.
Wir starten in Brohl-Lützing gehen oberhalb des Rheins nach Bad Breisig, um dort in einem kurzen steilen Aufstieg eine längere Waldwanderung anzutreten, die oberhalb von Sinzig endet, die Ahr entlang gehen wir dann über Bad Bodendorf den dortigen Höhenzug erklimmend bis nach Remagen.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr in Remagen.
Treffpunkt: Köln Hauptbahnhof um 7:30 Uhr am Infopoint. Abfahrt: 7:56 Uhr Gleis 9 RB26 Richtung Mainz. Ankunft: 9:04 Uhr Gleis 1 in Brohl.
Anmeldung
: nicht erforderlich
Leitung
Britta Lais.

05.05.19

32 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Urdenbacher Kämpe und Haus Bürgel/Monheim
Länge: 19 km, Aufstieg: 38 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Kombiweg vom Haus Bürgel zunächst auf dem Neanderlandsteig über die Bürgeler Wiesen, durch malerische Auenlandschaften am Baumberger Hamm und dem Urdenbacher Altrheinarm entlang, dann von der Einmündung des Altrheinarms Rhein aufwärts vorbei an Fähre Zons-Urdenbach, durch den Rhein-Dschungel bis kurz vor Baumberg. Schlußeinkehr im Rheinblick, anschl. in wenigen Minuten zurück zum Kastell (sehr lohnende Besichtigung wird bei Interesse organisiert).
Die Tour findet nur bei trockenem Wetter statt (ggfs. Verlegung nach Absprache; Infos folgen dann vom Tourenleiter)! Stellenweise evtl. matschig bei Rheinhochwasser. MFG beim Tourenleiter vom DB-Bahnhof Lev-Schlebusch zum Haus Bürgel!
Fahrgemeinschaft ab Köln Hauptbahnhof kann in Eigenregie organisiert werden.
Treffpunkt: Haltestelle/Parkplatz am Haus Bürgel um 9:00 Uhr, 40789 Monheim-Baumberg, Urdenbacher Weg 1 (nicht am Campingplatz, sondern ca. 500 m weiter in Richtung Düsseldorf)
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorher beim Tourenleiter Gerd Lorenz (wegen Schlußeinkehr + evtl. Kastellbesichtigung!)
Leitung
Gerd Lorenz.

28.07.19

18 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
An der Dhünn, am Eifgenbach und Altenberg
Länge: 17 km, Aufstieg: 370 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Vom Reisegarten Schöllerhof zunächst das Eifgental aufwärts mit Abstecher zum Thomashof, dann hinauf nach Bremen, hinab ins Linnefetal, empor zur Dhünn-Talsperrenmauer, Abstieg ins Dhünntal mit Schlußeinkehr Maria in der Aue, schließlich noch auf einem wenig begangenen Dhünnpfad zurück zum Schöllerhof (incl. finalem Anstieg auf einem Gratrücken).
Die Tour findet nur bei trockenem Wetter statt (ggf. Verlegung nach Absprache).
Treffpunkt: 10:15 Uhr an der Haltestelle/Wanderparkplatz Reisegarten Schöllerhof bei Altenberg. Für Anreisende ab Hauptbahnhof Köln wird ein Treff um 9:00 Uhr am Infopoint in der Haupthalle (Domseite) empfohlen. Für die S-Bahn um 9:27 Uhr nach Bergisch Gladbach, dort Umstieg in den Bergischen Wanderbus (Linie 267, Bussteig 6) um 9:52 Uhr, an Schöllerhof um 10:13 Uhr, wird ein VRS-Regioticket Preistufe 3 benötigt.
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorher beim Tourenleiter wegen Schlußeinkehr)
Leitung
Gerd Lorenz.

04.08.19

17 km Anreise mit dem Öffentlichen Personenverkehr (Zug, Bus).
Über Täler und Höhen im ländlichen Leverkusen
Länge: 17 km, Aufstieg: 120 Hm, Dauer: 4,5 Std.
Vom Bahnhof Opladen durch das Ölbachtal bis Romberg, hoch nach Dierath und über Handerfeld und das Mönchgut in das Forellental. Zurück zum Bahnhof Opladen durch das Wiembachtal. Schlußeinkehr.
Die Tour findet nur bei trockenem Wetter statt (ggf. Verlegung nach Absprache).
Treffpunkt: Bahnhof Leverkusen-Opladen (auf der Brücke, über dem Gleis 2) 9:40 Uhr. Für Anreisende ab Hauptbahnhof Köln wird ein Treff um 9 Uhr am Infopoint in der Haupthalle (Domseite) empfohlen. Für den RE ab 9:21 Uhr, Gleis 2 A-C (National Express Richtung Münster, Ankunft 9:35 Uhr in Opladen) wird ein VRS-Ticket Preisstufe 2b benötigt (ggf. 5er-Tagesticket)
Anmeldung
: Bis 3 Tage vorher beim Tourenleiter Gerd Lorenz (wegen Schlußeinkehr und gegebenenfalls Organisation der Gruppenanreise ab Köln Hauptbahnhof
Leitung
Gerd Lorenz.


zum Seitenanfang
 
 

AlpinVisionen
Albert Leichtfried
Albert Leichtfried
Arctic Ice
16. November
Thomas Huber
Thomas Huber
STEIN ZEIT
7. Dezember
Heinz Zak
Heinz Zak
Abenteuer in der Senkrechten
11. Januar

Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.