[171] Basecamp Kantsch ©Michi Wärthl
Startseite  >  ALPINEWS  >  Archiv der ALPINEWS Gesicherte Verbindung zum Seitenende
 

ALPINEWS 02/2022


Newsletter des Kölner Alpenvereinsvorherige Ausgabenächste Ausgabe
    
 
ISSN: 1617-0563 / 249. Ausgabe / 24. Jahrgang
Köln, 01.02.2022

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Kölner Alpenverein und die Redaktion der ALPINEWS wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen dieser Ausgabe unseres Newsletters!

Inhaltzum Seitenanfang
[ 01 ]  AlpinVisionen: Südtirol und Dolomiten
[ 02 ]  Klimaschutz im Kölner Alpenverein
[ 03 ]  Digitaler InfoAbend für neue Mitglieder
[ 04 ]  Gesucht: Beisitzer*in für das Archiv
[ 05 ]  Bergwochen am Kölner Haus und Hexenseehütte
[ 06 ]  Die Wandergruppe sucht Tourenleiter*innen
[ 07 ]  Fluthilfe: Rebschnitt an der Ahr
[ 08 ]  Neu: Online-Sprechstunde der Geschäftsstelle
[ 09 ]  Mitgliedsausweise 2022
[ 10 ]  Neues vom Deutschen Alpenverein
[ 11 ]  Hütten mit Charakter
[ 12 ]  Mammut Store: Aushilfe gesucht
[ 13 ]  Veranstaltungen bei grenzgang

Service - Kölner Alpenvereinzum Seitenanfang
Mein Alpenverein - Mitglieder-Service - Info-Service - Mitglied werden
Mitglieder-Vorteile - Vorteile bei unseren Partnern - Twitter - Facebook - Instagram
Angebotsübersicht: Klettern, Wandern, Bergwandern, Bergsteigen, Mountainbiken, Familienbergsteigen, Ski-/Snowboardfahren, Ski-/Schneeschuhtouren,
Vorträge - AlpinVisionen, Ausbildungskurse

[ 01 ]  AlpinVisionen: Südtirol und DolomitenLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
 
Am 11. Februar kommen Walter Steinberg und Siglinde Fischer nach Köln, mit ihrem Vortrag Südtirol und Dolomiten.

Italien - und doch nicht Italien: Das ist Südtirol. Donnert man vom Brenner südwärts, beherrschen endlose Apfelplantagen das Bild, eingerahmt von monotonen Felsflanken. Abseits der Autobahn jedoch findet sich eine facettenreiche Schatztruhe voller Natur und Kultur, deren Geheimnisse sich dem erschließen, der sich Zeit nimmt für Land und Leute. Denn Südtirol, das ist viel mehr als Berge & Burgen, als Speck & Ski, als Drei Zinnen und Ortler, als Waale und Weihwasser, als Wolkenstein und Wanderwege!

 
Walter Steinberg hat drei Jahre in Brixen gelebt und Südtirol neben seiner Tätigkeit als Entwicklungsingenieur in der Fototechnik lieben gelernt. So sehr, dass die Idee, auf die italienische Alpensüdseite für eine Reisereportage zurückzukehren, schon lange in seinem Kopf herumgeisterte. 2017 begann er, gemeinsam mit seiner Frau, der Biologin Dr. Siglinde Fischer, diese Idee in die Tat umzusetzen. Stets mit dabei: Mischlingshündin Motte.

 
Die drei durchwanderten zunächst die Dolomiten von Ost nach West, später die Sarntaler Alpen, die Texel- und die Ortlergruppe. Überwältigend schöne Bergpanoramen, blühende Almen, einsame Bergseen und einmalige Begegnungen mit Murmeltier, Steinbock & Co haben sie festgehalten. Im Vinschgau und Ahrntal besuchen sie Bildhauer. Bauern zeigen, wie sie mit viel Herzblut den Schatz regionaler Produkte hüten. Auch das Geheimnis der prachtvoll gestickten Lederhosen und -gürtel, die wohl jeder schon einmal auf einem der zahlreichen Feste Südtirols gesehen hat, wird gelüftet. Eine südtiroler Blaskapelle ließ sich über Flügelhorn und Posaune schauen. Den Charme Südtirols in Stadt und Land, das traditionsgeprägte, aber auch das moderne Leben der Südtiroler haben Steinberg und Fischer in dieser facettenreichen Reisereportage eingefangen. Immer haben sie dabei ein wachsames Auge auf die zahlreichen Kleinode entlang ihres Weges geworfen.

    
 
Walter Steinberg arbeitete viele Jahre international als Fotoingenieur in der Halbleiterindustrie. Vor elf Jahren machte er den Schritt ins professionelle Fotografen-, Filmemacher- und Referentenleben. Seitdem ist er mit seiner Frau Siglinde gern in naturbelassenen Gebieten unterwegs, mit Zelt und vielen Kameras, doch stets ohne begleitendes Kamerateam.

Dr. Siglinde Fischer hat als Molekularbiologin einige Jahre in der Wildtierforschung und als Unternehmensberaterin gearbeitet. Wenn sie nicht mit ihrem Mann auf Reisen ist, arbeitet sie als der Gute Geist im Hintergrund und kümmert sich um Organisatorisches aller Art.

Verlosung: In der Pause werden Preise von SportScheck Köln, HypoxiaMed und Wanderführer vom Bergverlag Rother verlost.

Veranstaltungsort: Dieser Vortrag der AlpinVisionen findet wie gewohnt in der Aula des Barbara von Sell Berufskollegs in Köln Nippes statt.

Der Einlass ins Gebäude ist ab 19:00 Uhr möglich, in den Saal können Sie ab 19:30 Uhr. Der Vortrag beginnt um 20:00 Uhr. Wegen der nötigen und zeitraubenden Kontrollen zur Einhaltung des Hygienekonzepts nach CoronaSchVO NRW bitten wir um rechtzeitiges Erscheinen.

EintrittskartenEintrittskarten:

Nur im Online-Verkauf auf unserer Webseite und in der Geschäftsstelle
(11 Euro, Mitglieder 7 Euro, Kinder/Jugendliche 4 Euro).
Der Kartenkauf ist bis 10. Februar, 18 Uhr, möglich.

Wegen Corona gibt es keine Abendkasse!

Corona: Die Teilnahme am Vortrag ist unter Einhaltung der 2G+-Regel (geimpft oder genesen UND getestet; max. 48h PCR oder max. 24h Antigen-Schnelltest) mit Mindestabstand am festen Sitzplatz (freie Platzwahl) möglich. Im Gebäude bis zum Sitzplatz und in Warteschlangen bitte eine medizinische oder FFP2-/(K)N95-Maske tragen. Am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden.


Nächster Termin der AlpinVisionen 2021/2022:
11.03.2022 Bergfieber - mit Steffen Hoppe

[kk]

[ 02 ]  Klimaschutz im Kölner AlpenvereinLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Wie wir in der letzten Ausgabe dieses Newsletters berichtet haben, startet der Kölner Alpenverein im Jahr 2022 die Bilanzierung der Treibhausgasemissionen aller seiner Aktivitäten. Dazu müssen die relevanten Daten der Touren und Kurse, der Trainings, Jugendveranstaltungen, der Geschäftsstelle, der Hütten und aller Referate erhoben und verarbeitet werden.


    
 
Klimaschutzmanagement

Um die Aktiven in der Sektion zu entlasten, wurde das Klimaschutzmanagement etabliert und dafür zwei Teilzeitkräfte ab Februar eingestellt. Das Klimaschutzmanagement soll die Datenerhebung unterstützen und dafür sorgen, dass die Daten konsistent und unter vergleichbaren Rahmenbedingungen erhoben werden. Nur so kann die Emissionsbilanzierung mit einem zumutbaren Aufwand durchgeführt werden.

Für die Touren, Kurse, Ausfahrten und Veranstaltungen wurde ein Erhebungssystem programmiert, das die Daten weitgehend aus dem Buchungssystem der Sektion übernimmt, damit die Menge der zusätzlich zu erfassenden Daten und der Aufwand möglichst gering ausfallen. Das Erhebungssystem wird Anfang Februar aktiviert und die Tourenleiter*innen und Ausbilder*innen über Workshops informiert.

Die Daten aus dem Erhebungssystem werden in das Bilanzierungs-Tool des DAV übertragen. Das Bilanzierungs-Tool der Firma Planetly wird derzeit an die Bedürfnisse des DAV angepasst und soll den Sektionen bis Ende des zweiten Quartals zur Verfügung stehen.


Orientierungswerte und Prognosen

    
 
Das interne Erhebungssystem erzeugt auch die in der letzten Ausgabe beschriebenen Orientierungswerte an Treibhausgasemissionen pro Teilnehmenden für die Touren und Kurse der Sektion. Da wir die Bilanzierung von Anfang an mit der gebotenen Transparenz betreiben wollen, wurde jedem Orientierungswert ein Link hinterlegt, über den die zugehörige Berechnung dargelegt wird.

Zur Orientierung für die Referate Gruppen und Ausbildung werden auf demselben Wege Prognosen für die insgesamt zu erwartenden Treibhausgasemissionen errechnet. Für die bisher in 2022 bereits durchgeführten und geplanten 345 Tages- und 145 Mehrtages-Veranstaltungen (Stand Ende Januar) werden Treibhausgasemissionen in Höhe von circa 400 Tonnen CO2e prognostiziert. Die Emissionen sind vergleichbar mit denen der ersten Bilanzierungsmaßnahme aus dem Jahr 2020.

Multipliziert mit dem DAV-internen CO2-Preis von derzeit 90 Euro pro Tonne, errechnet sich allein aus diesen Emissionen ein Klimaschutzbudget von circa 36.000 Euro, das im Jahr 2023 eingeplant werden muss. Das Klimaschutzbudget der Sektion ist zweckgebunden für Maßnahmen, die dazu geeignet sind, die Emissionen der Sektion zu verringern.


Klima-Rechner für Touren und Reisen

    
 
Neu auf unserer Webseite ist der einfache Klima-Rechner, mit dem man die zu erwartenden Treibhausgasemissionen abschätzen kann. Aus der Art der Verkehrsmittel, deren Anzahl und der Anzahl der Teilnehmenden werden über die Anreisedistanz die Emissionen der Anreise errechnet. Über die Veranstaltungsdauer und die Art der Unterkunft können die Gesamtemissionen berechnet werden.

So kann sich jeder ein Bild machen, welche Emissionen voraussichtlich bei der geplanten Reise oder Tour anfallen werden. Es wird auch anhand der Anreiseregelung geprüft, ob ein grüner oder roter Baum bei einer vergleichbaren Sektionsveranstaltung vergeben werden würde.


    
 
Klimaschutz-Glossar

Im Klimaschutz-Glossar finden Sie Erklärungen zu den verwendeten Begriffen und Vorgehensweisen beim Klimaschutz im Kölner Alpenverein sowie im DAV. Schauen Sie einfach mal rein und überprüfen Sie ihr Wissen in Bezug auf den Klimaschutz.


Im Bereich Klimaschutz auf unserer Webseite finden Sie ausführliche Informationen zum Thema. Dort ist auch die Arbeit unserer Arbeitsgruppe Klimaschutz dokumentiert. Ebenso sind die bereits umgesetzten oder geplanten Maßnahmen der Sektion zum Klimaschutz dargestellt.

[kk]

[ 03 ]  Digitaler InfoAbend für neue MitgliederLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Bevor die Bergsaison 2022 startet, möchten wir euch über unsere Sektion informieren. An diesem Abend erfahrt ihr, wie unser Verein aufgebaut ist, welche Angebote es gibt und wie unsere Gruppen organisiert sind. Alles rund um die Mitgliedschaft im Kölner Alpenverein wird natürlich auch Thema sein.

Wir freuen uns euch am 22. Februar um 19:00 Uhr über Microsoft Teams virtuell zu treffen. Teilnehmen können alle Mitglieder und Interessierte.

Als Plattform wollen wir Microsoft Teams nutzen. Teilnehmen könnt ihr über jeden PC oder Mac über die gängigen Internet-Browser Chrome, Firefox, Edge oder Safari. Auf Smartphones und Tablets wird die Teams-App benötigt, die man kostenlos herunterladen kann.

Wichtig: Bitte gebt euren vollständigen Vor- und Nachnamen beim Einloggen in die "Besprechung" an.

Klickt einfach zum Termin (oder besser kurz davor) auf den Teilnahmelink:
Am InfoAbend teilnehmen.

Ihr habt bereits jetzt Fragen für den digitalen InfoAbend? Sendet diese gerne vorab an: infoabend@dav-koeln.de.

Wir freuen uns auf euch!

[mh]

[ 04 ]  Gesucht: Beisitzer*in für das ArchivLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Der Kölner Alpenverein hat folgende ehrenamtliche Tätigkeit zu vergeben:


Beisitzer*in für das Archiv


Deine Aufgaben:
- Pflege, Erhalt, Ausbau und Digitalisierung des Sektionsarchivs
- Kontakte mit Anbietern von archivrelevanten Dokumenten
- Suche nach lückenfüllenden Dokumenten/Informationen in externen Quellen
- Erforschung der Sektionsgeschichte und Erstellen von Dokumentationen

Unsere Voraussetzungen:
- Interesse an der Sektionsgeschichte und der deutschen Geschichte
- Freude am Umgang mit alten Dokumenten und deren Archivierung
- Lust auf vielfältige Kommunikation

Wir bieten:
- Eigenverantwortliches Arbeiten je nach Interesse und Bedarf
- Interessante Gespräche mit Archivaren, Historikern, Zeitzeugen usw.
- Sitz und Stimme im Gesamtvorstand der Sektion
- Fortbildungen zum Thema und Unterstützung durch den Bundesverband
- Ersatz aller Auslagen, die im Rahmen der ehrenamtlichen Tätigkeit anfallen

Unser Archivar Reinhold Kruse bietet eine Vorstellung des Archivs und die Einarbeitung bis zum 31. Dezember 2022 an. Zurzeit befindet sich das Archiv noch bis dahin in seinen Räumlichkeiten. Das gesamte Material benötigt ab dann einen neuen Standort.

Bei Interesse oder Fragen kannst du dich gerne an Reinhold Kruse wenden.

    
 

Auf der Seite Ehrenämter zu vergeben sind alle aktuellen Ausschreibungen für ehrenamtliche Tätigkeiten in unserer Sektion zu finden. Derzeit wird ebenfalls gesucht:

Beisitzer*in Anzeigen

Bei Interesse oder Fragen wende dich bitte an die jeweiligen Ansprechpersonen.

[kk]

[ 05 ]  Bergwochen am Kölner Haus und HexenseehütteLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
9. Kölner Bergwoche: Vom 2. bis 9. Juli veranstalten wir wieder die beliebte Tourenwoche für Jung bis Alt auf unserem Kölner Haus in Tirol oberhalb von Serfaus. Jeden Tag bieten erfahrene Tourenleiter*innen unterschiedliche Angebote in verschiedenen Schwierigkeitsgraden an: (Blumen-)Wanderungen, Klettern im Klettergarten, Klettersteig- und Bergtouren. Wanderungen und Bergtouren von 400 bis 1.100 Höhenmetern zu den Bergseen und Almen sowie auf die umliegenden Berggipfel stehen auf dem Programm.

    
 
Die Kölner Bergwoche ist auch für Familien mit Kindern ab zwei Jahren (mit Kraxe) geeignet. Die Umgebung der Hütte ist ungefährlich und es stehen Spielmöglichkeiten zur Verfügung. In circa 5 Minuten Entfernung befindet sich ein attraktiver Abenteuerspielplatz.

Die konkrete Tourenplanung ist abhängig von den Interessen der Teilnehmenden und der Zusammensetzung sowie den Wetterbedingungen und wird täglich vor Ort vorgenommen. Anmeldungen zur Kölner Bergwoche sind bis zum 30. Juni möglich.


    
 
Bergwoche auf der Hexenseehütte: Nach der Premiere in 2021 wird die Tourenwoche auf der Hexenseehütte mit Begehung der Furglerrunde zum zweiten Mal angeboten. Erfahrene Tourenleiter werden Touren in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden anbieten. Täglich stehen zwei Touren auf dem Programm zwischen denen man sich entscheiden kann.

Die Hexenseehütte liegt auf 2.588 Metern Höhe am Weiterwanderweg 712 zwischen dem Kölner Haus und der Heidelberger Hütte.

Die Bergwoche auf der Hexenseehütte wird vom 3. bis 10. September veranstaltet. Anmeldungen sind bis 30. August möglich. Da die Hexenseehütte ein begrenztes Angebot an Schlafplätzen hat, ist die maximale Anzahl an Teilnehmenden auf 10 limitiert.

[kk]

[ 06 ]  Die Wandergruppe sucht Tourenleiter*innenLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Die Wandergruppe des Kölner Alpenvereins sucht für die Durchführung von Mittelgebirgswanderungen ehrenamtliche


Tourenleiter*innen.


Eine Ausbildung oder eine Prüfung ist für diese Tätigkeit nicht erforderlich. Es besteht auch keine Verpflichtung zu einer Mindestaktivität.

Deine Aufgaben:
- Du leitest eintägige Wandertouren in Mittelgebirgen im Umkreis von Köln/im Rheinland.
- Wenn du magst, kannst du auch Mehrtagestouren in den Mittelgebirgen anbieten.
- Du planst deine Aktivitäten eigenverantwortlich, die sich an den Bedürfnissen der
  Mitglieder orientieren.
- Du erstellst die korrekten und informativen Ausschreibungen deiner Touren.
- Du wählst die Teilnehmenden für deine Touren aus und kommunizierst mit ihnen.

Unsere Voraussetzungen:
- Du hast schon Touren in kleinen Gruppen (z.B. Freundeskreis) organisiert oder
  durchgeführt.
- Für Wanderungen mit 4 km/h und bis zu 22 km Wanderstrecke hast du die nötige Fitness.
- Falls du Kurztouren (ca. 10 km Strecke) mit sehr moderater Geschwindigkeit von
  unter 4 km/h anbieten möchtest, bist Du auch willkommen.
- Du bringst eine gute Portion Führungskompetenz und Motivationsvermögen mit.
- Du bist teamfähig und kommunikationsstark.

Wir bieten dir:
- Eine qualifizierte Vorbereitung und Begleitung durch die Gruppenleitung.
- Den Ersatz aller Auslagen, die dir im Rahmen der ehrenamtlichen Tätigkeit
  entstehen, wie z.B. Fahrtkosten und Kartenmaterial.
- Die Übernahme der Kosten von Fortbildungen.
- Die Mitarbeit in einem motivierten Team von Gleichgesinnten.

Bei Interesse oder Fragen kannst du dich gerne an Matthias Övermöhle, wandergruppe@dav-koeln.de, wenden.

    
 

Auf der Seite Ehrenämter zu vergeben sind alle aktuellen Ausschreibungen für ehrenamtliche Tätigkeiten in unserer Sektion zu finden.

Bei Interesse oder Fragen wende dich bitte an die jeweiligen Ansprechpersonen.

[kk]

[ 07 ]  Fluthilfe: Rebschnitt an der AhrLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Zusammen mit der Sektion Siegburg geht es in die steilen Weinberge der Ahr. In einer voraussichtlich bis April laufenden Aktion werden wir immer wieder mit trittsicheren Freiwilligen an den Wochenenden und auch in der Woche die Reben für die neue Ernte vorbereiten und so die Winzer entlasten.

So ein Rebschnitt ist für die Scherenhand anstrengend! Wir arbeiten im Hang von circa 9:00 bis 16:00 Uhr.

Aufgrund der Coronaschutzverordnung können und wollen wir nur in kleinen Gruppen tätig werden, da auch der Transport auf landwirtschaftlichen Fahrzeugen sichergestellt werden muss. Wegen der schwierigen Geländebedingungen müssen die Interessierten volljährig sein.

Anmeldungen bitte an Ursula Sampels, ursula.sampels@dav-siegburg.de. Dabei sollten Terminwünsche (in der Woche oder am Wochenende) und eine Mobilnummer angegeben werden, so dass wir WhatsApp-Gruppen einrichten können.

[av]

[ 08 ]  Neu: Online-Sprechstunde der GeschäftsstelleLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Unsere Geschäftsstelle bietet ab 8. Februar jeden Dienstag einen neuen Service: die Online-Sprechstunde. In der Zeit von 14 bis 15 Uhr können Sie sich über eine offene Videokonferenz mit der Geschäftsstelle austauschen. Über die Online-Sprechstunde können Sie sich zu allen Fragen beraten lassen, die die Mitgliedschaft im Kölner Alpenverein betreffen.

Wenn Sie also die Geschäftsstelle nicht persönlich besuchen können, ihr Gegenüber aber sehen wollen, dann können Sie bei uns "digital vorbeikommen". Die Videokonferenz wird über Microsoft Teams realisiert. Einfach auf den Link klicken und mit unseren Mitarbeiterinnen in der Geschäftsstelle sprechen.

Teilnehmen können Sie über jeden PC oder Mac über die gängigen Internet-Browser Chrome, Firefox, Edge oder Safari. Auf Smartphones und Tablets wird die Teams-App benötigt, die man kostenlos herunterladen kann.

Zur Teilnahme einfach hier klicken: Online-Sprechstunde (dienstags, 14-15 Uhr).

[kk]

[ 09 ]  Mitgliedsausweise 2022Link teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
Zum Jahresanfang werden wieder die neuen DAV-Mitgliedsausweise versendet. Je nach Zahlungsart des Mitgliedsbeitrags unterscheidet sich der Ablauf der Versendung:


    
 
Der Normalfall: Lastschriftverfahren

Wenn Sie - wie 98 Prozent unserer Mitglieder - am Lastschriftverfahren teilnehmen, senden wir Ihnen Ihren Mitgliedsausweis für 2022 automatisch bis Ende Februar zu. So lange ist Ihr Mitgliedsausweis aus 2021 auch noch gültig.

Ihr Beitrag für 2022 wurde Anfang Dezember als SEPA-Lastschrift eingezogen.

Eine dringende Bitte: Sollte uns bei der Abbuchung Ihres Beitrags ein Fehler unterlaufen sein, dann widersprechen Sie der Abbuchung bitte nicht, sondern machen Sie uns eine Mitteilung über Mein Alpenverein. Wir sorgen dann umgehend für die Korrektur. Sie helfen uns dadurch die Stornogebühren zu sparen, die nicht unerheblich sind.


Wenn Sie nicht am Lastschriftverfahren teilnehmen

Wenn Sie uns Ihren Beitrag überweisen, erhalten Sie Ihren Mitgliedsausweis für 2022 erst nach Eingang des Jahresbeitrags zugesandt.

Bitte verwenden Sie folgende Bankverbindung: IBAN DE37370601930030303032 bei der Pax Bank, BIC GENODED1PAX.

Bitte entnehmen Sie die Höhe Ihres Beitrags unserer Webseite. Ihre Kategorienummer finden Sie auf Ihrem Mitgliedsausweis für 2021.

Da die Verbuchung des Beitrags, die Kuvertierung und der Versand manuell erfolgen, bitten wir um Verständnis, falls es zu Verzögerungen kommen sollte. Bitte überweisen Sie den Beitrag satzungsgemäß bis 31. Januar.

[kk]

[ 10 ]  Neues vom Deutschen AlpenvereinLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Nur mit Haftpflicht auf die Piste: Für Skifahrer*innen in Italien/Südtirol gelten seit 1. Januar 2022 neue Bestimmungen: Es muss ein Nachweis über eine Haftpflichtversicherung mitgeführt werden. Die DAV-Mitgliedschaft beinhaltet eine Sporthaftpflicht-Versicherung. Also immer den DAV-Mitgliedsausweis und die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) des Alpinen Sicherheits Service (ASS) dabeihaben. Auf alpenverein.de kann eine Bestätigung über den Versicherungsschutz heruntergeladen werden. Des Weiteren besteht für alle ab 18 Jahren eine Helmpflicht und alkoholisierte Skifahrende erhalten ab 0,5 Promille eine Geldbuße, ab 0,8 Promille gilt es als Straftat.


    
 
Stellungnahme zur Novelle des BayKlimaG:
Was hält der DAV vom neuen Entwurf des Bayerischen Klimaschutzgesetzes? Seit 1. Januar 2021 gilt das Bayerische Klimaschutzgesetz. Jetzt, knapp ein Jahr später soll es auch schon wieder erneuert werden. Im November 2021 wurde ein neuer Entwurf vorgelegt. Grundsätzlich findet der DAV eine Neuerung richtig und wichtig - aber auch an der neuen Fassung gibt es noch einige Kritikpunkte.

Denn sie bleibt ziemlich schwammig - nicht einmal das 1,5 Grad-Ziel aus dem Pariser Klimaabkommen wird darin festgeschrieben. Was der DAV im Detail kritisiert und warum lesen Sie auf alpenverein.de.


    
 
Wie wird eine AV-Karte aktualisiert? Wenn eine Alpenvereinskarte aktualisiert oder sogar neu erstellt wird, müssen die Daten des jeweiligen Gebiets verifiziert beziehungsweise teilweise neu erhoben werden. Viele Informationen kommen aus digitalen Geländemodellen, Orthofotos oder von Vermessungsämtern. In der Regel werden alle offenen Punkte anschließend von den Kartograph*innen des DAV persönlich im Gelände geklärt. Im Wesentlichen besteht eine Geländebegehung aus drei Schritten: Vorbereitung und Nachbereitung finden am Schreibtisch statt, für die Ausführung geht es raus an die frische Luft. Die einzelnen Schritten werden auf alpenverein.de genau erklärt.


    
 
Vorsatz für 2022: CO2-Fußabdruck reduzieren Versuche doch mal, eine Woche lang deine Emissionen zu reduzieren. In welchem Umfang und wie ist dir vollkommen selbst überlassen - Hauptsache, du fasst dir ein Herz und probierst aus, etwas klimafreundlicher zu leben. Ein paar Ideen und Vorschläge, wie das aussehen kann, gibt es auf alpenverein.de.

Sei mit deinen Erfahrungen Teil des Bergpodcasts. Der DAV möchte dich einladen, ihm zu erzählen, wie es dir damit geht. Merkst du die Veränderung kaum oder fällt es dir sehr schwer? Versuchst du, dabei zu bleiben oder bist du froh, wenn die Woche endlich vorbei ist?


    
 
LVS-Geräte - Worauf kommt es an? Was sind die Unterschiede und worauf kommt es bei der LVS-Gerätewahl an? Dafür stellen euch die Profis vom DAV aktuelle LVS-Geräte der verschiedenen Hersteller des laufenden Winters in Kürze vor. Im Vergleich zu früheren Jahrzehnten werden vollständig von Lawinen erfasste Personen immer häufiger lebend geborgen. Unter anderem wird dies auf die zunehmende Verbreitung von LVS-Geräten unter Skitourengehern und Variantenfahrerinnen zurückgeführt. Wer noch zu den 3 % zählt, die nicht mit vollständiger Notfallausrüstung - LVS, Schaufel und Sonde - auf Skitour unterwegs sind, findet hier Informationen und Argumente, dies baldmöglichst zu ändern.

[kk]

[ 11 ]  Hütten mit CharakterLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Wohin führt die nächste Bergtour? Attraktive Antworten auf diese Frage gibt Hütten mit Charakter. Das Buch geht auf 52 Unterkunftshäuser ein, die sich als wahre alpine Appetithappen erweisen. Besonderes Schmankerl: Ziele in allen Alpenanrainerstaaten werden angesteuert - von Frankreich bis Slowenien. Selbst in Liechtenstein, auf der Pfälzerhütte, legen Markus und Janina Meier eine Station ein.

Die Autoren lassen wahre Hüttenatmosphäre aufkommen. Denn weniger den Weg dorthin, sondern vielmehr die Eigenheit eines jeden Berghauses und seiner Umgebung wissen sie authentisch wiederzugeben. Königliche Eindrücke vermitteln die Autoren beispielsweise vom Soiernhaus, dessen großartige Kulisse schon Märchenkönig Ludwig II verzauberte.

Geradezu prunkvoll kommt die Berliner Hütte daher, deren Eingangshalle von einem mächtigen Kronleuchter dominiert wird. Einfacher als auf dem "Alpenschloss" geht es im Reichenhaller Haus unterhalb des Hochstaufens zu, wo die Gäste ihre Notdurft auf der Außentoilette verrichten, um die Hände anschließend in der Regentonne zu waschen.

Auf urige Einkehrhäuser folgen in dem Buch moderne Refugien, die gestiegenen Ansprüchen genügen. So stoßen Bergsteiger im schweizerischen Tessin in karger Mondlandschaft auf ein eigenartiges "Raumschiff", sobald sie die Capanna Corno Gries erreichen. Architekt Silvano Caccia kreierte aus der ursprünglichen Hütte einen modernen Bau mit verglastem Stockwerk und einer aufgesetzten Holzkonstruktion, die wie ein umgedrehtes Dach erscheint.

Egal, wie die Hütten konzipiert sind, die Autoren liefern zu jeder Unterkunft verlässliche Zahlen und Fakten. Eingängige Symbole heben den Charakter hervor. Ein weiterer Infokasten führt mögliche Touren rund um die Hütte auf, sodass bei der Planung der nächsten Bergtour keine Fragen offenbleiben dürften.

Markus und Janina Meier: Hütten mit Charakter, Kunth Verlag, 328 Seiten, 29,95 Euro

[sb]

[ 12 ]  Mammut Store: Aushilfe gesuchtLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Der Mammut Store in der Breite Straße 159, in Köln, sucht zum 1. April 2022 eine Aushilfe zur Verstärkung seines Teams.

Gesucht wird eine studentische Hilfskraft oder eine Aushilfe auf Minijob-Basis.

Bitte entnehmen Sie die Details dazu dem PDF der Ausschreibung.

[kk]

[ 13 ]  Veranstaltungen bei grenzgangLink teilen über TwitterLink teilen über FacebookLink zum Artikel per E-Mail versendenzum Seitenanfang
    
 
Als ihr gekündigt wird, bricht Christine Thürmer zu ihrer ersten Fernwanderung auf. Ohne Vorbereitung und Training, aber mit gnadenlos wenig Gepäck läuft sie den Pacific Crest Trail von Mexiko nach Kanada. Seitdem ist sie rund 50.000 Kilometer durch Amerika und Europa gewandert. Informativ und humorvoll berichtet die Bestsellerautorin von ihrer Suche nach dem Glück und wie es ist, als Frau allein unterwegs zu sein.

Laufen. Essen. Schlafen. - Mein Weg zur meistgewanderten Frau der Welt
Reisereportage mit Christine Thürmer
13.02.2022, 14:00 Uhr, Köln, Volksbühne


    
 
Greenpeace lädt in Kooperation mit Grenzgang dazu ein, die unglaubliche Schönheit der Erde mit den Augen von Markus Mauthe zu erleben. Ein audiovisuelles Erlebnis mit bestechend schönen Motiven aus den Tropenwäldern Amazoniens und den Tiefen der Ozeane. Aber Mauthe schildert als Augenzeuge auch, wie die Menschheit ihre eigenen Lebensgrundlagen zerstört - und wie jeder zur Erhaltung unseres Heimatplaneten beitragen kann!
Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist kostenlos, allerdings ist eine verbindliche Reservierung notwendig. Dabei fallen Systemgebühren in Höhe von 1,04 Euro pro Ticket an, die im Falle einer corona-bedingten Absage bzw. bei Umtausch oder Stornierung nicht erstattet werden können.

Naturwunder Erde - Unsere Welt im Wandel
Reisereportage mit Markus Mauthe
20.02.2022, 11:30 Uhr, Köln, Cindedom


    
 
Island, das sagenhafte Naturwunder aus Feuer und Eis. Grönland, die Heimat der Inuit. Spitzbergen, das arktisches Eldorado für Tierfotografen aus aller Welt. Färöer, der Inselstaat der Wetterkapriolen. Und natürlich: die Lofoten, das Paradies für Liebhaber des Nordlichts. Die beiden begnadeten Fotografen stellen die schönsten und wildesten Eilande Nordeuropas vor. Ein stimmungsvolles Meisterwerk!
Im Chat können die Zuschauer ihre Fragen an die Meisterfotografen stellen, für alle Unterstützer der Sendung gibt es besondere Preise zu gewinnen!

Inseln des Nordens - Abenteuer am Polarkreis
Livestream mit Kerstin Langenberger und Olaf Krüger
03.02.2022, 20:00 Uhr


    
 
Das sozialistische Cuba wandelt sich. Landeskenner Bruno Maul verfolgt die spannende Entwicklung über 12 Jahre mit der Kamera, dokumentiert die Jugend, ihre Musik, Hoffnungen und Träume auf ein besseres und freieres Leben ebenso, wie zerfallende Architektur, museumsreife Autos und die sozialistische Dogmatik. Ein spannender Report des Karibikstaates zwischen Che Guevara und Internet-Revolution.
Bei diesem Livestream aus dem Herzen des karibischen Sozialismus können sich die Zuschauer über wunderbare Portraits und Landschaftsaufnahmen, aber auch auf einen Soundtrack kubanischer Bands freuen, aufgenommen in den Hinterhöfen Havannas. Die Zuschauer haben im Chat die Möglichkeit zu fragen und können besondere Preise gewinnen.

Cuba - Insel im Aufbruch
Livestream mit Bruno Maul
20.02.2022, 20:00 Uhr

[kk]

Impressumzum Seitenanfang
Herausgeber: Deutscher Alpenverein, Sektion Rheinland-Köln e.V. (Kölner Alpenverein)
Redaktion: Karsten Althaus [ka], Sascha Bach [sb], Monique Heimann [mh], Annette Kremser [ak], Hans-Peter Wagner [hpw], Kalle Kubatschka [kk] (verantwortlich), Sandra Langenbach [sl], Carola Niemann [cn], Axel Vorberg [av], Volker Wickenkamp [vw].
Redaktionsschluss für die März-Ausgabe: 20.02.2022
Kontakt: webmaster@dav-koeln.de
Web-Archiv/Abonnement: www.alpinews.de
Auflage: 32.595 Empfänger

zum Seitenanfang
 
 

Klimawandel - Klimaschutz

Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.


#mach's einfach - Nachhaltigkeit beim Bergsport
#mach's einfach

Nachhaltigkeit beim Bergsport


Die Kölner Hütte im Rosengarten

Die Kölner Hütte im Rosengarten


Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte

Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte