[207] Mani Steine ©Kalle Kubatschka
Startseite  >  Aktivitäten der Gruppen Gesicherte Verbindung zum Seitenende
 

Klettergruppe


 Leitung: Thomas Gaub


Das Corona-Virus stellt eine gesundheitliche Gefahr für alle dar und verunsichert derzeit viele Menschen. Der Vorstand des Kölner Alpenvereins berät laufend, wie der Verein seine Ehrenamtlichen und Mitglieder schützen kann und muss. Mehr dazu ...


Bitte unterstützt alle Maßnahmen im Kampf gegen den Virus.
Risikomanagement wird im Bergsport groß geschrieben. Wir beweisen mit unserer Entscheidung Verantwortungsbewusstsein, außerdem möchten wir den Teilnehmenden sowie den Tourenleiterinnen und Tourenleitern Planungssicherheit geben und die Kosten minimieren.

* * * * *

Unser Angebot

Wöchentliche Klettertreffs
Offener Klettertreff in den Kölner Kletterhallen und an der Hohenzollernbrücke
Wöchentlich Donnerstags ab 18:00 Uhr, zusätzlich alle zwei Wochen auch am Wochenende. Organisation: Thomas Gaub
Offener Bouldertreff im Stuntwerk
Jeden Montag ab 18:30 Uhr.
Organisation: Matthias Josko; Andreas Josko

Ihr erhaltet alle Termine und wöchentlich aktuelle Informationen und Änderungen über unseren E-Mail-Verteiler, in den Ihr Euch per E-Mail-Anfrage an die Organisatoren eintragen lassen solltet.

Hier stellt sich das Team Klettergruppe vor.

Weitere Angebote
– Tages- und Wochenendfahrten in nahegelegene Klettergebiete.

– Alpine Touren

– Wochenfahrten

Um den organisatorischen Aufwand in Grenzen zu halten: Bitte bei allen Fahrten die Online-Anmeldung nutzen. Bei Mehrtagesfahrten fallen Anzahlungen von cirka zehn Euro pro Tag an, Anmeldung ist erst nach Zahlungseingang gültig. Wetterbedingte Absagen einer Tour ausschießlich vom Tourenleiter, bei unbegründeten Absagen der Teilnehmer keine Rückzahlung der Anzahlung möglich.


Bei unseren Veranstaltungen handelt es sich um Gemeinschaftsfahrten selbstständiger Seilschaften, bei denen alle Teilnehmer die Gefahren selbständig und eigenverantwortlich einschätzen müssen. Bei Fahrten an den Fels besteht grundsätzlich Helmpflicht. Die Entscheidung über die Teilnahme liegt letztendlich beim jeweiligen Tourenleiter.



Zu den nächsten Terminen    Reiseberichte

1. Quartal    2. Quartal    3. Quartal    4. Quartal    


Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen für die Veranstaltungen der Gruppen.
Für Veranstaltungen mit einer Dauer von mehr als drei Tagen ist eine schriftliche Anmeldung vorgeschrieben. Sie können dazu die Online-Anmeldung Online-Anmeldung bei jeder Veranstaltung verwenden oder wie bisher das Anmeldeformular ausfüllen und an uns senden.


1. Quartalzum Seitenanfang

04.01.20

90 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Bergwerk Dortmund
    
In Dortmund steht mit 3600 qm Kletterfläche und Höhen bis zu 20 m eine der größten Kletterhallen, mit modernster Kletterwandarchitektur: Bergwerk Dortmund. Für schönes Wetter gibt es eine Außenwand. Außerdem gibt es eine Sauna, als Eintritt werden 13 Euro fällig, Sauna inklusive, weitere Informationen bei Udo Sauer.
Anmeldung.

Teilnehmer: 3 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 9 

11.01.20 Wochenend-Klettertreff
Der Wochened-Klettertreff ist ab 16:00, in der Kletterhalle 2T in Lindlar.
Leitung Udo Sauer.

Teilnehmer: 5 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 15 

25.01.20

55 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Wupperwände in Wuppertal-Barmen  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein
    
Wir fahren zu der Kletterhalle Wupperwände in Wuppertal-Barmen. Die Halle zeichnet sich durch einen sehr interessanten Vorstiegsbereich aus. Sie ist nicht umsonst das Leistungszentrum des Deutschen Alpenvereins. Eintritt 11 Euro
Weitere Informationen: Udo Sauer.

Teilnehmer: 5 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 12 

26.01.20

90 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Bergwerk Dortmund
    
In Dortmund steht mit 3600 qm Kletterfläche und Höhen bis zu 20 m eine der größten Kletterhallen, mit modernster Kletterwandarchitektur: Bergwerk Dortmund. Für schönes Wetter gibt es eine Außenwand. Außerdem gibt es eine Sauna, als Eintritt werden 13 Euro fällig, Sauna inklusive, weitere Informationen bei Udo Sauer.
Anmeldung.

Teilnehmer: 6 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 9 

08.02.20
- 18.02.20
Klettern in Leonido, Griechenland
    
Die diesjährige Flucht vor dem deutschen Winter treibt uns auf die Peloponnes, nach Leonidio. Dieses hat sich in den letzten Jahren zu einem der Top Spots in Griechenland entwickelt und bietet alles, was das Herz begehrt: über 1600 Routen in 60 Sektoren vom 4. bis in den 9. Grad. Mehrseillängen, Tufa-Klettern uvm. dazu schönstes mediterranes Flair. Wir werden bis Athen fliegen und den Rest mit einem Mietwagen zurück legen. DAV-Tour beginnt vor Ort, Anreise bitte selber organisieren.
Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner.
Weitere Infos bei Matthias Josko.

Teilnehmer: 3 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 6 

29.02.20

75 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Klettern in Bergstation in Hilden
Wir besuchen die Kletterhalle 'Bergstation' in Hilden: Berstation.
Organisation:Meik Scheerer.

Teilnehmer: 9 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 9 

08.03.20

60 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Änderungen: Bergwerk Dortmund
aufgrund der Wetterlage nix Sauerland sondern Bergwerk Dortmund. weitere Informationen bei Udo Sauer.
Anmeldung.

Teilnehmer: 8 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 6 

28.03.20

60 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Kletterfahrt Bochumer Bruch (abgesagt)
Gemeinsame Fahrt in das Klettergebiet Bochumer Bruch. Er bietet interessante Verschneidungkletterei und auch 2 Seillängen. Helm nicht vergessen. UIAA Grad 5-6 sollte im Vorstieg beherrscht werden, maximal fünf Teilnehmer. Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner.
Organisation: Meik Scheerer. Anmeldung.

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 4 / maximal: 6 

28.03.20
- 29.03.20
Gem. fahrt nach Beez und Freyr (B) abgesagt
In Freyr sehr schöne Mehrseillängen mit bis zu 120 Metern Routenlänge. Übernachtung auf einer Zeltwiese, beziehungsweise Lager bei Freyr. Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Voraussetzung: Vorstiegserfahrung im UIAA Grad V und selbstständiges Klettern. Es handelt sich nicht um einen Kurs deshalb: Grundlagen der Sicherungstechnik müssen vorhanden sein. Organisation: Holger Steffens. Anmeldung bis spätestens 17.03.20.


2. Quartalzum Seitenanfang

26.04.20 Klettern in Nideggen
! Leider ABGESAGT !
Gemeinschaftsfahrt nach Nideggen an die Kieselwände Effels oder Hirtzley. Es handelt sich um ein interessantes Konglomerat aus Kiesel und Sandstein. Es gibt eine gute Auswahl für Anfänger und Fortgeschrittene, allerdings sollten schon einige Erfahrungen aus der Halle im Vorstieg vorhanden sein (kein Kletterkurs). Voraussetzung: Euer Kletterniveau sollte etwa im 5. Grad im Vorstieg liegen. Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Max. 10 Teilnehmer. Organisation: Karel Zimmermann.

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 9 

30.04.20
- 03.05.20
Gem.fahrt nach Berdorf
! Leider ABGESAGT !
    
Die Sandsteinfelsen in der luxemburgischen Schweiz bieten beste Kletterei in hervorragender Absicherung, die auch für Einsteiger mit guten Sicherungskenntnissen und einem Vorstiegskönnen im 5. Grad einiges zu bieten haben. Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Unterkunft: Zeltwiese Camping Martbusch, Selbstversorgung. Organisation und Informationen: Matthias Josko.

Teilnehmer: 3 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 1 / maximal: 8 

21.05.20
- 24.05.20
Gemeinschaftsfahrt nach Belgien
! Leider ABGESAGT !
Vorgesehen sind die Klettergebiet Freyr und Pont a Lesse. Liegt landschalftlich wunderschön am Fluß Lesse in der Nähe von Dinant. VOn dort das Klettergebiet Roches du Castel in Fussreichweite. Oder nach kurzer Autofahrt die Felsen von Freyr. Das persönliche Vorstiegskönnen sollte in etwa im unteren 6 Grad liegen.
Übernachtung: Campingplatz Pont-à-Lesse . Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner.
Weitere Informationen und Tourenleitung Matthias Josko.

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 1 / maximal: 9 

23.05.20
- 30.05.20
Gem./Kletterfahrt nach Arco (Italien).
! Leider ABGESAGT !
Bei dieser Gruppenfahrt erwarten uns zahlreiche Klettergärten und viele bis zu 15 Seillängen lange Touren (nicht nur an den Sonnenplatten). Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Für die Fahrt ist es sinnvoll, sich als Seilschaft anzumelden. Voraussetzungen: Vorstiegserfahrung im UIAA Grad V und selbstständiges Klettern. Es handelt sich nicht um einen Kurs deshalb: Grundlagen der Sicherungstechnik müssen vorhanden sein. Unterkunft auf dem Campingplatz Arco. Vorbesprechung im Februar. A Organisation: Holger Steffens.

Teilnehmer: 9 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 1 / maximal: 9 

01.06.20 Boulder- und Klettertreff
Wegen der Corona - Pandemie finden keine regelmäßigen Klettertreffs statt.
Unregelmässige Treffs werden über den E-Mail Verteiler angekündigt.
Übersicht: hier Kalender.

07.06.20

116 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Klettern an der Werdohler Lenneplatte
Die Lenneplatte bietet bestens abgesicherte Plattenkletterei ab dem 3. Grad mit einer vollen Portion Frühjahrssonne! Tagesfüllendes Programm gibts ab dem 5. Grad bis hin zu kurzer, athletischer Wandkletterei im 7. Grad. Werdohl ist damit auch bestens geeignet für einen verspäteten Saisonstart oder zweite Felserfahrungen.
Es handelt sich um eine Gemeinschaftsfahrt, keinen Kurs! Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Voraussetzung ist die Umsetzung der Coronavorschrifzen, siehe homepage.
Organistaion:Eike Burow
Schlechtwetteralternative: Kletterhalle 2T in Lindlar.

Teilnehmer: 5 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 5 

11.06.20
- 14.06.20

450 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Gemeinschaftsfahrt Fränkische Schweiz
! Leider ABGESAGT !
    
Die Fränkische Schweiz ist mit über 6.500 Routen eines der am besten erschlossenen Klettergebiete der Welt. Hier wollen wir uns dem griffigen Gestein annähern und dieses schöne Gebiet mit vielen Klassikern erkunden. Aber auch fränkische Braukunst und Küche sollen nicht zu kurz kommen. Übernachten werden wir auf der Campingwiese des Landgasthofs Fischer.
Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Voraussetzung: UIAA 5 im Vorstieg.
Helmpflicht! Teilnehmerzahl: maximal sechs. Erste Informationen könnt Ihr hier
finden: Frankenjura. Organisation Thomas Gaub.

Teilnehmer: 6 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 6 

15.06.20
- 21.06.20
Gemainschaftsfahrt Karlsbader Hütte
Gemeinschaftsfahrt zur Karlsbader Hütte. Die Karlsbaderhütte liegt direkt am Lazerzsee umgeben von den Lienzer Dolomiten. Die Lienzer Dolomiten sind noch ziemlich unbekannt, daher ist man als Bergsteiger meistens alleine in den Touren unterwegs.
In den letzten Jahren sind sie aus ihrem Dornröschenschlaf aufgewacht und bieten mittlerweile eine reiche Vielfalt an alpinen Touren miteiner Wandhöhe bis zu 500 m. Es gibt Klettergärten und Mehrseillängen. Voraussetzung sind entsprechende Kenntnisse, Ausrüstung und Erfahrungen, die wir bei einem Vortreffen, Termin wird noch festgelegt, feststellen wollen.
Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Voraussetzung: UIAA 5 im Vorstieg.
Organisation und weitere Infos bei Karel Zimmermann.

Teilnehmer: 5 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 6 

20.06.20 Klettern in Nideggen und Sommerfest Blens
! Leider ABGESAGT !
    
Gemeinschaftsfahrt nach Nideggen an die Kieselwände Effels oder Hirtzley. Es handelt sich um ein interessantes Konglomerat aus Kiesel und Sandstein. Es gibt eine gute Auswahl für Anfänger und Fortgeschrittene, allerdings sollten schon einige Erfahrungen aus der Halle im Vorstieg vorhanden sein (kein Kletterkurs). Euer Kletterniveau sollte etwa im 5. Grad im Vorstieg liegen. Maximal zehn Teilnehmer.
Anschießend Besuch des Sommerfest in Blens.
Organisation: Thomas Gaub.

Teilnehmer: 6 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 2 / maximal: 10 

27.06.20
- 27.06.20

90 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Klettern in der Vulkaneifel
Ettringer Ley und Kottenheimer Forst bieten einzigartige und spannende Basaltrouten. Nicht nur Freunde der Riss- und Tradkletterei werden hier glücklich, auch der Sportkletterer findet zahlreiche und vielfältige Sportkletterrouten ab dem 6. Grad!
Für Neulinge am Naturfels ist das Gebiet nicht geeignet: der 5. Grad ist meist selbst abzusichern, der Schwerpunkt der Sportkletterei liegt je nach Sektor um 6-8. Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner.
Voraussetzung ist die Umsetzung der Coronavorschriften siehe Homepage.
Leitung:Eike Burow
Schlechtwetteralternative: Kletterhalle Bergwerk in Dortmund.

Teilnehmer: 4 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 5 


3. Quartalzum Seitenanfang

17.07.20
- 19.07.20
Kletterfahrt Ith  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein
Auch in Niedersachsen gibt es Kletterei! Wir wollen ein Wochenende zelten und die Felsen im Ith erkunden. Vorstiegserfahrung im UIAA Grad V wird vorausgesetzt. Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. ie Corona-Schutzmaßnahmen des DAV sind umzusetzen (siehe Homepage). Leitung Matthias Josko & Eike Burow.

Teilnehmer: 3 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 6 

01.08.20 Klettern an der Borghauser Wand  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein
Mit abwechlungsreichen Sportkletterrouten im 6.&7. Grad ist die Borghauser Wand ein kleines Juwel des Sauerlandes. Im verwunschen halbschattigen Waldambiente locken Wand und Verschneidung, Platte und Überhang, Höhle und Sinter…
Es handelt sich um eine Gemeinschaftsfahrt, keinen Kurs! Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Die Corona-Schutzmaßnahmen des DAV sind umzusetzen (siehe Homepage).
Schlechtwetteralternative: Kletterhalle 2T in Lindlar.
Organisation: Eike Burow

Teilnehmer: 1 / Warteliste: 1 / in Bearbeitung: 0 

21.08.20
- 23.08.20
Gemeinschaftsfahrt Kirner Dolomiten  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein
Die Kirner Dolomiten liegen im Nahetal (Hunsrück). Es handelt sich überwiegend um Wandkletterei meist gestuft und leicht bis 20 Meter welche gut mit Bohrhaken abgesichert sind. Da diese Fahrt kein Kletterkurs ist, solltet Ihr selbstständig im 5 ten Grad UIAA klettern können und die Grundlagen der Sicherungstechnik beherrschen. Es besteht Helmpflicht. Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Übernachtung auf dem nahegelegenen Campingplatz Papiermühle . Maximal zehn Teilnehmer. Organisation und Anmeldung: Karel Zimmermann.

Teilnehmer: 10 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 10 

29.08.20 Klettern in Scharpenbeuel  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein
Im etwas abseits im Wald gelegenen alten Steinbruch sonnen wir uns bei feinster bewegungsorientierter Kletterei an blockigen Wänden, Kanten und Verschneidungen. Vom 3. bis in einen dankbaren 7. Grad ist hier alles dabei, der Schwerpunkt liegt um 5-6.
Es handelt sich um eine Gemeinschaftsfahrt, keinen Kurs! Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Die Corona-Schutzmaßnahmen des DAV sind umzusetzen (siehe Homepage).
Schlechtwetteralternative: Kletterhalle 2T in Lindlar
Organisation: Eike Burow.

Teilnehmer: 6 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 5 

17.09.20
- 20.09.20
Sandstein-Klettern in der Südpfalz
Bei dieser Gemeinschaftsfahrt fahren wir in eines der landschaftlich schönsten Klettergebiete Deutschlands. Die Felsen aus Buntsandstein bieten wunderbare, alpin angehauchte Touren und sind häufig selbst abzusichern. Maximal sechs Teilnehmer, min. 5+ UIAA im Nachstieg (abhängig von der Gruppenzusammensetzung). Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Unterbringung: Zeltplatz am Bärenbrunner Hof (keine Wohnmobile erlaubt!). Abfahrt Donnerstag abend! Anmeldung
Organisation: Achim Schmitt.

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 1 / maximal: 6 

19.09.20 Klettern an der Borghauser Wand  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein
Mit abwechlungsreichen Sportkletterrouten im 6.&7. Grad ist die Borghauser Wand ein kleines Juwel des Sauerlandes. Im verwunschen halbschattigen Waldambiente locken Wand und Verschneidung, Platte und Überhang, Höhle und Sinter…
Es handelt sich um eine Gemeinschaftsfahrt, keinen Kurs! Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Die Corona-Schutzmaßnahmen des DAV sind umzusetzen (siehe Homepage).
Organisation: Meik Scheerer.

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 5 

25.09.20
- 27.09.20
Gem.fahrt nach Berdorf  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein
'Sollte eine Reisewarnung für Luxemburg bestehen finden wir kurzfristig ein anderes schönes Ziel!'
Die Sandsteinfelsen in der luxemburgischen Schweiz bieten beste Kletterei in hervorragender Absicherung, die auch für Einsteiger mit guten Sicherungskenntnissen und einem Vorstiegskönnen im 5. Grad einiges zu bieten haben. Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Unterkunft: Zeltwiese Camping Martbusch, Selbstversorgung. Organisation und Informationen: Matthias Josko.

Teilnehmer: 9 / Warteliste: 1 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 8 


4. Quartalzum Seitenanfang

Herbst

60 km Entfernung zum Tourenstart/Reiseziel im Verhältnis zur Reisedauer bei Anreise mit dem PKW entspricht der Handlungsempfehlung.
Kletterfahrt in den Bochumer Bruch
Gemeinsame Fahrt in das Klettergebiet Bochumer Bruch. Voll schwere Touren klettern. Fahrt nur für Kletterer die min. 7 Grad beherschen geeignet. Helm nicht vergessen. Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Organisation: Daria Linde. Anmeldung.

Teilnehmer: 0 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 6 

03.10.20 Klettern in der Vulkaneifel  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein
Ettringer Ley und Kottenheimer Forst bieten einzigartige und spannende Basaltrouten. Nicht nur Freunde der Riss- und Tradkletterei werden hier glücklich, auch der Sportkletterer findet zahlreiche und vielfältige Sportkletterrouten ab dem 6. Grad!
Für Neulinge am Naturfels ist das Gebiet nicht geeignet: der 5. Grad ist meist selbst abzusichern, der Schwerpunkt der Sportkletterei liegt je nach Sektor um 6-8. Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Die Corona-Schutzmaßnahmen des DAV sind umzusetzen (siehe Homepage).
Organisation: Eike Burow .

Teilnehmer: 3 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 5 

10.10.20
- 11.10.20
Gem/Kletterfahrt nach Beez und Freyr
In Freyr sehr schöne Mehrseillängen mit bis zu 120 Metern Routenlänge. Übernachtung auf einer Zeltwiese, beziehungsweise Lager bei Freyr. Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Voraussetzung: Vorstiegserfahrung im UIAA Grad V und selbstständiges Klettern. Es handelt sich nicht um einen Kurs deshalb: Grundlagen der Sicherungstechnik müssen vorhanden sein. Organisation: Holger Steffens. Anmeldung bis spätestens 27.9.20.

18.10.20

 neu 
Klettern an der Werdohler Lenneplatte  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein
Die Lenneplatten in Werdohl bieten beste Plattenkletterei (aber nicht nur) im Sauerland. Mit guter Absicherung, Routen in allen Graden und Südexposition bieten sie sich auch für einen Klettertag im Herbst an!
Es handelt sich um eine Gemeinschaftsfahrt, keinen Kurs! Für die Teilnahme an der Fahrt wird eigenverantwortliches und selbstständiges Klettern und Sichern nach den Empfehlungen des Deutschen Alpenvereins vorausgesetzt. Jeder Teilnehmer muss diesen Anforderungen gewachsen sein und nimmt auf eigenes Risiko an der Fahrt teil. Alle Teilnehmer haften im Rahmen ihrer Garantenstellung gegenüber dem jeweiligen Seilpartner. Die Corona-Schutzmaßnahmen des DAV sind umzusetzen (siehe Homepage).
Organisation: Matthias Josko.

Teilnehmer: 4 / Warteliste: 0 / in Bearbeitung: 0 / maximal: 10 

24.10.20

 neu 
WE Klettertreff Online-Anmeldung  Anmeldung stornieren/verwalten über Mein Alpenverein
WE Klettertreff
SAmstag 16:00 in der Kletterhalle in Lindlar, AnmeldungOnline-Anmeldung in der Halle unbedingt notwendig, Teilnehmerzahl durch die Buchung in der Halle beschränkt. Leitung Udo Sauer.

08.11.20

 neu 
WE Klettertreff Online-Anmeldung
WE Klettertreff
Sonntag 11:00 in der Kletterhalle in Lindlar, AnmeldungOnline-Anmeldung in der Halle unbedingt notwendig, Teilnehmerzahl durch die Buchung in der Halle beschränkt. Leitung Udo Sauer.

21.11.20

 neu 
WE Klettertreff Online-Anmeldung
WE Klettertreff
SAmstag 17:00 in der Kletterhalle in Lindlar, AnmeldungOnline-Anmeldung in der Halle unbedingt notwendig, Teilnehmerzahl durch die Buchung in der Halle beschränkt. Leitung Udo Sauer.



Klettertreff
Zum wöchentlichen offenen Klettertreff treffen wir uns donnerstags in den Kölner Kletterhallen. Von Ostern bis Oktober geht es an die Kletteranlage an der Hohenzollernbrücke. Hierbei steht der Spaß und die Kommunikation im Vordergrund, sodass sich Kletterer aller Leistungsstufen wohlfühlen.
Zeitpunkt: Donnerstag ab zirka 18:00 Uhr. Späteres Hinzukommen ist immer möglich. Ausserdem existiert ein E-Mail-Verteiler für aktuelle Infos, in den sich Interessierte eintragen lassen können.
Ansprechpartner: Udo Sauer und Thomas Gaub.


Klettertreff Wochenende
Zusätzlicher Klettertreff alle zwei Wochen für alle die unter der Woche nicht können.
Zeitpunkt: samstags oder sonntags, in Lindlar, Kletterhalle Dellbrück, Canyon Chorweiler oder Arena Vertical in Spich.
Ansprechpartner: Thomas Gaub und Udo Sauer.


Bouldertreff
Wir treffen uns wöchentlich montags ab 18:00 Uhr im Kölner Stuntwerk.
Zeitpunkt: fällt Corona bedingt aus.
Ansprechpartner: Matthias und Andreas Josko.


Reiseberichtezum Seitenanfang


Jahresberichte der Klettergruppe
2011 2012 2013 2014 2015

Frühjahr 2016 Arco
Reisebericht
Bilder

Siurana Okt 2015/16
Bilder
Reisebericht 2015
Siurana die zweite

Herbstferien 2015 Arco
Wochenfahrt nach Arco, Bilder
Reisebericht

Frankenjura und Blaueishütte 2015
Berichte Thomas

Morgenbachtal August 2015
Bilder Morgenbachtal

Berdorf 2015
Bericht

Südfrankreich Frühjahr 2015
Bericht

Gerolstein März 2015
Bilder Gerolstein

Herbst 2014 Arco
Klettergruppe in Arco


zum Seitenanfang
 
 

Klimawandel - Klimaschutz
AlpinVisionen
Steffen Hoppe
Steffen Hoppe
Bergfieber
6. November
Ralf Schwan
Ralf Schwan
Tatra
8. Januar
Helmut Achatz
Helmut Achatz
Eaglewings Protecting the Alps
26. Februar

Sektionszeitschrift gletscherspalten

Die aktuelle Ausgabe
unserer Sektionszeitschrift
gletscherspalten
finden Sie im Archiv als PDF oder als E-Paper bei ISSUU.


#mach's einfach
#mach's einfach


Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte

Otto Welter - Der Tod in der Gletscherspalte