[195] Unterwegs mit dem Alpinisten ©Axel Vorberg
Startseite  >  ALPINEWS  >  Archiv der ALPINEWS zum Seitenende
 

ALPINEWS 02/2019


Newsletter des Kölner Alpenvereinsvorherige Ausgabenächste Ausgabe
    
 
ISSN: 1617-0563 / 212. Ausgabe / 21. Jahrgang
Köln, 08.02.2019

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Kölner Alpenverein und die Redaktion der ALPINEWS wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen dieser Ausgabe unseres Newsletters!

Inhaltzum Seitenanfang
[ 01 ]  AlpinVisionen: Dachstein
[ 02 ]  Kölner Bergwoche 2019
[ 03 ]  Gesucht: Beisitzer/in für Vorträge
[ 04 ]  Jahresverlosung zu "Mitglieder werben Mitglieder"
[ 05 ]  Verleihung Umweltschutzpreis 2018 der Stadt Köln
[ 06 ]  Mitgliedsausweise 2019
[ 07 ]  12. KölnKletterMarathon im Canyon Chorweiler
[ 08 ]  5. Kölner FeriencampMesse
[ 09 ]  Reisereportagen bei Grenzgang

Service - Kölner Alpenvereinzum Seitenanfang
Mein Alpenverein - Mitglieder-Service - Info-Service - Mitglied werden
Mitglieder-Vorteile - Vorteile bei unseren Partnern - Twitter - Facebook
Angebotsübersicht: Klettern, Wandern, Bergwandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Familienbergsteigen, Ski-/Snowboardfahren, Ski-/Schneeschuhtouren,
Vorträge - AlpinVisionen, Ausbildungskurse

[ 01 ]  AlpinVisionen: DachsteinLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
 
Am 15. Februar kommen Bettina Haas und Nicolas Sinanis nach Köln und bringen uns in ihrem Vortrag den Dachstein in allen seinen Facetten näher.

 
Mitten im Salzkammergut, im Herzen Österreichs, erheben sich das majestätische Dachsteingebirge und die unverwechselbare Kulisse des Gosaukamms. Das Gebiet nimmt nicht nur geologisch - aufgrund der Karstformationen und der schroffen Felsgrate - sondern auch geschichtlich eine Sonderstellung ein. Bekanntheit erlangte der Dachstein durch seinen Erforscher Friedrich Simony, der Mitte des 18. Jahrhunderts das komplette Gebirge dokumentierte und später sogar fotografierte. Die Wege, auf welchen Simony bis Anfang des 19. Jahrhunderts wanderte, wurden bereits seit mehr als 300 Jahren als Handelsrouten von Salzhändlern und in der Reformationszeit gleichzeitig zum Bibelschmuggel genutzt.

 
Schon immer übte das Gebiet eine besondere Faszination auf die Menschen aus, da sich viele Mythen und Geschichten um das Gebiet ranken. Wandern Sie mit den zwei Fotografen auf den Spuren von Salzhändlern, Bibelschmugglern und des Erforschers Friedrich Simony durch das Unesco Weltkulturerbe Dachstein-Salzkammergut.

Schwerpunkt der aufwendig gestalteten Fotoshows ist es, die weniger bekannten landschaftlichen, geschichtlichen und kulturellen Seiten verschiedenster Bergregionen zu präsentieren.

    
 
Als echtes "Münchner Kindl" zog es Bettina Haas schon früh in Münchner Hausberge und meist wurde Vaters "alte" Kamera für die ersten Fotoversuche genutzt. Inzwischen fotografiert Bettina Haas seit mehr als 25 Jahren mit dem Schwerpunkt Berg- und Naturfotografie und arbeitet seit 2014 als Vortragsreferentin an verschiedenen Fotoprojekten.

Im Jahr 2001 begann Nicolas Sinanis sich für die Fotografie und die Bildbearbeitung zu interessieren. Seit Sommer 2006 sind Bettina Haas und er regelmäßig fotografierend in den Bergen unterwegs und arbeiten an gemeinsamen Fotovorträgen.

Verlosung: In der Pause werden Preise von McTREK Outdoor Sports, HypoxiaMed und Wanderführer vom Bergverlag Rother verlost.

Die AlpinVisionen werden von unserem Premiumpartner McTREK Outdoor Sports präsentiert und finden jeweils um 20:00 Uhr im Barbara-von-Sell-Kolleg in Köln-Nippes statt (Einlass in den Saal ab 19:30 Uhr, Catering ab 19 Uhr und in der Pause).

Die Eintrittskarten (11 Euro, Mitglieder 7 Euro, Kinder/Jugendliche 4 Euro) dazu gibt es im Online-Vorverkauf auf unserer Webseite, bei Grenzgang und jeweils an der Abendkasse (ab 19:00 Uhr).

    
 
Wir empfehlen Ihnen dringend, den Vorverkauf zu nutzen, da in der letzten Saison einige Vorträge ausverkauft waren.

Zu den AlpinVisionen wurde wieder ein eigener Flyer erstellt, den Sie als PDF-Datei herunterladen können.


AlpinVisionen 2018/2019:
15.03.2019 7 x 8.000 - mit Alix von Melle und Luis Stitzinger
12.04.2019 Die Entstehung der Alpen - mit Ludger Feldmann

[kk]

[ 02 ]  Kölner Bergwoche 2019Link teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
In diesem Jahr veranstalten wir die Kölner Bergwoche zum sechsten Mal auf dem Kölner Haus. Die vielfältigen Wander- und Bergtouren werden von erfahrenen Tourenleiter/-innen geführt. Die Touren werden in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und nach Interesse angeboten. Die Möglichkeiten reichen von kurzen Bergwanderungen mit Anstiegen bis zu 400 Hm bis zu längeren Bergtouren mit bis zu 1.100 Hm und führen z.B. zu Bergseen, bewirtschafteten Almen und auf die umliegenden Berggipfel.

Die 3.000er Furgler und Hexenkopf oder die Hexenseehütte, in der auch übernachtet werden kann, stehen ebenso auf dem Programm. Zum Klettern stehen der Klettergarten Furglersee und die Rappenwand bei St. Georgen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung.

    
 
Das Kölner Haus liegt oberhalb von Serfaus in Tirol, auf einer Höhe von 1.965 Metern, in Mitten der Almenlandschaft Komperdell.

Die Kölner Bergwoche ist auch für Familien mit Kindern ab zwei Jahren (mit Kraxe) geeignet. Die Umgebung der Hütte ist ungefährlich und es stehen Spielmöglichkeiten zur Verfügung. In ca. 5 Minuten Entfernung befindet sich ein attraktiver Abenteuerspielplatz.

Zu dieser Zeit sind die meisten Alpenblumen auf dem Höhepunkt ihrer Blüte. Es werden Alpenblumenwanderungen für Erwachsene und Kinder angeboten. Sie lernen Alpenblumen kennen und sicher bestimmen.

Die Kölner Bergwoche ist auch für Familien mit Kindern ab zwei Jahren (mit Kraxe) geeignet. Die Umgebung der Hütte ist ungefährlich und es stehen Spielmöglichkeiten zur Verfügung. In ca. 5 Minuten Entfernung befindet sich ein attraktiver Abenteuerspielplatz.

    
 
Zu dieser Zeit sind die meisten Alpenblumen auf dem Höhepunkt ihrer Blüte. Für Erwachsene und Kinder werden Alpenblumenwanderungen angeboten. Sie lernen Alpenblumen kennen und sicher bestimmen.

Die konkrete Tourenplanung ist abhängig von der Zusammensetzung und den Interessen der Teilnehmenden sowie den Wetterbedingungen und wird täglich vor Ort vorgenommen.

Höhepunkt wird nicht zuletzt das Ankommen nach einer Tour auf der großen sonnigen Terrasse des Kölner Hauses sein. Dort kann man dann den Tag Revue passieren lassen und die Tiroler Küche genießen.

Als Programm ist vorgesehen:
20.07.2019 (Samstag)Anreise und Eröffnungsabend
21.07.2019 bis
26.07.2019
Wander- und Bergtouren, Klettern im Klettergarten
27.07.2019 (Samstag)Rückreise

Informationen zur Kölner Bergwoche erhalten Sie bei Ulrich Ehlen. Anmeldungen sind nur über das Online-Formular bei der Veranstaltung auf unserer Webseite möglich.

Anmeldeschluss ist der 30.06.2019.

[kk]

[ 03 ]  Gesucht: Beisitzer/in für VorträgeLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Der Kölner Alpenverein, mittlerweile mit über 17.500 Mitgliedern einer der größten Sportvereine in Köln, hat folgende interessante, ehrenamtliche Tätigkeit zu vergeben:


Beisitzer/in für Vorträge


Ihre Aufgaben:
- Planung und Organisation der Vortragsreihe AlpinVisionen der Sektion
- Verhandlungen mit den Referenten und dem Vortragswesen des Landesverbands
- Erstellung des Programmflyers (inhaltlich) und Suche von Werbepartnern
- Erstellung der Webinhalte und der Hinweise in den Grünen Seiten (inhaltlich)

Anforderungen:
- gute kommunikative und organisatorische Fähigkeiten
- Teamfähigkeit ebenso wie Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten
- Kenntnisse der Bergsportszene und der aktuellen alpinen Themen
- Erfahrungen in der Fotografie und im Bereich Vorträge sind von Vorteil

Wir bieten:
- Sie können sich kreativ mit Ihren Ideen bei den AlpinVisionen einbringen
- die Mitarbeit im engagierten und vielschichtigen Referat Öffentlichkeitsarbeit
- die Teilnahme an Seminaren der DAV-Akademie zum Aufgabenbereich
- eingehende Einarbeitung in die Arbeit als Beisitzer/in Vorträge

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Annette Kremser, unsere Referentin für Öffentlichkeitsarbeit.



Wenn Sie sich für Öffentlichkeitsarbeit interessieren, dann schauen Sie sich auch diese Ausschreibungen an:

Redakteur/in für die gletscherspalten

Beisitzer/in für Pressearbeit

Mitarbeiter/in für die Sektionsbücherei

Mitarbeiter/in für die Akquise von Anzeigen
    
 

Dort finden Sie auch alle anderen Gesuche für ehrenamtliche Tätigkeiten in der Sektion. Wenn Sie Interesse oder Fragen haben, dann wenden Sie sich bitte an den/die jeweils angegebene/n Ansprechpartner/in.

[kk]

[ 04 ]  Jahresverlosung zu "Mitglieder werben Mitglieder"Link teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Über die Aktion Mitglieder werben Mitglieder wurden im letzten Jahr 125 neue Mitglieder für die Sektion geworben. Die Werberinnen und Werber haben dafür ebenso viele Lose für die Jahresverlosung und 78 Gutscheine über 20 Euro erhalten. Die Gutscheine können für den Grundbetrag bei Ausbildungskursen, in der Geschäftsstelle (z.B. Vorverkauf AlpinVisionen), für den DAV-Shop oder für Übernachtungskosten auf unseren Hütten verwendet werden.

Die Hauptgewinner der Jahresverlosung 2018 sind:

Je einen 300-Euro-Übernachtungsgutschein für das Kölner Haus haben Thomas Häger, Michael Kalkbrenner und Bernd Sartingen gewonnen.

Die 100-Euro-Übernachtungsgutscheine für die Kölner Eifelhütte gehen an Christine Weinert, Christina Plantz und Michael Kinze.

    
 
Zu gewinnen gab es außerdem fünf beitragsfreie Jahresmitgliedschaften für 2019, fünf Kartengutscheine für alle AlpinVisionen der Saison 2019/2020 sowie fünf Trinkflaschen, Schirme und Tassen mit dem Sektions-Logo.

Die Gewinner werden entweder per E-Mail durch die Mitarbeiterinnen unserer Geschäftsstelle informiert oder erhalten ihre Gewinne direkt per Post.

Wir danken allen ganz herzlich, die sich an der Aktion aktiv beteiligt und neue Mitglieder für unsere Sektion geworben haben.

Die Aktion Mitglieder werben Mitgliedergeht natürlich auch im Jahr 2019 weiter.

Machen auch Sie bei Mitglieder werben Mitglieder mit, denn alle gewinnen dabei:

- Sie gewinnen, weil Sie sich über Gutscheine und/oder Lose für die Jahresverlosung mit Preisen im Gesamtwert von 2.000 Euro freuen können.

- Jedes geworbene Mitglied gewinnt, weil es von den vielen Vorteilen einer Mitgliedschaft im Alpenverein profitiert.

- Auch der Deutsche Alpenverein und der Kölner Alpenverein gewinnen, weil sie neue Mitglieder bekommen und in ihrer Arbeit bestätigt und gestärkt werden.

[kk]

[ 05 ]  Verleihung Umweltschutzpreis 2018 der Stadt KölnLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Kurz vor Weihnachten hat die Oberbürgermeisterin Henriette Reker den Umweltschutzpreis 2018 zum 40. Jahrestag verliehen. Diesmal mit von der Partie: unsere Naturerlebnisgruppe.

Zum Thema Umweltbildung für Kinder und Erwachsene durch die Naturerlebnisgruppe, haben wir unsere Bewerbung eingereicht. Kernpunkte waren das Kennenlernen und der Umgang mit unserer Natur.

Insbesondere die Themen Umweltbildung, Schutz von Insekten, Erhaltung von Bienen und Begrünung der Stadt waren mehrheitlich vorhanden. Eine Jury aus 15 Personen hat insgesamt 35 Bewerbungen bewertet und auf dem Podest landeten:

1. Platz: Projekt zur Begrünung der Antwerpener Straße

2. Platz: Der ADFC, weil er maßgeblich dazu beiträgt, dass immer mehr Kölner Fahrrad fahren und ein Projekt zum Erhalt von Wildbienen

Zusätzlich wurden auch noch Kindergärten und Schulen für ihr Engagement im Naturschutz geehrt. Weitere Informationen gibt‘s unter: Kölner Umweltschutzpreis.

[mh]

[ 06 ]  Mitgliedsausweise 2019Link teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Zum Jahresanfang werden wieder die neuen DAV-Mitgliedsausweise versendet. Je nach Zahlungsart des Mitgliedsbeitrags unterscheidet sich der Ablauf der Versendung:


    
 
Der Normalfall: Lastschriftverfahren

Wenn Sie - wie 98 Prozent unserer Mitglieder - am Lastschriftverfahren teilnehmen, senden wir Ihnen Ihren Mitgliedsausweis für 2019 automatisch bis Ende Februar zu. So lange ist Ihr Mitgliedsausweis aus 2018 auch noch gültig.

Ihr Beitrag für 2019 wird als SEPA-Lastschrift Anfang Dezember eingezogen.

Eine dringende Bitte: Sollte uns bei der Abbuchung Ihres Beitrags ein Fehler unterlaufen, dann widersprechen Sie der Abbuchung bitte nicht, sondern machen Sie uns eine Mitteilung über den Mitglieder-Service. Wir sorgen dann umgehend für die Korrektur. Sie helfen uns dadurch die Stornogebühren zu sparen, die nicht unerheblich sind.


Wenn Sie nicht am Lastschriftverfahren teilnehmen

Wenn Sie uns Ihren Beitrag überweisen, erhalten Sie Ihren Mitgliedsausweis für 2019 erst nach Eingang des Jahresbeitrags zugesandt.

Bitte verwenden Sie folgende Bankverbindung: IBAN DE37370601930030303032 bei der Pax Bank, BIC GENODED1PAX.

Wie in den letzten Jahren üblich, werden keine Beitragsrechnungen oder Überweisungsvordrucke versendet. Bitte entnehmen Sie die Höhe Ihres Beitrags unserer Webseite. Ihre Kategorienummer finden Sie auf Ihrem Mitgliedsausweis für 2018.

Da die Verbuchung des Beitrags, die Kuvertierung und der Versand händisch erfolgen, bitten wir um Verständnis, falls es zu Verzögerungen kommen sollte. Bitte überweisen Sie den Beitrag satzungsgemäß bis 31. Januar.

[kk]

[ 07 ]  12. KölnKletterMarathon im Canyon ChorweilerLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Der KölnKletterMarathon im Canyon Chorweiler findet in diesem Jahr am Samstag, dem 16. März statt. Alle Kletterer/innen können mitmachen - der Spaß steht im Vordergrund!

Der Marathon findet von 17 Uhr bis 23 Uhr statt. Einlass ist ab 16 Uhr. Während des Events ist die gesamte Halle für den normalen Kletterbetrieb gesperrt. Der Modus sieht wie folgt aus: Ziel ist es, zwischen 17 und 23 Uhr so viele Routen wie möglich zu klettern und Punkte zu sammeln. Dabei werden Routen in moderaten Schwierigkeiten ausgewählt (UIAA 3-8), so dass wirklich jeder die Chance hat zu gewinnen. Bewertet wird die Schwierigkeit und die Durchstiegsart.

Gestartet und gewertet wird in Zweierseilschaften und Preise der Partner gibt es in der Tombola. Wer vorsteigen will, sollte sich eigene Exen mitbringen! Der Klettermarathon bietet die Möglichkeit viele neue Routen einzuweihen und neue Strukturen zu erkunden.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, melden Sie sich deshalb bitte rechtzeitig über die Internetseite des Canyon Chorweiler an. Das Startgeld ist 18 Euro pro Person bei einer Anmeldung bis zum 1. März. Mitmachen kann jeder ab 14 Jahren (Minderjährige benötigen die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten).

In den letzten Jahren sind immer mehr Teilnehmer in den abgefahrensten Kostümen gestartet. Die beste Verkleidung wird auch in diesem Jahr wieder gesondert prämiert! Im Anschluss an den Marathon wird der 13. Geburtstag des Canyon mit Musik und Gulaschsuppe gefeiert.

[ka]

[ 08 ]  5. Kölner FeriencampMesseLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Informationen, Mitmachaktionen und tolle Gewinnspiele: Am 23. März findet in Köln die Messe rund um das Thema Ferienbetreuung im Rautenstrauch-Joest-Museum und FORUM VHS am Neumarkt statt.

Für viele Eltern ein Problem: die Betreuung ihrer Kinder in den Schulferien. Lösungen finden sie auf der 5. Kölner FeriencampMesse am Samstag, dem 23. März 2019 - also noch pünktlich vor den Osterferien.


Bereits zum fünften Mal organisiert der Känguru Colonia Verlag die Messe in Köln. Dort zeigen wieder rund 50 Veranstalter, was sie im Programm haben. Das reicht vom Zeltlager über die Sprachreise bis zum Segeltörn, vom Museumsworkshop über die Zirkuswoche bis zum Klettercamp. Bei den betreuten Ferienaktionen sind nicht nur Gruppenreisen mit Übernachtung dabei, sondern gerade für die jüngeren Kinder auch viele Tagesangebote in Köln, Bonn und der Region. Ein weiterer Fokus liegt auf inklusiven Angeboten, familienfreundlichen Reisezielen sowie Zielen für Klassenfahrten, Gruppenreisen und Wandertage.

    
 
Auf der Messe können sich Eltern und Kinder nicht nur in persönlichen Gesprächen informieren, die Aussteller haben auch wieder viele Mitmachaktionen und Gewinnspiele im Gepäck: So können kleine Besucher an der Kletterwand oder auf der Slackline sportlich aktiv werden, in der Museumswerkstatt filzen, spannende Touren durchs Museum unternehmen und an einem Zeichenworkshop teilnehmen. Der Eintritt zur Messe ist kostenfrei.

5. Kölner FeriencampMesse
Samstag, 23. März, 11 bis 18 Uhr
FORUM VHS/Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln

[kk]

[ 09 ]  Reisereportagen bei GrenzgangLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Bernd Römmelt - Sagenhafte Alpen: Flammende Sonnenaufgänge, ehrfurchtgebietende Felswelten und brutale Wettergewalt - die Alpen sind die größte verbliebene Wildnis mitten in Europa. Der Fotograf Bernd Römmelt hat zehn Jahre die Auseinandersetzung mit der ungezähmten Natur gesucht, um die Magie des Gebirges mit der Kamera einzufangen. Er zeigt bezaubernde Landschaften und faszinierende Menschen - eine Bilderreise, die den Betrachter durch die Alpen im Wandel der Jahreszeiten führt.

Bernd Römmelt: Sagenhafte Alpen
10.03.2019: Köln, Volksbühne am Rudolfplatz, 14:00 Uhr


    
 
Bernd Römmelt - Im Bann des Nordens: Auf 22 Reisen, in über 450 Tagen, erlebt Bernd Römmelt den Norden des Erdballs. In Alaska fotografiert er Moschusochsen und dokumentiert das härteste Hundeschlittenrennen der Welt: der Yukon Quest! Er fährt auf dem Dempster Highway bis ans Eismeer, segelt durch den Scoresby Sund in Grönland und trifft auf die Sami in Schwedisch-Lappland. Seine Reise-Reportage ist eine Hommage an eine der faszinierendsten, aber auch meist bedrohten Regionen der Welt.

Bernd Römmelt: Im Bann des Nordens
10.03.2019: Köln, Volksbühne am Rudolfplatz, 18:00 Uhr


    
 
Thementag Himalaya: Das Rautenstrauch-Joest-Museum und GRENZGANG zeigen beim Thementag am Sonntag, 24. März von 10 bis 18 Uhr die Vielfalt der Himalaya-Region. Das Bühnenprogramm sorgt für Stimmung, Informations- und Verkaufsstände und kulinarische Köstlichkeiten erwarten die Besucher im Foyer und drei GRENZGANG-Reise-Reportagen nehmen die Zuschauer mit zu einem unvergesslichen Kopf-Kino.

In den drei Reisereportagen von GRENZGANG erzählen Fotografen live und ganz persönlich von ihren Erlebnissen in der Himalaya-Region: Um 10:30 Uhr geht es mit Steffen Hoppe auf Trekkingtour im Himalaya und Karakorum. Um 14:00 Uhr zeigt Pascal Violo berührende Aufnahmen von Nepal, Ladakh und Bhutan und um 17:30 Uhr geht es mit Olaf Schubert durch die einmalige Kulturlandschaft Tibets.

Thementag Himalaya
24.03.2019: Köln, Rautenstrauch-Joest-Museum, 10-18 Uhr


DAV-Mitglieder erhalten für die Reisereportagen eine Ermäßigung von 2 Euro.

[kk]

Impressumzum Seitenanfang
Herausgeber: Deutscher Alpenverein, Sektion Rheinland-Köln e.V. (Kölner Alpenverein)
Redaktion: Tobias Aigner [ta], Karsten Althaus [ka], Hanna Bär [hb], Monique Heimann [mh], Annette Kremser [ak], Kalle Kubatschka [kk] (verantwortlich)
Redaktionsschluss für die März-Ausgabe: 20.02.2019
Kontakt: webmaster@dav-koeln.de
Web-Archiv/Abonnement: www.alpinews.de
Auflage: 28.520 Empfänger

zum Seitenanfang
 
 

Jubiläum 150 Jahre Deutscher Alpenverein
Bernd Ritschel
Bernd Ritschel
Bayerische Alpen
15. November
Kurt Diemberger
Kurt Diemberger
Das Quantum Glück
6. Dezember
Guus und Martina Reinartz
Guus und Martina Reinartz
Monte Rosa - Gran Paradiso - Mon Viso
17. Januar
Kommen Sie zum 12. Kölner AlpinTag am 26.10.2019

InfoAbend

Die nächsten InfoAbende
für neue Mitglieder
finden am 26. Oktober statt.


Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.


Aktion: 130 freiwillig

Aktion:
130 freiwillig

Kostenloser Aufkleber
für dein Auto


Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte

Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte